Fashion Sale 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower Hier klicken Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:13,98 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Februar 2014
In meinem Bekanntenkreis wurde kaum einem Extrem Metal Abum in letzter Zeit derart entgegen gefiebert, wie "Carnivore Sublime", dem neuesten Streich der Franzosen von Benighted.
Das vorab veröffentlichte "Noise" und vor allem das höllisch abwechslungsreiche "Experience Your Flesh" (inklusive coolem Video) ließen den Sabber von Gemetzel-Fans in Sturzbächen aus den Mundwinkeln laufen.

Jetzt liegt mir das Werk in seiner ganzen Pracht vor. 11 Songs zwischen 1 1/2 und knapp 5 Minuten lassen schon, ohne dass man etwas gehört hat, auf Kurzweil schließen. Benighted haben das volle Wohlfühlprogramm im Gepäck, und nur selten findet man so etwas wie "den Knüppler", oder "die Groove-Keule" separiert.
In der Regel schaffen es unsere Nachbarn aus dem Land der Liebe (chrchrchr) all ihre Attribute in jedem Song zu vereinen. Wenn es rappelt, dann derart, dass einem Angst und Bange wird. Wenn es groovt, haben die Nackenmuskeln keine Wahl. "Slaughter / Suicide" und der Titelsong sind Beispiele, die die Extreme nach allen Seiten ausloten. In "Spit" gibt es einen verstörenden, gesprochenen Part, "Experience Your Flesh" packt umgehend durch seinen Refrain und kriegt von mir noch mal einen Extrapunkt für die fiese, Anaal Nathrakh-ähnliche Schreieinlage.

Ultrabrachiales Geballer, preisverdächtige Riffs und Julien Truchan, der am Mikro die komplette Palette der Gestörtheit auffährt. Was das Album in letzter Konsequenz für mich mittlerweile sogar noch einen Tick besser macht als die vergleichbaren Misery Index ist eben diese Ideenvielfalt und das durchgeknallte Element. 37:40 Minuten pure Energie! Mit "Carnivore Sublime" sollte Benighted endlich der Sprung ins nächste Level gelingen. Death Grind war selten besser.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2015
... da ist Benighted am Werk... ohne Frage klassifizieren sie meiner Meinung nach ein völlig neues Genre, welches gern als Dethgrind bezeichnet, bzw. katalogisiert wird... allerdings in die "klassische" Richtung nicht einzuordnen ist... Grindcore wird ihnen auch "vorgeworfen"... nix gegen Grincore... aber Punk ist keinesfalls Motor diesen Wahnsinns... Benighted hat sich bereits als Band und Genre erfunden, diesen Stil setzten sie auf dem aktuellen Album fort... Timing, Technik, Beherrschung des Chaos... und das ein oder andere Mal tritt sogar ein nicht wirkliches Punk - Element hervor, eher die Hardcore - Weiterentwicklung... auch symphonische Töne sind zu finden, welche einen Einstieg emotionaler Ausrichtung ad absurdum in die Wahrhaftigkeit freudscher Psychohuldigung finden...
Benighted stellt für mich noch immer, auch mit dem neuen Album manifestiert, das Beste, was der extreme Metal Markt zu bieten hat, dar!!! Ups... da is ja doch Grindcore am Werk... );
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2014
Härter als die vorherigen Alben der Band aber immer noch sehr geil hoffe es kommt bald nachschlagen . . :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
5,69 €