Kundenrezensionen


82 Rezensionen
5 Sterne:
 (55)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


83 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bisher super! UPDATE!
Nach gefühlt monatelanger Suche habe ich mich für das LG L90 entschieden, da keins meine Kriterien (wechselbarer Akku, SD-Slot, kompakte Maße, guter Prozessor) erfüllt hatte. Habe das Handy nun seit gestern und wollte meinen ersten, kurzen Eindruck schildern. Also los gehts:

Beim auspacken kam der erste kleine Wow-Effekt: Selbst mit Akku...
Vor 4 Monaten von Rene K. veröffentlicht

versus
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vorsicht kein NFC und weitere Features fehlen.
Mir gefällt das Smartphon recht gut. Vorallem Android 4.4.2(KitKat) und KnockCode kommen bei mir sehr gut an.
Es fühlt sich in allen belangen flüssig an was vorallem am 1 GB RAM und dem 1,2GHz Quadcore liegen dürfte.
Das IPS-Display finde ich toll (für ein 180 Euro Smartphone) es kommt aber mit IPhone5C etc nicht mit.
Die...
Vor 3 Monaten von Herr M. Arcel veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

83 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bisher super! UPDATE!, 5. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach gefühlt monatelanger Suche habe ich mich für das LG L90 entschieden, da keins meine Kriterien (wechselbarer Akku, SD-Slot, kompakte Maße, guter Prozessor) erfüllt hatte. Habe das Handy nun seit gestern und wollte meinen ersten, kurzen Eindruck schildern. Also los gehts:

Beim auspacken kam der erste kleine Wow-Effekt: Selbst mit Akku merkt man das Handy kaum in der Hand. Ganz im Gegensatz zu meinem alten Huawei. Auch in Punkto Dicke punktet es. Durch die kompakten Außenmaße liegt es sehr gut in der Hand, trotz 4,7 Zoll. Größer sollte es (meiner Meinung nach) nun nicht mehr werden. Der Bildschirm hat zwar "nur" qHD, Pixel kann man aber nicht zählen, alles sieht scharf und farbenfroh aus. Die Helligkeit kann man in 1% Schritten ändern, somit ist es nie zu hell oder zu dunkel. Auch in der prallen Sonne kann man noch gut das Display erkennen wie ich finde.

Nach dem einschalten und erstem einrichten begann ich damit, das Handy mit Apps und Spielen zum Testen zuzubomben, um zu schauen wie flüssig es noch läuft. Kurze Anmerkung: Von den 8GB Speicher verbleiben noch etwa 3,2 für Apps, die meisten lassen sich aber auf die Speicherkarte auslagern. Mir persönlich reicht es, Fotos und Videos landen ohnehin auf der Speicherkarte. Bei der Performance war ich überrascht, Spiele liefen ohne Ruckler, die Wechsel der Menüs lief ebenfalls ruckelfrei, auch wenn man von einem Spiel aus die Home-Taste drückt. Auch die Internetseiten haben schnell geladen und blieben nicht hängen. Somit kann man sagen: Für Leute wie mich, die gelegentlich ein Spiel spielen, Whatsapp, Facebook, surfen und ein paar Fotos schießen ist das Handy mehr als ausreichend. Ob Hardcore-Gamer damit glücklich werden kann ich nicht sagen, bisher siehts aber schon danach aus :-)

Die Kamera löst mit 8MP aus. Die Ergenisse hauen einem zwar nicht vom Hocker, für richtige Fotos sollte man aber ohnehin eine Digitalkamera benutzen. Für Schnappschüsse aber auf jeden Fall ausreichend! Außerdem gibts da noch nette Funktionen wie Panorama-, Serien-, Sport- und Timer-Catch-Aufnahme.

Den Sound bewerte ich mal als gut, ich höre damit keine Musik, lediglich den Wecker und den Klingelton, falls mal wer anruft.

Wohl ein letzter, wichtiger Punkt: Der Akku. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Drei Tage sind bei mäßiger Benutzung eigentlich kein Problem, nachts schalte ich aber das W-Lan aus. Habe es jetzt schon wieder 14 Stunden an, habe gesurft, Quizzduell gespielt, SMS verschickt, Whatsapp und Facebook besucht und habe jetzt um 0:13 immer noch 87%. Lasse ich nun die verbleibende Zeit anzeigen steht da noch was von 115 Stunden. Für mich ist es top, andere mögen zwar trotzdem jeden Tag laden müssen, dann sollte man aber gleich daran denken, wie es mit einem schwächeren Akku wäre :-)

Kommen wir zu den Nachteilen:

- Leider sind die Sensortasten für "Zurück" und "Einstellungen" nicht beleuchtet.
- Empfang schwankt innerhalb von ein paar Sekunden mehrmals von voll zu einem Balken und wieder zurück. Verbindungsabbrüche hatte ich zwar noch nicht, ich werde es aber weiter beobachten.
- Leider keine Benachrichtigungs-LED

Ich hoffe einigen geholfen zu haben, ich finde den Preis fair, gerade weil es kaum Konkurrenten in der Preisklasse gibt. Moto G? Kein Wechselakku, kein SD-Kartenslot. Ebenfalls fielen sämtliche Samsung-Geräte aufgrund von Touchwiz durch, gefällt mir einfach nicht.

Updates vom 20.4.2014:

Nachteile wie den RAM-Speicher (kann man durch deaktivieren von den über flüssigen Google-Apps erhöhen), den schlechteren Empfang (bisher keine Verbindungsabbrüche gehabt) oder fehlendes Zubehör (Schutzfolien und Handysocken gibts ja schon) habe ich gelöscht!
Bei den Pluspunkten ist nun auch der Akku aufgeführt! Für Lob, Fragen, Kritik oder Anregungen bin ich dankbar :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes, funktionalles MIttelklasse Smartphone ohne Schnickschnack, 1. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG L90 Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) IPS-Farbdisplay, 1,2 GHZ Quad-Core-Prozessor, 8GB Flash-Speicher, 8 Megapixel Kamera, Android 4.4) weiß (Elektronik)
Als ich das Gerät getestet habe, ist mir als erstes folgendes durch den Kopf geschossen: Die Infos die man im Netz findet werden dem Gerät nicht gerecht. MIr hat es auf Anhieb sehr gut gefallen. Für Technikfreaks mag das Gerät nicht ausreichen, aber wenn ich LG da richtig verstanden habe, soll es das auch nicht.
Mein Anspruch war ein extrem guter Akku, ein ordentliches Display und externer Speicher.
Ich spiele mit dem Gerät wenig bis gar nicht, benutze es in erster Linie für das was man unterwegs so an Kommunikation braucht: Telefonieren, SMS, Whatsapp und vielleicht ein bißchen Netz und Musik (externer Speicher!).
All diese Funktionen erfüllt das Gerät bestens. Es läuft flott und flüssig (Achtung: Ich bin kein Hardcore-unterwegs-Gamer!). Nach erstem Laden zeigt der Akku bei viel Ausprobieren und Einstellen trotzdem immernoch eine Laufzeit von >100 h bei 45% Restakku an. Und es lassen sich auch diverse Apps auf die Speicherkarte verschieben, nicht alle, wie das eben so ist, aber ich habe von dem ca.3,5 GB internen Restspeicher bis jetzt kaum etwas gebraucht und ca. 25 Apps auf dem Gerät. 32 GB Micro-SD wurde fehlerfrei erkannt. W-Lan läuft super (vom Router im Keller bis in die 1. Etage einwandfrei). Auch das Netz (wo mein Altes schon mal die Grätsche machte) und die Sprachqualität sind in Ordnung.
Mit gefällt das Display, es ragt ziemlich eng an die Seiten und füllt die Oberfläche gut aus. Die Auflösung ist gut. Könnte bei der enormen Displaygröße sicherlich mehr sein, zugunsten der erwartet höheren Akkulaufzeit verzichte ich aber gerne darauf. Man muss schon recht genau hinschauen um Pixel zu sehen. Ich habe allerdings auch nicht den Anspruch, dass mein Smartphone mir perfekten HD-Filmgenuß bieten muss.
Insgesamt ist das Gerät recht kompakt und geht sogar gut in die Hosentasche ohne "aufzutragen". Die Kamera ist ordentlich. Aber ich will damit auch keine Profi-Fotografie machen sondern ein paar Schnappschüsse. Gleiches gilt für die Soundqualität, für richtiges (!) Musikhören nehme ich ordentliche externe Boxen oder Kopfhörer, für ein bißchen nebenbei Beschallung genügt die interne Ausstattung (klingt im Vergleich mit HighEnd natürlich blechern und flach).
Ich fand nun auch nicht, dass viel überflüssige Software drauf ist, alles, was mich gestört hat, konnte ich problemlos deinstallieren.
"Inhaltlich" gefällt mir die Notiz-Funktion und das Multitasking (mehrere Anwendungen gleichzeitig öffnen) gut. Aber auch der KnockCode und es ist einfach cool, wenn man das Smartphone mit zwei Klopfern schlafen legt und wieder weckt (das jedoch funktioniert irgendwie nicht in Verbindung mit KnockCode).
Kleiner Kritikpunkt wäre die sehr glatte Rückseite, da hätte ein bißchen Struktur geholfen. Mit schwitzigen Fingern natürlich kein Problem, aber im normalen Gebrauch etwas "gefährlich". Auch die Ladeklappe für den Akku ist hakelig, insgesamt hätte man für das Gehäuse vielleicht n paar Euros mehr ausgeben sollen (Herstellerseite), das hätte das Gerät aufgewertet. Es sind schick aus, aber die Details ... meckern auf hohem Niveau.
Auf ein paar HighEnd-Funktionen muss man natürlich verzichten (LTE?), aber wer ein solides, schickes Mittelklasse Kommunikationsinstrument (!) sucht und keine eierlegende Wollmilchsau mit allem Schnickschnack, die jeglichen HD Fernseher, Gaming PC und am besten noch ne Spiegelreflexkamera ersetzt, ist gut beraten.
Ich bin jedenfalls nach dem ersten Tag Nutzung noch sehr begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr gute Mittelklasse, 12. Mai 2014
Von 
Rounder6 (Alpenrand, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Hallo,
ich kann im wesentlichen bestätigen, was auch andere schon geschrieben haben über das L90.

Das L90 empfiehlt sich auf alle Fälle für diejenigen, die jetzt nicht unbedingt das Geld für High-End-Geräte a la Samsung S4/S5 oder den entsprechenden Modellen von SONY/HTC/etc. ausgeben wollen. Es ist eine durchaus - auch aus preislicher Sicht - interessante Alternative - und der Sprung vom LG L7 II, das in etwa 1 Jahr alt ist und sich ebenfalls im haushalt befindet, damals aber in etwa gleich viel gekostet hat, ist spürbar.

Fangen wir mit dem Positiven an:
- wechselbarer Akku - ich liebe dieses Feature
- im Vergleich zu anderen Smartphones im Haus (z.B. Galaxy S4 active) lange Laufzeiten des Akkus
- einfache, aber dafür sehr gute Verarbeitung, keine offenen Spalten, der Deckel läßt sich sauber anbringen, nix knarzt
- ausreichend Prozessorleistung, keines der bekannten Spiele in meiner Sammlung ruckelt
- sehr gute Videoleistung. Spielfilme im 800x450er-Format, die eine relative hohe Datenrate haben (3 Mbit/sec) laufen sauber, sind ordentlich scharf und ich kann nicht behaupten, dass die Farben unnatürlich wären
- großes, in der Helligkeit ausreichend helles Display, keine Pixelfehler erkennbar
- ordentliche Sprachqualität, sowohl ankommend, als auch beim Partner am anderen Ende der Leitung
- das L90 gehört trotz dickem Akku zu den Leichtgewichten, sehr angenehm.
- wenig unnötige Apps im Vergleich zum Samsung-Standard, gute Standard-Apps für Musik und Video.
- Kamera/Bildqualität bei Tageslichtaufnahmen
- gute Menüführung beim Einrichten des Smartphones nach dem ersten Start.
- das erste Smartphone, das über Bluetooth überall ohne Ausnahme auf Anhieb funktioniert hat. Bei so manchem Smartphone mußte immer mal wieder gefummelt werden, Neustarts etc. Connectivity ins Auto ohne Probleme, Adressbuchdateien über Export-/Importfunktion einwandfrei.
- mit Micro-SD Karte erweiterbar, Apps lassen sich extern auf die SD-Karte auslagern. 64GB-Karte noch nicht ausprobiert, mir hat's meine 64er leider zerbröselt. Test kommt noch.

so la-la für meinen Geschmack bzw. neutral:
- Das Display ist zwar groß und hell aber auch ich bewerte den Schwarzwert eher als mittelmäßig. Yepp, das kostet an manchen Stellen Kontrast, zumal ich gerne wieder auf die Spielfilme verweise. Die Nacht ist nie wirklich ganz finster, da es sich hierbei um ein LCD-Display und eben nicht um ein Amoled-Display handelt (bei dem die Pixel und dem Wert "schwarz" bekanntlich gar nicht erst angesteuert werden).
- Die Auflösung ist mit 960*540 Pixel bei der Displaygröße schon nahezu grenzwertig. Wer gaaanz extrem gaaaanz genau hinsieht, wird es leicht pixeln sehen.
- 8GB interner Speicher könnte für Heavy-User, die viele Apps laden, heute schon grenzwertig sein. Für den normalen Gebrauch langt's aber noch.

Die o.g. Punkte können, müssen aber nicht unbedingt als Nachteil empfunden werden, stellen aber sicherlich den Grund dar (neben dem nominal zu den absoluten Spitzengeräten schwächeren Prozessor) warum es sich hier eben um ein Mittelklassemodell handelt bei sicherlich günstigem Preis.

- Ebenfalls empfinde ich die Androidversion als so la-la. Was mir (wie bei allen jüngeren Versionen) fehlt ist die direkte Ansprache als Laufwerk über Windows und eben nicht nur als Gerät. Das gilt für die Karte, wie für den internen Speicher. Da kann aber wiederum das Handy nix dafür, ist also als neutral zu bewerten, will es aber erwähnt haben.

- Die Bildqualität der Kamera bei wenig Licht ist gerade noch ok. Nur beherrschen die allerwenigsten Smartphones diese Disziplin. Das LG ist damit weder besser noch schlechter als die allgemeine Konkurrenz und liegt im Bereich dessen, was für den Preis erwartet werden darf.

- Empfangsleistung: WiFi ausreichend, besser als beim SAMSUNG Mini 2, in etwa auf SAMSUNG Galaxy S4 active-Niveau aber schlechter im Vergleich zum Samsung ATIV S. Gleiches gilt bei normalem Netz.

- relativ ordentliche Griffigkeit, der Rücken ist nicht aalglatt, eine leichte Struktur hilft, die Griffigkeit zu verbessern. Es könnte dennoch noch etwas sicherer in der Hand liegen für meinen Geschmack.

- im Vergleich zum L7 II fehlt die optische Anzeige (grüne/rote Beleuchtung um die Home-Taste) für eingegangene Nachrichten. Mich stört's nicht, meine Tochter, die das L7 II nutzt würde sie schmerzlich vermissen - also neutrale Wertung :-)

eher schlechter ...
... ist eigentlich nur eine Displin ... nämlich die Soundqualität über Kopfhörer. Hier liefert das L90 zwar tonal eine ordentliche Leistung ab, es klingt aber alles eher lustlos und irgenwie auch flach. Ich teste hier ohne Soundverbieger über teils eher teure Kopfhörer wie den SONY MDR Z-1000 oder den neuen BOSE SmartTrue Around-Ear.
Vergleich zum besten was ich an Smartphones kenne, dem SAMSUNG Ativ S: Hier macht die Musik in der Standardeinstellung mehr Spaß, der D/A-Wandler bzw. die analoge Sektion für den KH-Ausgang liefert in neutraler Einstellung (das ATIV S hat keine Soundverbieger) mehr Wucht, mehr Schwung, mehr Laune, die Musik wiedergeben zu wollen und die obersten tonalen Etagen sind deutlich besser aufgelöst. Andersrum: das SAMSUNG Mini 2, das nun abgelöst wird, ist vom Sound her nicht schlechter als das L90. Schade eigentlich. Zudem ist das L90 bei der max. möglichen Lautstärke noch einen Ticken leiser als die SAMSUNGs, also ca. iPhone-Niveau.

Knock-Funktion noch gar nicht ausprobiert.

Keine NFC-Funktionalität - stört mich nicht, ich vermisse sowieso die Anwendungen dafür bis heute.

Kein Hänger, keine Abstürze, trotz teils intensiver Nutzung.

Wenn das Display noch den Ticken kontrastreicher und die Soundqualität noch eine Stufe besser gewesen wäre, gäbe es den 5. Stern. So ist es ein rundum gelungenes Smartphone mit sehr ordentlichen Leistungsdaten zum attraktiven Preis - und das ist schon - so glaube ich - verdammt viel wert.

Gruß, Rounder6
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Leistung für einen vernünftigen Preis, 28. Mai 2014
Von 
P. Stahl (Calw) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Vorab sei gesagt, dass es natürlich besser Smartphones gibt. (Allerdings kosten diese auch DEUTLICH mehr)
Hier bekommt man sehr viel für einen vernünftigen Preis.

PRO:
- Akku wechselbar
- Akkulaufzeit enorm (bei mir hält er teilweise 3 Tage)
- geringes Gewicht
- Schickes Design mit großem Display
- Scharfes Bild (bisher bei allen Anwendungen ruckelfrei)
- Bildschirmhelligkeit sehr gut einstellbar (in 1 % Schritten)
- micro SD Slot für bis zu 32 GB
- Sprachqualität sehr gut. (Besser als bei meinem HTC One XL)
- Kamera mit 8 MP ist gut. Reicht sehr gut für Schnappschüsse
- Gute Reaktion des Touchscreens
- Gute und schnelle WLAN Verbindung

Neutral:
- Kein LTE (mir reicht HSDPA)
- Empfang ist gut (manchmal schwank er ein bisschen, allerdings nur, wenn man nicht gerade am telefonieren ist, somit keine Einschränkung)
- wenig Zubehör (Braucht sowieso kein Mensch...)

Contra:
- Leider sind die unteren Menütasten nicht beleuchtet. (Ist im dunkel ein wenig unschön, wenn man nichts sieht...)

Fazit:
Wer ein günstiges Smartphone mit allen gängigen Standards sucht, kann hier zuschlagen. Ich bin sehr positiv überrascht von diesem Gerät da es in den FÜR MICH wichtigen Kategorien gut abschneidet. (Akku, Prozessor, Empfangsleistung, Sprachqualität)
Das geringe Gewicht ist sehr angenehm, da man nicht so einen schwere Klotz mit sich tragen muss.
Ich kann das Gerät empfehlen und bin froh es zu haben.

Empfehlung:
Displayschutzfolie von mumbi. (Bei Amazon erhältlich im 6er Pack, sehr günstig und gut)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nicht zu groß und dabei gut, 11. Mai 2014
Von 
Dark Hunter - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Das Lg L90 gefällt mir persönlich sehr gut. Es hat eine angenehme Größe und die inneren Werte sind für diesen Preis wirklich gut. Mit 4,7 Zoll passt das Smartphone noch in jede Hosentasche und trotzdem ist das Display ausreichend groß, um damit angenehm zu arbeiten.

Die Displayschärfe ist mit 549 x 960 Pixeln völlig ausreichend und der Blickwinkel ist stabil.

Der 1,2 GHZ Quad-Core-Prozessor leistet gute Arbeit. Die Internetseiten werden zügig aufgerufen und ich konnte in der Bedienung keine Ruckler feststellen.

Das Smartphone wirkt beim Auspacken nicht ganz so hochwertig, was dem Kunststoffdeckel zuzuschreiben ist. Dafür ist es aber extrem leicht.

Der Akku hält mittlerweile bei mir so anderthalb bis zwei Tage. Je nach Beanspruchung.

Der interne Speicher ist recht gering, kann aber durch eine Speicherkarte erweitert werden. Ich hatte dadurch bisher keine Einschränkungen, aber ich nutze auch nicht übermäßig viele Apps.

Ich mag besonders die Benutzeroberfläche von Lg. Für Männer sicherlich eher uninteressant, aber die Frauen (so wie ich) legen doch schon einen gewissen Wert darauf. Die verschiedenen Themen, die man auswählen und auch über Lg kostenlos zusätzlich runterladen kann, sind schon schön verspielt. ;-)

Der Knock Code funktioniert hier einwandfrei und macht die Bedienung dadurch noch angenehmer.

Die Kamera ist, wie ich finde, recht gut. Sie löst schnell aus und macht passable Fotos.

Für den Preis erhält man wirklich ein gutes Mittelklasse Smartphone.

Was mir aber wirklich fehlt, ist die Benachrichtigungs LED. Ich hoffe Lg besinnt sich bald wieder und rüstet die nachfolgenden Geräte wieder damit aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Mittelklasse-Handy ... Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, 8. Mai 2014
Von 
M. - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Vorweg: Ich bin kein Techniker und kann deshalb das Handy auch nicht nach seinen technischen Qualitäten beurteilen. Ich bin ein ganz normaler User, der Smartphones gern hat ;) und auch viel damit macht. Ich habe aber keine Lust, für ein Handy 600,- oder mehr Euros auszugeben. Dazu ist der Smartphone-Markt viel zu bunt und zu schnelllebig. Soll heißen: Ich will hin und wieder einfach mal wieder etwas Neues, Abwechslung! Und das Angebot ist schließlich groß.

Ich kann und will das Smartphone also "nur" dahingehend beurteilen, wie es mit mir den Alltag meistert, wie es sich bedienen lässt / anfühlt und ob es mir ein treuer Freund ist.

Und wem das schon zu viel zu lesen ist, wer einfach schnell wissen will, ob er das LG L90 kaufen kann/soll oder nicht: Ja, du kannst! In einem sehr kurzen Satz: Das LG L90 ist ein sehr gutes Smartphone im Mittelklasse-Bereich. Falsch machen kann man - zu dem Preis - da eigentlich erst mal nicht viel. Insofern: Kaufempfehlung zu dem Preis und wenn man es eilig hat ;).

Alle anderen können - für Details - weiter lesen, technisch Interessierte müssten eventuell den Zurück-Button bemühen ;).

Als "Smartphone-Gernhaber" ist das auch nicht mein erstes LG-Handy. Ich hatte bereits das Vergnügen mit dem LG P875 Optimus F5 Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Touchscreen, 1,2GHz, Dual-Core, 1GB RAM, 8GB Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.1) schwarz. Auch das F5 fand ich schon ziemlich gut. Vor allem der LG-eigene Säusel-Ton, wenn man eine SMS bekommt: "You've got mail" gefällt mir so gut. Die Stimme ist so angenehm, dass man augenblicklich Glückshormone auszuschütten scheint.

Das F5 ging bei mir eigentlich nahezu ohne Kritik durch, es hatte nur eine Schwäche: Es blieb öfter mal hängen. Dann ging nix mehr. Man musste den Akku raus- und wieder reintun, dann funktionierte es wieder. Interessanterweise passierte das gerade auch in der Zeit, als wir den heißen Sommer hatten. Extreme Hitze mochte das F5 nicht!

So, nun freute ich mich auf das brandneue L90. Das musste man allerdings erst mal quasi zusammenbauen. Aber das schafft selbst ein Nicht-Könner ;) wie ich. Sim-Karte einschieben ... Aber halt ... Hier muss ich einfach gleich was anbringen: Ich bin zwar kein Trottel ;) und ich hab' auch schon öfter mal eine Sim-Karte ausgetauscht. Aber: Bei diesem Handy war mir tatsächlich nicht sofort klar, wie sie rein gehört und vor allem: welche Sim-Karte genau, es gibt ja mittlerweile - ich glaube - drei verschiedene Formate. Wenn man ganz trottelig ist und nicht aufpasst, dann kann das schon mal schief gehen und man schiebt eine Nano-Simkarte in einen Slot für eine größere und schwupp, isse weg. Deshalb würde ich es begrüßen, wenn man auf der Kurzbeschreibung einfach eine kleine Zeichnung macht, wo genau die Sim-Karte hingehört und welches Format gebraucht wird. Danke!

Nach Einbau des Akkus startete das L90 auch gleich und ich kam sofort in den Genuss des ziemlich guten Displays. Echt, ich hatte Schlimmeres erwartet, viel Schlimmeres! Aber die Farbqualität ist - für dieses Preissegment - absolut in Ordnung!

Wenn man sein Google-Konto einrichtet, dann hat man eigentlich auch in kurzer Zeit alles auf dem neuen Handy, was man auf dem alten auch hatte. Das ist praktisch. Alle Apps wurden gleich aufs L90 gedownloaded, dann noch den Amazon-App-Shop installieren, die Amazon MP3-App und ein paar Spielchen gedownloaded, schon war der erste Schritt getan.

Der zweite Schritte dauerte - zugegeben - etwas länger, hat aber zumindest auch problemlos funktioniert, nämlich das Übertragen via Bluetooth von Kontakten, Fotos, Lieden vom alten aufs neue Smartphone. Das klappte, aber dauerte, wofür das LG aber natürlich nichts kann. Ich find's sehr, sehr praktisch.

Mein "altes" Smartphone ist ein Huawei Ascend P2 Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Touchscreen, 1.5 GHz Quad core-Prozessor, 1 GB RAM, 13 Megapixel mit Full-HD HDR Movie Support, Android 4.1 (Jelly Bean)) schwarz. Und an dieser Stelle kann ich dann auch ein paar Vergleiche anstellen. Preislich ja auch in etwa ähnlich.

Das Huawei macht definitiv bessere Fotos, deshalb ist die Bildqualität beim Huawei auch besser, als bei diesem LG. Im direkten Display-Vergleich schneidet das Huawei auch besser ab. Die Farben sind einfach detaillierter, schärfer, der Kontrast deutlicher. Trotzdem kann das LG L90 sehr gut mithalten und muss sich nicht verstecken. Der Unterschied ist nur bei genauer Betrachtung erkennbar. Hätte ich das Huawei nicht daneben liegen, würde ich die Display-Qualität des L90 für sehr gut befinden. Und das ist sie auch. Vor allem zu dem Preis.

Beim Daten-Übertragen via Bluetooth hat sich dann auch die Schwäche dieses LG's gezeigt, scheinbar eine ähnliche Schwäche wie beim F5: Intensive Multi-Tasking-Aktionen hat das L90 leider nicht durchgestanden. Beim gleichzeitig Fotos-/Kontakte-Übertragen, Kontakte einrichten, Bilder zuschneiden/sortieren/zuordnen, in den Einstellungen rumdrücken etc. ist es dann in die Knie gegangen und versagte mir tatsächlich den Dienst. Es blieb hängen! Aha, das kenne ich ja schon vom F5. Dass das L90 so schnell schlapp macht, hätte ich allerdings nicht gedacht. Aber: Akku raus / rein und alles ist wieder gut, Schwäche vergessen. Als nicht technisch versierter Mensch frage ich mich allerdings, ob das Raus und Rein tun dem Smartphone gut tut?! Bestimmt nicht!

Wenn ich aber über diese -bis jetzt einmalige- Schwäche hinwegsehe, macht das L90 richtig, richtig Spaß. Es läuft schnell, wirklich sehr schnell, WLAN war auch schnell eingerichtet und ich konnte sofort ins I-Net. Hier hat es seine Stärke gezeigt.

Den einzigen Kritik-Punkt, den ich beim Handling des Huawei hatte, hat das LG90 nur "zur Hälfte". Will sagen: Man kann das Handy einschalten, wenn man auf den Button drückt, der sich unten mittig befindet. Das finde ich sehr, sehr, sehr, sehr gut! Das Huawei ließ sich nämlich nur durch eine umständliche Handbewegung rechts oben außen ein- und ausschalten. Aber ausschalten kann man das LG L90 auch nur, in dem man diesen Knopf drückt. Mir persönlich wäre ein Knopf an der Oberseite mittig lieber. Aber es gibt Schlimmeres ...

Und es gibt auch Schöneres, z.B. die Q-Slide-Funktion. Das ist mal ein nettes Gimmick, das verführt ja gleich zum Spielen. Q-Slide heißt: wenn ich z.B. bei Youtube bin und mir ein Video anschaue, kann ich es nach rechts unten ziehen. Dann wird das Video ganz klein, läuft aber weiter, während ich mir was anderes anschaue. Wow, nette Sache.

Als Fazit kann ich zum L90 sagen, dass ich es sofort in mein Herz geschlossen habe. Wenn es - hoffentlich - nicht so oft abstürzt, wie das alte, dann bin ich schon zufrieden. Es hat - für mich - die optimale Größe, nicht zu groß und nicht zu klein, liegt sehr gut in der Hand, die Rückseite ist etwas geriffelt, was sich - für mich - ziemlich gut anfühlt und auch etwas Anti-Rutsch-mäßig wirkt. Das Display ist besser und schärfer und klarer als erwartet und es läuft schnell und zügig ... Also, ich freu' mich über das Handy und kann es zu dem Preis ergo auch weiter empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis, 20. Mai 2014
Von 
Spieler7 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Das L90 ist ansprechend designt, es liegt gut in der Hand mit der geriffelten Rückseite. Da ich mit Android-Geräten einigermaßen vertraut bin, fand ich mich schnell zurecht. Wer sich statt der mitgelieferten, dürftigen eine ausführliche Bedienungsanleitung wünscht wird auf der LG-Homepage fündig; dort ist sinnigerweise allerdings nicht L90 in die Suchmaske einzugeben, sondern LGD405.

Vor der ersten Benutzung habe ich das Smartphone mit Displayschutzfolie und SIM-Karte (keine Micro-SIM) ausgerüstet und natürlich den Akku (austauschbar, klarer Pluspunkt) eingesetzt. Die Verbindung mit WLAN geht rasch und problemlos und auch beim Surfen im Internet braucht sich das L90 in punkto Schnelligkeit vor teureren Konkurrenten nicht zu verstecken.

Das Display ist erfreulich kontrastreich, der Touchscreen lässt sich auch mit Pen ohne Schwierigkeiten bedienen und die Qualität von Fotos und Videos ist für ein Handy dieser Preisklasse erstaunlich hochwertig; natürlich können die Aufnahmen aber nicht mit denen reiner Film- oder Fotokameras mithalten.

Beim Telefon ist der Klang klar und deutlich und auch der Musikgenuss ist (abhängig von entsprechenden Kopf- oder Ohrhörern) einigermaßen ungetrübt. Verfügbarer Speicherplatz sind ca. 3,3 GB, je nach Art und Größe der Anwendungen empfiehlt sich hier eine Aufrüstung mit externer Karte.

Der Akku hält bei normaler Nutzung (Telefon, Musik, Surfen und Spielen in Maßen) ca. 2 Tage, eine respektable Leistung; eine Aufladung dauert weniger als 2 Stunden.

Fazit: Das L90 bietet ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis, auch wenn es natürlich nicht die Qualität der Spitzenklasse-Smartphones erreicht, für die dann aber ein Vielfaches an Euronen hingeblättert werden muss. Obere Mittelklasse und daher 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Handy mit einem "aber...", 1. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG L90 Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) IPS-Farbdisplay, 1,2 GHZ Quad-Core-Prozessor, 8GB Flash-Speicher, 8 Megapixel Kamera, Android 4.4) weiß (Elektronik)
Viel Handy fürs Geld, ausreichender Prozessor, gutes Display, kräftiger Akku und ein GPS-Modul, dass ordentliche Tracks aufzeichnen kann. Eigentlich alles sehr positiv, aber...

Wer es noch nicht weiss: seit Kitkat dürfen 3rd-Party Apps nicht mehr auf die SD-Karte schreiben (zumindestens nur in eigene Ordner, die die meisten Apps derzeit aber nicht anlegen). Wer also Dateien mit verschiedenen Apps bearbeiten möchte, bekommt schon mal ein Problem. Zahlreiche beliebte Apps wie z.B. Maverick können ihre Daten nur noch auf den internen Speicher schreiben - und der ist mit 8GB sehr klein, denn nur 3,7GB stehen wirklich zur Verfügung. Bisher stehen nur Lösungen zur Verfügung, für die das Handy gerootet sein müsste - wenn es denn bereits Anleitungen für das LG L90 gäbe...

LG muss sich also die Frage gefallen lassen, warum ein mit 4.4.2 ausgeliefertes Handy über so knappen Speicherplatz verfügt, und ob der SD-Slot nicht vor allem Marketing ist. Google muss sich natürlich auch fragen lassen, ob diese rücksichtslose Änderung der Policy den Kunden dient, oder nur Google Drive featuren soll.

Fazit: schönes Handy, eigentlich gut ausgestattet, wenn da nicht Googles wenig Nutzerfreundlichen "Verbesserungen" wären. Daher dennoch 4 Sterne, obwohl ich das Handy so vermutlich zurückgeben werde...

[UPDATE]
Hab das LG L90 nun doch behalten, in der Hoffnung, dass bestimmte Apps bald ein Kitkat-Update bekommen. Hab das L90 inzwischen in den Bergen dabeigehabt. Die Aufzeichnung von GPS-Tracks via Maverick waren absolut sauber, der Akku hatte nach 4 Stunden Track-Aufzeichnen und Fotografieren noch über 60% Restladung, das ist wirklich prima. Auch die Bildqualität der Fotos ist sehr überzeugend, zumindestens im Handyvergleich (normal nutze ich eine SLR Kamera).

Als Handy also auch von mir eine klare Kaufempfehlung...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das erste Android das hält was es verspricht, 17. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LG L90 Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) IPS-Farbdisplay, 1,2 GHZ Quad-Core-Prozessor, 8GB Flash-Speicher, 8 Megapixel Kamera, Android 4.4) weiß (Elektronik)
Ich war lange Zeit Nokia C7 (Symbian) user, habe dann eine Sony Xperia V bekommen (als Geschenk), und jetzt hab ich LG G90, weil ich von Xperia absolut enttäuscht war.
Warum also LG? Das wichtigste zuerst - Eneegiemanagement bei LG ist ausgesprochen gut, wenn nicht sogar einmalig. Benutzt man das Smartphone hauptsächlich als Handy, sind lange Standby Zeiten ein muss, weil man möchte nicht ständig schauen, ob das Handy wieder mal an den Ladegerät muss. Da hat LG einmaliges geleistet - es verbraucht buchstäblich fast keine Energie wenn es nicht benutzt ist (aber rufbereit). Nach den unterirdischen Erfahrungen mit Xperia (wo das Handy sogar im Flugmodus (!!!) 1.5 % pro Stunde sich genehmigte) dachte ich zuerst, Batterieanzeige in LG wäre kaputt, denn es zeigte mir stundenlang "Batterieverbrauch in sen letzten 3 Stunden: 0%" !!!
Es hält im reinem Standby-Modus locker eine Woche durch, wenn nicht länger!
OK, dann kommt das Display. Riesiges Plus ist die 4.7 Zoll Grösse in derart kompaktem Gehäuse. Xperia V hat identische Abmessungen aber deutlich kleineren 4.3 Zoll Display. Die vielerorts verpönte Auflosung ist volkommen ausreichend, ich benutze LG als "immer-dabei" Ebook reader ohne Probleme, und ich habe einige schon gehabt. Dieser super grosser aber dennoch kompakter Bildschirm ist genial dafür. Ein grosses Manko hat es jedoch - draußen unter der Sonne kann man es fast nicht mehr benutzen, da der Kontrast und Helligkeit nicht mehr ausreichen. Ansonsten hat LG einen prima Packet für unter 200 Euro zusammengeschnürt. Die Oberfläche von LG ist gut und bietet sinnvolle Einstellungen. Was für den L90 im Vergleich zu sonst fast baugleichem G2 Mini spricht ist die echte Home Taste, weil dadurch der gesamter Bildschirm den Android Apps zu Verfügung steht.
Ich werde L90 sicher jedem empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Mittelklass mit Marathon Akku!, 9. Juni 2014
Von 
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Da ja auch das Flagschiff vom Weltmarktführer aus Plastik ist, möchte ich besonderes in dieser Preisklasse keine diesbezüglich Diskussion entfachen. Jedoch spürt man sehr deutlich, was man für ein Material in den Händen hält und das liegt nicht nur am sehr geringen Gewicht des LG L90. Dennoch mach das L90 rein optisch einen wirklich ansprechenden Eindruck. Ansonsten gleich zwei wichtige Informationen zum Zubehör vornweg. Das L90 wird noch mit einer normalen SIM betrieben (keine MicroSIM), es hat einen auswechselbaren Akku und es besteht die Möglichkeit, den internen Speicher mit einer microSD Card zu erweitern. Dies ist bei knappen 8GB Flashspeicher auch mehr als ratsam, denn davon kann man direkt die Hälfte an das OS im Rohzustand abtreten. Die Bedienung erfolgt über drei mechanische Knöpfe (Power On/Off, Lautstärke und Home-Button), sowie zwei Touchscreen Buttons (Back und Menü) und dem Touchscreen an sich. Ansonsten ist noch eine 3,5 Klinkenbuchse am Gerät, an welcher das mitgelieferte Headset oder entsprechende Kopfhörer betrieben werden können.

Kommen wir zu den inneren Werten. Zunächst erfreut die enorme Ausdauer des Akkus und eine sehr angenehme Gleithaptik auf dem Touchscreen. Die Resonanz des Touchscreens ist hervorragend. Was leider unmittelbar auffällt im Vergleich zu den Spitzenreitern ist die etwas eingeschränkte Anzeigequalität. Aber irgendwo her muss ja auch der Preisunterschied kommen. Die Schärfe, auch in Bewegung, ist tadellos, aber die Farben wirken etwas schwach bzw. blass. Man merkt die Einbußen bei den Kontrasten. Hingegen war ich wiederum von der Kamera des L90 überrascht, die wirklich sehr brauchbar bzw. postbare Bilder produziert. Hier hat sich augenscheinlich die Qualität über alle Preisklassen hinweg angepasst.

Bezüglich der Software gibt es nicht viel zu sagen. Es wird eine nur geringfügig optisch modifizierte Androidversion genutzt, die sehr flüssig auf dem L90 läuft. Besonders positiv ist der Verzicht von LG auf übermäßig Bloatware, bzw. lässt sich die paar vorinstallierten Bloatware Apps problemlos deinstallieren. Wenn ich da an die Hardcore Bloatware Schwemme auf meinem Samsung denke, muss man hier LG ein dickes Lob aussprechen. Bezüglich der Leistungsfähigkeit des L90 bei perfomancelastigen Spielen konnte ich auch keine Schwächen erkennen. Selbst aufwendigere Rennspiele laufen flüssig und zeigen zudem, dass der Lagesensor des L90 sehr gut funktioniert.
Fazit: Ich bin sehr positiv über die Gesamtperformance des L90 überrascht. Die einzigen Schwächen sind natürlich das Plastikgefühl und das etwas farbschwache Display.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen