Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich wirklich das neue 4/3 Referenz-Objektiv
Ich verwende es an der OM-D EM5 und EM1 und muss sagen, dass es für mich die neue Referenz darstellt:

- Sehr (!) überzeugende Schärfe schon bei Offenblende, möglicherweise für das eine oder andere Portrait schon zu scharf
- Durch Abblenden (1.8 o. 2) nimmt die Schärfe nochmals deutlich zu, v.a. im Randbereich
- Für...
Vor 7 Monaten von michap veröffentlicht

versus
9 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Derartige Glasklötze sind das Geld i.d. praktischen Fotografie nicht wert
Teuer, schwer und bei offener Blende absolut unbrauchbar.
Fotografiert man z.B. im dunkel erleuchtete Glühbirnen, dann entstehen starke
Lichtsäume.
Ich hatte bereits zur analogen Zeit ein Noctilux (Anfangsöffnung 0,95), was ich nach knapp 100 Testaufnahmen
dem Händer zurückgab und mir ein Summicron zulegte.

Wollen...
Vor 4 Monaten von Ede veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich wirklich das neue 4/3 Referenz-Objektiv, 27. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm ASPH Objektiv schwarz (Zubehör)
Ich verwende es an der OM-D EM5 und EM1 und muss sagen, dass es für mich die neue Referenz darstellt:

- Sehr (!) überzeugende Schärfe schon bei Offenblende, möglicherweise für das eine oder andere Portrait schon zu scharf
- Durch Abblenden (1.8 o. 2) nimmt die Schärfe nochmals deutlich zu, v.a. im Randbereich
- Für mich am wichtigsten: Das wirklich sehr schöne Bokeh mit überragenden Freistellungpotential
- Die mechanische Qualität (Blenden- und Fokusring, Korpus, Gegenlichtblende usw) ist top!
- Im direkten Vergleich zum Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1.8 muss ich sagen: In allen Bereichen KEIN Vergleich, die Unterschiede der BIldqualität sind für mich einiges deutlicher als manche Tests und Vergleiche im Netz dies suggerieren...

Einziger Nachteil möglicherweise der Preis, meine persönliche Meinung ist allerdings, dass es jeden Euro Wert ist...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rolls-Royce unter den MFT-Objektiven, 28. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm ASPH Objektiv schwarz (Zubehör)
Keine Frage, das ist der Rolls-Royce unter den MFT-Objektiven. Groß, schwer und teuer – ein Genuss für Fotografen, Filmer und Freunde feinmechanischer Präzisionsarbeit.

Das butterweiche Drehen des Fokusringes und die Einstellung der Blende am Objektiv, welche ein feines Klicken verursacht, sind erste Sahne. Da machen das Fotografieren und das Filmen richtig Freude. Die manuelle Verlagerung der Schärfe während des Filmens ist auf der Tonspur nicht zu bemerken, die Blendenverstellung hingegen schon.

Beeindruckende Schärfe und gleichzeitig mögliche cremige Unschärfe erzeugen den Eindruck von Hollywood-Kino.

Ein Abblenden von 1.2 auf 2.8 bringt für Fotos eine Zunahme der Schärfe, allerdings für mich erst in der 10-fachen Vergrößerung auf dem Monitor sichtbar.

Den verzögerten Autofokus bei Offenblende, welcher von chip.de im Heft 5/14 bemerkt wurde, kann ich bestätigen, ansonsten geht es fix zur Sache.

Ich benutze das 42.5 auf der GX7. In Bezug auf Größe, Gewicht und vielleicht auch Abbildungsleistung ist das Objektiv für diese Kamera fast eine Nummer zu groß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Zweifel, 28. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm ASPH Objektiv schwarz (Zubehör)
Der Preis dieses Objektivs ist hoch. Ohne Zweifel. Die Bildqualität allerdings höher. Ohne Zweifel.

Zusammen mit einer OM-D bekommt man ein Gesamtpaket, wie es so am Markt ziemlich einmalig ist. Bildqualität ab Offenblende einfach nur grandios. Leicht besser als das 75mm 1.8 in der Schärfe, deutlich besser im Bokeh. Vor allem der Übergang von Schärfe zu Unschärfe schafft so kein anderes MFT- Objektiv. Der AF ist schnell und zuverlässig auch bei Schummerlicht. Leider funktioniert der Blendenring nicht an Olympus Kameras.

Was sind die Alternativen?

1. Zunächst im eigenen Lager das 45mm 1.8. Ganz klar der Preis-Leistungs-Sieger. Und ab Blende 4.0 sind beide in der Schärfe nah bei einander. Vorteile des 42.5er: Sichtbar schärfer bei 1.2 als das 45er bei 1.8. Wahnsinns Bokeh. Da kommt das 45er nicht mit. Bei keiner Blende.

2. Eine APS-C Kamera wie die Fuji X-T1 mit dem 56er. Die Bildqualität ist absolut vergleichbar. Das Rauschverhalten der Fuji ist minimal besser. Aber keiner Welten. Nachteile der Fuji-Lösung: keine 1/8000 (Offenblende, Sonne!), Kein 5-Achsenstabi, insgesamt merklich langsameres System (Response, AF), nochmal deutlich schlechterer Filmmodus. Und: das Fuji System ist noch lange nicht da, wo MFT bereits ist (Objektivauswahl, Blitze mit ausgeklügelter Remotefunktion etc.)

3. Eine preiswerte Kleinbild mit 85er 1.8. Klar, eine D610 hat mehr Dynamik und 2 Blenden Rauschvorteil. Dafür ist der AF allerdings bei einem 85er mit 1.8 auch sehr oft Glückssache (Porträt Stichwort: Fokussieren aufs Auge und Verschwenken für Bildkomposition). Eine E-M1 fokussiert über den gesamten Bildbereich immer gleich zuverlässig. Die minimal größere Schärfentiefe des 42.5er ist eher Vor- als Nachteil. Hinzukommt, dass kein 1.8er an Kleinbild auch nur ansatzweise die Homogenität des 42.5er hat. Um ähnlich scharfe Ränder zu bekommen, muss man allein das Nikon auf 5,6 abblenden. Das Canon kenn ich nicht. Wird aber sicher nicht besser sein. Zumal man die Randsensoren des AF der 6D ohnehin in vielen Porträt Situationen vergessen kann und so immer verschwenkt. Das alles ist bei der E-M1 nicht notwendig, zumal der Gesichts-AF absolut zuverlässig auf die Augen fokussiert.

Absolute Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung,,,, 17. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm ASPH Objektiv schwarz (Zubehör)
Hallo...
Habe seit eine Woche diese Linse!!! Kann nur sagen, TOP!
Passt perfekt an olympus omd-em1.
AF ist genau so schnell wie olympus 75mm 1/8.
Das Foto ist beim Normale Glühbirne Licht entstand...spontan und freihand...M-1,2- iso 800
Der Weihnachtsbaum ist zirka 90cm weg von Weihnachtsmann.
Schöne Bokeh zaubert das Objektive, bin sehr zufrieden damit.
Gruß Paul.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gleich mit einem professionellen Shooting eingestiegen, 17. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm ASPH Objektiv schwarz (Zubehör)
Ich war mit dieser Linse "beim ersten Mal" im künstlerischen Bereich unterwegs, im weitesten Sinne "Portrait". So konnte ich es direkt produktiv einsetzen.

Die Verarbeitung ist State-of-the-Art und übertrifft so manche "Klassiker". Zur Bildqualität ist zu sagen, dass sie die des Olympus 45mm/1,8 sichtbar übertrifft. Der Autofokus ist gut und treffsicher.

Tja, wo ist diese Linse von der optischen Leistung einzuordnen? Ein Vergleich mit meinem Olympus Zuiko 35-100mm/f2 steht noch aus , zumal dieser fairerweise bei f2,8 stattfinden müsste. Bei gleichem Bildausschnitt ist es sicherlich schärfer als das Panasonic 25mm/1,4. Das 25mm ist schon sehr gut - aber bei f2,8 nicht so gut wie das Olympus Zuiko 14-35mm/f2. Im Hinterkopf muss man aber behalten, dass die Panleicas eine kleinere Anfangsblende haben.

Jedenfalls ist das Nocticron auch bei f1,2 nicht nur zu gebrauchen, sondern schön scharf. Hier bringt sicherlich das Arbeiten mit RAW sehr viel, wenn man das Letzte rausholen will. Man kann sich aber auch einfach an der schöne Bildwirkung erfreuen. Das ist das, was ich bei Olympus derzeit kritisiere. Deren Linsen sind auch scharf, aber die Bildwirkung erscheint mir zu "dokumentarisch". Liegt es am Bokeh? Kann sein, denn beim Noctricron hat trotz der brutalen Schärfe das Bild einfach mehr "Schmelz".

Wer eine Linse für Portrait sucht, sollte sich auch das Panasonic 25mm/f1.4 anschauen. Denn mittlerweile muss ich sagen, dass dies genau die richtige Portraitbrennweite ist. Die 43mm des Noctricron sind dann eher für ergänzende Fotos. Die dann aber von superber Qualität sind. Ambitionierte Amateure, die ja gerne mit langen Brennweiten bei Portrait hantieren, werden allerdings begeistert sein. Leider funktioniert der tolle und sehr praktische Blendenring an der OM-D (noch) nicht. Allein dieser Blendering ist schon fast ein Grund, eine passende Panasonic-Kamera zu kaufen...!

FAZIT: Wer das Geld und den Platz hat, sollte es dem Olympus klar vorziehen. Allerdings ist das Olmympus 45mm/1,8 auch schon recht gut und sein Geld mehr als wert!

Ein Praxisbericht mit Fotos findet demnächst man im Netz im blog auf FOTOJELL.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100% .....besser gehts nicht ., 4. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm ASPH Objektiv schwarz (Zubehör)
Auch wenn ich das Nocticron nicht hier, sondern bei einem preiswerteren Anbieter für 1460 € gekauft habe, muss ich einfach hier berichten, was für ein edles Objektiv das ist. Satt und sanft rasten die Blendenwerte ein, der Autofocus ist in einem Wimpernschlag scharf, die Bilder werden einfach nur brilliant. Mit seinen 67mm Durchmesser fast schon ein wenig mächtig für meine GX7 und doch verstehen sich die beiden super. Das Objektiv ist jeden Euro werte. 100 % Leica !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Derartige Glasklötze sind das Geld i.d. praktischen Fotografie nicht wert, 3. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm ASPH Objektiv schwarz (Zubehör)
Teuer, schwer und bei offener Blende absolut unbrauchbar.
Fotografiert man z.B. im dunkel erleuchtete Glühbirnen, dann entstehen starke
Lichtsäume.
Ich hatte bereits zur analogen Zeit ein Noctilux (Anfangsöffnung 0,95), was ich nach knapp 100 Testaufnahmen
dem Händer zurückgab und mir ein Summicron zulegte.

Wollen wir mal ehrlich zu uns sein.
Sieht a.d. Kamera durch den Glasklotz zwar bombig aus, ist eigentlich i.d. Digitalfotografie aber nicht mehr von nutzen.
Mein 1,4/50 mm Nikon ist vom feinsten (theoretisch ca.1/3 Blendenstufe lichschwächer) und kostet nur ca. 1/3 des Panasonic.
Abwertung, weil bei voller Öffnung weniger zu gebrauchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen