Kundenrezensionen


45 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (18)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Zombie-Schlachtplatte a la TWD, dafür ein kleines exzellentes Psycho-Endzeit-Drama!
Kurzinhalt: (ohne Spoiler übernommen:)
Eine Zombie-Apokalypse hat fast die gesamte Menschheit ausgelöscht, zwei der letzten Überlebenden sind Ben (Jeremy Gardner) und Mickey (Adam Cronheim). Die Beiden kannten sich zwar schon vom Baseball, waren aber nie wirklich beste Freunde. Als Zweckgemeinschaft schlagen sich die entwurzelten Buddies durch das von...
Vor 10 Monaten von Mr Nobody veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der billigste Zombiefilm aller Zeiten
Gerade eben diesen Film bei einem gemeinsamen Filmabend angeschaut.
Ich glaube, noch nie einen Zombiefilm mit so wenig Schauspielern und mit noch weniger Handlung gesehen zu haben wie den.

Der Film beginnt. Es ist Endzeit. Wie und warum - keine Ahnung. Wird nicht erklärt, wird nicht gefragt, ist nicht von belang.
Mickey sagt nur treffend...
Vor 29 Tagen von Dinock veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Zombie-Schlachtplatte a la TWD, dafür ein kleines exzellentes Psycho-Endzeit-Drama!, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead (DVD)
Kurzinhalt: (ohne Spoiler übernommen:)
Eine Zombie-Apokalypse hat fast die gesamte Menschheit ausgelöscht, zwei der letzten Überlebenden sind Ben (Jeremy Gardner) und Mickey (Adam Cronheim). Die Beiden kannten sich zwar schon vom Baseball, waren aber nie wirklich beste Freunde. Als Zweckgemeinschaft schlagen sich die entwurzelten Buddies durch das von Untoten besiedelte Land, ständig in nervöser Gewissheit, dass die nächste Zombie-Attacke nicht lange auf sich warten lassen wird. Während sich Ben mit Hilfe seines Baseball-Schlägers trotzig den lebensfeindlichen Herausforderungen stellt, klammert sich Mickey verzweifelt an hoffnungslos-romantische Ideen vergangener Zeiten und sucht fieberhaft nach Spuren menschlicher Zivilisation. Als sie eines Tages tatsächlich auf eine kleine Gruppe Überlebender treffen, geraten die Dinge außer Kontrolle ...

Jedes Jahr überrollen uns zahllose Zombie Filme. Ob gut oder schlecht, sei dahingestellt, eine gewisse Abnutzungserscheinung hat das Genre zweifellos erleiden müssen, wie kann also ein kleiner Indie-Film, der weder mit viel Blut noch mit einem ordendlichen Budget aufwartet, mit den großen Vertretern (TWD, 28days....) mithalten?

Was für viele Zuseher wohl langweilig ist, für mich aber den grossen Reiz des Films ausmacht, ist die Langsamkeit und der dadurch entstehende Realismus. Ben und Mickey sind keine Überhelden. Normalerweise, wachsen in den Zombie-Filmen immer irgendwelche Charaktere über sich hinaus, oder es gibt jd wie "Michonne", die verletzt und mit einem Schwert in der Hand noch 20 Zombies köpft, ohne grosse Anstrengung zu verspüren. Ben und Mickey sind in ihrer jeweiligen Rolle da jedenfalls greifbarer für mich.

Was hält uns in einer Welt, in der es ausser dem Überleben an sich, nichts mehr gibt, was das Leben lebenswert macht? Was macht es mit uns, wenn es keine Hoffnung gibt, auf ein normales Leben, endlich wieder ohne Angst in einem Bett schlafen zu können?

Auch wenn das Budget klein ist. Die zwei Darsteller sind absolut überzeugend. Die Kamera und Landschaftsaufnahmen holen das Maximum heraus und die Musik.... untermalt die Bilder immer wieder exzellent.
Vorallem das letzte Drittel des Films....(ohne zu spoilern) ich sage nur: Auto....ist wohl für viele Zuseher die schnelle Filme gewöhnt sind, eine Qual. Für mich war aber genau diese Szene, dieses ewige, stumpfe, langweilige Warten....diese absolute Langsamkeit....der psychische Terror. Zum ersten Mal habe ich gefühlt, wie es sein muss, in dieser Welt zu leben, zum ersten Mal habe ich die Zombies gefürchtet (ohne sie überhaupt zu sehen)...

Also nochmals: wer Zombie-Geschnetzel erwartet, wird gnadenlos enttäuscht. Wer aber Bock auf einen langsamen Roadtrip durch eine postapokalyptische Welt verspürt, der darf in dieses Psycho-Kammerspiel um Ben und Mickey einsteigen, und sich auf was gefasst machen!

5 absolute Überraschungs...Tote!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der billigste Zombiefilm aller Zeiten, 1. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead (DVD)
Gerade eben diesen Film bei einem gemeinsamen Filmabend angeschaut.
Ich glaube, noch nie einen Zombiefilm mit so wenig Schauspielern und mit noch weniger Handlung gesehen zu haben wie den.

Der Film beginnt. Es ist Endzeit. Wie und warum - keine Ahnung. Wird nicht erklärt, wird nicht gefragt, ist nicht von belang.
Mickey sagt nur treffend "Niemand schaltet diese Scheiße mehr aus."
Die beiden Schauspieler wandern herum, angeln hier, chillen da, und dort werfen sie sich paar Bälle zu.
Dann .... nach einer Viertelstunde der erste Zombie. Action? Nö. Wozu? Zombies laufen ja so langsam wie postalkoholisierte Partygänger am nächsten Morgen.
Also einfach mal eine Kugel verpasst. Ende.
Dann ziehen die Kameraden weiter. Pennen mal hier, pennen mal da.
(Ganz ehrlich? Hätten wir den Film um mehr als 1 Stunde vorgespult, hätten wir nichts von der Handlung verpasst.)
Zum Schluss kommt das, was ich schon am Anfang dieses ermüdenden Filmes vorausgeahnt hatte.
Die beiden werden von einer Zombieherde überrannt.
Klingt nach Spannung, und tatsächlich kommt diese in diesen 2 Minuten dann auch endlich mal vor,
(Die beiden sind in einem Auto eingesperrt, ohne Autoschlüssel, und werden über Tage hinweg von Zombies belagert.)
aber leider kommt es einen so vor, als ob man diese tagelange Belagerung in Echtzeit miterlebt.

*** VORSICHT SPOILER ***

Nach ewiglangen Szenen in diesem Auto wagt es Ben dann doch mal über das Autodach nach draußen, um die Autoschlüssel zu suchen, die irgendwo in der daneben befindlichen Wiese liegen.
Mickey wartet derweil im Auto und wartet.... und wartet.... und wartet.... und wartet ... und der Zuschauer wartet genauso lange (kein Schnitt, keine Umblende - alles Echtzeit-Wartezeit - ich glaube, die Szene hatte mindestens 5-10 Minuten gedauert, wo Mickey nur im Auto saß und gewartet hat.)
DANN ENDLICH kehrt Ben zurück (man hätte meinen können, er wäre intelligent genug gewesen, um die Zombies vom Auto fortzulocken, aber wozu, wenn man es auch mit lahmarschigen Zombies ins Auto zurückschafft?)
Aber - oh welch Graus - er wurde gebissen. Mickey sieht sich gezwungen ihn zu erschießen.
Er verfällt in eine mitleidigen Zustand, beschließt dann das Auto zu verlassen, und plötzlich scheinen alle Zombies weg zu sein.
Ende! (Richtig! Ich meine nicht meinen Bericht, sondern der Film ist dann zu Ende. Einfach so! Ich kann kaum beschreiben wie glücklich ich war, dass dieser Handlungsfreie Film ein Ende fand.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ruhiger als gedacht, 24. Januar 2015
Von 
A. Röll "Ice187" (Leverkusen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead - Steel FuturePak [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Nach Filmen wie "Tucker and Dale vs. Evil" sowie anderen Streifen der Kategorie waren die Erwartungen hoch.

Der Film ist eher ruhig, blutarm und legt das Hauptaugenmerk auf das Zusammenspiel der Hauptcharaktere, während das Erzähltempo gemächlich voranschreitet. Soweit so gut, gegen Ende gibt es eine nicht enden wollende Szene die zwar die Ausweglosigkeit der Situation darstellen soll, allerdings für den Zuschauer auch mehr als langatmig und mit der "Sounduntermalung" einfach nervtötend ist.

Insgesamt ein solider Film ohne große Highlights
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen naja, 20. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead (DVD)
der film ist ???? mir fehlen die worte also so was schlechtes habe ich selten gesehen langweilig schlechte storry und was für ein ende
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Zombiefilm seit langem, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead (DVD)
The Battery ist ein klassischer Zombiefilm. Das bedeutet, die Zombies sind langsam und an sich leicht zu bezwingen, die Spannung entsteht aus der ständigen Gefahr, von einer Horde umzingelt zu werden und wie die Endzeit die Menschen untereinander verändert. Wer, wie offensichtlich viele Rezensenten, Action und Gemetzel sucht, ist dementsprechend schlecht beraten.

Stattdessen wird die Beziehung zwischen Ben & Mickey gekonnt ausgeleuchtet, man lernt die beiden kennen ohne vorgekaute Eigenschaften und Vergangenheiten serviert zu bekommen. Die Handlung tritt dabei auf angenehme Weise in den Hintergrund, nicht ohne jedoch für ein spannendes Ende zu sorgen.

Da von langatmigen Szenen die Rede war in denen man nur den Akteuren beim Labern oder Rumsitzen zuschaut, hatte ich eher eine Art Kunstfilm erwartet. Dies war jedoch nicht der Fall, der Film bleibt in seinem Genre bodenständig und realistisch ohne je zu langweilen. Der grandiose Indie-Soundtrack tut sein Übriges.

Für 6000$ und zwei Wochen Drehzeit ganz großes Kino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Feel-Good-Movie mit Zombies, 27. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead - Steel FuturePak [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Ben und Mickey scheinen die letzten Überlebenden in einer von Zombies bewohnten Welt zu sein. Eine Pandemie hat die Menschheit dahingerafft und die beiden Freunde ziehen mit Baseballschläger und Discman ohne Ziel durchs Land. Unverhofft stossen sie auf eine Gruppe weiterer Überlebender. Was zuerst wie ein Glücksfall aussieht, entwickelt sich zur Katastrophe für Ben und Mickey.

*

Verleitet von den Pressezitaten “Ein Meisterwerk” und “Ein klassischer Zombiefilm, wie Romero ihn gemacht und geliebt hätte”, schaffte ich mir diesen Indepedent-Film an.
In den ersten zehn Minuten war ich etwas irritiert, weil ich doch etwas komplett anderes zu sehen bekam, als ich durch die Quotes erwartet hatte. Aber es dauerte nicht lange und das Zusammenspiel der beiden Hauptakteure (einer davon ist der Regisseur und Drehbuchautor) überzuegte mich.
“Ben & Mickey vs. the Dead” ist für mich absolut kein typischer Zombiefilm, wie die Pressezitate weismachen wollen, sondern eine ungewohnte, daher erfrischend andere, Herangehensweise an die postapokalyptischen Zombiefilme der letzten Jahre.
Jeremy Gardner und Adam Cronheim zuzusehen, macht ungemein Spaß. Die Dialoge sind nicht flach, sondern haben einen eigensinnigen Humor, der überzeugt und einen so manches Mal zum Schmunzeln verleitet.
Der Film ist kein “Shaun Of The Dead” und kein Romero-Reißer, sondern ein eigenständiges Stück Film, das mit viel Liebe und Hingabe inszeniert wurde.
Die Meinungen gehen bei diesem Film so weit auseinander, wie sie weiter nicht gehen könnte. Die einen sagen, es wäre der schlechteste, langweiligste Film, den sie jemals gesehen haben, die anderen fahren eher auf meiner Schiene.
“Ben & Mickey vs. The Dead” erinnerte mich weniger an die Filme von George A. Romero, als vielmehr an “Dark Star” von John Carpenter, denn Gardener hat wie einst Carpenter ohne großartiges Budget das beste aus seinem Debütfilm herausgeholt.

Wer Splatter und/oder einen handfesten Horrorfilm erwartet, sollte defintiv die Finger von Gardeners Film lassen. Wer sich auf ein humorvolles Feel-Good-Movie-Experiment mit Zombie-Beilagen einlassen will, wird mit zwei sympathischen Hauptdarstellern und einem fabelhaften Soundtrack belohnt.
Für mich eine der größten Entdeckungen dieses noch jungen Jahres im Bereich des Independet-Films. Ich hoffe, dass ich von James Gardener noch weitere Filme sehen kann.

*

Fazit: Außergewöhnlicher Genre-Beitrag im Bereich des Independent-Films. Mit geringem Budget wurde hier ein wirklich guter Film auf die Beine gestellt, was nicht zuletzt an den beiden Hauptdarstellern liegt. Der einzige Feel-Good-Movie, den ich kenne, bei dem Zombies eine wichtige Rolle spielen.

© 2014 Wolfgang Brunner
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Chill Out with Ben&Mickey, 13. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead - Steel FuturePak [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Alls erstes muss ich gleich schreiben hier geht keine Zombie Invasion mit reichlich Splattereffekten,
wo sich die beiden durch schlagen. Nicht das die Zombie Film Freunde mit der falschen erwartung sich
den Film schauen. Zusammenfassung fast kein Blut - kein Action, kein Tempo.

Der Film taugt zum chillen nach einem anstrengenden Tag oder einfach um eine ruhige Kugel zu schieben.

Ben und Mickey sind unterwegs spielen Baseball, hören Musik, saufen unterhalten sich, essen Dosenfutter.
Da und dort ist mal ein Zombie zu sehen aber mehr nicht, also keine Zombie Action. Der Film glänzt durch das langsame Gesehen ohne viele schnelle schnitte, manche Aufnahmen sind wie eine Livecam das halt dann gerade wegen dem Real(echt)rüberkommt.

Der Film beantwortet auch keine fragen, warum und weshalb sollte vermieden werden.

Der Soundtrack hörte sich gut, cool und locker an.
Bei einem guten Preis klare Empfehlung als chill Out Movie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr Chillen als Killen, aber ..., 25. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead (DVD)
Hm. Schon ein spezieller Zombiefilm; Kein Splatter, keine Beissattacken, keine Action. Dennoch nicht verkehrt. Hier ist mehr die Isolation, die Leere, die Einsamkeit der Horror. Was ist das Leben noch wert, für was lohnt es sich noch zu leben, wenn es kaum noch Leben gibt, wenn der gewöhnliche Alltag verschwindet? Leben heißt hier nur noch: Essen, trinken, schlafen, weiterziehen. Unterwegs ohne Ziel. Schon frustrierend. Der kurz aufblitzende Humor, die Musik und die schönen Landschaftaufnahmen retten den Zuschauer so gerade noch vor einer sanften Depression. Kein Feel Good-Movie, kein Motivationsvideo. Romero trifft Jarmusch. Nur hat hier Jarmusch mehr die Hosen an. Schon gut irgenwie, aber ... irgendetwas fehlt für zwei weitere Sternchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts für oberflächliche Menschen, 27. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead - Steel FuturePak [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Gestern diesen Film mir angeguckt und ich denke immer noch darüber nach. Wer meint, dass dieser Film keine Atmosphäre ausstrahlt, der guckt sich sonst mit Action überladene Filme an. Es ist nicht pseudointellektuell, sondern man hat die Möglichkeit sich selbst Gedanken zu machen. Es werden einem halt die Gedanken nicht mitgeliefert. Für manche bestimmt zu hohe Erwartungen mal selbst nachdenken.
Musik ist großartig und nimmt einen mit. Wird heute noch gekauft.
Die Qualität ist super und man merkt nicht, dass es ein low budget Film ist. Es hat mir gut gefallen, dass die Situation von den zwei Darstellern sehr realistisch dargestellt wird. Die Zombies welche sehr langsam und schwach sind. Genau so könnte eine Zombieapokalypse aussehen, und nicht so wie in den übertriebenen Hollywoodstreifen.

Lasst euch mitnehmen und denkt man darüber nach was ihr seht. Nichts für Leute welche nur auf Action und Blut aus sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut sehenswert !, 23. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ben & Mickey vs. The Dead (DVD)
Wow - ein wunderbares Beispiel dafür, das man nicht zwingend viel Geld braucht um einen wirklich guten Film zu machen !! Wer dem Thema Zombie zugetan ist, sollte sich diesen Film unbedingt ansehen. Toller Look, klasse Script und das alles mit einer Nonchalance, die meisterhaft ist: daher 5 Sterne für dieses Genre-Kleinod !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ben & Mickey vs. The Dead - Steel FuturePak [Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen