wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen59
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CDÄndern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. März 2014
Nachdem George Michael 2011 in vielen Ländern und Städten mit seiner Symphonica Tournee zu Gast war und vor ausverkauften Hallen mit dieser Show mit einem Symphonieorchester und opulenten Lichtshow zu begeistern wusste, sollten eigentlich zügig die dazu gehörige CD und auch eine Dance-Music CD mit Gay-Thematiken erscheinen. Leider erkrankte der Sänger schwer und musste in Folge in Wien wochenlang behandelt werden.
Zwischendurch erschienen eine Dance-Single "White Light" und das Re-Release des schönen Weihnachtsliedes von Michael "December Song (I dreamed of Christmas)".

Das Symphonica-Album beinhaltet Höhepunkte von Georges' eigener Karriere und einige Coverversionen von Popklassikern wie z. B. "Roxanne" von Sting, "My Baby just cares for me" von Nina Simone oder dem großartigen "Going to a Town" von R. Wainright.
Mitproduziert haben Phil Ramone, der Ende letzten Jahres verstorben ist, und David Austin.
Wunderschöne Arrangements, eingebettet in orchestrale Streicher, die oftmals an Filmmusiken erinnern - und dann eben diese soulige Stimme wie Samt und Seide von George Michael.
Dieses Album ist wie Balsam für die Seele.

2015 soll dann nun wohl doch ein neues Solo-Album mit komplett neuem Material erscheinen.
Mit "Symphonica" liegt nun endlich das großartig-gelungene Album zur Tour 2011/12 vor. Es soll wohl noch eine Dokumentation zur Tour auf DVD und Blue-Ray erscheinen.
0Kommentar15 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In der Rock- und Popszene gehört es ja schon seit Jahrzehnten zum guten Ton, für manche gehört das sogar zum Ritterschlag, ein Album mit einem Symphonieorchester einzuspielen. Ob Frank Sinatra, Deep Purple, Moody Blues, Sting und viele mehr haben es schon gemacht, die meisten davon im Studio und nur wenige live on stage. Genau das aber liefert uns George Michael mit seinem neuen Album, aufgenommen während seiner Live-Tournee 2011-2012 an verschiedenen Orten und vom legendären, leider im letzten Jahr verstorbenen Produzenten Phil Ramone, in hervorragender Qualität aufgenommen.
Das Album kommt stimmungsmäßig etwas zu spät auf den Markt, denn es hätte von der Stimmung her wunderbar in die Winter- bzw. Weihnachtszeit gepasst. George Michael präsentiert uns einige seiner eigenen Songs in neuem Gewand, aber auch etliche seiner persönlichen Favoriten von anderen Künstlern und diese Varianten sind alle hervorragend gelungen. Man höre nur mal "Roxanne" von Sting, eine fantastische Version, vor der selbst Sting seinen Hut ziehen dürfte. oder "Going To A Down" vom ewig unterschätzten Rufus Wainwright, ein Genuss der besonderen Art und so könnte man jetzt einen Song nach dem anderen beschreiben und empfehlen, denn das gesamte Album ist Stück für Stück ein Leckerbissen für alle Fans von ruhiger aber dennoch intensiver Musik, die sich für stimmungsvolle Winterabende evtl. vor dem Kamin, aber auch ebenso für laue Sommerabende und einem Glas Wein hervorragend eignet. Musik, die durch die unglaublich gefühlvolle Performance eines überaus begabten Sängers, eine wunderbare Atmosphäre zaubert und eine ebensolche Stimmung erzeugt, nicht nur für George Michael Fans!
0Kommentar21 von 25 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2014
Diese CD kann ich nur weiterempfehlen. Das Symphonieorchester passt so gut zu seiner Musik! Als George Michael Fan kann ich den Kauf dieser CD nur empfehlen
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
Diese Scheibe ist ein Genuss für die Ohren. Toll abgemischt und von George Michael hervorragend gesungen. Muss man haben! Gehört in die oberste Kategorie.
11 Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2015
WOW, wer schon immer mal die ruhigen Songs von George Michael mit Orchesterbegleitung hören wollte, bekommt hier die fast perfekte Ausführung. LEIDER nur fast perfekt, LEIDER wurde das Konzert - warum auch immer - in einzelne Tracks zerschnitten. Bei der Aufnahme bzw. der Produktion dieses Tonträgers wurden die einzelnen Titel -nicht wie es sich für einen LIVE-Mitschnitt gehört- vollständig belassen und können einzelnd angesteuert werden, sondern die Titel werden ein- und ausgeblendet. Einzig der dabeiliegende donwloadGutschein ermöglicht jemandem, der die passende Software dafür hat, den download per Kreuzblende zu einem einzigen Track zusammen zubringen. Daher nur 4 Sterne.................
22 Kommentare2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. März 2014
Live-Recordings sind so eine Sache. Passt einem die Songauswahl, stimmt der Sound, wird die Atmosphäre der Konzerte gelungen transportiert? Ich kenne nicht viele Live-Alben, an denen nun wirklich so gar nichts auszusetzen wäre. Vielleicht eine Handvoll. "Symphonica" gehört definitiv dazu.

Bei dieser CD stimmt einfach alles, es ist wundervoll sentimentale und emotionale Musik, eine Klasse für sich. George Michael ist nach einem mehr als bewegten Leben und einer wechselhaften Karriere an einem Punkt, wo man von ihm sagen kann, er hat nie besser, ehrlicher und kraftvoller geklungen. Das Repertoire bietet einen gelungenen Mix aus eigenen Kompositionen und seinen Lieblingsliedern anderer Interpreten, die wir von der wunderbaren "Songs from the last century" schon als Studioversionen von ihm kennen. Besonders hörenswert - wenn man hier überhaupt Nummern herausheben sollte - finde ich "Praying For Time" und Stings "Roxanne". Aber eigentlich kann man hier gar keine Schwerpunkte setzen, jeder einzelne Song ist ein einzigartiges, bewegendes Stück Musik.

Schön zu hören, dass George Michael nach all den schweren Zeiten - oder gerade deswegen - diese Magie nicht verloren hat, die ganz große Künstler auszeichnet. Hut ab vor diesem sagenhaften Sänger und Komponisten und nichts als überschwengliches Lob für dieses überragende Album.
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Um das Vorweg klarzustellen: der Halbgrieche gehört zu den größten Entertainern der letzten 30 Jahre. Seine Veröffentlichungen habe ich von Young Guns - und das ist über 30 Jahre her - verfolgt, mit allen Höhen und Tiefen. George Michael hat sich eine eigene Liga geschaffen, Stimme und Bühnenpräsenz sind auch heute noch Top. Beim Kölner Konzert hab' ich mir die Show angesehen. Sänger und Band passen zusammen, die Songs sind klasse - also gibt's erst einmal nichts zu meckern.

Aber:
Wer bringt denn heutzutage noch eine CD mit Liveaufnahmen raus - ohne gleichzeitig die DVD zu veröffentlichen? Die Symphonica-Shows war auch optisch klasse, auf einer großen LED Leinwand wurden je nach Song andere Bühnenbilder geschaffen. Das gäbe doch eine tolle DVD. Zudem hat Michael mit seinem Orchester in verschiedenen historischen Locations gespielt. Und das nur auf CD?
Die Show musste unterbrochen werden: George Michael musste wegen einer schweren Lungenentzündung eine lange Pause einlegen. Die erste Show gab's dann wieder für die Angestellten und Ärzte...das macht die ganze Tour und die Story besonders - findet sich aber nirgends wieder.
Warum also "nur" eine CD? Das mag in den 70er und 80er Jahren noch funktioniert haben - aber heute?

Für die reine Veröffentlichungsstrategie aus meiner Sicht ein dicker Punktabzug.

Bleibt die Musik:
Wie gesagt, an Stimme und Orchester gibt es nichts auszusetzen. George Michael ist gut bei Stimme, und die Songauswahl ist OK, sicherlich hätte man den ein oder anderen Titel mit aufnehmen können. So fehlt z.B. die Version von "Russian Roulette" (im Original von Rihanna), das war auf dem Konzert ein Highlight - hier fehlt das Stück.
Die Arrangements bieten leider Null Überraschung. "Different Corner", "Cowboys & Angels"... die Songs sind in der Symphonica-Version allesamt nicht weit weg von den Originalen. "You Have Been Loved" unterscheidet sich kaum von der Studioversion. Das ist schade, denn gerade wenn ich schon mal so ein Orchester mit auf die Bühne nehme, dann kann ich doch aus den Vollen schöpfen. "Brother Can You Spare A Dime", "Roxanne" und "My Baby Just Cares For Me" haben wir genau so auch schon auf der CD "Songs Of The Century" (1999) gehört. "Praying For Time" klingt so wie auf der 1997er "Unplugged" Darbietung, halt nur mir Orchester. Wer also wirklich etwas Neues erwartet, der wird eher enttäuscht. Schade: George Michael hätte ja mal seine alten Kracher komplett verwurschteln können, um z.B. "Credit Card Baby" in eine Swing-Nummer zu verwandeln. Chance verpasst. Schön allerdings: Songs wie "Let Her Down Easy", im Original von Terence Trent D'Arby (kenn heute keiner mehr).

Ein komplettes Orchester hätte der Mann wahrscheinlich garnicht gebraucht. Am besten klingen die Songs in den Momenten, wo lediglich Stimme zusammen mit einem einzigen Instrument zu hören sind.

Bei der Nachbereitung im Studio hat man sich große Mühe gegeben, nicht zuviel Live-Atmosphäre aufkommen zu lassen. Das Ganze wirkt etwas konstruiert, wenn z.B. Zwischenapplaus aufkommt, wird er linear eingeblendet und wieder ausgeblendet - das klingt fast klinisch sauber und nicht natürlich. Allerdings - hier war Produzentenlegende Phil Ramone am Werk (in 2013 verstorben), die CD dokumentiert praktisch dessen letzte Arbeit.

Wie auch immer: für Fans sicherlich ein Pflichtkauf, wenn man bedenkt, dass George Michael nicht gerade veröffentlichtungsintensiv arbeitet. Das letzte Studioalbum gab's vor 10 Jahren. Ansonsten würde ich eher abwarten, ob nicht doch noch eine DVD hinterhergeschoben wird.

Fazit:

Musik ****
Klang ****
Mehrwert **
55 Kommentare18 von 23 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
George Michael, einer der begnadetsten Vokalisten und Songschreiber weltweit, weiß nach wie vor sein geneigtes Auditorium zu verzaubern und zu begeistern. Mit einer Musik, die meiner Meinung nach das Prädikat "zeitlos" verdient hat.

"Symphonica" enthält nicht wirklich etwas Neues, sondern besticht in erster Linie durch eine erlesene Auswahl eigener Musikstücke. Diese wurden um einige Coverversionen ergänzt, besonders hervorheben will ich an dieser Stelle Elton Johns "Idol" sowie Stings "Roxanne". Wer die Gelegenheit hatte, eines der Konzerte während seiner Symphonica-Tournee zu erleben, weiß bereits, was hier geboten wird: Sanfte Klänge, erzeugt mit einer stark im Vordergrund befindlichen Stimme George Michaels und einer perfekt harmonierenden Orchestrierung. Obwohl das nach wenig klingt, sind die Aufnahmen nicht nur vielschichtig, sondern gleichermaßen anspruchsvoll.

Die Audioqualität ist homogen und lässt keine Wünsche offen. Die Photographien der Deluxe-Edition sind wirklich gelungen und rufen Erinnerungen an das einst bewunderswerte Bühnenbild hervor. Es bleibt zu hoffen, dass das Konzert als DVD veröffentlicht wird.

Unbedingt hörenswert!
0Kommentar6 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Ich saß 2012, nach der krankheitsbedingten Unterbrechung der Symphonica-Tour, beim "Comeback-Konzert" in Wien im Publikum und ich muss sagen, es war eines der besten und schönsten Konzerte, die ich je besucht habe! Ein echtes musikalisches und gesangliches Highlight! Die Bestätigung, dass eine der größten Stimmen des Pop, der Musikwelt überhaupt, wieder "funktioniert" hatte etwas Tröstliches, vor allem dann, wenn man seit 30 Jahren ein treuer Fan ist und jeder Veröffentlichung gleichsam entgegenfiebert.
Schön, dass es jetzt die Möglichkeit gibt, sich mit diesem exzellent produzierten Live-Album, das übrigens in der Deluxe-Edition auch ein wirklich edles Aussehen besitzt, wieder einigermaßen in die Stimmung von damals zu versetzen.
Meine persönlichen Favoriten: "PRAYING FOR TIME", "ONE MORE TRY" und die tolle Rufus Wainwright Cover-Version "GOING TO A TOWN".
Ein Pflichtkauf! Nicht nur für GM-Fans, sondern meiner Meinung nach überhaupt für Fans sehr guter, virtuos arrangiert und vorgetragener Musik!
0Kommentar6 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2015
George Michael fasziniert immer wieder mit seiner wunderbaren, einzigartigen, samtweichen Stimme. Diese Produktion in Zusammenarbeit mit einem Symphonieorchester ist ein Hörgenuß. Auf seine ganz spezielle Art bringt er uns seine und Lieblingsstücke anderer Interpreten zu Gehör, lädt ein zum Träumen....
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €