Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen44
4,6 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Januar 2015
Am 24.11.2014 habe ich die Truppe wieder einmal im Colos-Saal in Aschaffenburg genossen. Vorher hatte ich mir "Escape from the Shadow Garden" zugelegt um mich ein wenig vorzubereiten;-))
Die Herren gehören ja schon zum älteren Kaliber, was aber der Qualität ihrer Musik nicht zum Nachteil gereicht. Tony Clarkin ist nach wie vor ein Garant für eingängige Riffs - jedenfalls packen die mich immer wieder. Fast unglaublich, dass er auf der Bühne kaum eine Miene verzieht, aber...das ist eben seine Art. Und Bob Catley ist in seiner Art zu präsentieren auch einmalig. Diese Songs habe ich in den letzten Wochen so oft angehört wie selten andere zuvor, ich werde sie nicht leid!
Klar, mir liegt die Musik von Magnum schon seit Jahrzehnten und ich werde ein Fan von ihnen bleiben! Auch dann, wenn sie uns live nicht mehr verwöhnen können! Diese Zeit ist - leider - nicht mehr so fern:-((
Klare Empfehlung, kaufen - viel Spaß damit!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2014
Bisher war mein Lieblingsalbum seid der Wiedervereinigung "Princess Alice and...." dicht gefolgt vom "Mondkönig" und dem Vorgänger "13th day". Ich habe mir extra etwas Zeit gegeben und das neue Album einige Male gehört bis ich mich zu dieser Bewertung entschlossen habe, denn allein durch die Menge an guten Songs welche die Band in den vergangenen Jahren rausgehauen haben ist eine Differenzierung gar nicht so leicht. Der "Shadow Garden" ist in jeglicher Hinsicht ein Meisterwerk, ich bin geneigt es als Gleichwertig mit der "Prinzessin" zu bewerten und kenne auch kaum ein Album aus den 80ern welches so konstant eine Perle an die andere gereiht hat. Ich wünsche mir für die Jungs den Erfolg den sie verdient haben. Großartige Musik von einer Band deren Werk mich schon viele Jahre meines Lebens begleitet.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Nicht nur die Fans von MAGNUM dürften mittlerweile bemerkt haben, daß die Briten immer rockiger werden (und düsterer, was manche sogar noch mehr entzückt). Für Sänger Bob Catley ist das darauf zurückzuführen, daß Bandkopf Tony Clarkin seine Band seit einiger Zeit selbst produziert. Das hat krachige Uptempo-Nummern wie "Too Many Clowns" (böse, böse!) und "Burning River" zur Folge, die ein Platin-Produzent wie Keith Olsen gnadenlos glattgebügelt hätte. Obendrein befindet sich Clarkin als Komponist und Texter auf einem kreativen Höhenflug wie wohl noch nie in über 35 Jahren als Autor.
Auch diesmal sind wieder sehr gute bis herausragende Stücke entstanden, die einen sofort mitreißen. Die Höhepunkte bilden freilich wie gehabt die Titel mit der größten Langzeitwirkung. Auf Anhieb hat mich das tragische Epos "Midnight Angel" am meisten gepackt; eine Art modernes "How Far Jerusalem" vom Flair her und trotzdem völlig anders, dunkler, mystischer. Vom Thema ganz zu schweigen... Dazu gesellte sich alsbald "Unwritten Sacrifice", von dessen poetisch-traurigem Text ich eine Gänsehaut bekomme. DAS Highlight!
Allerdings verflacht die Qualität in der Mitte: "The Art Of Compromise", "Don't Fall Asleep" und "Wisdom's Had Its Day" fehlt die Magie. Warum weiß ich nicht, vielleicht haben die Titel bei mir einfach nur zu hohe Erwartungen geweckt. "Die Kunst des Kompromisses" verspricht doch alles, oder nicht? Da kann man nur enttäuscht werden!
Auch wenn "The Valley Of Tears" Bob Catleys Lieblingsstück ist, vermisse ich den letzten Kick, irgendeinen besonderen Kniff. Gerade auf dem Balladensektor haben MAGNUM schon weit Besseres zustandegebracht!
Ein Sonderlob hingegen für das geniale Front- und Backcover von Rodney Matthews. Tony Clarkin wollte unbedingt Fragezeichen eingearbeitet haben. Er hat sie bekommen - und wie!
Wer sich das CD/DVD-Package zulegt, bekommt zusätzlich zu den fast 63 Minuten Hörgenuß noch vier Livesongs (ca. 22 Minuten) und zwei Videos geboten. Auf Letztere hätte ich zugunsten von mehr Livestoff gerne verzichtet.
Ohne den erwähnten Einbruch in der zweiten Hälfte wäre das 17. MAGNUM-Studio-Opus ein Full House, denn die ersten sechs Tracks sind Pomp Rock vom Allerfeinsten. Schade, knapp verpaßt!
Smiling-Shark.com
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Magnum waren und sind eine der Größen im Rockbereich. Das Album beweist, das sie mit ihrer Schaffenskraft noch nicht am Ende sind. Hoffentlich bleibt das auch weiterhin so:). Die CD wurde schnell und gut verpackt geliefert. Alles bestens.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Wenn man die ( Hard ) Rockszene betrachtet stellt man fest , dass es sehr vielen ( Hard ) Rockbands nicht gelingt regelmäßig
gute bis sehr gute Alben zu produzieren.

Ganz anders Magnum.

Nach dem sensationellen " On The 13th Day " - Album erscheint nun mit " Escape From The Shadow Garden " ein weiterer
" Meilenstein " in der Geschichte von Magnum.

Während sich andere Bands abmühen 2 bis 3 wirklich gute Lieder pro CD hervorzubringen, liefern Tony Clarkin & Band abermals ein Meisterwerk mit einer ganzen Reihe von tollen, stimmungsvollen Liedern ab.

" Live `Til You Die " , " Falling For The Big Plan " , " The Art Of Compromise " , " Wisdom Had It`s Day " , " Burning River " -
um nur einige zu nennen.

Bombastischer Sound gepaart mit der einzigartigen Stimme von Bob Catley.

Das mit Abstand beste Lied auf " Escape From The Shadow Garden " ( und einer der besten Magnum Songs überhaupt ) ist für mich :

" The Valley Of Tears "

Man könnte meinen es ist von Gott - es ist jedoch von Tony Clarkin !

Magnum demonstrieren mit ihrem neuen Album wieder einmal eindrucksvoll dass sie zu den besten ( Hard ) Rockbands
zählen.

P.S.: Auch die Bonus DVD ist sehr gelungen.

2 Videos & 4 tolle Live-Aufnahmen - auch hier könnten sich andere Bands ein Beispiel nehmen !

Magnum Forever !!!!!!
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2015
Wenn man bedenkt wie alt die Kameraden sind, kann man nur sagen: Hut ab. Hier ist wieder die ganze Palette von rockig bis soft vorhanden. Ein gelungenes Album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Magnum Fans sollten und werden zugreifen.

Melodic Rock at it`s best.

Zugegeben, wie die Vorredner schon schrieben, etwas seichter angelegt. Aber melodisch wunderbar. Für mich ein Genuss.
Jeder wird nach häufigem Hören, seine Lieblingslieder entdecken, meines ist halt DON'T FALL ASLEEP, super melodisch, leicht melanchonisch aber einfach klasse.
Mark Stanway hatte auch ordentlich zu spielen bei den Melodien in diesem Album, was mir sehr gut gefällt.
Also einfach hören und genießen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
gut wie on a storytellers night. ok das riff von 747 strangers in the night von saxon im ersten song zu verwenden ist...............klug! sofort fragt man sich wo hab ich das schon mal gehört...aber das ist der einzige minuspunkt der scheibe. wirklich erstklassiger hard rock / melodic rock der für sich steht und keinen fan dieser sparte enttäuschen wird. das ist der anwärter auf das hard rock album des jahres.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Zugegeben: Die alten Herren kommen nun endgültig in ihre Endblüte. Aber was haben sie einem seit dem Ausnahmealbum "Princess Alice..." von 2007 (für mich ein Meilenstein), für ein Feuerwerk an großartigen Songs und Emotionen geschenkt! Das neue Album hat für mich nicht in jedem Song gezündet, aber dafür gibt es in den Übrigen Teilen soviel Güteklasse A zu bewundern, dass es mehr als ausgeglichen wird. Der Opener "Live till you die" bringt nichts Neues, sondern solide gewohnte Kost und wird dann durch den Ausnahmesong "Unwritten Sacrifice" gefolgt, welcher mit satten Gitarren und einem wundervollen Refrain begleitet wird. Spätestens ab diesem Punkt weiß man , man ist durch den magischen Spiegel in den Garten von Magnum eingetreten und spürt den ergreifenden Zauber. Es folgen abwechslungsreiche Songs, welche die gesamte Bandbreite eines Tony Clarkin beweisen. Was aber zum Ende des Albums kommt, hat der Meister bis zuletzt aufgespart: Wunderschöner Melodic Rock mit satten Gitarrenteppichen und Melodien, als würde Clarkin selbst einen Zauberbrunnen im Garten haben, aus dem er schöpft. Ich würde sogar behaupten, es folgen einige der schönsten Songs, die er je geschrieben hat: "Wisdoms had its day" (Ein Song wie ein Traum der für mich das Beste, die Essenz von Magnum ist - besser geht es einfach nicht mehr!), "Burning River" (Satter melodischer Hardrock der Spitzenklasse - wie der Prototyp eines perfekten Rocksongs) und zum Abschluss "The Valley of Tears" eine Magnum Hymne, die noch einmal die Höhe , Breite und Tiefe aller bisherigen Wege von Magnum auszuloten scheint, melancholisch aber traumhaft schön voller Gefühl! Am Ende bleibt eine Tatsache deutlich stehen: Sie sind noch da und Herr Clarkin vermag immer noch Ausnahmesongs zu komponieren, die sämtliche Konkurrenz in den Schatten stellen können!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Also, mir gefällt das Album sehr gut. Ich sehe bzw. höre nicht, daß sich seit Brand new morning nichts geändert haben soll. Hört doch mal hin Brand new morning klingt anders als rincess Alice... und Princess Alice klingt anders als Escape from the shadow garden. Klar, man erkennt beim Hören hier spielt Magnum. Aber hey, deshalb kaufe ich die CD doch, weil ich ein neues Album von Magnum möchte. Also, ich möchte nicht das Magnum plötzlich wie die Rolling Stones oder Paul Simon oder Lynyrd Skynyrd klingen.

Das Album ist meines Erachtens hervorragend gelungen. Schöne Rock-Songs, schöne Mid-Tempo Stücke, schöne Balladen. Das Cover wurde wieder von R. Matthews gesteltet und ist wieder sehr gelungen. Wer es sich genau ansieht stellt fest, daß man viele Anspielungen auf frühere Alben (Chaase the dragon, The eleventh hour, Storyteller's night, Vigilante, Sleepwalking, The Visitation...) finden kann. Also, ein "Wimmelbild" für Magnum Fans.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen