Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


73 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine japanische Legende mit geschichtlichem Hintergrund als Fantasy-Epos, schlichte Handlung in starken Bildern
Die Geschichte der 47 Ronin ist etlichen Leuten bekannt. Eine starke japanische Legende mit realem geschichtlichem Hintergrund. In Kreisen ernsthafter Kampfsportler wird sich gerne mit diesem Thema beschäftigt. Genauso ist es bei Liebhabern von japanischer und Samurai-Kultur. Es gab auch schon einige Verfilmungen zu diesem Thema, original japanisch und meistens recht...
Vor 13 Monaten von Frank Brauckmann veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen Last Samurai meet`s Fantasy
Wir bekommen es hier mit einer Genremischung aus Monumental und Fantasy Film zu tun. Zum Glück liegt der Schwerpunkt wohl auf ersterem. Die Verbindung beider Elemente gelingt nur bedingt.
Das "Halbblut" Kai (Keanu Reeves) unterstützt die 46 Ronin, angeführt durch Oishi Chikara (Jin Akanishi) im Kampf gegen Fürst Kira.Dieser hat die...
Vor 10 Monaten von FilmAnschauer veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hochglanzoptik kann die Filmstory nicht mehr retten, 1. Februar 2014
Von 
Hemeraner "Hemeraner" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Geschichte der 47 Rônin kennt in Japan jedes Kind. Sie steht für Aufopferung für den Fürsten trotz aller Konsequenzen. Der reale Hintergrund ist im Laufe der Jahrhunderte verklärt oder wie in diesem Film gezeigt mystifiziert worden.

Der junge Kai (Keanu Reeves) wird von dem Fürsten Asano Mika aufgenommen. Zwar gilt er nicht als Samurai oder wird hoch geschätzt, aber er hat sich mit der Rolle identifiziert, die er trägt. Zuvor wurde er von Dämonen in diverse Kampfkünste unterrichtet. So gelingt es ihm nach Jahren ein Biest zu töten und einen Samurai zu retten, was als Schmach gilt. Der Samurai erklärt jedoch nicht, dass Kai es war, der das Ungeheuer zur Strecke brachte. Da das Biest tot ist, kann jetzt ungehindert der Shogun Tsunayoshi (existierte wirklich und lebte von 1646 bis 1709) gastieren. Dieser bringt Fürst Kira mit. Kira ist scharf auf die Tocher Asanos und steht mit einer Hexe im Bunde. Durch deren Kraft gelingt es ihm, Asano zu einem Anschlag auf sein Leben durchzuführen, dem er mühelos entgeht. Die Schmach hat nur eine Folge: Tod. Allerdings gewährt ihm Tsunayoshi die Gnade, Seppuku zu begehen, ein ehrenvoller Selbstmord. Die Samurai werden dadurch zu Rônin, also gesetzlosen, die alle Ehren des Samurai verloren haben. Als solche dürfen sie auch nicht Blutrache üben. Hilflos müssen sie mit ansehen, wie die Tochter von Asano Kira versprochen wird. Kai, der Asanos Tochter liebt, lässt sich das nicht gefallen...

Der Film krankt an diversen Problemen. Einerseits weiß er nicht was er sein will. Zum Teil ist er Historiendrama, dass auf dem berühmten Ereignis fußt und als solcher zeigt er auch diverse Begebenheiten und Personen, die existiert haben. Andererseits macht er auf Fantasy-Epos obwohl ersteres genügt hätte mit Hexen, Dämonen und Fantasiegestalten. Außerdem hätte man genausogut Steven Seagal oder Chuck Norris in die Hauptrolle setzen können. Der Mann des einen Gesichtszuges, Keanu Reeves, spielt hier so stumpf, dass es schon unfreiwillig komisch ist. So bleibt 47 Ronin ein Glanzfilm mit Schauwerten, die lose verpackt irgendwelche Handlungsfäden sinnlos aneinanderreiht ohne spannend oder Emotionen zu erwecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen War besser als erwartet, 12. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin [Blu-ray] (Blu-ray)
Kurz um.
Für einen Filmabend mit etwas Fantasy und Action ist er zu empfehlen.
Kein Meisterwerk aber lang nicht so schlecht wie viele Kritiken vermuten lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gute DVD, 29. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin [Blu-ray] (Blu-ray)
Habe den Film angeschaut und ... war begeistert.
Lediglich das Ende fand ich ein wenig niederschmetternd. Aber sonst, war es eine gute Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Na ja...., 24. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin (DVD)
ich muß zu meiner "Schande gestehen das ich die Legende der 47 Ronin nicht kenne, da ich die nordischen Götte rund deren Sagen studiere, und nicht die der Japanischen Welt. Egal, ich habe mich da auch absichtlich nicht rein gelesen, da hier mehrfach angemerkt wurde das die Sage eiegentlich nur ausgeschlachtet wurde, und nicht viel damit zu tun hat. Ich wolle mich einfach unterhalten lassen.
Jetzt rein den Film beurteilend " ACHTUNG SPOILER" , er fängt fast vielversprechend an, auch an der Fantasiegestalt die getötet wird, man erwartet mehr Fantasy mehr Spannung, die aber dann nicht folgt. Es folgt sinnloser Selbstmord, ( ja, ich kenne mich so weit mit den japanischen Bräuchen aus, das es nun mal leider so war) jedoch will sich das mit meinem westlichen Verständnis nicht vertragen.
Die restliche Handlung wirkt teils erzwungen, lang gezogen, Spannung so wie erneutes, erstaunliches Fantasie fehlt. 3D ist im ganzen Film nur gering bis gar nicht wahr zu nehmen.
Das dann der ganze Film im Gemeinschaftsselbstmord endet, den ich auch nach japanischem Brauch überhaupt nicht mehr nachvollziehen kann, ( und der auch unnötig in die Länge gezogen wird) diese Samurai haben ein Land befreit, wiegt das nicht auf???, setzt dem ganzen, " ich peils nicht mehr Fragenzeichen über dem Kopf" die Krone auf. Wie gesagt, ich kenne die Legende nicht, aber auch wenn ich den Film als reine Unterhaltung sehe, wie manch andere es hier beschreiben, kann ich das noch nicht mal teilen.
Zwei Sterne für die Schauspieler, und die netten Fantasy Kreaturen...*hust* , aber zu mehr bin ich nicht bereit.
Ich weis nicht, ich kann den Film nicht mal für Freunde des Fanatsie empfehlen, weil es eigentlich keiner ist... Man muß selber wissen ob man ihn sich anschauen will, ich will es defintiev kein zweites mal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Fantasy Verfilmung des Stoffes, 19. November 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin (Amazon Instant Video)
Ersteinmal muss ich zu denen sagen welche sich über das Ende beschweren, dass sie sich Gedanken machen sollten was Ehre und Stolz bedeutet.

Vorsicht Spoiler:

"Der Shogun hatte ihnen für die Rache den Tod als Straffe in Aussicht gestellt. Die Samurai waren Ehrenmänner und nahmen den Preis für ihre Rache gern in Kauf. Wie sollten sie denn weiter als Ehrenmänner leben wenn sie dann nach verrichtete Arbeit um ihr "Überleben" betteln oder noch schlimmer es einfach dabei belassen und vielleicht sogar sich dem Shogun wiedersetzen und gegen ihn kämpfen oder abhauen.... ja das würde heutzutage wohl fast jeder so machen aber nicht in jeder Zeit. Alles im Leben hat sein Preis!"

So nun zum Film:

Für ein Film ab 12 ist er erstaunlich brutal. (z.b. wird einer geköpft und jemand hält sein Schädel in die höhe)
Das ist aber gut so, denn dadurch sind die Kämpfe glaubwürdig. Ich finde z.b. , dass der letzte Batman stark unter den FSK 12 gelitten hatte. oder die Marvelfilme. Wenn kein Zivilist getötet wird wie kann man dann einen Bösewicht ernt nehmen?? naja

Die Bildsprache des Films ist sehr gut. Schöne Landschaften und Farben.
Die Figuren vor allem Keanus und die der Hexe sind ebenfalls sehr gut. Nur der Bösewicht könnte ein tick durchtriebener sein.
Die Choreografie der Kämpfe ist realistisch und jederzeit nachvollziehbar. Natürlich sind einige Elemente fantasy wie das Schweben aber dennoch gut dargestellt.
Die Story ist natürlich nicht Bahnbrechend aber dadurch, dass sie einer realen Geschichte entsprungen ist hatte das Drehbuch auch einen vorgegeben Rahmen. Deshalb ist die Geschichte um keanus Figur eine nette Dreingabe.

Fazit:
Ich finde den Film gelungen und werde denn irgendwann bestimmt nochmal schauen. Es ist mir schleierhaft wieso so ein Film floppt während der Rotz Transformer4 ein Kassenschlager war.
Für Familien wegen einiger Szenen nur bedingt zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein grafisch und erzählerisches Meisterwerk, 20. März 2015
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin (DVD)
Dieser Film ist in jedem Bild eine wahre Freude. Auch wenn es sich insgesamt um eine einfache Grundgeschichte handelt, ist sie detaireich und sehr gelungen erzählt. Die Charaktere sind realistisch und nicht überzogen. Dieser Film ist ein grafisches und erzählerisches Meisterwerk, dass in jedem Bild mit viel Liebe zum Detail (Kostüme, Atmosphäre, Specialeffects, Animationen) zeigt. Besser als viele 0-8-15-Kinoblockbuster. Die 3D-Umsetzung ist auch sehr gelungen und untermalt die Bilder und die Geschichte ohne sich unangenehm aufzudrängen. Eine klare Empfehlung!!! Davon sollte sich jeder selbst ein Bild machen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meisterwerk?, 7. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin - Steelbook (inkl. Digital Ultraviolet) [3D Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Wie meist, kommen asiatische Filme, erst Recht, wenn sie so in der Geschichte, im Denken eines Landes verwoben sind, nicht gut weg ... leider!
Zu fremd die hintergründe, zu fern die Beweggründe und zu mühsam, sich einmal etwas tiefer mit der Sichtweise, der Kultur eines Japans auseinander zu setzen, dass es in dieser Form natürlich nicht mehr gibt, vielleicht auch nicht gegeben hat.
Zu sehr möchte man heutzutage in Filmen berauschende, Action-geladene, blutspritzende Kampfszenen sehen und ist doch so gelangweilt von Dialogen, die in die Tiefe gehen, die die seele eines Volkes aufzeigen, dass uns mit wundervoll tragischen Geschichten beglückt, mit Geschichten, wo der Held sehr oft der Verlierer ist, mit Geschichten, die eine Industrienation zerrüttet in Tradition und Moderne geprägt haben.
47 Ronin zeigt in beeindruckender Weise die Treue der Samurais gegenüber ihres Herrn, zeigt den immerwährenden Kampf eines Samurai zwischen giri und ninjo auf und ist natürlich für westliche Ohren viel zu oft mit Ehre gepflastert.
Ein Nationalmythos, ein National-Epos zu behandeln ist nie einfach, dass dann einer fremden Kultur schmackhaft zu machen, nahezu unmöglich, aber für alle, die bereit sind, zu denken und nicht einfach nur zu konsumieren, ein herausragender Film, der sich lohnt und der in die Tiefe geht und unterhält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Optisch und musikalisch berauschend, Story Naja, 16. November 2014
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin (DVD)
Die Story von 47 Ronin kann man eigentlich ziemlich flott in 3 Teile zerlegen. Man nehme im Kern eine alte japanische Sage, flechte etwas Mystery und Fantasy hinein und lasse sich noch etwas von Last Samurai mit Tom Cruise inspirieren, um einen Nicht Japanischen Hauptdarsteller zu haben. Im Prinzip keine schlechte Idee, würde sie denn funktionieren....
In einigen Dingen ist 47 Ronin sogar perfekt. Die Ausstattung, Kostüme, Drehorte kann sich durchaus mit Produktionen wie Last Samurai, Ran oder Shogun messen. Auch die Spezialeffekte und vor allem der Soundtrack überzeugen auf ganzer Linie.
Doch die Story packt einfach nicht genug durch Szenen die keine Dynamik haben, überflüssig oder zu lang sind, durch das viel zu moderate Nutzen des Fantasyanteils und einen Keanu Reeves, der einem Tom Cruise in Last Samurai nicht das, Wasser reichen kann und schonmal besser war.
Würden die genannten positiven Aspekte nicht soviel rausreißen wäre es sogar nur ein 2 Sterne Film.
Desto ironischer natürlich, dass die sehr gute Bild- und Tonqualität nur den guten Eindruck der gelungenen Filmzutaten noch besser wirken lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Schwertkampf Film, 27. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin [Blu-ray] (Blu-ray)
War echt beeintruckt von diesem sehr guten Film. Hier wird die Geschichte von 47 Kriegern die den Tod Ihres Herr rechen wollen. Die Geschichte beruht auf Tatsachen und ist sehr gut erzählt, und es sind super Schwertkampfszenen zu sehen. Keanu Reeves spielt hier die gleiche des weisen Halbbluts der von anderen Wesen aufgezogen worden ist. Der Film spielt mit aller Hand Hexereien ist aber echt gut gemacht und das Ende ist nicht vorher zusehen, Er kann locker mit dem Letzten Samurai mit halten ist zwar etwas anderst aber echt gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BluRay, 15. September 2014
Rezension bezieht sich auf: 47 Ronin (3D Blu-ray) (Blu-ray)
Phantastischer Film mit fast Referenzauflösung im Bild und klasse Ton. Die 3D Abtastung ist richtig richtig gut geworden. Es macht riesig Spass diesen Film zu schauen, der viel über Treue,Pflicht, Liebe, Demonen und dem alten Japan zum Besten gibt. Ich persönlich finde ihn wesentlich besser als Tom Cruise'Samurai.Die oben schon erwähnte klasse Auflösung hätte ich mir auch beim neuen Spidermanfilm gewünscht, aber ....der ist schon deutlich schlechter vom Bild her. 47 Ronin trifft vom Bild her genau die richtige Umsetzung - nicht zuviel und nicht zuwenig - und ist megaklasse! Der Ton ist auch verzüglich ausgesteuert. Bonus gibt es in Summe ungefähr 30 Minuten. Braucht vielleicht auch nicht mehr sein. Den Film kann man gleich nochmal schauen.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

47 Ronin - Steelbook (inkl. Digital Ultraviolet) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 21,89
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen