Kundenrezensionen


90 Rezensionen
5 Sterne:
 (37)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (34)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herrliche gefühlvolle Interpretationen die mich verzaubern!
Bei Hapes gefühlvollen Interpretationen werden schöne Erinnerungen in mir wach...!

Absolutes Highlight ist für mich "How Do You Do" mit der tollen Stimme von Marie Roos.
Aber auch die alten Schlager wie "Und Du willst gehn, Liebeskummer lohnt sich nicht, Schmidtchen Schleicher oder Chanson D`Amour" sind einfach herrlich...
Vor 9 Tagen von Christa veröffentlicht

versus
74 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Käse ohne Schmiss und Schmackes
Hape Kerkeling hat schon dolle Sachen gemacht in seiner Karriere: unvergessen sind die Perlen v.a. aus seiner frühen Komikerzeit, von Königin Beatrix über Paulinchen bis zu Hurz. Auch sein Buch „Ich bin dann mal weg“ war ein beachtlicher Wurf. Das hier – eine CD mit Schnulzen und Schlagern – hätte er aber besser gelassen...
Vor 8 Monaten von Blagger veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

74 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Käse ohne Schmiss und Schmackes, 7. April 2014
Von 
Blagger - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Ich lasse mir das Singen nicht verbieten (Audio CD)
Hape Kerkeling hat schon dolle Sachen gemacht in seiner Karriere: unvergessen sind die Perlen v.a. aus seiner frühen Komikerzeit, von Königin Beatrix über Paulinchen bis zu Hurz. Auch sein Buch „Ich bin dann mal weg“ war ein beachtlicher Wurf. Das hier – eine CD mit Schnulzen und Schlagern – hätte er aber besser gelassen.

Dem Vernehmen nach hat sich Schlagerfan Kerkeling mit diesem Opus einen Herzenswunsch erfüllt. Es ist nicht das erste Mal, dass derartige Projekte nach hinten losgehen: weil zwar der Künstler Spaß an dem Unternehmen gehabt haben mag, das Ergebnis aber besser in seinem privaten Fundus verschwunden wäre, anstatt einer breiten Öffentlichkeit aufgenötigt zu werden. Ob es wenigstens Hape Spaß bereitet hat, kann man allerdings hier auch in Frage stellen, so lust- und lieblos hat er die ollen Kamellen eingesungen und jeglichen Schmiss und Schmackes aus den Songs gekehrt. Und genauso tranig präsentiert er sie derzeit auch – deutlich übergewichtig und unterfordert – in Funk und Fernsehen.

Man wird den Eindruck nicht los, dass Kerkeling sich inzwischen selbst genügt. So hat auch bei Harald Schmidt oder Thomas Gottschalk der Niedergang begonnen und so muss man es nun leider auch bei ihm befürchten. Ganz ehrlich, bevor man mit so einem Zeugs einen Großteil seiner Fans irritiert oder gar verärgert, sollte man doch lieber die ohnehin schon andauernde schöpferische Pause noch etwas ausdehnen. Oder mangels Schwung und Ideen in Würde abtreten. Über diesen musikalischen Tiefschlag breiten wir lieber den Mantel des Schweigens aus und hoffen für Hape Kerkeling auf bessere Zeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herrliche gefühlvolle Interpretationen die mich verzaubern!, 9. Dezember 2014
Bei Hapes gefühlvollen Interpretationen werden schöne Erinnerungen in mir wach...!

Absolutes Highlight ist für mich "How Do You Do" mit der tollen Stimme von Marie Roos.
Aber auch die alten Schlager wie "Und Du willst gehn, Liebeskummer lohnt sich nicht, Schmidtchen Schleicher oder Chanson D`Amour" sind einfach herrlich mitreißend...!

Danke Hape, diese Songs machen glücklich, ich singe und tanze gerne mit...!

Manche von den 15 Liedern (es liegt am Text, nicht an Hapes altbekannter Stimme) wie die Nr. 5, 8, 10, - besonders die Nr. 11- und die Nr. 14 mag ich nicht so. Aber kein Problem, schließlich hat mein CD- Player ja eine Programm/ Repeat Taste...!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich lasse mir das Singen nicht verbieten., 21. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Harpe Kerkeling lässt sich nicht nur das Singen nicht verbieten, auch sonst ist er nicht sehr für Verbote, Vorschriften und ähnlichem eingengenden. Er will leben, leben so wie er es mag. Die Musikauswahl und seine Stimme sind einzigartig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lieblos runtergesungen, 4. April 2014
Ein paar Griffe in die Schlagerkiste, unterschiedlichste "Perlen" rauzsgefischt und gesungen -so wie du und ich das auch gemacht hätten. Arrangements ohne Pfiff, Interpretation gleich null, kein Augenzwinkern, aber auch kein Herzblut. Überflüssig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das ist ja wirklich kein Witz, 5. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Ich lasse mir das Singen nicht verbieten (Audio CD)
Hape ist genial. Schlämmer, Beatrix, Hannilein, atemberaubendes Gebrabbel in diversen Sprachen, einfach Klasse. Die Höffner Werbung nervt, aber gut, der Hape muss auch im übertragenen Sinne Miete zahlen. Als ich das erste Mal von diesem Album hörte, dachte ich an einen mittelmäßig gelungenen Scherz. Aber das ist ja echt........KREISCH. Und es ist furchtbar. Unterirdisch, zum Davonrennen. Hape, es gibt das schöne Stilmittel der Entschuldigung, sag einfach Sorry und Schwamm drüber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessanter Hape, 27. Mai 2014
Von 
Behrens "LuckyMary" (Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich lasse mir das Singen nicht verbieten (Audio CD)
Schlager sind eigentlich nicht mein Fall, aber die Aufnahmen von HaPe sind schon toll und meiner besseren Hälfte gefallen sie besonders gut. Schöne Scheibe
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Totaler Schiffbruch. Nicht kaufen! Nicht empfehlenswert!, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Ich lasse mir das Singen nicht verbieten (Audio CD)
Natürlich hat HaPe Kerkeling schon viele Auf's und Ab's erlebt im Laufe seiner Karriere.

Neben dem Auftritt als Königin Beatrix und den Auftritten als Horst Schlämmer zählte auch der Pilger-Bestseller "Ich bin dann mal weg" zu seinen Erfolgen – drei "Leistungen" in der Entertainmentbranche, für den ich ihn wirklich bewundert habe.

Und nun das.

Naja, eigentlich ist es gar nicht so verwunderlich, dass Kerkeling mit dieser Compilation nichts Tolles abliefert – das hätte ich mir nach seinem schwitzenden peinlichen Playback-Auftritt bei "Wetten, dass" denken MÜSSEN. Er ist nicht nur körperlich momentan nicht in Form, um das einmal annehmbar auszudrücken.

Aber im Nachhinein ist man immer klüger.

Deshalb, mein Tipp an alle: NICHT KAUFEN, NICHT EMPFEHLEN, NICHT DOWNLOADEN.

Die gute Nachricht: Diese CD markiert das gefühlte dritte oder vierte Karrieretief – aber das ist gar nicht schlimm. Denn HaPe kann sich selbst, à la Münchhausen, immer wieder aus dem Mist rausziehen. Er zählt zu den Typen, die ein Tief brauchen, um sich selbst wieder anzuspornen und die eigene Lustlosigkeit zu überwinden, die man dieser CD in jeder Liedzeile anmerkt. Wenn Kerkeling wieder an sich glaubt, kann er auch tolle Leistungen vollbringen. Ich freue mich schon auf seine Biografie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen CD, 14. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich lasse mir das Singen nicht verbieten (Audio CD)
Habe mich erst durch die Kritik verunsichern lassen und es dann doch drauf ankommen lassen. kann die Kritik auch irgendwie nicht verstehen. Die Lieder sind witzig, klingen gut und machen gute Laune. Über fehlende Emotionen in den Liedern kann ich nicht klagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfektes Geschenk, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich lasse mir das Singen nicht verbieten (Audio CD)
Die CD ist gut angekommen. Bei mir genauso wie bei der Person, die ich damit beschenkt habe. Kein Grund für diverse Kritiker, die CD so zu verreißen! Hatte da jemand vielleicht zu hohe Erwartungen? Für Schlagerfans ist sie klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Oh je, HaPe..., 6. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Ich lasse mir das Singen nicht verbieten (Audio CD)
Hape gehört zweifelsfrei zu den besten und talentiertesten Comedians Deutschlands. Aber in den letzten Jahren - so leid es mir auch tut, das zu sagen - enttäuscht er mich eher. Schon sein Kinofilm "Isch kandidiere" von 2009 hätte um einiges besser sein können, hätte man sich ein vernünftiges Drehbuch ausgedacht und nicht einfach wahllos Interviews mit irgendwelchen Politikern aneinandergehängt. Zudem scheint er irgendwie seines Komödianten-Daseins überdrüssig geworden zu sein, er macht kaum noch etwas, außer ab und an mal die Moderation der goldenen Kamera (diese allerdings mit Bravour), die ihn dann jedoch jedes Mal derart auszulaugen scheint, dass er im folgenden Jahr kaum noch etwas von sich hören lässt. Seine letzten tollen Nummern, in denen er RICHTIG lustig ist, sind, wie auch seine letzte Live-Tournee, schon beinahe ein ganzes Jahrzehnt her.

Und jetzt kommt auch noch eine grausige, WIRKLICH grausige Schlager-CD raus, was auch immer er sich dabei gedacht hat. Na klar ist das Geschmacksache, aber da es sich ja hier fast ausschließlich um lieblose Cover-Versionen alter Schnulzen handelt und die CD (außer ihrer 08/15-Produktion) kaum Eigencharakter hat, bleibt dieses Werk - denke ich - auch für Schlager-Fans verzichtbar. Auf alle Fälle ist hier zu betonen: Hape meint es ernst, das hier ist KEINE Comedy!

Kerkeling hat wirklich das Glück, dass er sich solche Faux-Pas leisten kann, die Masse liebt ihn trotzdem. Auch wenn er jahrelang fast nichts mehr (Vernünftiges) macht (eine traurige Periode, die man bei ihm bereits in den 90ern feststellen musste) und sich nur noch auszuruhen scheint.
Ich finde das ehrlich gesagt ein bisschen zu wenig. Wenigstens EINEN guten Kinofilm oder EINE gute Sendung könnte er nach all diesen Pausen, Auszeiten und Fehltritten doch nochmal zustande bringen. Irgendwie habe ich das Gefühl, er bevorzugt es, sich auf seinem mittlerweile erreichten Helden-Status auszuruhen.
Diese CD trägt auf alle Fälle nichts zu dessen Beibehaltung bei. Schade. Aber Hape, du kannst's dir ja leisten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen