Kundenrezensionen


57 Rezensionen
5 Sterne:
 (42)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Coming-Of-Age-Film
Erzählt wird die Geschichte eines Teenagers, der zwar keine großen Katastrophen erlebt hat, den aber die kleinen Unwegbarkeiten des Lebens und des Erwachsenwerdens so aus der Bahn werfen, dass er sich selbst in die Psychiatrie einweist. Diese Entscheidung ermöglicht ihm Begegnungen mit Menschen, die einen großen Einfluss auf sein Leben haben...
Veröffentlicht am 7. September 2011 von Don Quichotte

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz okay
Die Darsteller machen ihre Sache gut, die Musik ist wirklich schön ausgewählt, es gibt auch immer wieder bemerkenswerte Szenen und wunderbare kleine Momente. Dennoch ging mir das alles hier einen Ticken zu einfach. Mehr als gutes Mittelmaß kann ich diesem sympathischen Film nicht abgewinnen, vielleicht auch, weil ich kurz zuvor den in allen Belangen...
Vor 4 Monaten von Antoine Peters veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Coming-Of-Age-Film, 7. September 2011
Rezension bezieht sich auf: It's Kind of a Funny Story (DVD)
Erzählt wird die Geschichte eines Teenagers, der zwar keine großen Katastrophen erlebt hat, den aber die kleinen Unwegbarkeiten des Lebens und des Erwachsenwerdens so aus der Bahn werfen, dass er sich selbst in die Psychiatrie einweist. Diese Entscheidung ermöglicht ihm Begegnungen mit Menschen, die einen großen Einfluss auf sein Leben haben werden.

Erfreulich ist erstmal, dass ein halbwegs realistischer Blick auf die Psychiatrie und auf therapeutische Prozesse geworfen wird, wenn dies auch im Rahmen eines Spielfilms nicht sonderlich tiefschürfend sein kann. Der Film ist ruhig erzählt, hat sehr dramatische Anteile, aber auch durchaus komische Szenen. Der Ton ist insgesamt optimistisch und lebensbejahend, ohne jedoch zu seicht zu werden. Ein kleines Manko sehe ich persönlich im Finale, das hier und da etwas dick aufgetragen ist. Die Erzählweise jedoch ist dabei so frisch und originell, dass man auch darüber hinwegsehen kann. Alles in allem also ein sehenswerter Film. Zudem darf Zach Galifianakis zeigen, dass er nicht nur Comedy beherrscht, sondern auch im Charakterfach gut aufgehoben ist.

Bild- und Tonqualität sind wunschgemäß, die Specials allerdings wenig sehenswert. Wie bei vielen DVDs bestehen die Features im Wesentlichen darin, dass sich die am Film Beteiligten gegenseitig über den grünen Klee loben. Das ist zwar nett, aber nicht sonderlich informativ.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Normalität ist das Ende des Andersseins, 3. August 2011
Rezension bezieht sich auf: It's Kind of a Funny Story (DVD)
Verregneter Sonntag Part II (der Sommer lässt dieses Jahr wirklich zu wünschen übrig, macht aber auch nichts, da man den gesamten Tag praktisch nicht aufstehen muss). Wieder ein Film für die gesamt versammelte Mannschaft. Und eigentlich hatte ich ein mulmiges Gefühl im Vorweg, schließlich ist es so eine Sache mit Filmen in denen Zach Galifanakis mitspielt. Während mir das schrullige Roadmovie Hangover seinerzeit überaus gut gefiel und ich mich köstlich amüsierte, fand ich Stichtag einfach nur grottenschlecht, langweilig und noch eine Menge Dinge mehr, nur nicht lustig. Der Umstand, dass Ryan Fleck jedoch mit an der Regie arbeitete und ich zum Beispiel Half Nelson großartig fand, versprach "It's kind of a story" zumindest für diesen "Tag - vor - dem - Montag" zu einer potentiellen Erfolgsstory zu werden. Und so kam es dann auch.

Craig ist ein überpannter und irgendwie durchgeknallter Teenager, der mit seiner Gefühlswelt nicht so wirklich im Reinen zu sein scheint. Seine Familie scheint an der Misere nicht ganz unschuldig. Selbstmordgedanken übermannen ihn von Zeit zu Zeit, allerdings springt er dem Tod immer von der Schippe, so richtig Lust zu sterben hat er nämlich nicht und so weist er sich am Wochenende selbst in die psychatrische Abteilung eines Krankenhauses ein und bittet um Behandlung. Allerdings wird ihm offeriert, dass der Aufenthalt mindestens eine Woche betragen wird, was Craig sich so auch nicht gedacht hat. Neben einer ganzen Reihe von skurilen Menschen lernt er unter anderem Bobby kennen. Bobby ist ne ganze Ecke älter als Craig und im Gegensatz zum Teenager versuchte er sich in der Vergangenheit weit ehrgeiziger das Leben zu nehmen. Die beiden freunden sich an, was den Psychatrieaufenthalt insgesamt aufregender gestaltet. Richtig erträglich indes wird die Woche, nachdem Craig Noelle kennenlernt, die sich ritzt und Wunden zufügt. Die beiden kommen sich näher, auch wenn sich das eigentliche Augenmerk Craigs auf die Freundin seines Kumpels richtete, einem Alleskönner, der alles zu Gold werden lässt, was er anfässt. Die nahende zärtliche Bande zu der genannten Kumpel - Freundin endet aber ziemlich schnell, aufgrund eines, nennen wir es mal "Kotzproblems".
Insgesamt gesehen geht die Woche im selbstverordneten Zwangsurlaub, aufgrund gemeisnamen Musizierens oder der Entdeckung der eigenen kreativen Fähigkeiten, recht schnell vorbei und endet mit einer Pizzaparty und Craigs Gewissheit, dass sein Leben im Gegensatz zu anderen gar nicht so perspektivlos ist und das Menschen, die sich um einen herum bewegen zwar irgendwie nicht so normal sein müssen, um trotzdem Sinnhaftigkeit zu stiften und zu verbreiten.

"It's kind of a funny story" ist eine unterhaltsame Indie - Drama - Komödie über Freundschaft und junge Liebe, die eindeutig von den verschiedenen ulkigen Personen lebt. Auch wenn einige Szenen meiner Meinung nach bei Einer flog über das Kuckucksnest geklaut wurden, schmälert das nicht den amüsanten Charakter dieses kleinen Films, den man sicherlich in einiegr Zeit mal wieder sehen kann. Am Ende des Streifens hörte es übrigens auf zu regnen. Inwieweit das metaphorisch zu betrachten ist, sollen andere entscheiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben ist ein Wunder - wenn man sich traut..., 5. September 2011
Rezension bezieht sich auf: It's Kind of a Funny Story (DVD)
"Wer sich nicht ständig neu erschafft, ist bald des Todes" - dieses Bob Dylan Zitat ist die Essenz der Botschaften, die dieser zauberhafte, nachdenklich-stimmende, hoffnungs-spendende Film in wunderschönen, poetischen, dabei aber stets erfreulich un-kitschigen Bildern (sowie einem grandiosen Soundtrack) an seinen Betrachter heranträgt, und zu Tränen rührt.

Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens lassen sich nicht in lauten, schnellen Schnitten und Fließband-Gags vermitteln - die entscheidende Bedeutung der Sichtweise auf die Dinge, der Wahrnehmungsgewohnheiten, der Achtsamkeit und der Fähigkeit loszulassen von Zwängen, gesellschaftlich konstruierten Schemata und Schablonen, schlicht - die Bereitschaft und der Mut, sich auf die Liebe, die Kunst, das Dasein in all seinen Facetten und Potenzen einzulassen: Dafür möchte uns dieser Film sensibilisieren - und es gelingt ihm mit unverkrampftem Augenzwinkern und stillem Zauber.

Eine Empfehlung? Ein Meisterwerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Glück..., 16. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: It's Kind of a Funny Story (DVD)
...kein weiterer "Stichtag" oder "Hangover", weil bei diesen Filmen konnte ich mich vor Langweile und öden Gags kaum wachhalten.
Zach Galifianakis erspart uns dieses Mal zum Glück infantilen Brachialhumor und spielt seine Rolle tendenziell eher zurückhaltend/nuanciert.
So kann er sein schauspielerisches Talent endlich einmal zeigen.
Kurz zur Story: Junge (16 Jahre) lässt sich freiwillig in Psychatrie einweisen, da er befürchtet, sich etwas anzutun (von Brücke zu springen). Aus nicht näher definierbaren Gründen lastet das Leben schwer auf der Psyche des Teenagers.
Auf der Erwachsenenstation lernt er allerlei mehr oder weniger psychisch deformierte Menschen, darunter auch ein hübsches Mädchen (die sich "ritzt") kennen.
Später im Verlauf der Handlung lernt man auch den Grund kennen, warum Bobby (Galifianakis) eingeliefert wurde.
Kann ihm im Krankenhaus geholfen werden; kann er seinem jungen Leben wieder einen Sinn geben?
Wir haben hier kein schweres "Irrenhausdrama" wie "Einer flog über das Kuckucksnest" zu erleiden. Hier haben alle Patienten echte Probleme, die auch kurz umrissen werden. Die Tragikommödie will vermutlich nicht wirklich über psychische Erkrankungen aufklären sondern eher Unterhaltung auf gehobenem Niveau sein.
Sehr schön sind die häufigen Tagtraumszenen/Fantasien, die in surrealen Bildern Gefühle sichtbar machen.
Toll z.B. ein Queen-Song ("Under Pressure"), wo die ganze Truppe Glamrockmäßig verkleidet performt.
Der Hauptgrund für diese Rezension ist aber, dass es sich endlich noch einmal um einen Film handelt, der nicht kitschig ist und dennoch berührt.
In allen (Neben-)Rollen gute Schauspieler in nachvollziehbarer, nicht allzu überzogener Handlung.
Es darf sowohl das Taschentuch gezückt als auch punktuell herzhaft gelacht werden. So soll für mich ein Film sein.
Zur Technik: Gute Synchro (ich kann nur den Deutschen Ton beurteilen) bei ordentlichem Bild. Allerdings sind die Schauwerte meist begrenzt, da man sich meistens im Gebäude aufhält. Darauf kommts aber hier nicht an.
Fazit: Kaufempfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Film, 30. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: It's Kind of a Funny Story (DVD)
Der Film sagte mir zunächst mal gar nichts, ich hab' mich vor dem Kauf blind auf die bisherigen, positiven Rezessionen verlassen. Und siehe da, ich wurde nicht enttäuscht. Ich wurde vielmehr überrascht von einem ruhigen, dennoch fesselnden Film, der eine kleine Geschichte aus dem Leben eines Teenagers erzählt, die so belanglos wie dramatisch, und so einfach wie auch außergewöhnlich ist. Die Darsteller sind durch die Bank top, und Zach Galifianakis zeigt hier mal eine ganz andere, ganz besondere Seite seines Könnens.
Endlich mal wieder ein Film, bei dem man sich Zeit genommen hat, die Charaktere herauszuarbeiten.
Endlich mal wieder ein Film, der sich Zeit für die Geschichte nimmt.
Endlich mal wieder ein Film, der eine Geschichte beschreibt, die tatsächlich so hätte passieren können.
Und endlich mal wieder ein Film mit einem ordentlichen Ende, das einem mit einem Lächeln im Gesicht noch den Abspann verfolgen lässt.
Auf den Punkt gebracht: Ich habe den Film mit Staunen verfolgt, ganz toll, wirklich empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine echt verrückte Geschichte., 29. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: It's Kind of a Funny Story (DVD)
Das wäre so ungefähr die Übersetzung von Anna Boden und Ryan Flecks Film. In dem geht es um den jungen Craig(Keir Gilchrist), der sich irgendwie das Leben nehmen will und irgendwie doch nicht. In jedem Fall landet Craig in der „3 North Psychiatrie Abteilung“ eines New Yorker Krankenhauses und ich habe selten einen Film gesehen, der so zögerlich beginnt und ab Minute 45 so unglaublich gewinnt...

Craig hat jede Menge Stress. Er ist in einer Eliteschule, die New Yorks 800 beste Schüler fördern soll. Für Craig ist das zu viel. Er denkt ans Sterben. Das sorgt dafür, dass er sich selbst in die Psychiatrische Abteilung einweisen lässt. Als er dort von Dr. Minerva(Viola Davis) erfährt, dass er fünf Tage bleiben muss, will er eigentlich wieder nach Hause. Aber daraus wird nichts. So muss sich Craig mit ein paar „neuen Freunden“ bekannt machen. Da ist Muqtada, sein Zimmergenosse, der nie das Bett verlässt, oder Smitty(Jermey Davies), der die Abteilung mehr oder weniger am Laufen hält. Vor allem aber sind es Noelle(Emma Roberts), in die sich Craig verliebt und Bobby(Zach Galifianakis), der so etwas wie Craigs Mentor wird. Craig stellt ziemlich schnell fest, dass die Insassen von „3 North“ ungefähr genau so verrückt und normal zugleich sind, wie er selbst. Die 5 Tage in der Psychiatrie werden sein Leben verändern...

Anna Boden und Ryan Fleck brauchen einen langen Anlauf für ihren -It's a kind of a funny Story.“ Aber spätestens, als sie die Insassen von „3 North“ zum „Under Pressure Cover“ von Queen aufmarschieren lassen, brechen alle Dämme. Danach spielen sich Zach Galifianakis, Keir Gilchrist und Emma Roberts die Bälle der Story so geschickt zu, dass man begeistert am Plot hängt. Boden und Fleck arbeiten mit Rückblicken, Standbildern, Traumsequenzen und Craigs Stimme aus dem Off. Das funktioniert wunderbar und verpasst dem Film einen ganz eigenen Touch.

Ich war am Ende unentschlossen, ob ich vier oder fünf Sterne gebe. Dem behäbigen Anfang stand dieses furiose Finale gegenüber. Aber sie wissen ja: Wenn man sich nicht entscheiden kann, gibt es die höhere Punktzahl zu Gunsten des Angeklagten. -It's a kind of a funny Story- ist wirklich eine ziemlich verrückte Geschichte. Die kommt mit jeder Menge Herzblut, guten Schauspielern und liebenswertem Humor daher spaziert. Mir hat das gut gefallen und sie müssen wieder mal selbst entscheiden, was sie davon halten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 13. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: It's Kind of a Funny Story (DVD)
ein sehr schöner , wie ich finde sehr berührender Film. eine nicht ganz durchschaubare thematik wird sehr einfach aber real und klar dargestellt, und in allem schweren liegt doch immer eine gewisse Hoffnung, ein Lachen , etwas Komik. Ein gelungener Film , excellent dargestellt, der am ende sehr schlicht auf den Punkt kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guuuter film, 21. April 2014
Rezension bezieht sich auf: It's Kind of a Funny Story (Amazon Instant Video)
was tun die rein in ihre filme , die amis. irgendwie schaffen sie es immer wieder kleine und große fantastische filme zu machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum ein erfreulicher Film, 23. März 2014
Von 
Kurzweiliger und gut gemachter Film. Tatsächlich ein bisschen zu Klischeehaftig am Ende, aber ansonsten tolle Charaktere und eine lebendige Frische. Nicht zu anspruchsvoll, trotzdem nicht billig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz okay, 11. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: It's Kind of a Funny Story (DVD)
Die Darsteller machen ihre Sache gut, die Musik ist wirklich schön ausgewählt, es gibt auch immer wieder bemerkenswerte Szenen und wunderbare kleine Momente. Dennoch ging mir das alles hier einen Ticken zu einfach. Mehr als gutes Mittelmaß kann ich diesem sympathischen Film nicht abgewinnen, vielleicht auch, weil ich kurz zuvor den in allen Belangen besseren "The Perks of being a wallflower" gesehen habe.

Fazit: Für Zwischendurch nicht schlecht, aber mehr leider nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen