Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Sound zu einem attraktiven Preis
Ich höre sehr gerne Musik unterwegs und für mich sind ein guter Klang und Sitz im Alltag besonders wichtig - sprich unterwegs auf der Straße, beim Sport, im Büro oder Bus/Bahn/Flugzeug. Lediglich am ersten Wochenende nutze ich solche Kopfhörer dann auch zuhause bei leiser Umgebung um sie zu testen. Kurzum, einen wirklichen High-End Kopfhörer...
Vor 3 Monaten von Anakron veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Verarbeitung, klanglich ok
1A Design, sehr gute Verarbeitung, wo die Konkurrenz sich ein Beispiel nehmen kann. Kaum Kabelgeräusche beim Berühren. Der Seal ist selbst bei kleinen Ohren einwandfrei.

Zum Klang: Dieses "Einbrennen" von In Ear Ohrhörern oder Kopfhörern allgemein ist wohl ein Mythos, das selbst Hersteller bezweifeln.
Die Bässe sind gut...
Vor 2 Monaten von Jens veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Sound zu einem attraktiven Preis, 15. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
Ich höre sehr gerne Musik unterwegs und für mich sind ein guter Klang und Sitz im Alltag besonders wichtig - sprich unterwegs auf der Straße, beim Sport, im Büro oder Bus/Bahn/Flugzeug. Lediglich am ersten Wochenende nutze ich solche Kopfhörer dann auch zuhause bei leiser Umgebung um sie zu testen. Kurzum, einen wirklichen High-End Kopfhörer suche ich nicht, denn da bevorzuge ich doch die heimische Stereoanlage.

Seit zwei Wochen nutze ich diese Kopfhörer ständig und bin sehr zufrieden, da sie mich im oben genannten Alltag überzeugt haben:

Der Sitz ist angenehm, schön stabil und der Großteil der Umgebungsgeräusche wird abgeschirmt. Auch beim Sport, hatte ich keine Probleme mit dem Sitz - hier ist es auch angenehm, dass sie im Gegensatz zu manch anderen Kopfhörern dieser Art nicht zur Seite heraus stehen. Ein wenig gewöhnen musste ich mich an das Gewicht - sie sind ein wenig schwerer und kurz nachdem man sie aufgesetzt hat, merkt man noch deren Gewicht ein wenig. Das Kabel fällt recht lang aus, was Fluch und Segen gleichzeitig sein kann. Für mich hätten es 20cm kürzer sein können.

Der Klang ist gut und sehr gut für die Preisklasse - ich habe in den letzten Jahren bestimmt über 10 verschiedene in-ear Kopfhörer ausprobiert und in der Regel zwischen 50-100 Euro jeweils ausgegeben. Sie gehören definitiv zu den Besten unter denen. Klanglich besonders auffallend ist die Tatsache, dass gerade bei tieferen Tönen diese noch angenehm differenziert dargestellt. Das ganze verkommt nicht zu so einem Bassbrei, wie es oftmals der Fall ist - bei Rockstücken kann man z.B. schön den Bass verfolgen, selbst wenn die Gitarren, Schlagzeug & co auf Volltouren sind.
Zudem sind die Kopfhörer klangneutraler. Die erste Woche war ich dadurch manchmal doch etwas irritiert, da Musikstücke merklich anderes wirken gegenüber den vorherigen Kopfhörern (sie haben die Senheiser CX 400 II abgelöst, mit denen ich auch nicht zufrieden war). Vor allem Schlagzeug und Bass wirkt etwas anders, hier wurde einige Teile von den alten Kopfhörern verschluckt.

Verarbeitung und Robustheit: Dies ist ein wichtiger Punkt für mich - da ich mit meinen in-ear Kopfhörern nie sonderlich vorsichtig umgehe. Wie lange sie durchhalten werden, kann ich natürlich nicht voraussagen, doch sie machen einen haptisch sehr guten Eindruck und die klassischen Bruchstellen scheinen gut gelöst zu sein.

Mein Fazit: Wer gute in-ear Kopfhörer für Unterwegs sucht, dem kann ich diese Kopfhörer nur nahelegen - im Alltag schlagen sie sich sehr gut. Wer im Wohnzimmer ohne andere Leute zu stören damit seine Musik genießen möchte, der findet sicherlich bessere Produkte - hier würde ich auch Kopfband-Kopfhörer vorziehen und vermutlich etwas mehr Geld einplanen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toller Klang, 8. April 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Seit ich vor etwa 10 Jahren die ersten Sony In-Ear-Kopfhörer geschenkt bekam, bin ich trotz diverser anderer Versuche immer wieder zu Sony zurück gekehrt. Grund dafür war der hervorragende Sitz der In-Ears im Ohr. Diese etwas gekrümmte Form zwischen Korpus und Eartips war zuerst etwas fremd, aber mit ihnen waren Bewegung und auch Sport kein Problem., die saßen bombenfest im Ohr.

Die neuen Sony MRD-EX650AP haben nun noch etwas andere Eartips. Die Gummis sind jetzt richtig kugelrund. Im ersten Moment dachte ich, die sind zu dick für meine Öhrchen, aber mitnichten! Sie passen sich optimal dem Ohr an, schließen wirklich gut ab, unterdrücken manches Geräusch von außen und, dadurch hört man die Musik viel intensiver. Es ist so, als drücke man die Hörer noch etwas tiefer ins Ohr und schotte dadurch alle störenden Nebengeräusche ab.
Selbst die Bose IE2 meines Bruders können da nicht mithalten, wie er unwillig gestehen musste.

Plötzlich höre ich leise Töne, Höhen, Mitten und Bässe, die mit meinen alten In-Ears nicht da waren. Insgesamt liebt der Sony-MRDEX-650 die Höhen und Mitten mehr als die Bässe. Sie sind da, wer aber auf den schweren Bass wartet, der sollte das am Abspielgerät einstellen, sofern möglich.

Der Korpus und die erweiterten Schallwege sind sind beim EX650 komplett aus Messing - gegenüber dem EX450 der aus Alu ist - und dadurch schwerer als der sonst meist verwendete Kunststoff oder Aluminium. Da In-Ears aber sowieso Winzlinge sind, fällt das überhaupt nicht "ins Gewicht" ;-). Durch das höhere Gewicht sollen Vibrationen verhindert werden.
Der Treiber des Kopfhörers ist ein neu entwickelter 12-Millimeter-EX-Treiber, der den Klang verbessern soll.

Die hier bewertete „AP“-Version verfügt gegenüber dem normalen Kopfhörer noch über ein In-Line-Mikrofon und eine Fernbedienung, so dass auch freihändiges Telefonieren mit dem Handy möglich ist.

Fazit: Ein toller In-Ear-Kopfhörer von Sony, mit einem sehr guten Sitz in den Ohren und dadurch einem puren Sound auf – bzw. in den Ohren.
Wer Wert auf einen Kopfhörer mit klarem Klang legt und einem hervorragenden Tragekomfort sucht, der ist hier genau richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sony MDR-EX650APT, 9. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
Daß Sony gut klingende und vor allem auch komfortable Kopfhörer und InEars bauen kann, weiß ich spätestens seit den Beipackstöpseln vom mp3 Player NWZ-A818.
Den separat angebotenen Kopfhörern von Sony habe ich in der Vergangenheit wenig Aufmerksamkeit geschenkt.
Dies hat sich aber mit der Vorstellung des neuen Sony MDR-EX650APT geändert:
TOP Design, hochwertige Anmutung und die gleiche, abgewinkelte Form wie sie mir schon seit NWZ-A818 Zeiten so gut gepasst hat.
Nach den ersten Reviews im Netz musste ich die Teile unbedingt ausprobieren.
Soviel vorweg: Ich habe es nicht bereut!

Beschreibung
============

Sony bewirbt die neuen InEars mit dem Slogan “Musik pur mit weniger Vibrationen”.
Die Ohrhörer besitzen ein Messinggehäuse, welches für “stabilen Sound mit weniger Resonanz” und damit zu weniger Verzerrungen führen soll.
Ob und wie viel dies Einfluss auf den Klang hat sein nun mal dahingestellt, ich kann es nicht messen.
Wenn man bedenkt, wie “viel” Luft bei den kleinen Membranen eines InEars bewegt werden, klingt das zunächst eher nach Marketingsprache.

Durch die hohe Empfindlichkeit von 107dB/mW sind die EX650 am Smartphone oder mp3 Player hervorragend zu nutzen.
Das Kabel hebt sich angenehm von den dünnen Strippen der meisten InEars ab; es besitzt eine Art geriffelte/gedrehte Struktur.
Dies soll laut Sony einem übermäßigen Verdrillen des Kabels entgegen wirken.
Wie bei vielen Neuvorstellungen besitzt das Kabel eine integrierter Fernbedienung, mit der man das Abspielgerät bedienen und Telefonieren kann.
Die Bedienung mittels einer einzigen Taste beschränkt sich aber leider auf Play/Pause/Anruf annehmen/Auflegen. Ein Volume Control wäre hier fein gewesen, schade daß es nicht integriert ist.

Lieferumfang
============

Ohrhörer
Tragetasche
Verstellvorrichtung für Kopfhörerkabel
Silikon Ohrpolster verschiedener Größen
Bedienungsanleitung

Technische Daten
===============

Messinggehäuse und -röhre
12-mm-Neodym-Treiber für dynamischen Klang
Frequenzbereich von 5–28.000 Hz
Empfindlichkeit 107dB7mW
Kabellänge 1,2 m

Verarbeitungsqualität
=====================

Das Messinggehäuse macht einen soliden Eindruck, die Klangröhrchen sind etwas dicker als bei herkömmlichen Ohrhörern.
Man merkt sofort: Hier hat man schon was Hochwertigeres in der Hand.

Auch das Kabel fühlt sich sehr gut an, stabil irgendwie “rauh”.
Kabelgeräusche sind kaum vorhanden.

Der um 90° abgewinkelte 3.5mm Stecker ist vergoldet und hat eine Verjüngung am Sockel, damit er auch gut passt wenn eine Hülle um das Gerät ist.

Tragekomfort
============

Die abgewinkelte Form des Ohrhörers sorgt für einen super Sitz und einen perfekten Seal. Verglichen mit meinen Triple.fi ist das ein Traum!
Von den 4 verschieden großen und farblich codierten Ohrpolstern sollte eigentlich für jeden das passende dabei sein.
Ich bin von den Sony Silikonstöpseln schon immer begeistert, irgendwie passen die bei mir immer perfekt.

Klangqualität
=============

Der Sound der Sony MDR-EX650APT ist für einen InEar mit einem UVP von 70,- EUR sehr gut.
Wir haben hier zwar eine ordentliche Badewannen-Abstimmung mit reichlich Bass- und Höhenbetonung.
Was auffällt ist aber, daß die einzelnen Bereiche schön transparent sind und der Ohrhörer nicht in die eine oder andere Richtung überbetont ist.
Die Separation ist prima, man kann sich jederzeit auf ein Instrument konzentrieren und so z.B. den Bass gut verfolgen.
Die Grundcharakteristik würde ich eher als warm beschreiben, die Höhen kommen mir manchmal zu kurz. Hier hätte ich mir mehr Brillanz gewünscht.

Trotzdem:
Das alles, zusammen mit dem bequemen Sitz führt dazu, daß ich die Ohrstöpsel quasi zeitlich unbegrenzt tragen könnte.
Musikhören macht damit einfach jede Menge Spaß und das vibrationsarme Messinggehäuse in Verbindung mit dem hohen Wirkungsgrad können, sofern gewünscht, zu gefährlichen Pegeln führen.

Freisprechfunktion
==================

Hier gibts nicht viel zu sagen. Macht was es soll, keine Probleme damit. Sprachqualität schein gut zu sein, mein Gesprächspartner hat sich nicht beschwert.

Fazit
=====

Unter Berücksichtigung des Preis- Leistungsverhältnisses ist der MDR-EX650APT uneingeschränkt empfehlenswert.
Wer den Sound seines Smartphones verbessern will und seine Beipack-Stöpsel gegen die Sony austauscht, wird sich über einen sehr druckvollen, spaßigen und angenehmen Klang freuen.

(Dieser Erfahrungsbericht stammt von meiner Webseite. Da es Amazon nicht erlaubt, hier externe Links zu posten, habe ich den Text ein wenig verändert und hier übernommen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein ganz hervorragendenes preis - leistungsverhältnis. vergleich zu IE80, 30. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
mir ist - mal wieder - ein kopfhörer verloren gegangen, ich habe daher gerade das modell sony MDR-EX650 gekauft, und es mit dem ebenfalls vor kurzem gekauften sennheiser ie-80 verglichen.

klang:
also, die geben sich nicht viel! klar gebe ich die topnote dem sennheiser, der klingt eben wie ein guter hörer sein sollte - unspektakulär. bässe sind da, wo sie sein sollen, höhen klar, die mitten durchhörbar. gerade bei anspruchsvollerer musik [zB badi assad, ana caram] hört man doch ein fitzelchen mehr details durch. wer macht mehr spass ? der sony! der nimmt es nicht GANZ so genau mit der ausgewogenheit, und liefert mehr bass und höhen als eigentlich da sind. aber "hey", wer hat nicht schon mal den loudness steller am verstärker aufgedreht und sich dann gefreut ? trotzdem vorsprung sennheiser.

handhabung:
den sony drückt man sich ins ohr - gut isses. darüber hinaus hat der sogar noch eine anpassung an ein smartphone [mit mikro und remote control im kabel]. so leicht geht das beim sennheiser nicht: da kann/ will der bass mithilfe von stellerchen angepasst werden, die richtige ohrmuschel will aus diversen stöpselchen ausgesucht werden. was mir wirklich missfällt: die kabelabführung HINTER dem ohr, das ist fürs intensivhören sicher ok, aber "mal schnell" den kopfhörer einstöpseln, das wird da lästig. vorteil sony

ausstattung/ anmutung
sony's messingmuscheln machen schwer was her, ebenfalls das fein geriffelte kabel, sowie der messingverzierte kinkenstecker. da kommt sennheiser nicht mit. dafür hat dieser eine wertige box [die in der praxis allerdings eher lästig ist. in dem täschchen des sony ist der hörer schneller untergebracht] sowie ein wenig "werkzeug" dabei. die anzahl der ohranpassungen bei sennheiser ist mächtig. gleichstand

fazit: wer sich sagt "so, je höre ich musik, und das konzentriert", der ist mit dem sennheiser top bedient, hat aber auch beim sony nur wenig abstriche zu erwarten.
wer im zug, im wartezimmer "mal eben abschalten und angenehm unterhalten" werden will, der nimmt den sony.
wenn man zudem den preis in die entscheidung mit einbezieht [der sennheiser ist ca 3 x so teuer] dürfte für viele dieser vergleich klar sein. zumal dann das verlieren des teiles nicht so weh tut :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Ergonomie ist das Geheimnis des Basses, 11. Mai 2014
Von 
M. Reimer - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Geliefert werden die In Ears mit den obligatorisch, verschiedenen Aufsätzen zur Größenanpassung in den Ohren.
Sehr schön, dass hier noch ein kleines Täschchen zum Verstauen der Kopfhörer für unterwegs zum Lieferumfang gehört. Witzig fand ich den Verschluss dieser Tasche. Erinnerte mich gleich an Geldbörsenverschlüsse der 80er Jahre. Sehr praktisch!

Optisch mögen die goldigen Kerlchen vielleicht nicht jeden ansprechen aber aufgrund des Klangs hätte ich sie sogar in Pink genommen. Der ist nämlich ausgesprochen gut und das in allen Bereichen.
Glasklare Höhen und Hammerbässe!

Ich hatte nun schon eine Menge In Ear Kopfhörer zum Vergleich und diese hier von Sony kommen schon fast an meinen Favoriten von Shure heran. Allerdings muss man wissen, dass dieser mit dem dreifachen Preis von Sony zu Buche schlägt.

Durch die leicht abgewinkelten Ohrstöpsel kann man hier die Hörer relativ tief und vor allem sehr stabil im Ohr platzieren.
Und das kommt dem Bass enorm zu Gute! Denn je schlabbriger (und damit nicht passgerecht) andere Kopfhörer am Ohr baumeln, um so mehr geht auch der Bass flöten. Und ich bin es leid, ständig unterwegs am Ohr rumfummeln zu müssen um die Stöpsel wieder reinzudrücken. Das hat Sony hier exzellent gelöst.

Die Headset Fernbedienung ist ähnlich anderer Kopfhörer konzipiert. Die Sprachqualität kann sich beim Gesprächspartner hören lassen und der Empfang ist erstklassig. Nicht zuletzt eben auch wegen der tiefen Platzierung im Ohr. Die hat nämlich noch den weiteren Vorteil, dass Außengeräusch sehr gut abgeschirmt werden. Nicht zu verachten wenn man in der Großstadt wohnt.

Ich mag die kleinen Dinger. 5 verdiente Sterne und meine Empfehlung

Ergänzung:

Ich habe die Kopfhörer nun über ein ganzes Wochenende hardcore getestet. Im ICE, im EC sowie in Straßenbahn und Bus. Perfekter Klang und perfekte Abschirmung. Meinem ersten Test oberhalb gibt es deshalb nichts hinzuzufügen! Eine ganz klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Astronomisch gut verarbeitet, 12. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
Ich hatte nie einen kopfhörer mit einer derartig guten Material anmutung. Was die bei beats an Geld in die Verpackung investieren wird bei Sony eindeutig in das Produkt investiert. Die kopfhörer sind absolut bequem und wie gemacht für meine ohren. Nach einer Weile vergisst man das man überhaupt kopfhörer im Ohr hat. Auch Sport ist mit den mdr-ex650 kein Problem sitzen perfekt und fest im Ohr. Was den klang angeht hätte ich sie anhand der Rezensionen hier noch bass lastiger eingeschätzt. Für meinen Geschmack könnte es hier sogar noch ein wenig mehr sein. Ich nutze sie an meinem Nokia Lumia 930 und die Kontrollfunktion über die ppt Taste funktioniert einwandfrei auch wenn auf der Verpackung keine Windows Phone unterstützung suggeriert wird. Ich kann diese kopfhörer wie fast all meine Vorredner uneingeschränkt empfehlen. Für mich bleibt nur eine frage offen. Hätte es sogar die günstigeren mdr 450 getan? Immerhin sind diese nur halb so teuer. Wie auch immer ich bin sehr zufrieden und werde diese kopfhörer hoffentlich noch lange genießen können
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Better than Beats, 22. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
Ich bewerte die Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer mit 5 Sternen, weil ich bisher nie so ein Klangerlebnis hatte.

Optisch machen die InEars einen sehr hochwertige Eindruck. Wenn man das Kabel und die InEars in den Händen hält, fühlt sich das nach Qualität an.

Das integrierte Mikrofon hat eine Excellente Aufnahme-Qualität.

Durch die austauschbaren InEar adapter, kann man sich die richtige Größe aussuchen. Es passt und fällt nicht raus. Für Leute die gern Trap, Dubstep, House, ach eigentlich alles an Musik hören, Es ist für jeden was dabei. BASS, der richtig drücken kann und dabei kommen die mitten und höhen nicht zu kurz.

Ich hatte auch mal die Beats getestet (falls hier welche mit den Gedanken spielen Beats zu holen, eh wenn ihr sie 7 mal umtauschen möchtet und dann am Ende doch andere kauft, dann lieber gleich Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer). Kinderspielzeug gegen Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer. Das ist meine Meinung dazu :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Klang, 1. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
Ich sage ganz bewusst "guter Klang" (und nicht so was wie "fetter Sound") denn diese Kopfhörer liefern einen tadellos transparenten, neutralen Klang, mit dem man Pop, Jazz und Klassik auch noch nach Stunden genießen kann, ohne dass sich dieses Sättigungsgefühl einstellt, das sich bei billigen, effekthaschenden Kopfhörern schnell einstellt. Für guten Klang auch im Bass-Bereich muss man die schweren Gehäuse wohl in Kauf nehmen. Zum Joggen verwende ich allerdings lieber ein leichteres Modell (aber beim Laufen kommt es ja auch nicht soooo sehr auf den Klang an).

Dass die Kopfhörer dank dezentem Mikrofon auch zum Telefonieren taugen und dass über den Rufannahme-Knopf auch Grundfunktionen der Music-Apps des Android-Smartphones gesteuert werden können, ist sehr praktisch.

Die Kabel machen einen widerstandsfähigen Eindruck.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 1A mit kleinem Abstrich..., 3. Mai 2014
Von 
S. Latz "Lesekätzchen" (Steinbergkirche (Ostsee)) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich war sehr froh, diese In-Ears testen zu dürfen, da meine bisherigen eine Art Vormodell sind (die Sony DREX12IPB In-Ears für 18€), mit denen ich auch bisher super zufrieden war! Bis ich eben diese ausprobieren durfte und mir klar wurde, wie viel weiter Musikgenuss und Klangqualität noch dank hochwertiger Kopfhörer "sprechen" können!

Das Design dieser Sonys ist klasse,ja "goldig" und für Mann und Frau neutral. Das vom Hersteller so angepriesene neue Design zeigt sich vor allem in dem scharfen Winkel der In-Ears-Ohrknöpfe, anfangs vielleicht etwas ungewohnt, werden mit der Zeit jedoch vor allem die Sport- und allgemein Bewegungswütigen unter uns diese In-Ears zu schätzen wissen: Running, Biking, Springing - the In-Ears just fit! Bombenfest :)

Was ich bisher bei meinen alten In-Ears gar nicht nutzte, weil die Funktion einfach ultra ungenügend umgesetzt worden war, ist die Headset-Funktion. Während mich früher Anrufer kaum verstehen konnten, wenn ich versuchte über das integrierte Mikrophon in meinen alten In-Ears zu reden bis ich es letztlich aufgab, revolutionierte sich das Telefonieren über Handy für mich urplötzlich! Quatschen beim Sport, im Fitnessstudio, beim Spazieren gehen, aufräumen, abwaschen - all das ist nun möglich, wobei die Person am anderen Ende der Leitung mich klar und deutlich wie über das normale Telefon verstehen kann! Toll!

Die Umsetzung der Fernbedienung ist leider die selbe wie bei meinen alten In-Ears: 1x drücken = Pause/Start; 2x drücken = nächster Titel, 3x drücken (was wirlkich scher zu koordienieren ist) = vorherigen Song (nochmal)
Besser wäre definitv ein länglicher Drücker zusätzlich an der Seite mit dem sich das Vor- und Zurückspringen separat regulieren ließe!
Es empfiehlt sich also, bei der Erstellung von Playlisten, genau zu überlegen, welchen Song man wann und wonach hören möchte und ggf. auch wie oft, um nicht in eine Drücker-Schleife zu geraten, die einen letztlich, weil man den Überblick verloren oder das Mitzählen vergessen hat, dazu zwingt, genervt den Ipod/MP3-Player/usw. zu zücken und manuell wieder alles wie gewünscht einzustellen.

Die Länge des Kabels ist sehr sehr ausreichend, sodass man auch als großer Mensch, wenn man die Kabel unter dem T-Shirt durchführt und dann noch in die Jacken- oder Hosentasche schiebt, bequem noch Spielraum mit den Hörern im Kopfbereich hat.

Der Sound dieser In-Ears ist weltklasse, beim Werben mit der "hervorragenden Isolation zur Umwelt und einzigartigen Klangqualität" aben die Hersteller nicht zu dick aufgetragen - Der Sound ist einfach weltklasse, der Bass aber auch Töne in höchsten Lagen klar und ohne Verzerrungen oder anderer Geräuschkulisse. Eine schlichtweg reine Sache! Top!

FAZIT: Abgesehen von der Fernbedienung Spitzen-In-Ears, die jedem Musikgeschmack einen Hörgenuss in die Ohren zaubern!
Sehr zu empfehlen!

Bei Fragen oder Anmerkungen freue ich mich über Ihren Kommentar und antworte umgehend zurück!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bassbetonter In-Ear Kopfhörer - für Audiophile nicht geeignet, 18. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Sony MDR-EX650AP kommt in einer goldfarben hinterlegten Blisterverpackung, die das edle Erscheinungsbild des In-Ear Kopfhörers auch ohne das Öffnen der Verpackung geschickt in Szene setzt. Als Zubehör liefert der Hersteller ein praktisches Stoffetui zur Aufbewahrung des Kopfhörers, sowie vier unterschiedlich große Ohrstöpsel aus Silikon und einen Kabelclip mit.

Die beiden Gehäuse des MDR-EX650AP beherbergen jeweils eine 12mm-Treibereinheit und sind aus Messing gefertigt. Von der Verwendung dieser Legierung verspricht sich Sony einen besonders verzerrungsarme und unverfälsche Musikwiedergabe. Der Kopfhörer besitzt eine Fernbedienung mit einer Abspielen/Pause-Taste bzw. Anrufannahme-/-auflegen-Taste, die sowohl für Android, iOS oder Blackberry Smartphones geeignet ist. Ich habe die Fernbedienung unter iOS 7 (iPhone 4s) und Android 4.4.2 (Samsung Galaxy S5) getestet und bei beiden Geräten funktioniert sie einwandfrei. Zur Anpassung der Anruftaste kann die sogenannte SmartKey-App aus dem jeweiligen App-Store kostenlos heruntergeladen werden. Am Ende des 1,2 m langen Kabels befindet sich der vergoldete und um 90° abgewinkelte Mini-Klinkenstecker (3.5 mm), der durch seine geringen Abmessungen auch bei Verwendung einer Schutzhülle für das Handy problemlos eingesteckt werden kann. Das Kabel besitzt eine geriffelte Oberfläche, durch die ein Verknoten verhindert wird.

Klanglich ist der Sony MDR-EX650AP ein echter Spasshörer, der über einen ausgeprägten Bass verfügt. Was im Mitteltonbereich für meinen Geschmack oft etwas zu verhalten klingt, wird bei den Höhen leicht überbetont. Der Klangeindruck hängt wie immer stark von der abgespielten Musik ab: Während beispielsweise Songs von a-has "Hunting High and Low" oder die Stücke der Pet Shop Boys richtig klasse herüberkommen, ist die Bassbetonung des Kopfhörers bei bassintensiven Stücken wie Yellos "The Expert" schon störend. Bei Katie Meluas "Nine Million Bicycles" schmiert der Bass den Mitteltonbereich regelrecht zu, während im Hochtonbereich Sibilanten hörbar sind. Hier hilft nur die Zurücknahme des Basses via Equalizer.

Fazit: Gemessen am günstigen Preis ist der Sony MDR-EX650AP durchaus empfehlenswert. Tragekomfort, Geräuschdämmung und Wirkungsgrat sind sehr gut. Wer jedoch auf audiophilen Hifi-Klang wert legt, wird mit dem bassbetonten Sony nicht glücklich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sony MDR-EX650APT In-Ear-Kopfhörer
EUR 62,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen