Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. April 2014
Nach gefühlt monatelanger Suche habe ich mich für das LG L90 entschieden, da keins meine Kriterien (wechselbarer Akku, SD-Slot, kompakte Maße, guter Prozessor) erfüllt hatte. Habe das Handy nun seit gestern und wollte meinen ersten, kurzen Eindruck schildern. Also los gehts:

Beim auspacken kam der erste kleine Wow-Effekt: Selbst mit Akku merkt man das Handy kaum in der Hand. Ganz im Gegensatz zu meinem alten Huawei. Auch in Punkto Dicke punktet es. Durch die kompakten Außenmaße liegt es sehr gut in der Hand, trotz 4,7 Zoll. Größer sollte es (meiner Meinung nach) nun nicht mehr werden. Der Bildschirm hat zwar "nur" qHD, Pixel kann man aber nicht zählen, alles sieht scharf und farbenfroh aus. Die Helligkeit kann man in 1% Schritten ändern, somit ist es nie zu hell oder zu dunkel. Auch in der prallen Sonne kann man noch gut das Display erkennen wie ich finde.

Nach dem einschalten und erstem einrichten begann ich damit, das Handy mit Apps und Spielen zum Testen zuzubomben, um zu schauen wie flüssig es noch läuft. Kurze Anmerkung: Von den 8GB Speicher verbleiben noch etwa 3,2 für Apps, die meisten lassen sich aber auf die Speicherkarte auslagern. Mir persönlich reicht es, Fotos und Videos landen ohnehin auf der Speicherkarte. Bei der Performance war ich überrascht, Spiele liefen ohne Ruckler, die Wechsel der Menüs lief ebenfalls ruckelfrei, auch wenn man von einem Spiel aus die Home-Taste drückt. Auch die Internetseiten haben schnell geladen und blieben nicht hängen. Somit kann man sagen: Für Leute wie mich, die gelegentlich ein Spiel spielen, Whatsapp, Facebook, surfen und ein paar Fotos schießen ist das Handy mehr als ausreichend. Ob Hardcore-Gamer damit glücklich werden kann ich nicht sagen, bisher siehts aber schon danach aus :-)

Die Kamera löst mit 8MP aus. Die Ergenisse hauen einem zwar nicht vom Hocker, für richtige Fotos sollte man aber ohnehin eine Digitalkamera benutzen. Für Schnappschüsse aber auf jeden Fall ausreichend! Außerdem gibts da noch nette Funktionen wie Panorama-, Serien-, Sport- und Timer-Catch-Aufnahme.

Den Sound bewerte ich mal als gut, ich höre damit keine Musik, lediglich den Wecker und den Klingelton, falls mal wer anruft.

Wohl ein letzter, wichtiger Punkt: Der Akku. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Drei Tage sind bei mäßiger Benutzung eigentlich kein Problem, nachts schalte ich aber das W-Lan aus. Habe es jetzt schon wieder 14 Stunden an, habe gesurft, Quizzduell gespielt, SMS verschickt, Whatsapp und Facebook besucht und habe jetzt um 0:13 immer noch 87%. Lasse ich nun die verbleibende Zeit anzeigen steht da noch was von 115 Stunden. Für mich ist es top, andere mögen zwar trotzdem jeden Tag laden müssen, dann sollte man aber gleich daran denken, wie es mit einem schwächeren Akku wäre :-)

Kommen wir zu den Nachteilen:

- Leider sind die Sensortasten für "Zurück" und "Einstellungen" nicht beleuchtet.
- Empfang schwankt innerhalb von ein paar Sekunden mehrmals von voll zu einem Balken und wieder zurück. Verbindungsabbrüche hatte ich zwar noch nicht, ich werde es aber weiter beobachten.
- Leider keine Benachrichtigungs-LED

Ich hoffe einigen geholfen zu haben, ich finde den Preis fair, gerade weil es kaum Konkurrenten in der Preisklasse gibt. Moto G? Kein Wechselakku, kein SD-Kartenslot. Ebenfalls fielen sämtliche Samsung-Geräte aufgrund von Touchwiz durch, gefällt mir einfach nicht.

Updates vom 20.4.2014:

Nachteile wie den RAM-Speicher (kann man durch deaktivieren von den über flüssigen Google-Apps erhöhen), den schlechteren Empfang (bisher keine Verbindungsabbrüche gehabt) oder fehlendes Zubehör (Schutzfolien und Handysocken gibts ja schon) habe ich gelöscht!
Bei den Pluspunkten ist nun auch der Akku aufgeführt! Für Lob, Fragen, Kritik oder Anregungen bin ich dankbar :-)
4141 Kommentare|171 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 28. Mai 2014
Farbe: Schwarz|Größe: 8 GB|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Vorab sei gesagt, dass es natürlich besser Smartphones gibt. (Allerdings kosten diese auch DEUTLICH mehr)
Hier bekommt man sehr viel für einen vernünftigen Preis.

PRO:
- Akku wechselbar
- Akkulaufzeit enorm (bei mir hält er teilweise 3 Tage)
- geringes Gewicht
- Schickes Design mit großem Display
- Scharfes Bild (bisher bei allen Anwendungen ruckelfrei)
- Bildschirmhelligkeit sehr gut einstellbar (in 1 % Schritten)
- micro SD Slot für bis zu 32 GB
- Sprachqualität sehr gut. (Besser als bei meinem HTC One XL)
- Kamera mit 8 MP ist gut. Reicht sehr gut für Schnappschüsse
- Gute Reaktion des Touchscreens
- Gute und schnelle WLAN Verbindung

Neutral:
- Kein LTE (mir reicht HSDPA)
- Empfang ist gut (manchmal schwank er ein bisschen, allerdings nur, wenn man nicht gerade am telefonieren ist, somit keine Einschränkung)
- wenig Zubehör (Braucht sowieso kein Mensch...)

Contra:
- Leider sind die unteren Menütasten nicht beleuchtet. (Ist im dunkel ein wenig unschön, wenn man nichts sieht...)

Fazit:
Wer ein günstiges Smartphone mit allen gängigen Standards sucht, kann hier zuschlagen. Ich bin sehr positiv überrascht von diesem Gerät da es in den FÜR MICH wichtigen Kategorien gut abschneidet. (Akku, Prozessor, Empfangsleistung, Sprachqualität)
Das geringe Gewicht ist sehr angenehm, da man nicht so einen schweren Klotz mit sich tragen muss.
Ich kann das Gerät empfehlen und bin froh es zu haben.

Empfehlung:
Displayschutzfolie von mumbi. (Bei Amazon erhältlich im 6er Pack, sehr günstig und gut)

UPDATE SEPTEMBER 2014:
Immer noch sehr gut. Habe mittlerweile meiner Frau das gleiche Smartphone gekauft. Auch sie ist sehr begeistert! ;-)

UPDATE2 SEPTEMBER 2014:
Der Akku ist wirklich krass gut. Bei nicht übertriebener Nutzung hält der Akku bis zu 3 Tage. Sehr begeistert...

UPDATE OKTOBER 2014:
Vor 3 Tagen ist mir das Smartphone in die Badewanne gefallen. (Zu diesem Zeitpunkt war es an...)
Ich dachte schon, MIST, das war's... Von wegen...
Habe es sofort ausgemacht (es ging nämlich noch, trotz Wasser...)
Habe es komplett zerlegt und mit einem sanften Pressluftstrahl getrocknet.
Nach weiteren 3 Stunden Wartezeit (Habe alle Teile bis auf den Akku auf die Heizung zum trocknen gelegt) habe ich dann das Teil wieder zusammengebaut.
Und wär hätte das gedacht. Das LG läuft als wäre nie etwas gewesen. Hat mich schon beeindruckt...
66 Kommentare|114 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
Als ich das Gerät getestet habe, ist mir als erstes folgendes durch den Kopf geschossen: Die Infos die man im Netz findet werden dem Gerät nicht gerecht. MIr hat es auf Anhieb sehr gut gefallen. Für Technikfreaks mag das Gerät nicht ausreichen, aber wenn ich LG da richtig verstanden habe, soll es das auch nicht.
Mein Anspruch war ein extrem guter Akku, ein ordentliches Display und externer Speicher.
Ich spiele mit dem Gerät wenig bis gar nicht, benutze es in erster Linie für das was man unterwegs so an Kommunikation braucht: Telefonieren, SMS, Whatsapp und vielleicht ein bißchen Netz und Musik (externer Speicher!).
All diese Funktionen erfüllt das Gerät bestens. Es läuft flott und flüssig (Achtung: Ich bin kein Hardcore-unterwegs-Gamer!). Nach erstem Laden zeigt der Akku bei viel Ausprobieren und Einstellen trotzdem immernoch eine Laufzeit von >100 h bei 45% Restakku an. Und es lassen sich auch diverse Apps auf die Speicherkarte verschieben, nicht alle, wie das eben so ist, aber ich habe von dem ca.3,5 GB internen Restspeicher bis jetzt kaum etwas gebraucht und ca. 25 Apps auf dem Gerät. 32 GB Micro-SD wurde fehlerfrei erkannt. W-Lan läuft super (vom Router im Keller bis in die 1. Etage einwandfrei). Auch das Netz (wo mein Altes schon mal die Grätsche machte) und die Sprachqualität sind in Ordnung.
Mit gefällt das Display, es ragt ziemlich eng an die Seiten und füllt die Oberfläche gut aus. Die Auflösung ist gut. Könnte bei der enormen Displaygröße sicherlich mehr sein, zugunsten der erwartet höheren Akkulaufzeit verzichte ich aber gerne darauf. Man muss schon recht genau hinschauen um Pixel zu sehen. Ich habe allerdings auch nicht den Anspruch, dass mein Smartphone mir perfekten HD-Filmgenuß bieten muss.
Insgesamt ist das Gerät recht kompakt und geht sogar gut in die Hosentasche ohne "aufzutragen". Die Kamera ist ordentlich. Aber ich will damit auch keine Profi-Fotografie machen sondern ein paar Schnappschüsse. Gleiches gilt für die Soundqualität, für richtiges (!) Musikhören nehme ich ordentliche externe Boxen oder Kopfhörer, für ein bißchen nebenbei Beschallung genügt die interne Ausstattung (klingt im Vergleich mit HighEnd natürlich blechern und flach).
Ich fand nun auch nicht, dass viel überflüssige Software drauf ist, alles, was mich gestört hat, konnte ich problemlos deinstallieren.
"Inhaltlich" gefällt mir die Notiz-Funktion und das Multitasking (mehrere Anwendungen gleichzeitig öffnen) gut. Aber auch der KnockCode und es ist einfach cool, wenn man das Smartphone mit zwei Klopfern schlafen legt und wieder weckt (das jedoch funktioniert irgendwie nicht in Verbindung mit KnockCode).
Kleiner Kritikpunkt wäre die sehr glatte Rückseite, da hätte ein bißchen Struktur geholfen. Mit schwitzigen Fingern natürlich kein Problem, aber im normalen Gebrauch etwas "gefährlich". Auch die Ladeklappe für den Akku ist hakelig, insgesamt hätte man für das Gehäuse vielleicht n paar Euros mehr ausgeben sollen (Herstellerseite), das hätte das Gerät aufgewertet. Es sind schick aus, aber die Details ... meckern auf hohem Niveau.
Auf ein paar HighEnd-Funktionen muss man natürlich verzichten (LTE?), aber wer ein solides, schickes Mittelklasse Kommunikationsinstrument (!) sucht und keine eierlegende Wollmilchsau mit allem Schnickschnack, die jeglichen HD Fernseher, Gaming PC und am besten noch ne Spiegelreflexkamera ersetzt, ist gut beraten.
Ich bin jedenfalls nach dem ersten Tag Nutzung noch sehr begeistert.
22 Kommentare|71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2015
Das Smartphone lässt sich hervorragend bedienen, was für einen guten Touchscreen spricht.
Die Größe ist v.a. für Frauenhande genau richtig.
Der Akku hält erstaunlich lange durch, trotz regelmäßiger Nutzung, was für einen guten Akku und eine gut angepasste Software/HardwareKombination spricht.

Das Preis Leistungsverhältnis ist wirklich sehr gut.
Zudem kann der Akku gewechselt werden (wichtig, da alle Akkus nach cs. 12-18 Monaten spürbar an Leistung verlieren)

Ferner kann mittels Speicherkarte erweitert werden

Kamera und Audiowiedergabe sind übrigens auch ordentlich.
Hier erthält man also ein gut funktionierendes Paket.

4 Sterne, da es natürlich immer irgendwie besser geht.
Vom Gefühl her gerne 5.

Grüße und danke fürs Lesen
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Farbe: Schwarz|Größe: 8 GB|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Hallo,
ich kann im wesentlichen bestätigen, was auch andere schon geschrieben haben über das L90.

Das L90 empfiehlt sich auf alle Fälle für diejenigen, die jetzt nicht unbedingt das Geld für High-End-Geräte a la Samsung S4/S5 oder den entsprechenden Modellen von SONY/HTC/etc. ausgeben wollen. Es ist eine durchaus - auch aus preislicher Sicht - interessante Alternative - und der Sprung vom LG L7 II, das in etwa 1 Jahr alt ist und sich ebenfalls im haushalt befindet, damals aber in etwa gleich viel gekostet hat, ist spürbar.

Fangen wir mit dem Positiven an:
- wechselbarer Akku - ich liebe dieses Feature
- im Vergleich zu anderen Smartphones im Haus (z.B. Galaxy S4 active) lange Laufzeiten des Akkus
- einfache, aber dafür sehr gute Verarbeitung, keine offenen Spalten, der Deckel läßt sich sauber anbringen, nix knarzt
- ausreichend Prozessorleistung, keines der bekannten Spiele in meiner Sammlung ruckelt
- sehr gute Videoleistung. Spielfilme im 800x450er-Format, die eine relative hohe Datenrate haben (3 Mbit/sec) laufen sauber, sind ordentlich scharf und ich kann nicht behaupten, dass die Farben unnatürlich wären
- großes, in der Helligkeit ausreichend helles Display, keine Pixelfehler erkennbar
- ordentliche Sprachqualität, sowohl ankommend, als auch beim Partner am anderen Ende der Leitung
- das L90 gehört trotz dickem Akku zu den Leichtgewichten, sehr angenehm.
- wenig unnötige Apps im Vergleich zum Samsung-Standard, gute Standard-Apps für Musik und Video.
- Kamera/Bildqualität bei Tageslichtaufnahmen
- gute Menüführung beim Einrichten des Smartphones nach dem ersten Start.
- das erste Smartphone, das über Bluetooth überall ohne Ausnahme auf Anhieb funktioniert hat. Bei so manchem Smartphone mußte immer mal wieder gefummelt werden, Neustarts etc. Connectivity ins Auto ohne Probleme, Adressbuchdateien über Export-/Importfunktion einwandfrei.
- mit Micro-SD Karte erweiterbar, Apps lassen sich extern auf die SD-Karte auslagern. 64GB-Karte noch nicht ausprobiert, mir hat's meine 64er leider zerbröselt. Test kommt noch.

so la-la für meinen Geschmack bzw. neutral:
- Das Display ist zwar groß und hell aber auch ich bewerte den Schwarzwert eher als mittelmäßig. Yepp, das kostet an manchen Stellen Kontrast, zumal ich gerne wieder auf die Spielfilme verweise. Die Nacht ist nie wirklich ganz finster, da es sich hierbei um ein LCD-Display und eben nicht um ein Amoled-Display handelt (bei dem die Pixel und dem Wert "schwarz" bekanntlich gar nicht erst angesteuert werden).
- Die Auflösung ist mit 960*540 Pixel bei der Displaygröße schon nahezu grenzwertig. Wer gaaanz extrem gaaaanz genau hinsieht, wird es leicht pixeln sehen.
- 8GB interner Speicher könnte für Heavy-User, die viele Apps laden, heute schon grenzwertig sein. Für den normalen Gebrauch langt's aber noch.

Die o.g. Punkte können, müssen aber nicht unbedingt als Nachteil empfunden werden, stellen aber sicherlich den Grund dar (neben dem nominal zu den absoluten Spitzengeräten schwächeren Prozessor) warum es sich hier eben um ein Mittelklassemodell handelt bei sicherlich günstigem Preis.

- Ebenfalls empfinde ich die Androidversion als so la-la. Was mir (wie bei allen jüngeren Versionen) fehlt ist die direkte Ansprache als Laufwerk über Windows und eben nicht nur als Gerät. Das gilt für die Karte, wie für den internen Speicher. Da kann aber wiederum das Handy nix dafür, ist also als neutral zu bewerten, will es aber erwähnt haben.

- Die Bildqualität der Kamera bei wenig Licht ist gerade noch ok. Nur beherrschen die allerwenigsten Smartphones diese Disziplin. Das LG ist damit weder besser noch schlechter als die allgemeine Konkurrenz und liegt im Bereich dessen, was für den Preis erwartet werden darf.

- Empfangsleistung: WiFi ausreichend, besser als beim SAMSUNG Mini 2, in etwa auf SAMSUNG Galaxy S4 active-Niveau aber schlechter im Vergleich zum Samsung ATIV S. Gleiches gilt bei normalem Netz.

- relativ ordentliche Griffigkeit, der Rücken ist nicht aalglatt, eine leichte Struktur hilft, die Griffigkeit zu verbessern. Es könnte dennoch noch etwas sicherer in der Hand liegen für meinen Geschmack.

- im Vergleich zum L7 II fehlt die optische Anzeige (grüne/rote Beleuchtung um die Home-Taste) für eingegangene Nachrichten. Mich stört's nicht, meine Tochter, die das L7 II nutzt würde sie schmerzlich vermissen - also neutrale Wertung :-)

eher schlechter ...
... ist eigentlich nur eine Displin ... nämlich die Soundqualität über Kopfhörer. Hier liefert das L90 zwar tonal eine ordentliche Leistung ab, es klingt aber alles eher lustlos und irgenwie auch flach. Ich teste hier ohne Soundverbieger über teils eher teure Kopfhörer wie den SONY MDR Z-1000 oder den neuen BOSE SmartTrue Around-Ear.
Vergleich zum besten was ich an Smartphones kenne, dem SAMSUNG Ativ S: Hier macht die Musik in der Standardeinstellung mehr Spaß, der D/A-Wandler bzw. die analoge Sektion für den KH-Ausgang liefert in neutraler Einstellung (das ATIV S hat keine Soundverbieger) mehr Wucht, mehr Schwung, mehr Laune, die Musik wiedergeben zu wollen und die obersten tonalen Etagen sind deutlich besser aufgelöst. Andersrum: das SAMSUNG Mini 2, das nun abgelöst wird, ist vom Sound her nicht schlechter als das L90. Schade eigentlich. Zudem ist das L90 bei der max. möglichen Lautstärke noch einen Ticken leiser als die SAMSUNGs, also ca. iPhone-Niveau.

Knock-Funktion noch gar nicht ausprobiert.

Keine NFC-Funktionalität - stört mich nicht, ich vermisse sowieso die Anwendungen dafür bis heute.

Kein Hänger, keine Abstürze, trotz teils intensiver Nutzung.

Wenn das Display noch den Ticken kontrastreicher und die Soundqualität noch eine Stufe besser gewesen wäre, gäbe es den 5. Stern. So ist es ein rundum gelungenes Smartphone mit sehr ordentlichen Leistungsdaten zum attraktiven Preis - und das ist schon - so glaube ich - verdammt viel wert.

Gruß, Rounder6
44 Kommentare|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 9. Mai 2015
Das LG L90 hat sich meiner Partnerin gekauft, zuvor hatte sie ein Sony Tipo (na ja). Ich hatte bis dato noch mein 2,5 Jahre altes Samsung Google i9250 mit AMOLED. Ich war über das sehr gelungene und durchweg überzeugende LG L90 doch schwer erstaunt und wollte auch eines haben. Nun ist es aber ein Moto G2 geworden (klasse Teil, mehr braucht es wirklich nicht)

Nun wieder zum LG L90:
++ Preisleistung TOP (rd. 130 EUR)
++ Top Akkulaufzeiten, ca. 4-6 Tg (bei 8 Std. Empfang, 1-2 Anrufen und ein wenig WLAN täglich)
+ 4,7 Zoll Display, fast bis zu den Seitenrändern reichend, Gehäuse dadurch nicht zu groß
+ Smartphone-Leichtgewicht, merkbar leichter als gleichgroße Smartphones
+ Display hell, scharf und kontrastreich, absolut ok und völlig ausreichend …
o … im Vergleich zum AMOLED-Display werden Schärfe-, Blickwinkelstabilität- usw. erkennbar aber nicht wirklich störend.
+ Doppeltippen, um An- bzw. Auszuschalten – KLASSE, vermisse ich an meinem Moto G2
+ Upgrade auf Android 5.0.2 sofort nach der Erstinstallation
+ Android 5 läuft einwandfrei und ist deutlich aufgeräumter und erwachsener geworden …
+ … LG hat einige sinnvolle Ergänzungen eingebaut, (Klopfgeste, Menüs übersichtlicher usw.) …
+ … finde es sogar gelungener als das weitgehend „nackte“ Android 5.0.2 vom Moto G2
+ Prozessor und Grafik völlig ausreichend für's „normale“ Nutzen (Surfen, Mails, Multimedia's)
o kein LTE, kein NFC, kein Full HD-Display
- keine Benachrichtigungs-LED – warum eigentlich?
- Die Tasktaste (re. neben Homebutton) muss lange gedrückt werden, um die lfd. Task's zu zeigen
Fazit: Top, macht für das Geld richtig Laune und bietet alles Nötige, was der Durchschnittsnutzer so braucht, in guter Qualität.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
Seit ca. 3 Wochen besitze ich jetzt das L90 und bin im Großteil zufrieden.
+ Positives:
+ Hintere Kamera macht ordentliche Bilder
+ Akku hält locker ein bis zwei Tage
+ Knock Code
+ gute Performance
+ gute Verarbeitung

° Neutrales
° Fotos mit der vorderen Kamera werden ziemlich unscharf
° Vordere Tasten sind unbeleuchtet - finde ich jetzt nicht schlimm
° Das Design finde ich trotz Plastik gelungen
° Displayauflösung könnte besser sein (fällt im täglichen Gebrauch aber selten auf)

- Negatives
- Die LG-App "QuickRemote", die das Handy zur Universalfernbedienung machen sollte wurde im Vergleich zum "LG G2" sehr abgespeckt. So können nur TV-Geräte und DVD-Playern von einigen Marken bedient werden. Das finde ich sehr schade, da wenn man die Hardware schon einbaut, kann man doch auch die ordentliche Software drauf packen. Bei teureren Modellen kann die LG eigene Remote-App z.B. noch Receiver, Projektor und Musikanlagen bedienen und besitzt eine Lernfunktion um unbekannte Fernbedienungen einzulesen. In meinem Haushalt befinden sich 2 Fernseher, 2 Receiver, ein DVD-Player, 2 Musikanlagen und eine fernsteuerbare Stehlampe davon kann ich nur einen Fernseher bedienen -> nicht unbedingt "Universal"
- Zu kleiner interner Speicher (reicht zwar aus, aber man muss Dateien oft auf die Speicherkarte verschieben, was etwas nervig ist)
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2015
Ich hatte vor diesem LG9 das LG7, das alte habe drei Jahre und werde es weiternutzen. Das LG9 ist merkbar schneller, ich musste mich ja nicht groß umgewöhnen, die große Schrift ist super, es blendet kaum in der Sonne und ich liebe dieses Handy einfach. Für diesen Preis erhält man nichts Gleichwertigeres, das einzige ist die Kamera, die macht wirklich keine schönen Bilder, aber was solls, dafür hat man eine Digicam, ich würde dieses Handy immer wieder bestellen, es ist formschön und etwas abgerundet im Gegensatz zum LG7, wirkt also auch etwas edler. Ich hoffe, dieses Handy hält genau so lange wie das alte.
22 Kommentare|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2015
Mir gefallen Smartphones, bei denen sich nicht umgehend die Tränendrüsen melden, wenn es runterfällt, nach 2 Jahren nicht mehr an geht oder irgendwann schlichtweg zu alt für die neueste Generation Apps ist.

Gleichzeitig will ich aber kein Schrotthandy, dessen interner Speicher nach einer Woche Nutzung voll ist oder dessen Fotos unbrauchbar sind.
Kurzum: das LG L90 ist GENAU mein Ding! Es funktioniert unheimlich schnell und flüssig, hat ein 1A Display, updatet nach dem ersten Start sofort auf Android 5.0 und hat zudem einen sagenhaften Akku, der auch bei intensiver Nutzung zwei Tage durchhält.

Mit "Einsteigersmartphone" hat das L90 meiner Meinung nach nichts zu tun. Dennoch finde ich gibt das hinter folgendem Link stehende Video einen wirklich guten Eindruck für diejenigen unter Euch, die noch am Überlegen, Rechnen und Vergleichen sind: [....]

Mein Tipp: bestellen, anschauen.....und schlussendlich garantiert behalten. Es sei denn, Ihr braucht ein Apfel-Logo für Euer Ego ;-)
review image review image
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2015
Vorab zur Lieferung: In Zeiten des Poststreiks hätte ich nie damit gerechnet, dass ich das gute Stück nicht mal 24 Stunden nach Bestellaufgabe schon in den Händen halte. Das grenzt an Zauberei und hat für sich schon 5 Sterne verdient. Aber darum soll es ja hier nicht gehen, sondern um das Handy.

Ich suchte nach einem Handy, das flüssig läuft, eine gute Akkukapazität bietet, unterwegs vernünftige Schnappschüsse macht und intuitiv bedienbar ist. Vorab sei gesagt, dass ich kein Extrem-Nutzer bin, für mich stehen Whatsapp, Gmail, Facebook, Sms & Telefonie im Vordergrund, dazu noch ab und zu mal ins Forum oder Youtube gucken, wenn ich gerade unterwegs bin und mir durch Wartezeiten fad ist. Durch meinen Sohn bin ich auf LG aufmerksam geworden, der ein LG L70 besitzt und habe angefangen, mich umzusehen. Durch die vielen positiven Rezensionen bin ich schließlich auf das LG L90 aufmerksam geworden und dachte mir, ich versuch's halt mal.

Mit meinem alten Handy - sony ericsson xperia mini - waren die Grenzen bei meinen oben aufgeführten Nutzer-Vorlieben schnell ausgereizt und ich musste mich zugunsten der Performance gegen Facebook und Youtube entscheiden. Aber zwischen meinem alten Handy und dem LG L90 liegen Welten. Selbst mit Kaspersky Internet Security für Android (das brauchte ich bei dem xperia erst gar nicht versuchen, da fehlte der Platz) & einigen "Reinigungstools" ist die Performance noch immer verdammt gut & flüssig und interner Speicher ist auch noch genug vorhanden (wie gesagt, ich bin kein Handy-Gamer oder exzessiver Nutzer von hunderten Apps, mal überspitzt gesagt). Mit der dazu gekauften 32 GB Speicherkarte habe ich genug Platz für Videos, Bilder, Musik und Hörbücher.

Die Auflösung des Displays ist für mein Empfinden super, ich erwarte aber auch keine Super-HD-Brillianz. Das soll es nicht abwerten, soll nur heißen, dass ich die Unterschiede wahrscheinlich nicht mal wirklich wahrnehmen würde, weil ich darauf einfach nicht gepolt bin. Auch mit den Fotos bin ich sehr zufrieden, selbst in nicht allzu dunklen Räumen gelingen scharfe Bilder und die Frontkamera ist auch deutlich besser als meine alte, die nur 0,3 Megapixel mitmachte. Hier sind es immerhin 1,3. Nicht überragend, gibt aber Schlechteres und ganz davon ab brauch ich die Frontkamera irgendwie eh nie.

Die Bedienbarkeit des LG L90 ist sehr gut und absolut intuitiv, wenn man sich ein bisschen mit Smartphones auskennt. Das Einzige, was ich wahrlich vermisse, ist der schöne Home-Bildschirm von meinem Xperia mini. Der ließ sich schön symmetrisch mit den Apps in den vier Bildschirmecken bestücken. Es wirkte sehr übersichtlich & aufgeräumt - dafür habe ich einen Faible - und man hatte trotzdem alles auf einer Seite. Das ist hier nicht gegeben, hab ich aber außer beim xperia bei noch keinem anderen Handy gesehen und ich werde es verschmerzen. Hier muss ich meine Anwendungen eben über mehrere Bildschirme verteilen, damit es nicht zu wüst wird und dementsprechend umblättern.

Die Tonqualität ohne Kopfhörer über den integrierten Lautsprecher ist okay. Nicht überragend aber auch kein Blechdosen-Sound.

Schließlich und endlich noch etwas zur Verarbeitung und Haptik: Auch da bin ich angenehm überrascht. Die Verarbeitung ist sauber und wertig. Klar, es ist Kuststoff, aber auch den kann man gescheit "formen" und die Teile passgenau verarbeiten und eben das ist hier der Fall. Keine Spalte, kein Knarzen (was ich bei meinem alten Blackberry z.B. hatte) und auch keine scharfen Kanten. Die Haptik ist auch ohne Schutzhülle sehr angenehm, weil die dezent angeraute Rückseite verhindert, dass einem das gute Stück durch die Finger rutscht. Trotzdem habe ich das Handy in eine Schutzhülle gesteckt.

Das Display ist ohne Folie natürlich sehr anfällig gegen Fingerpatscher, aber das kann ich nicht als Nachteil aufführen, das ist schlichtweg normal. Meine matte Displayfolie ist leider noch nicht da, deshalb muss ich bis nächste Woche damit leben und halt häufiger den Putzfeudel über die Mattscheibe schwingen. Auch bei hellem Sonnenlicht ist das Display wider Erwarten gut lesbar, man muss nur die Helligkeit etwas nach oben schrauben.

Zur Akkulaufzeit kann ich natürlich noch nicht so viel sagen, da ich das L90 erst seit heute besitze. Dennoch habe ich erstaunt festgestellt, dass selbst nach der ganzen Einrichtung, Kontakte übertragen, Apps runterladen, Updates installieren - u.a. auch gleich ein Update auf Android 5.0.2 - der Akku nicht am Ende war, obwohl er nur halb geladen ankam. Das hat mich schon schwer beeindruckt, sodass ich mir sicher bin, meine Erwartungen an einen guten Akku hier nicht zu hoch geschraubt zu haben.

Fazit: Für jeden, der ein Smartphone für Social Media Anwendungen sucht, zum Hobby-Fotografieren, telefonieren und Musikhören und dabei eine gute Akkulaufzeit möchte, der ist hiermit wirklich gut bedient. Ich höre immer wieder, dass man unter 300 € kein gutes Smartphone bekommt, das flüssig läuft etc, aber das hat LG wirklich widerlegt. Ich für meinen Teil bin hin & weg von dem Teil und freue mich gleichzeitig, für so wenig Geld so viel geboten zu bekommen. Daher 5 Sterne ... könnte ich mehr vergeben, ich würde es tun.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 134 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)