Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommen zurück!, 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beloved [Deluxe Edition] (MP3-Download)
Mit "Beloved" liefern I Killed The Prom Queen, 8 Jahre nach dem zweiten, grandiosem Album "Music for the Recently Deceased", endlich ihr heiß erwartetes drittes Album ab. Anfangs war ich ein wenig skeptisch, ob diese Reunion gut gehen würde, doch als ich die erste Single "Memento Vivere" hörte, war meine Skepsis schlagartig verschwunden. Harte Riffs, tiefe Growls und heiserne Screams trafen auf melodische Gitarren-Läufe und fette Breakdowns als wären die Jungs nie weg gewesen.

Der Neuanfang schien perfekt, bis sowohl Schlagzeuger JJ Peters als auch Bassist Sean Kennedy aus der Band ausstiegen und schon war die Skepsis wieder da. Als jedoch die nächste Single "To The Wolves" erschien, waren diese wieder wie weggeblasen. Man bekam nichts anderes als melodischen Metalcore der Spitzenklasse geboten und dieser wird (I Killed The Prom Queen sein Dank!) auch auf dem Rest des Albums zelebriert.

"Beloved" ist vom Angang bis zum Ende ein äußerst melodisches Album geworden ohne dabei die nötige Härte zu vergessen. Der neue Frontmann Jamie Hope hat ein fast genau so mächtiges Stimmvolumen wie der ehemalige Frontmann Michael Crafter und wechselt zwischen heisernen Screams und tiefen Growls. Auch Jona Weinhofen packt in einigen Liedern, wie z.B. der dritten Single "Thirty One & Sevens" sowie dem melodischen "Kjærlighet" seine tolle clean Stimme aus (und der Mann hat mächtig an sich gearbeitet!). Dazu kommen noch einige coole Gast-Auftritte von Björn "Speed" Strid (Soilwork) in "Calvert Street" und von Jonathan Vigil (The Ghost Inside) in dem harten "No One Will Save Us".

Auch die Bonus Tracks der Deluxe Edition "Memento Vivere", "Sparrowhawk" und "Brevitiy" folgen dem Sound der Platte und können durchaus überzeugen. Leider handelt es sich bei "Memento Vivere" um eine neu eingespielte Version, bei dem die Growls durch Screams ersetzt wurden. Dies ist ein wenig schade, da es dem Lied ein wenig die Härte nimmt aber gut ist es allemal.

Letztendlich bleibt mir eigentlich nur noch zu sagen: Willkommen zurück Jungs, ich habe euch vermisst!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Core at its best, 3. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beloved [Deluxe Edition] (MP3-Download)
Kannte die Band nicht, hab mich aber dann doch nach 1-2 Liedern auf Youtube entschieden das Album zu kaufen. Ich bereue es keines Wegs! Aggressive Screams mit tollen Cleans. Hart, melodisch und abwechslungsreich. Kaufempfehlung für Core-fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen neues Album, 5. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beloved (MP3-Download)
Auch nach langer Pause klingen die Jungs wie erwartet kraftvoll und melodisch zugleich. Wem die Musik zusagt kommt an diesem Album nichtvorbei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Beloved [Deluxe Edition]
Beloved [Deluxe Edition] von I Killed The Prom Queen
MP3-Album kaufenEUR 9,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen