Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
42
4,3 von 5 Sternen
Farbe: YN-14EX|Ändern
Preis:99,78 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. November 2014
das Gerät ist recht groß und schwer( satte 530gr. mit Batterien) , macht aber insgesamt einen sehr soliden und gut verarbeiteten Eindruck. Äußerlich ist es dem Canon Ringblitz "nachempfunden" und zwar bis in's Detail. Nur die Fixierung im Blitzschuh erfolgt mit einer großen griffigen Rändelschraube - ist aber bombenfest - die Befestigung des Blitzes selbst erfolgt über aufgeschraubte Adapterringe auf die der Blitz aufgesteckt wird und schnell und einfach abzunehmen ist.
Lieferung erfolgt in einer großen Tasche mit Innenfach für die Adapterringe. Ich nutze die Canon-Version an der EOS 6D und der EOS 7D - an meiner G1 X will er nicht und wäre wegen der Größe und dem Gewicht nicht zu gebrauchen - aber auch mit einer DSLR ist der Blitz nicht gerade handlich.
Es steht ETTL-Funktion und manuell sowie Stufen bis 1/64 zur Verfügung und zwei LED im Blitzteil sind als Einstelllicht zuschaltbar - das ist je nach Lichtverhältnissen durchaus praktisch- bei voller Leistung sind max. 2 bis 3 Serienaufnahmen möglich, bei 1/64 der Leistung waren bis 10 Serienaufnahmen auf kurze Distanz möglich - allerdings war die Belichtung bei Serien nicht immer zu 100% gleichmäßig wie das z.B. bei dem 270EX Canon der Fall ist. Zusätzlich läßt sich das Verhältnis der vorderen Blitzteile (A/B) zueinander am Blitz einstellen zwischen 1:1 und 1:8 bzw. 8:1 - wodurch sich eine plastischere Ausleuchtung erzielen läßt.

Die Steuerung des Blitzes über die Kamera funktioniert an der EOS 6D einwandfrei - Kamera und Blitz kommen gut miteinander klar - an der EOS 7D nicht ganz so gut, weil die nicht über fest einstellbare Blitzzeiten verfügt und die Verschlußzeiten verlängert werden - statt auf 1/180 oder so festgesetzt zu werden - da muss man dann in das M-Menu - aber auch das geht recht komfortabel dann. Da der Blitz für den Makro-Bereich konzipiert ist, ist die Leistung mit Leitzahl 14 eigentlich ausreichend dimensioniert - denn das ergäbe rein rechnerisch ja auf einen Meter immer noch Blende 14 - also müßte rein rechnerisch bei 50 cm Abstand Blende 28 drin sein bzw. genügend Power für eine gute Ausleuchtung bei Bl. 16 und einen zweiten Schuß - aber der ist dann dunkel - dafür muss man dann schon wieder die Leistung reduzieren - ergo: etwas mehr Power wär gewiss nicht verkehrt, Wespen haben zwar ne tolle Figur, aber sie posen nicht da wär ein Serienblitz nicht verkehrt.

Und wenn man sich dieses halbe Kilo anschaut, wundert man sich schon, dass dem Klotz so schnell die Puste ausgeht. Zum Vergleich - mit dem 270EX gehen auf 50cm als langsame Reihenaufnahme 14 gleichmäßig belichtete Aufnahmen - und der wiegt nur 200gr.

Zusammengefaßt: Viele Einstellmöglichkeiten - ziemlich groß, schwer und unhandlich, Leistung im Verhältnis zu Größe und Gewicht eher gering- Preis sehr günstig - kein Universalgerät - aber naja - wenn man bedenkt, dass das Teil bei Canon 600€ kostet, dann geht das schon.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Hab mir lange überlegt ob ich mir einen Makroblitz zulegen soll! Hab mich dann für den Yongnuo Ringblitz entschieden und muss sagen dass ich diesen Einkauf nicht bereue! Im e-ttl Modus gibt es kaum Fehlbelichtungen, lediglich bei sehr kurzen Belichtungszeiten kann es manchmal zu unbelichteten Fotos kommen was wohl daran liegen wird dass dieser Blitz keine hss Funktion besitzt. In Kombination mit dem Tamron 90mm Makroobjektiv lassen sich tolle Fotos schiessen auch wenn ich "nur" eine 550 d Canon besitze. Verwende diesen Blitz vor allem bei Insekten und anderen Tieren da man die Verschlusszeit sehr kurz wählen kann (M-Modus)-sehr nützlich bei lebhaften Objekten da ist der Einsatz eines Statives sehr schwierig. Die optische Schärfentiefe kann man durch den Einsatz eines Blitzes deutlich erhöhen. Einziger Nachteil: Bedienungsanleitung in Englisch. Da ich aber einen Yongnuo Aufsteckblitz besitze bin ich mit der Menuführung bereits betraut(sehr ähnlich wie bei Aufsteckblitz)
Für diesen Blitz gibts 5 Punkte da es um diesen günstigen Preis kaum einen besseren geben wird.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Lange habe ich mit dem Kauf eines Makro-Ringblitzes gewartet, da mir der enorme Preis solcher Geräte bei den renommierten Herstellern, einfach zu unverschämt erschien.
Zu einem wirklich fairen Preis, habe ich vor einiger Zeit, das Yongnuo YN-14 EX erworben, und wurde bis jetzt nicht enttäuscht.
Das Gerät kommt zusammen mit einer durchaus soliden Polyamid-Tasche ( Cordura) daher, die den Blitz zwar nicht bei Stürzen oder Schlägen schützen kann, aber Platz für den Blitz, Batterien und den dazugehörigen Adapterringen für 4 verschiedene Objektiv-Anschlüsse bietet. Von der Haptik des Gehäuses, bin ich positiv überrascht, insbesondere deshalb, weil oft von billigem Plastik die Rede ist, wenn es um Geräte aus China geht. Kurzum, es fühlt sich gut an, die Bedienknöpfe haben einen wohl definierten Druckpunkt, die Handhabung ist leicht zu verstehen und las Display ist, auch dank Beleuchtung, sehr gut ablesbar.
Was die Bildresultate angeht, gibt es meinerseits keine Klagen, solange der Makrobereich nicht verlassen wird. Aber das versteht sich von selbst, da es für Aufnahmen bei grösserem Abstand, wie bei Portraitaufnahmen, einfach zu schwach ist. Dies gilt aber auch für sein Vorbild, nämlich das sehr ähnlich aussehende Makroringblitzgerät von Canon, das etwa 5 mal so teuer ist.
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2015
Der Ringblitz ist dem Canon Original, gelinde gesagt, sehr sehr stark nachempfunden. Eigentlich befürworte ich so etwas nicht, aber da er in D verkauft wird gehe ich mal davon aus, dass das rechtlich i.O. ist und keine Patente o.ä. verletzt werden. Zum Blitz selber muss ich sagen, Respekt (und auch erschreckend), was für <100€ geliefert wird, vor allem, wenn mann sich den Canon MR-14EX II für >€600 im Vergleich anschaut! Den Canon würde ich mir nie kaufen, der ist mir schlicht und einfach viel zu teuer (für den Preis mache ich viel zu wenig Makro).

Nun zum Blitz selber:
Haptik, Verarbeitung, Materialqualität sind durchweg gut bis sehr gut und alles fühlt sich solide und wertig an, was auch mit am nicht unerheblichen Gewicht liegt. Funktion ist bei mir an EOS70D komplett gegeben, die Kommunikation zwischen Blitz und Kamera klappt einfach. Sehr ordentlich auch der Lieferumfang (Tasche, Bedienungsanleitung in chinesisch und englisch sowie 4 Adapter-/Montageringe für unterschiedliche Frontgewinde (52mm, 58mm, 67mm und 72mm) am Objektiv, BTW: Beim teuren Canon ist kein einziger Adapter dabei!). ETTL und Manueller Modus funktionieren beide, die Seiten sind separat hinsichtlich der Blitzleistung einstellbar, sodass man gut Schatteneffekte machen kann. Daneben sind bei beiden kleinen LED Einstelllichter im dunkeln auch sehr hilfreich.

Zwei Dinge sind nicht perfekt bzw anmerkenswert:
1. Im Gegensatz zum Canon kann der YN14EX keine anderen Blitzgeräte als Master steuern. Er hat zwar die "Blitzgruppen" A und B aber das sind die beiden Hälften des Ringes, formal eine Master, eine Slave, was man im praktischen nicht merkt. Es gibt aber eben kein C, was eine weitere, externe Blitzgruppe wäre.
2. Im ETTL Modus kann man die Seiten max. im Leistungsverhältnis 1:8 bzw 8:1 links/rechts vorgeben (oder ganz aus). Im manuellen Modus geht das bis 1:64. Hier wäre es schön, wenn das auch soweit im ETTL Modus ginge.

ABER, in aller Deutlichkeit: Das Gerät ist absolut gesehen wirklich richtig gut und i.O.. Gemessen dann noch am Preis ist das Gerät absolut top und eine glasklare Empfehlung gerade für Leute (wie mich), die mal Makro probieren wollen bzw das nur ab und an machen und denen daher ein 600€ Gerät (ohne Adapterringe) einfach zu teuer ist.

Buy and be happy. :-)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2014
Schon lange habe ich nach einem guten und dennoch preiswerten Ringblitz für die Makrofotografie gesucht. Nach etwa 10 Tagen erhielt ich ein sehr gut funktionierendes Gerät direkt aus China zu einem unschlagbar günstigen Preis. Erste Makroaufnahmen mit Balgengerät und Retrooptik waren perfekt belichtet. Das nicht ganz leichte Gerät macht einen wertigen Eindruck und funktioniert einwandfrei. Die Montage geht selbst nach einem Objektivwechsel ohne Probleme, da nach Einschrauben der 4 beigelegten Anschlussringe, die sehr präzise gefertigt sind, lediglich eine gut sitzende Klemmvorrichtung an der Blitzeinheit gedrückt werden muss, um einen sichereren Sitz vorn am Objektiv zu gewährleisten. Besonders hilfreich sind die beiden LED's zum Einstellen. Dies ist insbesondere bei der Verwendung von Objektiven ohne Offenblende von nicht zu unterschätzendem Vorteil. Die Aktivierung erfolgt auf Wunsch nach leichtem Druck auf den Auslöser. Die Option, beide Blitzhälften unterschiedlich stark einstellen zu können, erweitert die Möglichkeiten in der Lichtgestaltung erheblich. Für die extreme Makrofotografie besteht in speziellen Fällen sogar die Möglichkeit, die Blitzeinheit (großer Innendurchmesser) ohne Verwendung der Anschlussringe über das Objektiv zu schieben, um den Abstand Frontlinse-Objekt zur Ausleuchtung klein genug zu halten. Hier muss dann allerdings eine selbst gefertigte Halterung zum Einsatz kommen, um den vorderen Abschluss des Blitzes richtig zu positionieren. Ein sehr gut ablesbares und beleuchtbares Display, leicht zu bedienende Tasten, ein schweres, belastungsfähiges Spiralkabel und eine gut gepolsterte, nicht zu enge Tasche sollten noch erwähnt werden. Die englischsprachige Bedienungsanleitung ist gut verständlich. Alles in allem kann ich das Gerät sehr empfehlen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist unschlagbar gut!
33 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
Komisch... Für gerade einmal 100,00 Euro bekomme ich einen Ringblitz aus "China". Eigentlich kommt da nur miese Qualität her. Naja eigentlich... Also... Der Ringblitz ist klasse... Ich finde keinen Fehler... ETTL funktioniert und auch manuell ist alles top. Komisch... Vielleicht muss ich da einfach mal umdenken. Lieferung dauerte 5 Tage vom Amazon.de Lager durch einen Drittanbieter. Ansonsten kann es sehr viel länger dauern. Haltbarkeit? Keine Ahnung... Das wird die Realität zeigen...
review image review image review image
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2015
Nach einigen ausgiebigen Tests an meiner Canon 5D mkIII komme ich zu folgendem Schluss:
Die Euphorie über die Verarbeitungsqualität kann ich nicht uneingeschränkt teilen. Sie ist sicherlich nicht schlecht, mein Speedlite fühlt sich dennoch etwas wertiger an und rastet auch "satter" und sicherer im Blitzschuh ein. Dafür würde ich jedoch bei dem Preis noch keinen Punkt abziehen.
Warum also zwei Sternchen weniger?
Ein Stern für - unterschiedlich belichtete Bilder bei Belichtungsreihen. Dies kann gerade beim Stacking ärgerlich sein.
Den zweiten Stern dafür - das der Blitz leider nicht mit dem (hauseigenen!) Funkblitzauslöser YN-622C korrekt zusammenarbeitet.
Warum behalte ich ihn?

Weil:
- man auch mit ihm sehr ansprechende Ergebnisse erzielen kann.
- er auch bei fünffacher Vergrößerung das Bild noch komplett ausleuchtet. (Canon MP-E 65)
- er prima mit der E-TTL-Steuerung meiner Kamera zusammenarbeitet.
- er kinderleicht zu bedienen ist. (Da ist die englische Bedienungsanleitung auch kein Manko)
- man für das Geld m. E. keinen besseren Ringblitz bekommt.

Fazit:
Alles in allem erhält man einen preisgünstigen Ringblitz mit dem man trotz der Einschränkungen sehr gute Ergebnisse erzielen kann.
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2015
Das Produkt ist nicht nur wegen des Preises eine Empfehlung.
Alles funktioniert wunderbar, die Bilder sind bestens ausgeleuchtet und man kann auch manuell damit arbeiten, um kreativ zu blitzen.
Beachtenswert fur potentielle Käufer ist, dass ein Objektiv verwendet wird, dessen Tubus sich beider Scharfstellung nicht dreht, das also eine Geradführung besitzt,sonst muss das Ringlicht immer mit. Dies ist häufig bei billigen Kit- Objektiven der Fall und stellt keinen Mangel des Ringblitzes dar, da der schließlich irgendwie vorne am Objektiv befestigt werden muss.
Ich besitze mittlerweile verschiedene Yongnuo- Geräte, alle arbeiten bisher störungsfrei.

Nachtrag nach einem Jahr:
Bisher habe ich einmal Batterien gewechselt und muss nun feststellen, dass der Verschluss an einer Seite unvermittelt aus der Arretierung springt.
Die Garantieanfrage beim Lieferanten 3C4U (Marketplace) wurde nicht einmal beantwortet. Ich fixiere den Deckel nun mit einem Isolierband, das geht auch, zumal ich es selten benutze und entsprechend wenige Batteriewechsel nötig sind.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
Verarbeitung: das Gerät ist ordentlich und stabil verarbeitet und wird mit vier Objektivadaptern geliefert (52, 58, 67 und 72mm)
Blitztechnik: manuell und ETTL, Energiezufuhr über 4x AA Batterien/Accus
Bedienung: intuitiv für denjenigen, der schon erste Erfahrungen mit Blitzen hat
Beschreinbung: ist in Englisch und gut verständlich

Habe bereits mit verschiedenen anderen Blitzen von "Marken" Firmen gearbeitet. Dieses Gerät steht ihnen in Nichts nach! Erstklssiges Preis/Leistungsverhältnis und daher m.E. klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2014
Kenne das Original von Canon leider nicht, doch kann mir nicht vorstellen, das dieses besser verarbeitet ist. Alles ist stabil, und fühlt sich wertig an. Einzig und allein die mit gelieferte Tasche ist für den Ringblitz ist qualitativ nicht so hochwertig, doch erfüllt ihren Zweck voll und ganz. Die mitgelieferten Adapter Ringe zum aufschrauben sind ebenfalls gut verarbeitet und lassen sich gut auf und abschrauben. Blitz Einstellungen lassen sich bequem über das Kamera Menü einstellen, TTL funktioniert ebenfalls wie gewünscht.
Glaube einzig und allein die Kommunikation mit anderen Canon Speedlights ist nicht möglich, habe hier aber auch noch nicht probiert.... Wer also kein Geld zum verschenken hat kann hier getrost zu greifen.
Noch ein kleiner Tip am Rande, darauf achten, das man einen Verkäufer findet der aus DE Versendet, ich habe dies nicht getan und musste fast 3 Wochen auf die Ware warten.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)