Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

  • Lions
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen13
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 14. Februar 2014
präsentiert uns mit Lions sein, mitlerweile, sechstes Studialbum.

Den großen musikalischen Umbruch gibt es auch auf diesem Album nicht, muß es aber auch nicht. Wer Platten von Herrn Fitzsimmons kauft weiß eh was einen in der Summe erwartet, nämlich große Singer-/Songwriterkunst. Das ist auch wieder auf Lions so, mit einem kleinen Unterschied, die Platte ist etwas positiver als der Vorgänger, dort hatte William ja noch die Trennung von seiner Frau verarbeitet.

Auf Lions richtet er nun den Blick nach vorne, an der musikalischen Ausrichtung ändert sich, wie oben erwähnt, nur wenig. Schon der Opener Well Enough zeigt das deutlich auf, ein sehr ruhiger Song, dazu die klare Stimme des Sängers. Und schon ist man eben wieder im musikalischen Kosmos des Herrn gefangen.

So geht es über das ganze Album, bis auf die ein oder andere Ausnahme. So, wie beim vorab ausgekoppelten Song Fortune, dieser kommt sehr poppig und für Fitsimmonsche Verhältnisse, fröhlich, daher. Das steht ihm aber sehr gut und man würde sich wünschen diese "Ausbrüche" öfter zu hören.

Das geschieht noch genau einmal, Centralia fällt mit seinem noisigen Beginn erst einmal aus der Rolle, das ist aber nur von kurzer Dauer, der Song geht dann schnell in einen akkustischen Traum über und stellt klar eines der Albumhighlights dar.

Der Rest der Platte ist eben typisch Fitzsimmons. Das mag sich jetzt langweilig anhören, ist es aber nicht. Der Künstler bewegt sich auf Lions wirklich auf allerhöchstem Niveau, ich persönlich falle fast ein wenig in Trance. Und wenn der letzte Ton des Schlussongs "Speak" verhallt, ja, dann geht es ganz automatisch zurück zum Anfang, diesen Wohlklang erneut genießen.

Eine Platte für die letzten, dunklen, Tage dieses Winters, aber eben auch eine für den kommenden Frühling.

Für Fans eh ein Pflichtkauf und auch für Freunde akkustischer Musik wärmstens zu empfehlen.

Eine Sache noch zum Schluss, der Künstler befindet sich gerade auch auf Tour und ist live mehr als zu empfehlen.
11 Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2014
Als der Mann mit dem kahlen Kopf und dem Löwenbart noch vor einigen Jahren auf einer großen Bühne in München im Vorprogramm eines deutschen Liedermachers spielen musste, wirkte er einsam und verloren mit seiner kleinen Gitarre und seiner für das schwitzige Konzertzelt voller Teeniefans des Hauptacts zu sanften Stimme. Dafür wird umso mehr in diesem Album offenbar, wie viel großartige Musik aus diesem Mann hervorperlt. Lions brüllt nicht, aber es ist groß, weit und voller Entdeckungen. Unbedingte Kaufempfehlung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Knapp 3 Jahre nach dem letzten Release "Gold in the Shadow" veröffentlicht der Meister der fragilen und melancholischen Töne seine neue CD "Lions"

Im Grossen und Ganzen ist sich William Fitzsimmons seinem ureigenen Stil treu geblieben. Nix neues also ? Bewährte und gewohnte Singer-/Songwriter-Kost ?
Mitnichten ! Wer sich auf W.F. und dessen Songwriting ernsthaft und bewusst einlässt, wird schnell feststellen, dass es sich hierbei um einen Ausnahmekünstler handelt, der die Fähigkeit hat, Menschen mit seiner Musik tief zu berühren und das Tor zu einer anderen Welt aufzustossen.

Wer W.F. schon einmal solo (nur mit Akustik-Gitarre) live gesehen hat weiss, was der Mann für eine unglaubliche Ausstrahlung und Bühnenpräsenz hat. Die Songs entwickeln vor allem live - in Verbindung mit seiner einzigarten Stimme - noch einmal eine zusätzliche Eigendynamik. Allen, die noch nicht das Vergnügen hatten, möchte ich hiermit eine wärmste Empfehlung aussprechen sich diesem Erlebnis hinzugeben.

Die Songs tendieren wieder etwas mehr in Richtung der Ausnahmescheibe "The Sparrow and the Crow". Heisst, mehr Akustik-Gitarren mit dem typischem W.F.-Fingerpicking und etwas weniger Synthesizer/Loop-Untermalungen.
Dies beginnt bereits beim luftigen Opener "Well Enough" über "Josie's Song" dem kurzen (unglaublich guten) "Brandon" sowie "Took" und dem vorab veröffentlichten "Centralia" (mit cleverem Intro). Mit "Fortune" macht diesmal ein für W.F.-Verhältnisse ziemlich tighter und poppiger Song auf sich aufmerksam, fügt sich aber dennoch gut und abwechslungsreich ins Gesamtkonzept des Albums ein.

Nach rd. 20 Durchläufen und einigen Gänsehautmomenten später, komme ich zum Fazit:
Wunderschöne (Akustik-)Melodien getragen von einer einzigartigen Stimme. Vertonte Geschichten, gegriffen aus dem wahren Leben, die wie immer mitten ins Herz treffen.
"Lions" verbreitet in seiner Gesamtheit ein wohlig-warmes "Welcome Home"-Feeling. Nach dem Verhallen der hochemotionalen letzten Piano-Töne von "Speak" wünscht man sich die Fahrt in dieser musikalischen Gefühlsachterbahn direkt von vorne.

Kurzum: Eine Seelenstreichler auf höchstem Niveau. Vielen Dank Mr. Fitzsimmons !

Ich freue mich schon auf das Konzert.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2015
Ich finde das Album sehr schön, aber für meinen Geschmack ist es viel zu ruhig. Habe schon "Good Night" von ihm und sonst einzelne Songs noch gehört, die hatten irgendwie mehr Pepp. Also es ist kein Muss meiner Meinung nach.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2016
Ich bin durch Zufall auf diesen Künstler gekommen. Diese CD ist eine weitere Perle in meiner Singer/Songwriter Sammlung. It makes my day!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2014
William Fitzsimmons hat es wieder geschafft mich voll und ganz in seinen Bann zu ziehen mit seinen wunderschönen leicht melancholischen Arrangements die oft durch kaum viel mehr als Stimme und Gitarre eine Atmosphäre erschaffen die sich mit noch so vielen Worten nicht beschreiben lässt und es leicht macht den Alltag hinter sich zu lassen und einfach mal zu träumen.

Ein wirklich schönes Album das man gerne öfter hören mag ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2016
Für mich nach The Sparrow ans The Crow sein bestes Album. Vom letzten Album Gold in The Shadow war ich etwas enttäuscht. Was aber auch daran lag, dass es ziemlich kurz war und eher wie eine Pflichterfüllung vorkam. Doch hier zeigt er wieder all seine Stärken. Deswegen wohl der Titel Lions. Es ist schon irgendwie unbeschreiblich. Seine Musik kann schon echt runter ziehen. Doch fühlt man sich glücklich dabei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2014
Wer die anderen Alben von Herrn Fitzsimmons bereits kennt und liebt, wird weder überrascht noch enttäuscht sein sondern vielmehr festellen, dass man mit Lions genau das bekommt was man erwartet. Schön das es sowass noch gibt =)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2015
ruhig, harmonisch und unaufgeregt. Musik, die auch mal im Hintergrund laufen kann. Reiht sich nach meiner Meinung nahtlos in seine Veröffentlichungen ein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2014
Diese CD ist ein echter Ohrenschmaus - ganz wunderbare, ruhige, melancholische Musik. Wie geschaffen für einen dunklen Winterabend bei Kerzenschein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,29 €
1,30 €
8,99 €