Kundenrezensionen


12 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Court Yard Hounds
Die Court Yard Hounds sind die Dixie Chicks ohne Sängerin Natalie Maines und, als ich das erste Mal von diesem Projekt gehört habe, fragte ich mich, was das wohl werden soll. Ich erwartete eine CD im Stil der Chicks, allerdings ohne die markante Stimme von Natalie Maines. Nun, da ich die CD einige Male gehört habe, muss ich sagen, dass es ganz anders...
Veröffentlicht am 15. Mai 2010 von Nobody

versus
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen It's okay
Ohne Natalie Maines scheinen Emily Robertson und Martie Maguire nicht viel riskieren zu wollen. Dabei brauchen sich die Schwestern aufgrund ihrer Erfahrung musikalisch absolut nicht verstecken, und hätten hier die Chance gehabt, mehr als nur einen "Versuchsballon" zu starten. Man muss schon genau hinhören, wenn man grössere Unterschiede zwischen den Liedern...
Veröffentlicht am 17. August 2010 von Topas


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Court Yard Hounds, 15. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Die Court Yard Hounds sind die Dixie Chicks ohne Sängerin Natalie Maines und, als ich das erste Mal von diesem Projekt gehört habe, fragte ich mich, was das wohl werden soll. Ich erwartete eine CD im Stil der Chicks, allerdings ohne die markante Stimme von Natalie Maines. Nun, da ich die CD einige Male gehört habe, muss ich sagen, dass es ganz anders gekommen ist, als geglaubt.

Emily Robison, die bei den Dixie Chicks meist nur im Hintergrund zu hören war, hat eine genau so schöne Stimme wie Natalie Maines, allerdings klingt sie weicher und passt perfekt zu den Liedern auf diesem Album. Selbst die Songs, die nicht sofort ins Ohr gehen werden durch ihre Stimme zu etwas Besonderem.

An den zwölf Liedern haben die beiden Schwestern übrigens immer mitgeschrieben, der einzige andere Mitkomponist ist Martin Strayer. Im Gegensatz zu den Alben der Chicks waren also nicht mehrere Komponisten, die die Lieder für die Band geschrieben haben, beteiligt. Jedes der Lieder hat einen sehr schönen, oft nachdenklichen Text (besonders "Skyline" oder "Fear Of Wasted Time") und die meisten Songs sind akustisch gehalten durch Gitarren, das Banjo und Streicher. Es gibt allerdings auch schnellere Lieder wie "Delight" oder "AinŽt No Son", wo eine elektrische Gitarre zum Zug kommt. Die meisten Instrumente werden von den Schwestern selbst sehr gut gespielt.

Das Debutalbum der Court Yard Hounds ist eine Ansammlung von meist entspannten, gefühlvollen Country-Pop-Songs mit guten Texten, das sicherlich für einige Zeit in meinem CD-Spieler bleiben wird. Zwar warte ich nach wie vor auf ein neues Album der Dixie Chicks, würde allerdings auch ein zweites Court Yard Hounds-Album ohne Bedenken sofort kaufen. Martie und Emily klingen nicht wie die Chicks ohne Natalie, sondern einfach wie eine ganz neue, sehr gute Band. Besonders für Liebhaber von entspannter, bewegender Country-Pop-Musik wird dieses Album gefallen, aber auch Dixie Chicks Fans sollten nicht enttäuscht werden.

1) Skyline: 10/10
2) The Coast: 10/10
3) Delight: 9/10
4) See You In Spring: 9/10
5) AinŽt No Sun: 10/10
6) Fairytale: 10/10
7) I Miss You: 9/10
8) Gracefully: 10/10
9) AprilŽs Love: 10/10
10) Then Again: 10/10
11) It DidnŽt Make A Sound: 10/10
12) Fear Of Wasted Time: 9/10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als eine "Light Version" der Dixie Chicks., 24. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Aber das erschloß sich mir persönlich nicht gleich beim ersten Anhören der Court Yard Hounds. Wo Martie Maguire und Emily Robinson, immerhin zwei Drittel der Dixie Chicks, drauf stehen, da erwartet man irgendwie zwanghaft auch Natalie Maines Stimme zu hören. Ich bin da als Zuhörer leider keine Ausnahme. Beim zweiten, spätestens aber beim dritten Anhören des Silberlings sieht das jedoch anders aus. Die Court Yard Hounds sind nicht die Dixie Chicks. Ihre Musik jedoch, die ist genau so ein klein wenig neben der Mainestream-Country-Spur wie die Musik der Chicks. Clever arrangiert, mit wunderbaren Melodien, alles andere als Einheitsbrei, gut gesungen und schnell ins Ohr gehend. So möchte ich es beschreiben. Da Natalie Maines noch Pause machen möchte, haben sich die beiden Schwestern Martie und Emily 2009 aufgemacht und die Court Yard Hounds zum Leben erweckt. Für mich, und alle anderen Fans dieser Art Musik, ein echter Glücksgriff.

Mein absoluter Lieblingssong auf dem Album ist -Aprils Love-. Eine gezupfte Gitarre, eine Herz zerreißende Geige, eine kleine, aber feine Melodie und Emily Robinsons Stimme ergeben einen wunderbaren Song. -Ain't no son- ist eine frische Rock-Country Nummer. Für -Gracefully- steuert Martie Maguire den Gesang bei. Das Lied ginge bei jedem guten Western als Filmmusik durch. Etwas poppiger und ebenso grandios gelungen kommt -Miss you- daher. -Skyline- ist eine sanfte Ballade, die vor allem vom gemeinsamen Gesang der Schwestern lebt. Wer die Dixie Chicks liebt, der wird sie bei -The Coast- in jeder Note wiederfinden. Eine ganze Spur rockiger ist -Then again- geraten.

Das Warten hat zunächst einmal ein Ende. Wer weiß, wann das Trio Maines, Robinson und Maguire wieder gemeinsam auf der Bühne stehen wird? Bis dahin kann man sich mit dem Court Yard Hounds Album nicht nur trösten, sondern eine neue Leidenschaft beginnen. Das gute Stück hat reichlich Potential und braucht lediglich ein paar Aufwärmrunden im Player, um ihn dann nicht mehr zu verlassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervoll !, 2. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Moin,
das erste Mal habe ich bei Amazon hineingehört, sie hat mich, sofort interessiert und zum Kauf bewogen. Dann habe ich allerdings den Fehler gemacht mal eben zwischen Tür und Angel die CD anzuhören. Da wirkten die Lieder anfangs ähnlich und etwas monoton. Da habe ich sie enttäuscht für ein paar Tage weggelegt. Irgendwann habe ich sie dann nochmal in Ruhe bei einer Zugfahrt gehört und da haben die Lieder den Weg in mein Herz gefunden. Ich höre seit Monaten keine andere CD mehr. Vor allen möchte ich den Song "See you in the spring" hervorheben. Einfach wunderschön. Oder "Fear of wasted time", "Fairytale" .....eigentlich sind alle super. Eine gefühlvolle Herbst/Winter CD mit dem richtigen Schuss Melancholie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig, 18. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Die Dixie Chicks höre ich (abgesehen von der letzten CD) sehr gerne, warum mir also die Court Yard Hounds entgangen sind, ist mir schleierhaft.
Jetzt habe ich das Versäumnis nachgeholt und bin begeistert: null Kitsch, nix Pathos, tolle Texte, tolle Arrangements für den täglichen Mittagsspaziergang und andere Gelegenheiten zum Musikhören.
Mein momentaner Ohrwurm: "Delight (Something New Under the Sun)".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen I want Natalie back, 23. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Zwei Drittel der Dixie Chicks machen noch keine Dixie Chicks. Ich finde die CD von Emily Robertson und Martie Maguire gelungen, musikalisch vom Feinsten, Texte mit Hang zum poetisch Tiefsinnigen und das alles übergossen mit einer träumerischen, geheimnisvollen fast mystischen Sauce. Eher Ennia als Dixie Chicks, würde ich sagen. Nicht schlecht gemacht, aber in dieser CD erkennt man, wie sehr Natalie Maines den Sound der Dixie Chicks bestimmt hat. Ihre rohe, kraftvolle Stimme verleihen den Songs der Dixie Chicks Eindringlichkeit, Schärfe, Spot und Direktheit. Und erst dabei kommt die feine Musikalität der Geschwister Emily und Marty praktisch als Kontrast zum vollen Ausdruck. Es war eben diese Kombination, die die Dixie Chicks zu einer Spitzengruppe gemacht hat. So wie Natalie Maines solo üeber ein Heer anderer kraftvollen Stimmen nicht herausragen wird, so bleiben auch die Court Yard Hounds im Vergleich zum Angebot vieler anderer träumerischer Sängerinnen irgendwo unbemerkt. Es wird Zeit, dass Natalie zurück kommt und mal wieder richtig Chicks sound gemacht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ordentliches Album, 12. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Auf den ersten Blick denkt man vielleicht, abklatsch Dixie chicks. Ist es aber nicht. Das Album mag textlich nicht das Protestalbum Nr 1 zu sein, sondern eher mit Texten gespickt von Frauen für Frauen, aber war das zu erwarten?
Die Produktion glänzt mit ein paar ganz eigen klingenden Songs, hier ziehe ich den Hut. Es sind einige sehr gute Songs drauf, kein wirklich schlechter. Und insgesamt hab ichs öfter gehört als zunächst gedacht. Ein gutes Gesamtwerk, welches sehr ehrlich wirkt und das ist bei heutzutage hochproduzierten Alben nicht immer der Fall. Ich warte aufs zweite Album!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen It's okay, 17. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Ohne Natalie Maines scheinen Emily Robertson und Martie Maguire nicht viel riskieren zu wollen. Dabei brauchen sich die Schwestern aufgrund ihrer Erfahrung musikalisch absolut nicht verstecken, und hätten hier die Chance gehabt, mehr als nur einen "Versuchsballon" zu starten. Man muss schon genau hinhören, wenn man grössere Unterschiede zwischen den Liedern heraushören will. Aber von Einheitsbrei zu sprechen wäre unfair und übertrieben. Man muss sich die Scheibe mehrmals anhören (wollen), um warm mit dem harmlosen Sound zu werden. Auch mir fehlt die nötige "Härte", die man von den Songs der Dixie chicks kennt, und die hier manschem Song btw. Text gut getan hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungene CD ohne Schwachstellen - aber auch ohne Highlight-Potenzial, 28. Dezember 2010
Von 
Charles Halloway (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Wenn Sie die CD der Court Yard Hounds kaufen (möchten), sollten Sie nicht Dixie Chicks minus Eins erwarten. Die Hounds präsentieren sich als eigenständiges Duo, das eigene Wege geht. Diese Wege zeichnen sich durch perfekten und sehr sympathischen Harmoniegesang aus. Ich muss zugegeben, ich war mehr als überrascht, was die Damen stimmlich zu bieten haben. Die Stücke sind weitestgehend von akustischen Instrumenten geprägt - wie erwartet eben -, da wo es passt, wird auf elektrische Gitarren zurückgegriffen. Alle Stücke sind wirklich interessant, teilweise vielleicht für das Genre sogar innovativ arrangiert. Genau hierin liegt der Reiz der CD: die Damen verlassen ausgetretene Pfade und schlagen neue ein, ohne dass sich der Zuhörer dabei aber verirren muss. Die CD bietet 12 Stücke, die allesamt als gelungen bezeichnet werden können. Langeweile kommt nicht auf. Vier Sterne weil die CD wirklich gelungen ist, aber eben auch kein wirkliches Highlight darstellt. Eine CD, die man haben kann, aber eben nicht haben muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Sound, Tolle Stimmen einfach klasse!, 20. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Fans der Dixie Chicks werden auch die Musik ohne die Frontfrau Natalie lieben! Die Klänge sind sanfter etwas ruhiger aber nicht weniger gut! Der Sound ist ähnlich und doch anders! Perfekter CountryPop!

Und da das neue Dixie Chicks Album nur ein Best of der Studio Album ist, sind die Court Yard Hounds die perfekte Ergänzung zu den Dixie Chicks!

Ein Manko habe ich allerdings, für den doch recht stolzen CD Preis, bekommt man ne Papphülle! Ist zwar nicht so schlimm, aber ich denke Kunststoff wäre da schon drin gewesen (wegen der Haltbarkeit)! Da aber die Musik super ist, gibts trotzdem 5 Sterne!

Also klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Gutes Album, 9. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Court Yard Hounds (Audio CD)
Das ist ein Album wenn man allein irgendwo ist um zu zu hören. Allerdings fehlen mir dort noch die Lieder die von denen ma nicht genug bekommen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Court Yard Hounds
Court Yard Hounds von Court Yard Hounds
MP3-Album kaufenEUR 8,69
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen