Kundenrezensionen

25
4,7 von 5 Sternen
MSI GeForce GTX 750 TI TF OC Version 2048MB GDDR5
Preis:153,11 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. April 2014
Pro und Contra:

Pro:
+ Extrem niedriger Stromverbrauch für die gegebene Leistung (65W TDP, kein extra Stromstecker nötig)
+ Quasi unhörbar im Idle und beim Spielen
+ Extrem niedrige Temperaturen (im Idle 25°C, im Furmark Burn-In-Test 54°C)
+ Tolle Treiberunterstützung von NVIDIA (inklusive Features wie ShadowPlay)
+ Aktuelle (Stand: 2013/2014) Spiele laufen in HD-Auflösung ruckelfrei (Burn-In-Test Score: 2330, 25 FPS, ansonsten verweise ich auf die unzähligen Tests namhafter Gaming-Webseiten, die mit einer einfachen Google-Suche zu finden sind)

Contra:
- Kein SLI möglich
- kein DirectX 11.2 (sondern 11.0)
- Mit 25 cm für Mini-Tower oder HTPC-Systeme etwas zu lang
- Im Gegensatz zur etwa gleich leistungsstarken Konkurrenz von AMD zu teuer (wird allerdings durch die überragende Energieeffizienz wieder wettgemacht)
- Überdimensionierter Kühlkörper sort für unnötig belegte 2 Slots im Tower - ist zwar mittlerweile Standard bei Grafikkarten, aber bei der gegebenen Leistung und geringen Abwärme hätte man das Ding locker kompakter bauen können
- Keine Leistungsreserven mehr für die Zukunft, neuere Spiele werden nurnoch eingeschränkt laufen

Fazit:
Kann diese Grafikkarte jedem Einsteiger oder Gelegenheitsspieler nur ans Herz legen. In Sachen Temperaturen, Energieverbrauch und Effizienz ist sie der Konkurrenz zZ um Längen vorraus, und schont auf lange Sicht den Geldbeutel bei den Stromkosten. Auch für Multimedia-PCs gut geeignet, aber etwas überdimensioniert für HTPCs. Tipp: Es gibt im Internet deutlich günstigere Angebote als hier auf der Seite. Ich habe meine GTX 750 TI für 125,- EUR bekommen. Augen offen halten!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2014
Die MSI GTX TI 750 dient mir als Ersatz für meine passive NVS 295 quadro oder auch meine FX580 quadro in einer hp Z600 Workstation im Dualprozessorbetrieb.Die Grafikleistung konnte so für meine Verwendung im privatbereich auf 7,7 Windows 7
Leistungsindex angehoben werden.

Die Karte arbeitet sehr leise und kommt in der Lautstärke der passiven NVS 295 recht nahe.Selbst meine FX580 brachte es nur auf
6,4
Obwohl preisgünstig und nicht für Business Workstations gedacht gab es keine Probleme.

Wegen ihrer sehr üppigen Baugröße habe ich den Distanzhalter auf dem Workstation Deckel abgeschraubt.

Bei einem 45 Min test kam sie auf maximal 53 C.Da sie nur 60 Watt hat reicht die Stromversorgung durch den Steckplatz.

Durch den leisen Lüfter und ihre geringe Leistungsaufnahme (60W)ist sie eine echte Alternative zu leistungsschwachen passiven Grafikkarten.Die üppige Baugröße könnte in manchem Gehäuse allerdings ein Problem sein
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. Januar 2015
Heja,

Die Grafikkarte ist heute angekommen und wurde natürlich gleich eingebaut.

Sie wurde problemlos erkannt und der Treiber ließ sich ganz einfach über GeForce Experience aktualisieren. Ich bin sehr beeindruckt von den Temperaturen des Maxwell-Chips.
Mehr als 50 Grad sind nicht drin :Daumen:.

Zum zocken wird ein 19" Bildschirm mit der Auflösung von 1440x900 verwendet und zum Filme schauen ein Fernseher mit 1080p.

Am besagten Bildschirm sind in Far Cry 4 bei mittleren Details ~60 fps drin in Skyrim ebenso. Bei Battlefield 3 läuft der Pc ziemlich hart ins CPU-Limit. Es sind dann ~25-55 fps . Es ist egal ob die Details auf Niedrig oder Ultra stehen, es kommt drauf an wieviel gerade los ist. Bei Diablo 3 kann ich alles auf die höchsten Details stellen und lande bei ~55-80 fps.

3DMark
Firestrike: 3689
Skydiver: 9746

Ich bin echt begeistert von der Karte. Die Lüfter laufen im IDLE unhörbar und unter Last drehen sie auch nicht wirklich auf, da die Karte einfach nicht warm wird :D.

Die Karte leistet das oben beschriebene auf einem G31 Mainboard (PCI-E 1.1) mit einem Q6600 @stock (4x2,4ghz) und 4GB 667mhz RAM.

Klar ist die Auflösung relativ niedrig, aber ich finde die Leistung ist mehr als zufriedenstellend.

Viele Grüße
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Mai 2014
Es dauerte lange, bis diese Grafikkarte endlich wieder verfügbar war - aber das Warten hat sich gelohnt.
Selbst Spielekracher wie BF4 oder Lara Croft zwingt diese Graka nicht in die Knie - spielen auf hohen Niveaueinstellungen problemlos möglich. Und die beiden Lüfter sind auch bei Höchstleistungen der Karte immer noch flüsterleise.
Ein Stormanschluss ist nicht vorhanden, weil die Karte weniger als 60 Watt benötigt und da reicht der Anschluss auf dem Mainboard.
Passt hervorragend in mein Mico-ATX Mainboard (Asus b85N-G) und ohne Einschränkung in mein Aerocool DS Gehäuse.
Sehr zu empfehlen, diese Graka würde ich immer wieder kaufen :)
Fazit: extrem Leistungsfähig und extrem leise
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. März 2014
Ich habe mir diese Graka als Ersatz für eine GTS 250 gekauft. So blöd es klingt aber ich habe sie gekauft weil ich damit in 3 Jahren 250€ Strom spare.

Ich kann damit alle Spiele in full HD Spielen und die Grafikeinstellungen sind bei den meisten Spielen auf höchster Einstellung. WOW schafft die Karte bei mir nicht ganz auf höchster Einstellung und ich bekomme nur 40 fps mit maximalen Einstellungen.
Windows zeigt 7.7 Leistungindex an.

Kaufempfehlung für alle die Geld sparen wollen und nicht alle Spiele mit den besten Einstellungen spielen müssen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Über die super Energieeffizienz dieser Karte wurde bereits viel geschrieben, hier und auch in Vergleichstest. Es ist tatsächlich eine Überlegung wert, selbst bei geringer Nutzung des Rechners kann man mit dieser Karte über ein Jahr durchaus etliche Euros sparen.
Was für mich aber noch wichtiger ist, diese Karte ist praktisch nicht hörbar. Ich hatte vorher zwei Exemplare der gleichen Karte jedoch von Asus, die unter Last deutliche Lüftergeräusche produzierten. Diese Karte ist selbst unter Volllast nicht wahrnehmbar.
Leider ist die Kehrseite dieser guten Lüftung der insgesamt größere Kühlkörper mit den beiden Lüftern. Unter Umständen gibt es im Gehäuse Platzprobleme, gern ragt diese Karte auch über die SATA1 und SATA2-Anschlüsse auf dem Mainboard und macht diese unnutzbar.
Wenn das nicht betrifft, klare Kaufempfehlung!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Juni 2014
Wir haben die MSI Karte in einen kleinen HTPC (passt in ein Silverstone Sugo SG05) mit mini ITX Board (Gigabyte FA-F2A88XN-WIFI) eingebaut. Durch den geringen Stromverbauch kommt man zusammen mit einer energie-effizienten CPU (AMD A8 6500) noch mit dem kleinen semi-passiven Netzteil (300W) aus. Der PC bleibt dadurch angenehm leise (Gehäuselüfter und boxed CPU Lüfter übertönen nämlich die kaum hörbare Grafikkarte).

Einrichten unter Ubuntu 14.04:

Ubuntu unterstützt derzeit die 750i noch nicht sofort, man muss die proprietären Treiber installieren, damit man booten kann.

1. Installation und Update des Betriebssystems mit der on-board- bzw. APU-Grafik.
2. Download des aktuellen Nvidia Treibers (>=337) oder Einbinden der xorg-edgers ppa (empfohlen).
3. Erst danach Grafikkarte einbauen!
4. Beim Booten die SHIFT Taste halten und in eine Root Shell booten.
5. Nvidia Treiber (> 337) aus der Root Shell installieren.
(6. xorg-edgers ppa wieder deaktivieren um keine anderen instabilen Treiber nachzuladen)

Danach läuft alles wie erwartet!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Juni 2014
Für normale Zocker die keine UHD Auflösung benötigen, gehen eigentlich alle gängigen Spiele bis 2013 in FHD super. Die GeForce Experience Treiber aktualisieren sich automatisch, da kann man seine Games auf Optimum der jeweiligen Grafikkarte einstellen lassen. Somit erspart man sich fein-tuning.

Die Lautstärke kann ich sogar als Silent-Freak für leise einstufen. Grüßere Berechnungen bringt die Karte schon zum schwitzen aber die Lautstärke bleibt schön leise. Klaro sollte man nach 6 Monaten mal das Inneneben des PC's abstauben da zu viel Staun eben auch zu viel Lärm erzeugt ... :)

Aber vor allem für Green-PC Freaks, oder eben für Strom bewusste User, wurde eineT ür geöffnet. Hier reicht vollkommen der PCI-E 3.0 Slot aus als Stromversorgung. Somit bleibt der Verbrauch deutlich geringer als die Bügeleisen Kavallerie von der Konkurrenz.

Wie immer TOP Lieferung, schöne sauberer Abwicklung, so muss es sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Mai 2014
Den Lüfter nimmt man erst wahr, wenn die GraKa eine tatsächliche Leistung zu erbringen hat, wie z.B. beim Spielen wie Crysis3 mit der Auflösung 1680x1050 und sonstigen Einstellungen bei HOCH . Und selbst dann ist es erträglich, zumal die Spielgeräusche sowieso lauter sind :-)

Habe zuvor das erwähnte Spiel mt der intergrierten Intel HD4600 gespielt (CPU I7-4770), muss aber sagen, dass es ein komplett neues Spielgefühl ist, bei der Verwendung der GTX.

Der Einbau in ein ATX-Gehäuse ist absolut problemlos.

Im Desktopmode ist die Karte nicht zu hören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. Juli 2014
Ich habe diese Grafikkarte in meinem Pc drin nur noch übertaktet für 12,5% mehr Leistung und sie schafft far cry 3 mit 40 -45 fps und das reicht völlig aus und die aktuellen spiele alle auf full hd.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Reduzierte Angebote und Restposten Jetzt in über 20.000 Shops suchen!