Kundenrezensionen

30
4,6 von 5 Sternen
Olympus ECG-1 Handgriff für OM-D E-M10
Preis:64,69 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 23. August 2014
Nach dem Defekt meiner E-M10 habe ich lange Zeit überlegt, ob ich wirklich noch einmal die selbe Kamera oder gleich eine E-M1 kaufen soll. Tatsächlich war ich mit dem Handling der E-M10 nie wirklich zufrieden, der Griff bot einfach nicht genug Platz für die Finger. Spätestens mit dem Kauf eines 60mm Macro bzw. Teleobjektivs stieg der Wunsch nach einer "richtigen" Kamera, eine mit Griff, wie früher meine guten alten Spiegelreflexkameras einen hatten. Nun kämen hierfür tatsächlich einige Panasonic-Modelle oder eben die E-M1 in Betracht, wobei letztere ein wirklich hervorragendes Griffgefühl bietet. Nun mag die E-M1 eine fantastische Kamera sein, deren Preis neben dem Griff sicherlich u.a. aufgrund des Suchers und der Bedienelemente halbwegs gerechtfertigt werden kann. Ich war jedoch immer mit den Bildern der E-M10 zufrieden und rational betrachtet reden wir hier über einen Preisunterschied von sage und schreibe 1000€!

Von dem Griff der E-M10 hatte ich schon gehört und wollte ihm eine Chance geben. Ich probierte ihn daher kurzerhand beim Fotohändler aus. Und was soll ich sagen... Es ist nicht einfach nur ein Griff, er macht die E-M10 zu einer völlig neuen Kamera! Plötzlich halte ich Kamera und schwere Objektive mit einer nie zuvor gekannten Leichtigkeit mit einer Hand, ohne die kleinste Sorge, sie könnte mir entgleiten. Der Griff gibt ein Gefühl von Sicherheit und Stabilität, wie ich es nie zuvor für möglich gehalten hätte. Einmal probiert, kann ich mir die E-M10 nicht mehr ohne diesen Handgriff vorstellen!

Was macht dieser Griff nun anders?
Zunächst ist es die Grifffläche selbst, welche weiter heraussteht als der Originalgriff. Oben noch schmal, wölbt er sich nach unten hin weiter in Richtung Objektivachse, die Finger, welche früher unter der Kamera hindurchgerutscht sind, finden Halt. Das liegt vor allem auch an den zusätzlichen 1,2cm, die am Boden der Kamera hinzugefügt werden - was sich nach wenig anhört, macht einen gewaltigen Unterschied.

Der Griff ist zweigeteilt: Einmal angebracht kann ein Teil per Schalter entfernt werden, um Speicherkarte und Akku schnell zu entnehmen, genauso schnell ist er wieder eingeklickt, es muss also nicht jedesmal geschraubt werden.

Optisch trägt der Griff übrigens weit weniger auf als auf den Fotos. Kamera und Griff gehören wie eine Einheit zusammen, ich möchte nie wieder ohne fotografieren. Trotz des fürstlichen Preises für ein Stück Plastik empfehle ich unbedingt, diesen Griff zumindest einmal auszuprobieren, der Rest ergibt sich dann von selbst ;)
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Mai 2014
Ich hatte anfangs bedenken, ob mir dieser Handgriff nicht zu teuer ist und für das Geld zu wenig Leistung bietet. Nunja es ist ja immerhin nur ein Handgriff, was kann der schon viel leisten? Jetzt nach 3 Wochen Benutzung muss ich sagen: Sehr viel!

Nicht nur bei großen, schweren Objektiven erleichtert er den Tragekomfort der Olympus E-M10, sondern auch bei kleinen Objektiven wie dem 45mm 1.8 oder dem Sigma 19mm 2.8.

Ich bin ehrlich gesagt froh diesen Griff gekauft zu haben, da ich damit ein deutlich besseres Gefühl habe, dass ich die Kamera nicht mal ausversehen fallen lasse. Ich kam ursprünglich von einer Olympus E-PL3 und die hat ja bekanntermaßen gar keinen Griff/Grip. Zwar stellt die Olympus E-M10 schon von sich aus im Griffgefühl eine Verbesserung dar, aber mit dem Griff ist das einfach nur super.

Ich habe jetzt auch nicht die kleinsten Hände und kann mit dem Griff die Kamera gut halten.

Klare Kaufempfehlung und Must-Have für die E-M10!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. April 2014
Der ECG-1 ist ein Handgriff, der speziell für die Olympus E-M10 angeboten wird. Der wichtigste Unterschied zwischen dem ECG-1 und den anderen Olympus Handgriffen wie dem HLD-6 der E-M5 liegt darin, dass er 1. kein weiteres Akkufach bereitstellt und 2. weder Griff noch Auslöser für das Halten der Kamera im Hochformat besitzt. Dafür ist er leicht, kompakt und mit seinen 69 Euro (Olympus Preisempfehlung) auch noch einigermaßen preiswert.

Ich habe mir das Teil gekauft, damit ich mit dem doch recht stattlichen Olympus M.Zuiko 12-40mm 2,8 und dem 14-150mm auch über längere Zeit bequem und ermüdungsfrei fotografieren kann – und auch um die Gefahr zu minimieren, dass mir die sehr kompakte M10 mit schwerem Objektiv mal versehentlich aus der Hand witscht.

Material und Design

Der Griff ist aus einem solide wirkenden Kunststoff gefertigt. Die Gummierung entspricht der schwarzen Gummierung der Kamera, so dass der ECG mit einer schwarzen M10 zu einer eleganten Einheit verschmilzt. Nach meinem Empfinden vermittelt der Griff auch ein wertiges Anfassgefühl.

Ergonomie

Was die Ergonomie angeht, bin ich etwas zwiegespalten. Ich finde, dass der ECG die Haltbarkeit der Kamera sehr deutlich und das Handling in gewissen Grenzen verbessert. Auslöser und Einstellräder lassen sich gut erreichen, an die handschmeichlerische Griffigkeit der E-M1 oder gar der Modelle E-30, E-3 oder E-5 kommt die M10 mit dem Griff aber nicht ran, dazu müsste er wesentlich voluminöser und runder ausgeformt sein (und dies sage ich als Besitzer eher kompakterer Männerhände). Das Ziel von Olympus war aber sicher eher, bei mehr Griffkomfort die kompakten Maße zu erhalten.

Besonderheiten

Was am ECG besonders trickreich ist: Wenn der Akku in der Kamera leer ist und gewechselt werden muss, muss man den Griff nicht umständlich abschrauben. Er ist mit einer Art Adapter am Stativgewinde der M10 befestigt und lässt sich per Schnellverschlusshebel mit einem Handgriff abnehmen. Nach dem Akkuwechsel wird er einfach wieder draufgesetzt und schnappt mit einem satten Klicken auf dem Adapter ein.

Was ich auch gut finde: Das Stativgewinde des ECG-1 befindet sich wie das der Kamera direkt unter der optischen Achse des Objektivs. Dies erleichtert das Ausrichten der Kamera für Panoramaaufnahmen.

Fazit

Alles in Allem ein tolles Zubehörteil, das ich empfehlen kann. Streiten kann man höchstens über den Trend, Kameras so winzig zu bauen, dass man sie hinterher wieder mit aufpreispflichtigen Anbauteilen bedienbar machen muss. Aber immerhin hat man als Käufer vor jeder Fototour die Wahl, ob man seine Kamera eher klein oder eher ergonomischer gestaltet haben möchte.

Für die kleine Einschränkung in Puncto Ergonomie würde ich einen halben Stern abziehen und 4,5 Sterne vergeben. Da dies nicht vorgesehen ist, vergebe ich vorerst fünf Sterne und korrigiere ggfs. nach längerem Gebrauch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. August 2014
Nachdem ich feststellen musste das meine OM E-M10 mit 14-150 Objektiv doch etwas unhandlich ist habe ich mich für den Kauf des Handgriffs entschieden auch wenn dieser recht teuer ist. Im Ergebnis bin ich recht zufrieden. Es ist ein guter Kompromiss zwischen ergonisch besseren Halt und der geamtgröße der Kamera. Auch ist die Verarbeitung recht hochwertig. Würde dieses jeder Karmera beiliegen wäre es wahrscheinlich deutlich günstiger bedingt durch die Masse.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Januar 2015
Lange Zeit war ich skeptisch, ob der Zusatzgriff denn was bringt oder einfach nur aufträgt.
Vermisst habe ich ihn monatelang nicht, aber nach einigen besonders langen Fototouren kam bei mir das Gefühl auf, dass die E-M10 mit der Zeit etwas unbequem zu halten ist.
Zu Weihnachten habe ich ihn den Griff dann bekommen und was soll ich sagen, ich bin begeistert.

Das Handling hat sich wirklich spürbar verbessert und die E-M10 liegt gut in der Hand.
Balance hat sich ebenfalls verbessert und man scheint wirklich weniger zu wackeln.

Der Griff ist dabei sehr wertig und lässt sich schnell abnehmen um an das Akkufach zu kommen.

Ich habe ihn daher seit Weihnachten fast durchgehend dran-

Aber eine negative, bzw. zu beachtende Sache ist mir aufgefallen. Dadurch, dass die Kamera durch die Bodenplatte höher ist, liegen größere Objektive nicht mehr auf, wenn die Kamera hingestellt wird. Ich verwende einige größere adaptierte Objektive.
Wenn ich diese an meiner Kamera anbringe und diese dann hinstelle, kippt die Kamera nach vorne und das Objektiv knallt mit der Front auf den Untergrund. Bei meinen Original M43 Objektiven (Sigma 19mm 2.8, Oly 12-50mm, Oly 45mm 1.8). passiert dies zwar nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass dies z.B. beim Oly 12-40 2.8 anders aussieht.

Nachtrag 15.03.2015:

Ich hatte nun Gelegenheit das Oly 12-40mm zu testen. Der Griff ist dabei sehr hilfreich.
Erwartungsgemäß zieht das Objektiv die Kamera vorne etwas runter, beim hinstellen kippt die Kamera aber kaum nach vorne da durch den Handgriff das Überstehen des Objektivsausgeglichen wird. Ohne Handgriff steht das Objektiv unten drüber wodurch sich die E-M10 nicht gerade hinstellen lässt. Insofern muss ich, zumindest was das 12-40mm, meine Befürchtung bezüglich zu schwerer Obnjektive zurücknehmen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2014
Es ist ein zus. "Handgriff" für die OM-D E-M10. Der Griff sitzt perfekt an der Kamera und ist sehr wertig aufgebaut. Hergestellt zum großen Teil aus Kunststoff, macht aber einen sehr stabilen Eindruck. Ich möchte das Teil nicht mehr missen. Allerdings ist der Preis m.E. etwas zu hoch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. Juli 2015
Ich spreche hier nur über den Handgriff als solchen und teile meine Erfahrung. Ich gehe weder auf die Marke, noch auf den Preis ein -jeder muss das für sich entscheiden was er kauft, welcher Marke (Hersteller) und ob es das Geld Wert ist.

Ich finde den Handgriff sehr hilfreich, weil ich jetzt die Olympus OMD 10 lange halten, ohne dass die Hand verkrampft o.ä. und besser bedienen kann, weil sie ich endlich "packen" lässt. Ich bin nur 1,65m groß und dementsprechend sind meine Hände relativ klein. Selbst mit kleineren Händen fand ich das Handling bei der OMD 10 nur ausreichend aber durch den Handgriff wurde es deutlich besser (vorher: ausreichend -> jetzt: gut). Zudem gefällt mir, dass der Handgriff eine Schnell-Spannung besitzt womit man echt sehr schnell am Akku/ Speicherkarten-Fach ist.
Die Verarbeitung vom Handgriff ist durchweg sehr gut und es scheint alles hochwertig zu sein.

Alles in allem hat sich für mich der Kauf gelohnt, weil ich nun die Kamera gescheit halten und bedienen kann. Man muss auf der anderen Seite aber auch sagen, dass der Handgriff keinen zusätzlichen Akku beinhaltet und es gibt keinen zweiten Auslöser, wenn man mal die Kamera hochkant hält (dafür ist dieser Handgriff schlichtweg nicht konzipiert -eigentlich schade). Am Ende lässt sich festhalten, wer das Handling seiner OMD 10 verbessern möchte kommt hier voll und ganz auf seine Kosten (kann, muss aber nicht). Einfach mal im Laden ausprobieren und dann entscheiden. Eines weiß ich jetzt aber auch, dass mir solch ein Feature: "Handgriff" bei meiner nächsten Kamera sehr wichtig ist und es schon vorhanden sein muss.

Ich hoffe, dass mein Feedback dem einen oder anderen geholfen hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. April 2014
Habe mir den Handgriff direkt zusammen mit der E-M10 bestellt, wohl wissend, dass die E-M10 ohne den Griff mit größeren/schwereren Objektiven kaum sicher zu halten ist. Doch auch wer nur kleinere/leichte Objektive besitzt, sollte sich den Griff einmal anschauen, die Kamera liegt damit einfach viel besser in der Hand.

Der Handgriff ist außen aus hochwertigem Kunststoff, innen aus Metall, was dem Griff Stabilität und Gewicht verleiht. Der vordere Teil ist gummiert und rutschfest. Der Handgriff wird einfach unter der Kamera festgeschraubt - auch danach hat man ein Stativgewinde mittig auf der optischen Achse. Die Besonderheit des Griffs ist aber die 2-teilige Konstruktion. Um an das Akku/Karten-Fach zu kommen, muss der Griff nicht erst wieder abgeschraubt werden. Stattdessen gibt es eine Schnell-Ent-/Verriegelung, die auch wunderbar funktioniert. Hier ist noch die sehr gute Verarbeitung hervorzuheben: Trotz der 2-teiligen Konstruktion sitzt der Griff perfekt, rastet sauber ein und nichts wackelt. So muss das sein. Für 70€ für einen sonst funktionslosen Handgriff kann man das allerdings auch erwarten.

Eine Kleinigkeit haben die Olympus-Entwickler leider übersehen: Hätte man das Stativgewinde des Griffs nicht an den inneren Teil, der an der Kamera verbleibt, montiert, sondern an den Teil, der sich durch die Verriegelung lösen lässt, wäre der Handgriff auch als Schnellverschluss für Stative verwendbar gewesen. So lässt sich der Griff leider nicht entriegeln, wenn er auf ein Stativ geschraubt ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 25. Juli 2015
Ich habe mir den Griff hier gekauft, da ich mit der leichten Wölbung de Originals nicht so ganz zufrieden war. Ich halte die Kamera beim Tragen gerne in einer Hand und hatte mir erhofft, dass es mit dem Griff möglich ist, nicht komplett herum fassen zu müssen und die Kamera lässig an drei Fingern hängend herumzutragen. Es wird zwar einfacher mit dem Zusatz, aber den Daumen kann man eben nicht lässig hängen lassen. Da ist der kleine, super teure Griff meiner GM1 besser. Allerdings hat man hier das Feature, dass man zum Wechseln des Akkus oder der SD Karte lediglich einen Clips betätigen muss und schon ist alles zugänglich. Positiv ist auch die Verjüngung nach oben hin, der Auslöser ist leicht zu bedienen. Das Preis- Leistungsverhältnis geht in Ordnung (im Vergleich zum Griff der GM1 sogar super).
Fazit: macht das Tragen der Kamera denkbar einfacher, ist aber nicht das Must Have. Das zeigen mir auch die Gebrauchtverkäufe in manchen Foren. Ich werde ihn jedenfalls behalten, da er schon einen Mehrwert bietet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 9. Mai 2015
Wie die Überschrift schon sagt ein Muß! Obwohl ich eher kleine Hände, also fernab von Kohleschaufeln habe, gewinnt die Kleine Olympus mit dem Handgriff deutlich an Anfaßgefühl und Bedienbarkeit. Besonders dann, wenn größere und schwerere Objektive wie z.B. das 12-40/2.8 TOP PRO montiert sind, geht es eigentlich nicht mehr ohne Handgriff. Wenn man mit kleinem Bescteck unterwegs sein möchte kann man ihn leicht abschrauben oder man entfernt ihn einfach von seiner Grundplatte. Der Zugriff auf das Karten und Batteriefach ist durch die zweiteilige Konstruktion genial einfach gelöst. Hierfür hätte der Griff noch einen sechsten Stern verdient.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen