Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
39
3,9 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2014
Geschichte ist echt gut. Nur leider sehr viele rechtschreibfehler. Auch werden die namen öfters vertauscht,was z.t. sehr anstrengend ist,da man überlegen muss,wer jetzt gemeint ist. Auch mit den anführungszeichen wurde es in dem buch nicht so genau genommen. Aber für 99cent wirklich okay. Sollten bald 2,99€ verlangt werden, dann bitte DRINGEND überarbeiten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Unterhaltsamer Krimi, kann ich Krimifans durchaus als Lesenswert empfehlen. Er ist wirklich gut und ich würde bis zu 10 € zahlen um das Buch zu lesen.
Jedoch habe ich in letzter Zeit einige Krimis dieser Art gelesen. Man hat den Eindruck, der Lehrer hat den Schülern das Thema, nach dem Vorlesen einer Zeitungsveröffentlichung, als Thema vorgegeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2016
Leider kein Vergleich zu den anderen Romane. Langatmig, langweilig, unrealistisch spornt nicht an die Fortsetzung zu lesen.War froh als das Buch zu Ende war.Das letzte Drittel habe ich nur noch quer gelesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen. Es bleibt bis zum Schluss auch spannend und es wird beim Lesen nie langweilig. Toll geschrieben, bis auf ein paar Fehlerteufelchen, die sich eingeschlichen haben wie z.B. Namensverwechslungen. Trotzdem empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Ich habe den Buch drei Sterne gegeben, weil ich mir etwas unschlüssig bin. Die Geschichte an sich ist gut, doch dauert es mit persönlich zu lange, bis die Geschichte richtig ins Rollen kommt. Gegen Ende überschlagen sich die Ereignisse, doch im Vorfeld geschieht wenig, was mich gefesselt hätte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
Dieser Roman ist sehr gut und hat meine Erwartungen übertroffen. Sehr spannend und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.
Überraschende Wendung der Geschichte und ein gutes Ende.
Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2014
Die 20 jährige Nina zieht zusammen mit ihrer Mutter in deren alte Heimat zu ihren Eltern zurück. Sie hofft dort alles vergessen zu können und einen Neuanfang zu starten. Sie freut sich auf die gemeinsame Zeit mit ihrer Cousine Julia da sie schon früher unzertrennlich waren. Doch Julia benimmt sich seltsam. Was ist nur los mit ihr?
Nina macht sich große Sorgen und versucht zu verstehen was mit Julia geschehen ist, dass sie sich so verändert hat.

Nina ist 20 Jahre alt und arbeitet in ihrer neuen Heimat bei Edeka an der Kasse. Es ist keinesfalls ihr Traumberuf, aber momentan die einzige Chance Geld zu verdienen. Nach einem Ausflug in den Wald lernt sie Alex kennen. Einen Nerd mit Brille, welcher in der Computerbranche arbeitet. Sie sehen sich öfter und wie es der Zufall so will werden sie ein Paar. Nina hat ihren eigenen Kopf und lässt sich nichts sagen. Sie fühlt sich von ihrer Mutter ungeliebt und fühlt sich auch bei ihren Großeltern fehl am Platz. Somit ist es kein Wunder, dass es immer wieder zu Konflikten zwischen der Familie kommt. Als sie mit Alex zusammenkommt ist sie das erste Mal wieder glücklich und genißt es vollkommen. Doch oftmals trügt der Schein und es scheint anders zu sein als gedacht ...

Alex ist ein typischer Computerfreak. Er trifft sich selten mit Freunden, da er kaum welche hat und arbeitet den ganzen Tag in der Firma seines Vaters. Doch irgendwie schafft er es Nina für sich zu gewinnen und ist überglücklich. Ich bin mit Alex leider überhaupt nicht warm geworden. Ich habe mich gefragt warum Nina mit ihm zusammen ist, wenn sie ihn doch gar nicht toll fand? Das Drumherum wie es zu dieser Beziehung kam war sehr kurz gehalten und somit für mich nicht ganz nachvollziehbar.

Es treten noch mehrere Personen auf, die für die Geschichte wichtig sind. Zum Beispiel die Familie von Alex und natürlich Julia, die Cousine von Nina.

Ich muss sagen, dass mir das Cover sehr gut gefällt. Es spiegelt eine düstere Atmosphäre wieder und passt sehr gut zur Geschichte. Durch die rote Farbe habe ich vermutet das es blutig wird.

Leider musste ich ein paar Sätze zweimal lesen, da es noch einige Schreibfehler gab. Auch die Absätze fand ich nicht so gut gewählt. Ich habe meist erst bemerkt das ich nun in einer anderen Situation bin nachdem ich mitten im Lesen war. Dies hätte man besser kennzeichnen können. Somit war der Schreibstil leider nicht so flüssig wie ich es mir gewünscht hätte.

Trotz allem war das Buch voller Spannung und mysteriöser Ereignisse. Die Geschichte hat eine ganz anderer Wendung genommen als ich zuerst vermutet hatte. Das hat mir sehr gut gefallen und ich war komplett gefesselt. Das Ende ist ein bisschen offen gestaltet, so dass der Leser seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen kann. Vielleicht gibt es ja auch noch irgendwann einen zweiten Teil? Aber für mich hat die Geschichte ein gutes Ende gefunden und ich halte eine Fortsetzung für unnötig.

Fazit:

Ein spannungsgeladener Thriller mit vielen Ereignissen die ich als Leser nicht geahnt hätte. Es gab immer wieder neue Wendungen und es wurde nie langweilig.
Die einzigen Kritikpunkte sind die Schreibfehler und die Layoutgestaltung der Geschichte, welche mich doch einige Male ziemlich irritiert haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Manchmal lauert das Böse gleich nebenan. Betrogen, desillusioniert und ziellos entschließt sich Nina, gemeinsam mit ihrer Mutter in deren Heimatort zurückzukehren um einen Neuanfang zu wagen. Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben wird schnell gedämpft, denn der Empfang ist alles andere als herzlich, gute Jobs sind nicht vorhanden und Ninas Cousine Julia hat sich sehr verändert. Zum Glück findet Nina schnell neue Freunde und sogar eine neue Liebe und sie wäre zufrieden, gäbe es nicht neue Probleme in der Familie. Denn hinter der merkwürdigen Stimmung ihrer Cousine scheint mehr zu stecken als eine einfache Depression. Als Nina ihrer Cousine helfen will und auf die wahren Gründe für Julias Verzweiflung stößt, ist sie entsetzt. Nach und nach offenbaren sich die menschlichen Abgründe, die hinter den Fassaden des beschaulichen Ortes lauern und Nina steckt plötzlich mittendrin in einem Meer aus Misstrauen, Verrat, und Tod.

Meine Meinung:
Nina zieht mit ihrer depressiven Mutter zu ihren Großeltern. Sie erhofft sich einen Neuanfang doch alles kommt anders. Statt zu studieren arbeitet sie als Kassiererin in einen Supermarkt ihre Mutter flüchtet sich nach der Trennung, von ihren Mann in die Tablettensucht und ihre Großeltern zeigen ihr, mehrfach wie unerwünscht sie eigentlich ist. Umso mehr freut sich Nina endlich wieder ihre Cousine Julia wieder zusehen doch leider hat sich Julia verändert sie ist verschlossen und depressiv. Was hat es mit Alex auf sich den sie eines Abends auf einer Party kennenlernt? Ist er der lang ersehnte Lichtblick für Nina?
Als Nina sich weiter Sorgen um ihre Cousine macht schnüffelt sie im Leben von Julia herum, dort findet sie Sachen heraus von denen sie sich besser fern gehalten hätte. Doch es ist zu spät denn die ersten Morde geschehen.
Ein toll geschriebener Roman der Schreibstil ist flüssig und man kommt gut in die Geschichte rein. Von der ersten Seite an geht es spannend los und bald kann man das Buch schon nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin förmlich über die Seiten geflogen und zu keiner Zeit kommt Langeweile auf.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2014
Ich habe das Buch vor kurzem gelesen und es ist mir kaum noch in Erinnerung. Ich hatte Spaß am Lesen, kann aber nicht sagen, dass das Buch einen großartigen Eindruck bei mir hinterlassen hat. Für den Preis ist es ok.

Worauf ich allerdings unbedingt zu sprechen kommen möchte, ist die Darstellung des Wicca in diesem Buch. Wicca an sich ist ja schon vielen Leuten gar kein Begriff (okay, es ist ja auch ein spezielles Theme), weswegen es ein Leichtes gewesen wäre, durch schlechte Recherche ein negatives Bild davon in die Köpfe der menschen zu projizieren. Stattdessen wird Wicca hier völlig wertneutral und soweit korrekt dargestellt. Der Leser wird nicht verkehrt informiert.
Ich finde es immer ganz grässlich, wenn Dinge wie Satanismus, Okkultismus, Neuheidentum oder auch Wicca für schlechte Romane und Medienberichte als etwas herhalten müssen, was sie nicht sind. Dies ist hier ganz und gar nicht der Fall. Das finde ich schön!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Ich fand die Geschichte von Nina und dem Freund der zu einem Wiccakult gehört etwas weit hergeholt. Ziemlich unrealistisch. Aber so zum zwischendurch lesen ohne viel darüber nachzudenken, ganz o.k.
Die 3 anderen Bücher von Daniela Frenken ( Ein schicksalhafter Sommer, Ein verhängnisvoller Winter,Ein mörderischer Schatten) fand ich um Welten besser! Ihr Schreibstil ist nach wie vor spannend und gut.
Was störend und lästig ist sind die vielen Rechtschreibfehler! Gehört mal überarbeitet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden