Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,6 von 5 Sternen
9
2,6 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Ändern
Preis:9,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Mai 2014
Da ich 26 RPG's für die PS3 mein Eigen nennen darf, dachte ich mir ich schreibe mal eine Rezension für Bound by Flame.

Ich habe mir den Teaser im Internet angeschaut und diverse Gamplayvideos, wozu ich zu dem Entschluss kam mir diesen Titel für die PS3 zuzulegen. Das rate ich auch jedem der vor hat dieses Spiel zu kaufen!

Punkt 1
Grafik:
Also die erwähnte NEXT GEN - Engine ist es nicht für mich, man kann dieses Spiel mit Titeln wie Hunted - Schmiede der Finsternis oder Spec Ops The Line vergleichen! Beide basieren auf Unreal Engine 3 .
Nicht das beste heut zu Tage, aber mich stört das jetzt nicht, da bei mir der Spielspaß im Vordergrund steht.
Optisch ist das Spiel sehr Stimmungsvoll und schick.
Nur Next Gen ist etwas anderes, nicht vergleichbar mit GTA V, Metal Gear Solid V Ground Zero, Skyrim oder dem neusten Assassins Creed.

Punkt 2
Story:
Ich Spoiler jetzt nicht, wer grob wissen möchte worum es geht, kann sich die Produktinfo von Amazon durch lesen. Dort stehen die wichtigsten Fakten.
Die Story wird in meinen Augen düster und Filmreif rüber gebracht. Das einzige Manko ist die Synchronisation. Die Sprecher wirken oft gelangweilt und die Slap-Stick Einlagen verfehlen oft die Wirkung. Daran gewöhnt man sich allerdings.
Gesprochen wird mit rauem Ton. Es fallen oft Schimpfwörter.
An sich eine Runde Sache. Wenn möglich gucke ich nochmal ob ich das Game nicht auf Englisch zocke, vll ist es dann besser.

Punkt 3
Max Level und Skillbäume:
Eintrag geändert:
Das maximale Level beträgt 25. Man bekommt pro Level 2 Skill Punkte, dadurch gibt es insgesamt 50 zu vergebende Talent Punkte, wo wir zu den Skillbäumen kommen.
Mit maximal 50 Punkten, kann man einen der 3 Skillbäume füllen und einen zweiten zu 1/3.

Passive Fähigkeiten:
Es gibt zahlreiche passive Fähigkeiten, die kann man erwerben in dem man spezielle Miniaufgaben erfüllt, wie z.B. das öffnen von 15 Truhen. Dadurch erwirbt man die passive Fähigkeit Schatzsucher die einem gewährt, dass Truhen in der Nähe ein geräusch machen, um auf sich aufmerksam zu machen.

Man kann pro Level immer 1 passive Fähigkeit auswählen.

Skillbäume:
Es gibt 3 Skillbäume insgesamt, man kann auswählen zwischen dem Krieger, dem Waldläufer und dem Pyromanen. Alle 3 Skillbäume haben ihre Vorteile und Tücken, das sollte jeder für sich selbst entscheiden.
Da ich bei Diablo 1-3,Kingdomes of Amalur,Skyrim,Oblivion etc. immer in der Klasse des Kriegers herumgeschwirrt bin, hatte ich natürlich bei diesem Game auch die Tendenz dazu.

Krieger:
Der Krieger sticht durch seine gewaltigen Angriffe herraus. Diese sind langsam, da man hauptsächlich mit Zweihand,-Schwertern,Äxten oder Hämmern agiert! Es gibt Schwungvolle mächtige Angriffe, die Schade zufügen! Mit der richtigen Rüstung ist man ein Panzer auf 2 Beinen!

Waldläufer:
Der Waldläufer ist vergleichbar mit der Schurkenklasse in anderen Spielen.
Man hat zwei Einhandschwerter, kann in einen Verstohlenheitsmodus gehen um an Gegnern vorbei zu schleichen und diese aus dem Hinterhalt anzugreifen!

Pyromane:
Der Pyromane ist die Zauberklasse und der Innere Dämon des Spiels mit dem man zutun hat. Man kann diverse Feuerattacken anwenden, welche in meinen Augen wenig Schaden machen

Punkt 4
Spielzeit:
Der Entwickler gab bekannt, das der Roteleidfaden dieses Spiels 20 - 25 Stunden beträgt, was natürlich sehr mager für ein gutes Rollsenspiel ist. Mich hat es allerdings nicht abgehalten diesen Titel zu kaufen, da er momentan noch einen hohen Wiederspielwert für mich hat. Ich habe persönlich für meinen ersten durchgang knappe 20 Stunden gebraucht!

Punkt 5
Charakter Design:
Wer Skyrim,Kingdomes of Amalur,Fallout 3 etc.geschädigt ist, der darf hier nicht viel erwarten. Man kann auswählen ob man Mann oder Frau ist, diese Optionen bieten dann im Bereich Gesicht und Frisur noch 5 optische Veränderungen, was die Auswahl an Individualität sehr im Zaun hällt.

Punkt 6
Kampfsytem und Schwierigkeitsgrad:
Wer jetzt bei einem Action Titel das standard mäßige Hau Drauf Prinzip erhofft, liegt hier falsch. Man muss seine Schläge genau abtimen. Hat der Gegner einen Schild muss man diesen mit einem gezielten Tritt erst einmal aus der Bahn hauen, damit man den Gegner auch trifft. Das Kampfsystem ist schnell zu lernen und bedarf keines großen Könnens. Die Kurztasten sind auch schnell ausgewählt und man hat für jeden Gegner die richtige Taktik parat. Dieser Punkt hat bei mir einen großen positiven Standpunkt, da es doch eine schönere Herausforderung ist, wenn man doch eher überlegt in den Kampf ziehen muss. Man kann auch noch Team- Mitglieder befehligen und sollte oftmals vorsichtig an gegnerische Truppen herran gehen. Der Tod kommt schneller als man denkt :)

Schwierigkeitsgrad:
Es gibt 4 in der Zahl.
Hier eine Auflistung um sie beim Namen zu nennen.

Rekrut vergleichbar mit Leicht
Falke vergleichbar mit Mittel
Büffel vergleichbar mit Schwer
Hauptmann vergleichbar mit Hardcore

Man sollte dern leichten Schwierigkeitsgrad nicht unterschätzen, wie schon erwähnt hat auch dieser Bereich es in sich.
Sehr herrausfordernd ist Hauptmann, da bin ich zur Zeit mit beschäftigt.

Nachtrag nach erstmaligen durchspielen:

Punkt 7
Crafting:
Ein ganz wichtiger Punkt ist das Crafting System, da es in diesem Game nicht so einfach ist wie man es vll aus anderen Spielen kennt!
Man kann jetzt nicht zum Besten Schmied des landes laufen und mit viel Gold auch sehr gute Items kriegen.
Es ist ein MUSS selbst den Hamer auf den Amboss zu schlagen um seine Waffen mit passenden Utensilien zu verstärken, dass kann man auch mit seiner Rüstung anstellen. Diese verbesserten Items helfen mehr als gekaufte im Spielverlauf!

Fazit nach erstmaligen durchspielen:
In meinen Augen kann man über die magere Optik hinweg sehen, da das Game für mich mehr positieve Punkte hat. Es sieht trotz magerer Grafik optisch gut aus. Wird Filmreif erzählt und bietet einem ein ausgeklügeltes Kampfsystem, worauf das Interface perfekt abgestimmt ist. Es gibt Vielzahlen von Items und Rüstungen, die sich optisch verändern. Im großen und ganzen ein klasse PS3 RPG Titel. Auch wenn es vll. nur 25 Lvl hat. Ich spiele das Spiel gerade zum zweiten mal durch, um den höchsten Schwierigkeitsgrad zu testen, dieser hat es enorm in sich und fordert. Man muss sich schließlich den Titel des Hauptmannes verdienen :)
Und Trophäen sind auch reichlich zu hohlen!

Wie gesagt es ist jetzt kein Langzeit Titel, wo man eine riesige welt erkunden kann, aber unter den linearen RPG's heut zu Tage, spielt Bound By Flames in der oberen Lieger mit! Das sind schließlich nur meine Eindrücke, die auch nicht von jedem geteilt werden. Das Spiel wird in den Medien sehr schlecht geredet, also macht euch selbst, auf diversen Videoportalen, ein Bild!
22 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2014
Bound by Flames stärken liegen eindeutig in punkto gameplay, crafting und story. Und da diese drei Punkte bei dem Spiel so gut ausgeprägt sind, sieht man gerne mal über die geringe Spielzeit hinweg die es zu bieten hat.Dafür hat das Spiel aber einen hohen Widerspielwert.
Klare Kaufempfehlung für alle die auch Dragon Age: Origins geliebt haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2015
Das Spiel hat meiner Meinung nach die Bezeichnung "Rollenspiel" nicht verdient.
Das liegt an mehreren Punkten wie:

- Fast keine Anpassung des Hauptcharakters möglich
- Schlechte Umsetzung von Haupt- und Nebenmissionen
- Fade Story (Hätte aber mit mehr "Liebe" durchaus potential)
... usw.

Außerdem befindet man sich von Anfang bis Ende nur in schlauchigen Arealen mit wenig Liebe zum Detail. Die Grafik ist sonst aber "Okey".
Habe das Spiel dann noch auf dem härtesten Schwierigkeitsgrad durchgespielt und muss sagen dass die Reaktionszeit zum Ausweichen fast schon unmenschlich ist. Der Endboss war die absolute Hölle.. Nicht weil es schwer war sonder weil es einfach unfair und schlecht war.

Eines muss man dem Spiel lassen.. Es hat teilweise sehr schöne und Stimmige Musik, das reißt die "Karre" aber auch nicht aus dem Schlamm.

Es gibt inzwischen viel bessere Rollenspiele die man sich kaufen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2014
Also ich verstehe nicht diese negativen Bewertungen .Ganz ehrlich.Die Grafik und Synchro sind nicht top, , aber ok . Dafür ist
das Kampfsystem echt gut. und die musikale Untermalung ein Traum. Story ist ok...Aber die Zwischensequenzen sind atemberaubend.Vor allem beim Endgegner.Unglaublich schön.Also ich hab das Spiel für 25 euro bekommen und habe damit mehr Spaß gehabt als ein langweiliiges Skyrim oder andere schlauchatmige Action-RPG s.Wo ich weitaus bezahlt hab..Und ich hab knapp 300 Games:-). Meiner Meinung geht es in Richtung reckoning kingdom of amalur.Und das war für mich das Beste Action RPG
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2014
Grafik sehr bescheiden. Spielspaß ist schnell dahin, weil sich alles komplett wiederholt. Das zufallsprinzip scheint hier nicht zum Einsatz zu kommen. Schwierigkeitsgrad ist entweder viel zu easy oder zum verzweifeln. Dialoge sind einfallslos und stumpf später im spiel lässt sich leicht erraten was passiert und gesagt wird.
Letztendlich kein guter kauf und enttäuschend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2014
Nunja....hatte mir mehr von dem Game erwartet.
Die deutschen Synchronsprecher sind totale Pfosten .... hätten die Sprachausgabe lieber auf Englisch gelassen.
Vom Spiel an sich her:
Tolle Ansätze allerdings bei der Umsetzung gepennt.

Stupides Rumkloppen ohne Sinn. Ganzen Game durch kommt man sich total unterpowert vor....
Crafting is Müll, NPC's agieren dümmer als der verfaulteste Zombiegegner.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2014
- Grafik ist nicht so dolle
- Grotig Synchronisiert
- Spiel ist recht schnell durch
- Story lässt sich meist erahnen
- Gegner sind entweder zu Hart oder zu Easy

Nicht empfehlenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
- Ich bin normalerweise wirklich keiner der über Grafik meckert aber die in diesem Spiel ist für ein 2014 erschienenes Spiel wirklich extrem schlecht.
- Die Synchro ist einfach lachhaft.
- Die Kämpfe sind langweilig und ziehen sich ewig hin da die Gegner unnötig viel Leben haben, gleichzeitig sind die Kämpfe aber auch keine wirkliche Herrausforderung.
- Auch die Story ist recht klischeehaft und generell uninteressant.
- Entscheidungen die man wärend des Spiels trifft haben sehr wenig Auswirkungen, über das Aussehen der Spielfigur hinaus.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Spiel eine große Enttäuschung ist und der Preiß längst nicht gerechtfertigt ist.

Ich selbst kann mich nicht dazu bringen das Spiel komplett durchzuspielen und kann euch nur raten das Geld zu sparen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
-Grafik: veraltet, matschige Texturen, schlechte Mimik/Gestik bei den NPC's, unschöne Effekte
-Kampfsystem: orientiert sich am GoW, Dark Souls, Dragon Age 2,... schafft es aber nicht die vielen Einflüsse gut zu Kombinieren
-Story: emotionslos abgearbeitet, da wollte (oder musste) jemand schnell fertig werden
-Leveldesign: langweilige Schlauchlevel, keine optionalen Dungeons/zusatz Gebiete
-Crafting: erinnert mich einwenig an das von Two Worlds 2, ganz simpel aber effectiv, nur leider findet man zu selten neue Ausrüstung
-Gesamteindruck: unreifes Produkt verfrüht auf den Marks geworfen, besseres Leveldesign sowie Kampfsystem und längere Spielzeit hätten aus dem Haufen Schrott noch was machen können
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,11 €
19,95 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)