Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 130 Kilo pure Lebens- und Fleischeslust
Ich gestehe: ich habe mich verliebt!
In geballte 130 Kilo pure Lebens- und Fleischeslust, die von der Haarwurzel bis in den kleinen Zeh den selbsternannten Privatdetektiv (“irgendwie muss man ja von Hatz IV wegkommen”) Horst-Johann Doblinger (sein Künstlername natürlich) durchströmt.

Dabei stört auch kaum, dass seine...
Vor 5 Monaten von Rosenträume veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Sehr skurrile Krimi-Komödie, die mir persönlich fast schon zu skurril war
Darum geht es:
Um vom Hartz4 loszukommen gründet Horst-Johann Doblinger, Mittvierziger, seine heimliche Leidenschaft sind Frauen Ü60 und seine geliebte Second-Hand Gummipuppe Franziska Beckenbauer, die Detektei "Das Trüffelschwein". Sein erster großer Fall führt ihn in die Kirche. Immer wieder werden aus Kirchen Marienstatuen...
Vor 3 Monaten von Vanessa "Vanessas Bücherec... veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 130 Kilo pure Lebens- und Fleischeslust, 30. Januar 2014
Ich gestehe: ich habe mich verliebt!
In geballte 130 Kilo pure Lebens- und Fleischeslust, die von der Haarwurzel bis in den kleinen Zeh den selbsternannten Privatdetektiv (“irgendwie muss man ja von Hatz IV wegkommen”) Horst-Johann Doblinger (sein Künstlername natürlich) durchströmt.

Dabei stört auch kaum, dass seine Sexphanatsien und der Versuch, diese doch nun endlich nicht nur bei seinen gummiartigen Gespielinnen (die für mich sehr, also wirklich sehr befremdliche Namen haben), sondern auch bei den älteren (eher alten) Damen (oder doch Opfern) auszuleben, ein sehr eigenständiges (und teilweise verwirrendes) Ausmaß annehmen (die Mischung aus Bondage , Gesichtsmasken, Peitschen, Viagra und Boxershorts, aus dem wabbelnde Massen strömen, hat dann aber trotzdem was. Schließlich ist es ja das Trüffelschwein).

Ein cleveres Kerlchen ist H.-J. allemal: als großer Krimi- und Miss Marpel-Fan beschließt er (Ohne jedes Vorwissen, denn wer braucht das schon, wenn man so toll ist wie er?), eine Detektei zu gründen: “Das Trüffelschwein”. Und nicht nur das: um ein Arbeitszimmer von der Steuer absetzen zu können, gibt er kurzerhand die Anschrift seiner (wundervoll beschriebenen) Mutter an. Leider erweist sich diese Idee dann doch nicht als so klug: da die Wohnung der (unwissenden) Mutter nicht die reinlichste ist und die Klienten des Schnüfflers “etwas” erstaunt über dieses “Büro” sind. Außerdem mischt sich Mama immer wieder ungefragt in das Trüffelschweinleben ein und bombardiert den armen Kleinen mit Lebensweisheiten und Enkelschweinchenwünschen (außerdem ist der DJ Ötzi-Mama-Klingelton des Handys echt nervig).

Doch Glück hat dieser Mann auf jeden Fall: gleich zwei spektakuläre (zumindest in seinen Augen) Fälle gilt es zu lösen und die große Liebe (ebenfalls 130 Kilo schwer) zu finden (und irgendwie ans Bett zu fesseln). Dass er dabei über Dinge stolpert, die er lieber unberührt gelassen hätte, läßt sich (zum Glück, denn herrlich witzig beschrieben) nicht vermeiden. Denn wer kann schon damit rechnen, dass der ansässige Priester von den Illuminati bedroht und ein liebestoller Kater eine so entscheidende Rolle in seinem Drivatdetektivleben spielen würde!

Stefan M. Fischer schafft es immer wieder, das (in jedes nur erdenklich vorhandene Fettnäpfchen tretende) Trüffelschweinchen von Seite zu Seite sympathischer werden zu lassen. Und das auf eine skurrile, witzige Art, dass ich hier am Liebsten ein Zitat nach dem Anderen bringen würde. Da es sich bei der Krimi-Komödie aber um eine sehr Kurze (75 Seiten Schmunzel- und Lachatacken pur) handelt, unterlasse ich dieses und empfehle einfach nur den Kauf des Buches!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen War neugierig was ich unter Trüffelschwein verstehen soll, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich finde das Buch lustig und spannen zu gleich es sollte mehr solche bücher geben vorallem von der region denn sowas gibts selten. Ich kann das buch nur empfehlen würd es auf jeden fall weiterempfehlen. Die geschichte ist irgendwie aus dem altag und es kann jedem so ergehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftig, aber durchaus auch witzig, 20. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Horst-Johann Doblinger will nicht weiter von Hartz IV leben und gründet deshalb die Detektei Trüffelschwein. Um ein Büro absetzten zu können wird Mamas Wohnung zur Firmenadresse. Nach einem schnell gelösten Fall um eine verschwundene Katze zum Warmwerden, geht es mit Pfarrer Max und dessen Problem richtig los. Dieser Pfarrer bekommt von einem Illuminati geheimnisvolle Botschaften und gleichzeitig verschwinden in verschiedenen Kirchen Marien Statuen und zwar nur diese.

Ich bin echt gespalten bei diesem ganz sicher skurrilen Kurzkrimi. Einerseits konnte ich viel lachen, am meisten über die Mutter, die so kritikempfänglich ist wie Felsen knetbar sind und mit ihren Ratschlägen nicht zurückhält. Ihre Meinung zur Firmengründung des Sprößlings ist, dass Trüffelschwein für ihn keine Kunst sei, denn er sei ja wirklich ein Schwein. So habe ich über die furzende Mutter wirklich viel gelacht. Auch über viele Sprüche konnte ich herzhaft lachen und bei so manchem habe ich mir gedacht, dass muss ich mir unbedingt merken. Andererseits fand ich einige Szenen, wie z.B. um die gebrauchte Gummipuppe Franziska Beckenbauer, die natürlich erst einmal gründlich gereinigt werden muss, fast schon ein wenig eklig. Auch seine Leidenschaft für Frauen weit jenseits des Rentenalters und am besten über der 100 kg Marke war für mich nicht immer witzig. Da jedoch der Krimi damit beworben wird, wenn man richtig liest, darf das wohl nicht zum Punktabzug führen. Deshalb bekommt der Kurzkrimi, der sich wirklich flott wegliest und mich immer wieder zum Lachen gebracht hat noch vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zum "Schießen", 11. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Stefan M. Fischer: Einfach ein toller Autor, der weiß, wie man Lachmuskeln reizt und seine Leser gut unterhält! Ich habe mich selten so amüsiert, wie beim Lesen seiner Bücher. Kurzweil pur!
Besonders das Buch "Das Trüffelschwein- Auf Gottes dunklen Pfaden" hat mich "umgehauen"- ich hatte selten so einen (Lese-)Spaß!
Weiter so, lieber Stefan!
Ich freue mich auf die nächsten Bücher.
LG, Angelika
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Sehr skurrile Krimi-Komödie, die mir persönlich fast schon zu skurril war, 10. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Trüffelschwein: auf Gottes dunklen Pfaden (Kindle Edition)
Darum geht es:
Um vom Hartz4 loszukommen gründet Horst-Johann Doblinger, Mittvierziger, seine heimliche Leidenschaft sind Frauen Ü60 und seine geliebte Second-Hand Gummipuppe Franziska Beckenbauer, die Detektei "Das Trüffelschwein". Sein erster großer Fall führt ihn in die Kirche. Immer wieder werden aus Kirchen Marienstatuen gestohlen und Pfarrer Max Dominikus erhält mysteriöse und bedrohliche Nachrichten, die mit diesem Fall im Zusammenhang stehen. Als Horst-Johann sich diesem Fall annimmt, ahnt er noch nicht, dass er damit mehr zu tun hat, als ihm lieb ist..

Meine Meinung:
Ganz am Anfang muss ich wohl kurz erwähnen, dass es mir schwerfällt, eine Rezension zu schreiben, da ich mir absolut nicht sicher bin, wie ich meine Gedanken zum Buch ordnen und in Worte fassen soll.

Dank der Kürze und des lockeren Schreibstils des Autors, der sich in meinen Augen zwar stellenweise etwas holprig las, zum Großteil aber flüssig war, hatte ich das Buch innerhalb von kurzer Zeit und an einem Stück gelesen.

Die Geschichte, auf der Website vom Autor als "Skurrile Krimi-Komödie" angepriesen, konnte mich leider nicht gänzlich überzeugen, was vielleicht auch daran liegt, dass ich nach der Leseprobe etwas anderes erwartet habe. Genau sagen kann ich es aber nicht.

Skurril ist diese Story auf jeden Fall, Horst-Johann und sein Faible für ältere Damen und seine Second-Hand Gummipuppe kann man einfach nicht anders beschreiben. Neben dem Kriminalfall wurde noch ein wenig über sein Privatleben geschrieben, hauptsächlich über die gerade genannten Eigenschaften. Es war komisch und ich musste auch das ein oder andere Mal darüber grinsen, doch richtiges lachen blieb leider aus und mir war es teilweise dann doch schon ein bisschen zu viel des Guten, sodass aus meinem Grinsen auch schon Mal ein leicht verzogener Gesichtsausdruck wurde. Aber wie wir alle wissen, empfindet das zum Glück jeder anders und dies ist nur meine Meinung dazu!

Da gefiel mir der Krimi-Anteil des Buches schon viel besser und ich hätte es besser gefunden, wenn dieser mehr Raum im Buch eingenommen hätte. Von zwei Fällen wird im Buch berichtet, wobei man Fall eins vielleicht nicht unbedingt als richtigen Fall sehen kann. Fall Nummer 2, sein erster großer Fall, konnte mich sowohl von der Idee als auch von der Umsetzung her überzeugen. Es fängt eher unspektakulär mit einem Einbruch in einer Kirche an, den Horst-Johann bei den.. "Ermittlungsarbeiten" von Fall Nummer 1 entdeckt und gemeldet hat, entwickelte sich dann aber zu etwas Großem, womit ich schon gar nicht mehr gerechnet habe, was mich positiv überrascht hat und gut unterhalten konnte. Die Aufklärung am Schluss und den vorherigen Weg dorthin fand ich im Großen und Ganzen ziemlich gut umgesetzt, teilweise nicht ganz glaubwürdig, was mir aber bei diesem Buch absolut nichts ausgemacht hat, da es sich ja immerhin um eine Krimi-Komödie handelt!

Fazit:
"Das Trüffelschwein" ist eine wirklich skurrile Krimi-Komödie, die mir persönlich stellenweise schon etwas zu skurril war. Der Krimi-Aspekt am Buch gefiel mir da schon besser und insgesamt kann ich nur sagen, dass ich mich trotzt ein paar Kritikpunkten gut unterhalten gefühlt habe. Sehr gute 3 Sterne von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lustig, 26. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Trüffelschwein: auf Gottes dunklen Pfaden (Kindle Edition)
Fischer schreibt so das man es nicht glauben will was man liest .Mit einer guten neuen Idee kann er richtig gut werden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein tolles Werk!, 13. Februar 2014
Von 
Ramona (Nürnberg, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Trüffelschwein: auf Gottes dunklen Pfaden (Kindle Edition)
Ich lese ja wirklich sehr viel, aber so ein Buch war noch nicht dabei. Ich habe mir (fast) in die Hose gepinkelt. Wenn Ihr es lest, geht vorher sicher, dass Eure Blase leer ist!

Wer es lustig "mal anders" und ein bisschen ordinär mag, ist hier mit diesem Buch auf dem richtigen "Pfad". Die Fantasie des Autors springt dem Leser förmlich ins Gesicht. Ihr werdet im positiven Sinne mit Informationen "überflutet", so das dieses Buch auf keiner Seite langweilig wird. Schade nur, dass es so kurz ist. Ich hätte gerne mehr davon. Und am liebsten verfilmt. Dann hätten auch die "Nichtlesenden" was davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen "Saugeil", 9. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Achtung! Dieser Roman ist nicht zum schmunzeln, er ist zum brüllen! Köstlicher Humor und schön unterhaltsam. Die Bezeichnung Krimi-Komödie trifft das Buch hervorragend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Rezension zu "Detektei Das Trüffelschwein, 9. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Trüffelschwein: auf Gottes dunklen Pfaden (Kindle Edition)
Horst-Johann Doblinger, Mittvierziger, FC Bayern Fan, Gummipuppenliebhaber und dazu noch eine Vorliebe für Frauen, jenseits der grauen Haare. Kurz gesagt, Horst-Johann ist ein ganz besonderes Exemplar der Gattung Mann.

Um nicht Hartz4 zu erhalten gründet er die Detektei „Das Trüffelschwein“. Der erste Auftrag lässt nicht lange auf sich warten. Ein gewisser Kater namens McBacon ist auf der Flucht. Kaum ist dieser schwere Fall gelöst, wartet schon der nächste delikate Fall auf Doblinger. Pfarrer Dominikus erhält mysteriöse Botschaften im Zusammenhang mit gestohlenen Marien Statuen. Kann das überforderte Hirn von Hort-Johann diesen Fall lösen? Man darf gespannt sein …

Das Buch hat 110 Seiten Lesestoff … vollgepackt mit Humor der besonderen Klasse. Ich musste stellenweise so lachen, dass ich die betreffenden Textstellen noch einmal lesen musste. Ich konnte das Werk nicht lesen, wie andere Bücher. Normale Bücher kann ich lesen, wie man Pommes isst, damit sie nicht kalt werden. Das Trüffelschwein musste ich jedoch langsam lesen und genießen wie ein leckeres Eis.

Das Buch ist mit so viel Witz und Charme geschrieben, ich kann es nur weiter empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mal was Anderes, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Trüffelschwein: auf Gottes dunklen Pfaden (Kindle Edition)
Abgefahren. Sehr amüsant geschrieben...wenn stellenweise auch etwas gewöhnungsbedürftig für mich als Frau .
Freue mich schon auf mehr skurrile Krimigeschichten vom Trüffelschwein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Trüffelschwein: auf Gottes dunklen Pfaden
EUR 2,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen