holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juni 2014
Durch Amazon auf diese Neuerscheinung aufmerksam gemacht, war es für einen eingefleischten Barock-Fan wie mich natürlich Pflicht, sich die verfügbaren Hörproben zu Gemüte zu führen. Ohne viel Federlesen war schnell klar: Dieses Album wird Gekauft!

Und was soll ich sagen? Ich habe es nicht bereut. Dieses Album ist einfach grandios. Glasklarer, greifbar-voluminöser Klang, eine wundervolle Stimme und der typische "Barocksound" eben (Cemballo olé...). Jedes Stück ein Ohrenschmaus, allesamt durchaus mit gewissem Tempo, tendenziell eher flott und mitreißend, gleichzeitig unheimlich gefühlvoll und berührend. (Tipp: "Rotte l'aspre catene")

Besonders hervorzuheben ist der Sopran von Robin Johannsen, der einen ganz eigenen, unverwechselbaren Charakter hat. Im Vergleich mit Julia Lezhneva wird dies zum Beispiel sehr schön deutlich, Robin Johannsen klingt hier - für mein persönliches empfinden - einen Tick "dunkler" und auch ein bisschen weniger "steril" (wobei steril hier nicht im negativen Sinne gemeint ist).

Lobend zu erwähnen ist auch das beiliegende Booklet mit Informationen zu Antonio Caldara und sämtlichen Texten. Vom dekorativen Cover, dass sich in jedem Regal gut macht, einmal ganz zu schweigen...

Bleibt nur zu hoffen, dass dies nicht die letzte Veröffentlichung aus Caldaras Werken in dieser wunderbar harmonierenden Besetzung war...
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Durch Zufall bin ich auf diese Neuerscheinung gekommen, habe gelesen, dass es eine Welturaufführung ist und habe kurz reingehört. Die Musik und die Stimme haben mich sofort fasziniert. Es sind unglaublich viele Emotionen dabei: Freude, Trauer, Glückseligkeit, Sehnsucht und vieles mehr... Ich habe die CD gleich bestellt und am nächsten Tag war sie schon da. Zu meiner Freude gibt es im Booklet die gesamten Texte der Arien mit der deutschen Übersetzung dazu, es gibt einen sehr interessanten Text zur Musik und dem Komponisten Antonio Caldara sowie weiterführende Informationen zu den Künstlern. Ich bin sehr glücklich, diese Künstler entdeckt zu haben!!!! Kann es nur weiter empfehlen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Während Händel oder Vivaldi selbst dem einen oder anderen Vertreter der DSDS-Generation ein Begriff sind, war es um Antonio Caldara lange Zeit sehr still. Leider muss man sagen, denn der Venezianer war nicht umsonst ein echter Superstar seiner Zeit. Sein Werk zeichnen hohe musikalische Virtuosität und ein großer Melodienreichtum aus. Unbegreiflich, dass seine Arbeiten fast in Vergessenheit gerieten. Es ist dem neuseeländischen Musikforscher Brian Pritchard und seiner beharrlichen Arbeit an einem thematischen Katalog Caldaras zu verdanken, dass in den letzten Jahren wieder ein reges Interesse für den Komponisten erwacht ist.

Glücklich war ich daher von dieser CD zu erfahren, die allesamt Weltersteinspielungen von Solokantaten und Arien aus verschiedenen Opern Caldaras enthält. Als Barockliebhaber bekommt man die wundervolle Gelegenheit einige der schönsten Werke des Komponisten zu hören, die definitiv Lust auf mehr machen. Für mich bereits allesamt neue Klassiker!

Ein Wort noch zu den Künstlern: welche bessere Wahl hätte getroffen werden können, als mit dem Barockorchester Academia Montis Regalis unter der bewährten Leitung von Alessandro De Marchi sowie mit der Sopranistin Robin Johannsen, die seit vielen Jahren ein gefeierter Star bei den Innsbrucker Festspielen der Alten Musik ist? Auf dieser CD ist einfach alles perfekt.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Den begeisterten Vorrezensionen kann ich nur zustimmen. Diese CD ist ein Glücksfall im Bereich alter Musik:
Unbekannte Musik hoher Qualität in Ersteinspielungen, grandios interpretiert von einer hochbegabten jungen Sopranistin und einem äußerst delikat spielenden Barockorchester. (Leider inzwischen fast eine Seltenheit in Zeiten unhistorisch-rockigen Lautencontinuos, überdrehter Tempi und grotesk knallender Sforzato-Akzente). Dazu ein perfekter, räumlich und doch transparent wirkender Klang sowie ein liebevoll gestaltetes Booklet mit allen Gesangstexten mit Übersetzung. Ein großartiger Kontrapunkt zu schlampig edierten Billigeditionen à la Brilliant/Naxos oder Produktionen, die sich mit dem Aufwärmen ewiggleichen Repertoires zufriedengeben, um mehr Profit zu machen. Nachdrückliche Kaufempfehlung!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Ein Top-Klangerlebnis mit Robin Johannsen in Bestform: Ihre Stimme hat Leben, Energie, Präsenz und schafft es, den Hörer mit Leichtigkeit und Natürlichkeit zu berühren. Ihr Gesang wird gestützt von der Academia Montis Regalis, welche unter der Leitung von Alessandro De Marchi durch Präzision und klare Melodielinien überzeugt.

Diese Welt-Ersteinspielung von Kantaten und Opernarien des Venezianischen Komponisten Antonio Caldara wird wahrscheinlich nicht nur die erste, sondern auch zugleich die beste sein und bleiben.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
6,99 €