Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen ein wirklich sehenswerter Film!
Für mich eines der besten Thriller! Der Film fängt langatmig an, aber die Handlung dann später... möchte nicht zuviel verraten und die Pointe des Film's --- einfach genial!!
Vor 7 Monaten von Barbou veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Versuch...
... einen Film im Stil von -Fargo- zu produzieren. Das unterstelle ich jetzt einmal. Geklappt hat das leider nur zum Teil. -Thin Ice- punktet im zweiten Teil der Geschichte. Da passiert, im Gegensatz zum Beginn der Story, jede Menge. Während die Geschichte anfänglich überhaupt nicht in Gang kommen will, wird es später unterhaltsam und originell...
Vor 9 Monaten von Thomas Knackstedt veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Versuch..., 1. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Thin Ice (DVD)
... einen Film im Stil von -Fargo- zu produzieren. Das unterstelle ich jetzt einmal. Geklappt hat das leider nur zum Teil. -Thin Ice- punktet im zweiten Teil der Geschichte. Da passiert, im Gegensatz zum Beginn der Story, jede Menge. Während die Geschichte anfänglich überhaupt nicht in Gang kommen will, wird es später unterhaltsam und originell. Allerdings, wenn sie meine Meinung hören wollen, viel zu spät...

Dem Versicherungsvertreter Mickey Prohaska(Greg Kinnear) steht das Wasser bis zum Hals. Die Ehe ist im Eimer und das Geschäft läuft schlecht. Mickey hat nur seine erfundenen Geschichten und seine skrupellose Geschäftsführung. Als er jetzt noch auf einem Kongress von einem One-Night-Stand ausgeraubt wird, scheint Mickeys Stern für immer zu versinken. Doch dann läuft ihm der gutgläubige Bob(David Harbour) über den Weg. Der Versicherungskaufmann heuert bei Mickey an und schafft tatsächlich ein paar Abschlüsse. Er macht Mickey auf den Rentner Gorvy(Alan Arkin) aufmerksam. Der scheint bei seinem Hausstand komplett den Überblick verloren zu haben. Als Mickey mitbekommt, dass bei Gorvy eine seltene Geige herumliegt, wird er hellhörig. Das gute Stück wird tatsächlich auf 25.000 Dollar geschätzt und Mickey weiß ab da: Die will er haben! Beim Versuch, die Geige zu stehlen, kommt ihm der Alarmanlagenverkäufer und Ex-Knacki Randy(Billy Crudup) in die Quere. Es dauert nicht lange und Randy und Mickey stehen vor einer Leiche. Jetzt haben sie zwar die Geige, aber auch einen Mord an den Hacken. Ab da geht Mickeys Leben die Gosse runter. Es sei denn...

Die Idee ist wirklich nicht schlecht und bei der Auflösung der Geschichte gibt sich Regisseurin Jill Sprecher wirklich Mühe, aber ein Teil der Story hängt irgendwie in der Luft. Es ist nur schwer zu beschreiben, aber -Thin Ice- schafft es nicht, aus dem Funken der Story ein begeisterndes Feuer zu machen. Bei Darstellern wie Kinnear, Crudup und Arkin ist das verwunderlich und schade zugleich. Zum Anschauen für Zwischendurch ist -Thin Ice- ordentliche Hausmannskost. Nicht mehr, aber auch nicht weniger...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Überzeugt nicht, 30. März 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Thin Ice (DVD)
Da dieser Film bereits so viele positive Rezensionen erhalten hatte, gab ich ihm eine Chance, wurde aber größtenteils enttäuscht. Ich empfand den Film als sehr langweilig, zäh und ohne großartige Höhen und Tiefen. Die ganze Zeit habe ich darauf gewartet, dass endlich einmal etwas Unvorhersehrbares passiert, was aber nie der Fall war.
Immer wieder habe ich mich dabei ertappt, wie ich gedanklich abgeschweift bin.
Für Fans von Alan Arkin und Greg Kinnear, leider nicht mehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ein wirklich sehenswerter Film!, 25. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thin Ice (DVD)
Für mich eines der besten Thriller! Der Film fängt langatmig an, aber die Handlung dann später... möchte nicht zuviel verraten und die Pointe des Film's --- einfach genial!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gaunerkomödie mit überraschender Wendung, 2. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thin Ice [Blu-ray] (Blu-ray)
Mickey Prohaska ist ein gewiefter, verschlagener Versicherungsverkäufer in Wisconsin, der einen Haufen (Geld)-Probleme hat, aber gegen aussen die Fassade eines Top-Verkäufers wahrt. Bei der erstbesten Gelegenheit versucht er nicht nur einen dementen Bauern mit einer überflüssigen Versicherung übers Ohr zu hauen sondern ihn auch noch um eine wertvolle Geige zu erleichtern. Doch dann geht einiges schief - es kommt zu einem Mord. Nun versucht Mickey Prohaska verzweifelt mit einem weiteren Täter, einem psychopathischen Ex-Knastbruder, den Mord zu vertuschen... und mit dem Instrument trotzdem Kasse zu machen.

Greg Kinnear spielt die Hauptrolle des Mickey Prohaska - er ist unter anderem bekannt für seinen Part in Besser geht's nicht [Blu-ray]. Der übertölpelte Kunde spielt Alan Arkin (Little Miss Sunshine [Blu-ray], Argo - Extended Cut [Blu-ray]) und Mickey Prohaskas psychopathischer Komplize "Randy" spielt Billy Crudup (bekannt durch Almost Famous - Fast berühmt (Extended Version) [Blu-ray, Watchmen - Die Wächter [Blu-ray]]). Ihre Leistung und die der anderen Schauspieler ist gut, solide, jedoch keine Überperformance.

Der Film macht gekonnt Gebrauch von Dialogen, einer passenden Geigen-lastigen Filmmusik, der Winter-Atmoshpäre und einer Wendung, die völlig überrascht. Meint man als Zuschauer lange zu wissen, wie der Hase läuft und erwartet - vor allem wegen Prohaskas Komplize, dem psychopathischen Ex-Knacki Randy - einen Plot à la Fargo [Blu-ray], wird man während dem Film nach allen Regeln der Kunst an der Nase herumgeführt.
Noch was zu Fargo: Das Cover der Blu-ray ist einer der Gründe, warum man überhaupt auf die Idee kommt, "Thin Ice" sei sowas wie "Fargo" - in Tat und Wahrheit betrieb hier die PR-Abteilung Irreführung, wohl in der Hoffnung, man kaufe dann den Film. Was auf dem Cover abgebildet ist, findet im Film nie statt (die Figuren sitzen nie in dieser Konstellation vor der Leiche, nicht annähernd - aber ja, es erinnert ans Cover von "Fargo"...).

"Thin Ice" oder wie er im Original heisst "The Convincer" (und mit 114 Minuten 11 Minuten länger ist als diese Version) macht dem Genre der Gaunerkomödien alle Ehre. Ein ähnlicher Streifen, den ich jedoch besser finde, ist Heist - Der letzte Coup mit Gene Hackman.

Die Extras von Thin Ice sind mager: Ein 25 minütiges Behind the Scene sowie unveröffentlichte Szenen gibt es, die alle Untertitel bieten. Als weiteres Extra enthält der Film ein Wendecover. Schade, dass nur die US-Version der Blu-ray beide Versionen des Films enthält (93 Min./114 Min.).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Thin Ice
Thin Ice von Jill Sprecher
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen