Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet Erste Wahl saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen270
3,6 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:5,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Februar 2015
Der Film zog sich endlos in die Länge. Fäkalwitze und doofes Beziehungsgequatsche, garniert mit idyllischen Bildern und blöd, kitschiger Musik. Nein, solche Männer will ich nicht. Einer lächerlicher als der andere. Ja, ich entstamme einer anderen TV- und Kino-Generation. Das waren noch Typen vor 30, 40 Jahren. Diese zunehmenden Problemcharaktere in der Deutschen Film-, und TV-Welt, dieses Gesülze ist unterträglich. Zweiohrkücken setzt hier die Krone auf.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2010
Pro:

+ Ganz unterhaltsam
+ wenige witzige Szenen
+ Gute Darstellerin

Contra:

- der Vergleich zum sehr guten ersten Teil (kann der zweite Teil nicht mithalten)
- weniger Humor
- die Story wurde einfach in die Länge gezogen

Fazit: Kann man kaufen, muß man aber nicht. Zumindest wenn es ein günstigerer Preis ist, durchaus ein Schnäppchen für einen Fernsehabend, wenn sonst nichts anderes kommt. Ich vergleiche den zweiten mit dem ersten Teil, sodaß es nur für 2 Sterne reicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2016
Wer die Hauptdarsteller und den "trockenen" Til-Scheiger-Humor mag, wird sich mit Sicherheit auch hier bestens amüsieren. Das Spielgeschehen ist tempo- und ideenreich, wird in keiner Minute langweilig. Die Beziehung wird nun auf ihre "Alltagstauglichkeit" getestet. Und das ist mit viel Humor, Hintergrundwitz und Selbstironie im Spielgeschehen wirklich gut gelungen und sehr unterhaltsam .Die Darstellungskünste von Til Schweiger sind bestimmt nicht überwältigend, aber diese Rolle ist ihm auf den Leib geschneidert, und mit Nora Tschirner und Matthias Schweighöfer an seiner Seite ist die Besetzung für diese Komödie wirklich perfekt. Das gesamte Ensemble spielt mit merklichem Spass an seinen Rollen und ist absolut glaubwürdig in der Darstellung der Charaktere.
Sicher wurden einige ( mitunter zwar nicht immer so glorreiche ) Ideen zu Szenen der Nebenhandlung dieses Films "geklaut", was der Filmqualität aber absolut nichts nimmt, zumal sie gelungen inszeniert und/oder abgewandelt wurden.
Natürlich ist "Keinohrhasen" ganz unumstritten um Einiges besser und origineller gelungen, dennoch kann man sich auch hier auf einen vergnüglichen Filmspass für einen entspannten Filmabend freuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 2. August 2011
Teil Eins hat Ihnen gefallen? Mir auch.

Wer sich von der Fortsetzung wieder eine unterhaltsame Beziehungskomödie erhofft, der wird aber sein blaues Wunder erleben. Teil Zwei bietet eine völlig unpassende Mischung aus primitivsten Fäkalwitzen und traurigem, toternsten Beziehungsgequatsche, garniert mit idyllischen Bildern aus der Kita: kleine Kinder mit Pony in gelbem Spätsommerlicht.

Denken Sie sich alles Positive, was Teil Eins zu bieten hatte weg, dann haben Sie einen Eindruck davon, was sich in den endlosen 120 Minuten von Teil 2 abspielt. Wie knapp die Kreativität von Produzent Til Schweiger gereicht hat, wird schon dadurch verdeutlicht, dass das Coverfoto der neuen DVD exakt dasselbe ist, wie von Teil Eins.

Nach zwei Jahren ist jetzt der Alltag in der Beziehung der beiden Hauptdarsteller eingekehrt - und was wird einem geboten? Langweiliges Beziehungsgequatsche nach Schema F ("Räum die Socken weg"), völlig unnatürliches Verhalten der Hauptpersonen, höchst peinliche Gespräche über Oral- und An*lsex sowie über Intimrasuren. Ein Delfin-Vibrator, Listen über Exliebhaber "Er hatte ein Ding so groß wie der Eiffelturm", ein riesiger (Fake-)Penis an einem Nebendarsteller und zur Krönung noch aus diversen Hollywood-Komödien schamlos abgekupferte Ideen. Man darf beispielsweise Matthias Schweighöfer beim Ka*ken und Wischen in der Wohnung seiner neuen Freundin zusehen. Er bemerkt dann, dass die Spülung nicht funktioniert. Es folgen danach Albernheiten mit Ka*ke in einem Plastiksack - Hui wie unterhaltsam! Den Gag mit der kaputten Toilette bei der Freundin kennt man schon von Jim Carrey und auch von Ben Stiller.

Sämtliche Dialoge wirken platt und völlig künstlich. Körperliche Schmerzen bereitet auch der Anmachversuch bei einer Muslimin mit den Worten "Sind deine Eltern Terroristen?" - "Wieso?" - "Du bist eine richtige Bombe!"

Was dauerhaft bleibt ist die Frage, wieso die Schauspieler überhaupt bei diesem Film mitgemacht haben und wie man es geschafft hat, dieses Drehbuch finanziert und verfilmt zu bekommen. Drogen? Alkohol? Erpressung? Verwirrung? Gruppenwahnsinn?

Teil Zwei ist nicht nur langweilig, sondern bringt einen als Zuschauer emotional an Grenzen. Ich bezeichne Zweiohrküken ohne zu zögern als den schlechtesten deutschen Film der letzten Jahre - ob ihn das allein schon wieder sehenswert macht, müssen Sie selbst entscheiden.

An Bild- und Tonqualität (DD 5.1) der DVD gibt es nichts auszusetzen.
0Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
Der Artikel war als Vervollständigung der persönlichen DVD-Sammlung vorgesehen. Aufgrund der guten Qualität des Films kann der vorherige Kinobesuch nochmal die persönlichen Eindrücke bestätigen. Die Lieferung erfolgte innerhalb der angegebene Zeit.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Der Film ist langweilig und plätzschert ohne Höhenpunkte so dahin, die meisten Gags bestehen aus klassischem Fäkalienhumor, und das Ende ist absehbar.
Insgesamt haben wir vielleicht 3x gelacht, das ist für über 2h nicht viel.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2010
Der Film ist so lustig und einfallsreich - wie ungefaehr die Idee: das selbe Kinoplakat zweimal zu verwenden !
Allen vorran nervt Nora Tschirner mit quängelnden Beziehungsplatitüden nahezu von der ersten Sekunde und hört leider auch nicht auf - die Figur, die Sie spielt besitzt kein Fünkchen Charme für den Zuschauer (was Sie im ersten Teil noch hatte) Sie versucht verkrampft lustig ihre Stoffeligkeit auszuspielen und hat keine Entwicklung. Ebenso grausam setzt sich Till Schweiger zum x-ten Mal als heisser Typ in Szene (mit der Variante, dass er diesmal kurz Angst vorm Altern hat und einige Male durch die Zähne zischelt dass er seine Freundin wirklich liebt...) - das ist alles komplett unglaubwürdig und nach kurzer Zeit fragt man sich warum man als Zuschauer auch nur Ansatzweise mit diesem Paar mitfiebern sollte.
Das alles ist auch noch gespickt mit uralten Gags, die nicht mal mehr ein leises Schmunzeln hervorrufen: "Sind deine Eltern Terroristen ? Du bist so heiss wie eine Bombe" "Hast Du ein Stohlrohr in der Hose oder freut Du Dich mich zu sehen" und unter diesem Niveau holpert das Ganze vor sich hin ....... ich hab mich wirklich geärgert (!!!!!) ueber meine geraubte Zeit - und die Aroganz mit der man heute einfach so Filme hinrotzt nur weil man grad erfolgreich ist... ich haette viel mehr erwartet!
1010 Kommentare|99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2010
Ich will hier keine Romane schreiben,sondern einfach nur meine Meinung darlegen.

Abgesehen von einige ganz lustigen Gags und witzigen Einlagen, einfach nur bla,bla,bla.
Die Erwartungshaltung bei diesem Film war sehr hoch, jeder wartet auf eine Fortsetzung des wirklich gelungenen ersten Teils, aber der Zuschauer wird schlechtweg enttäuscht. Wenn man den ersten Film mit diesem vergleicht, ...äh, kann man nicht. Man kann auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
In die Länge gezogene Szenen, flache Dialoge und niveaulose Kommentare lassen den Film nicht wirklich interessant erscheinen.

Ich habe diesen Film nach 1:15h abgebrochen, schade um die vergeudete Zeit, da sind die Nachrichten wesentlich ansehenswerter.

Einschätzungen zu Filmen sind grundsätzlich subjektiv (toll, dass es diese Rezensionsmöglichkeit hier gibt) ist gibt bestimmt auch viele, die diesen Film gut finden oder gut finden werden, aber meine Meinung:

Daumen runter, schade ums Geld.
55 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2010
Tja, schon ein Film, den man sich gut angucken kann, aber insgesamt konnte er den Erwartungen nach Keinohrhasen nicht ganz entsprechen. Musste ihn mir allerdings am Ende doch kaufen...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2011
Wer "Keinohrhasen" geliebt hat, der sollte es besser vermeiden "Zweiohrküken" zu sehen!

Ganz ehrlich?! Hier ist es Til Schweiger nicht gelungen das Niveau des 1. Filmes zu halten...Ich habe regelrecht auf die Veröffentlichung von "Zweiohrküken" hingefiebert, da ich den ersten Teil absolut genial fand, leider wurde ich aber total enttäuscht!

Das Freche und der Witz, die in "Keinohrhasen" gekonnt eingesetzt wurden, sind in diesem Teil übertrieben dargestellt. Da können sich die Schauspieler noch so bemühen, in mein Herz hat sich dieser Film nicht gespielt!

Lasst also lieber die Finger davon :P
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €
5,99 €
3,99 €
5,99 €