Kundenrezensionen


155 Rezensionen
5 Sterne:
 (87)
4 Sterne:
 (32)
3 Sterne:
 (27)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


35 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oldschool-Action mit gutem Unterhaltungswert
Die Geschichte des Filmes hat man in ähnlicher Weiße sicherlich schon häufiger gesehen. Homefront erfindet das Rad nicht neu, ist aber ein richtig guter klassischer Actionfilm, der mich persönlich von Anfang bis Ende richtig gut gepackt hat. Jason Statham ist absolut perfekt gewählt und spielt seine Rolle hervorragend. Gut finde ich, dass der...
Vor 5 Monaten von High-Tech veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ist ganz okey
Versandzeit war super und auch die Qualität für eine Gebrauchtware war super. Nun zum Film:
Die Story ist eher mangelhaft und auch schon tausendemale auf der Leinwand gewesen, außerdem fehlt dem Film meiner Meinung nach der absolute Spannungshöhepunkt, daher ist er auch nicht besonders mitreisend.
Vor 1 Monat von Katrin Morgenstern veröffentlicht


‹ Zurück | 1 216 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

35 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oldschool-Action mit gutem Unterhaltungswert, 7. Juni 2014
Von 
High-Tech - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Homefront [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Geschichte des Filmes hat man in ähnlicher Weiße sicherlich schon häufiger gesehen. Homefront erfindet das Rad nicht neu, ist aber ein richtig guter klassischer Actionfilm, der mich persönlich von Anfang bis Ende richtig gut gepackt hat. Jason Statham ist absolut perfekt gewählt und spielt seine Rolle hervorragend. Gut finde ich, dass der Film sehr schnell in Fahrt kommt, mich von Anfang bis Ende gepackt hat und den Spannungsbogen permanent hoch gehalten hat. Durch die Beziehung zu seiner Tochter hat der Film eine gewisse Dramatik, man hat einfach auch ein Mitgefühl mit Statham, was dem Film einen gewissen "Tiefgang" beschert. Die Tocher spielt ihre Rolle hervorragend und passt auch richtig gut in den Film. Die Action ist rasant, Kämpfe sowie Schießgefächte sehen richtig gut und vor allem auch glaubwürdig aus.

Bei Homefront darf man nichts "neues" erwarten, wer aber Wert auf einen klassischen Actionfilm wert legt für den dürfte Homefront perfekt sein. Mich hat er gut unterhalten und kann ihn defenitiv weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Geister der Vergangenheit., 21. Juni 2014
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Homefront [Blu-ray] (Blu-ray)
2 Jahre nachdem er dank eines intensiven Undercover-Einsatzes die Anführer der Motorrad-Gang "Outcasts" zur Strecke gebracht hat zieht sich DEA-Agent Phil Broker nebst 9 jähriger Tochter Maddy nach Louisiana in eine kleine Stadt zurück.
Aber der Ärger scheint ihn zu verfolgen.
Nachdem Maddy sich gegen einen Jungen zur Wehr gesetzt hat eckt Broker mit den Eltern an was sich als Fatal herausstellen soll.
Der Bruder der Mutter ist Gator Bodine, ein örtlicher Crystal Meth Baron, der die Gegend unter seiner Kontrolle hat.
Dieser beginnt Broker und Tochter nun zu stalken und schickt sogar Schläger die den allein erziehenden Vater aus der Gegend vertreiben sollen.
Da dieser aber diverse Kampftechniken beherrscht ist dies ein sinnloses Unterfangen.
Mehr Erfolg verspricht da die Taktik die Outcasts wieder auf die Spur Broker's zu bringen, den die wollen Rache.
Da nun aber Maddy extrem gefährdet ist läuft Broker zur Höchstform auf und stellt sich dem Heer der Angreifer...

Joa....das ist mal ein Pfund.
Homefront ist ein Actioner im Oldschool-Gewand der so auch in den 80ern gedreht hätte werden können....Drehbuchschreiber Stallone ist da wohl nicht ganz Unschuldig dran.
Dieser Mix aus Thriller und Action besticht in erster Linie durch seine furiosen Fights, die Settings und die Atmosphäre.
Die Actionszenen an sich sind etwas spärlich aber das passt ganz gut zur stimmigen Story die sich langsam aber effektiv aufbaut.
Kein Schnick-Schnack, keine tieferen Charakter-ebenen keine Oscar-reifen Dialoge, dafür gradliniger Thrill und knallharte Fights nebst einige ruppigen Shoot-Outs.
So muss das sein in diesem Genre.

Mir hat das gesehen jedenfalls sehr gut gefallen und empfehlen Homefront für Genrefans uneingeschränkt weiter...
Mit von der Partie sind u.a.: Jason Statham, James Franco, Kate Bosworth, Winona Ryder, Frank Grillo, Clancy Brown und Izabela Vidovic.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Homefront-Jason Statham in gewohnt cooler Manier, 28. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Homefront [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein guter Film, ein starker Statham Film. Gute Kämpfe ( sehr roh, dynamisch ). Was mir besonders gefällt ist das Statham die Umgebung benutzt um seine Gegner zu erledigen. Dazu noch immer ein passender Spruch auf Lager, der so cool rübergebracht wird das man sich zwischendurch das Lächeln nicht aus dem Mund wischen kann. Dazu ein starker Gegenspieler: James Franco, der es versteht den Jason auf die Palme zu bringen. Wie das endet wissen wir ja alle oder? Ein starker Actionreißer der von Mr. Stallone persönlich verfasst wurde. Die Story gefällt. Also,was wird hier zussamengefasst geboten: Statham in Top Form, knackige Schlägereien ( benutzt die Umgebung oder einfach trocken in die Schnauze, ein paar gute Kicks sind auch dabei, wobei auch da auf das simpelste Wert gelegt wurde,kein 540 Grad Kick oder so erwarten, Statham steht für schnell und knallhart und so muss es auch bei ihm SEIN, gute blutige Schießereien,Messerstecherei,MMA Griffe, Explosionen und eine Verfolgungsjagd) Mit einem coolen und typischen Schluss für Jason THE MACHINE Statham vergeht die Zeit wie im Flug. ACTION JASON at his best. An alle Actionfans, auch dieser Film ist wieder ein muss für euch. Wer sowas nicht mag, selber Schuld guckt lieber was anderes. Wir sehen uns Hater, ich freu mich drauf.... Kleiner Spaß :D

Ad-I-os
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Wenn du von Gangstern besucht wirst...., 17. November 2014
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Homefront (DVD)
Sylvester Stallone war in den 80ern Jahren zusammen mit Arnold Schwarzenegger der führende Actionheld des Kinos. 1976 wurde er schlagartig berühmt als Boxer "Rocky" im gleichnamigen Film, für den er auch das Drehbuch schrieb und ihm zwei Oscarnominierungen bescherte. Ab den 90ern wurde es etwas ruhiger um den Leinwandhaudegen, aber seit einiger Zeit sieht man ihn immer wieder bei zahlreichen Comebackversuchen. Zuerst noch als Neuauflage von Rambo und Rocky, inzwischen als Teil der Ensemble-Actionfilme "The Expendables", wo er auch als Regisseur tätig war und auch Walter Hill konnte ihn für "Bullet of the Dead" dazu bewegen in einem Buddy-Movie aufzutreten. Für den schnörkellosen Actionthriller "Homefront" schrieb er nun das Drehbuch - eigentlich war die Rolle des Undercover-Agenten mit ihm selbst in der Hauptrolle geplant - doch realisiert wurde der Film mit einem der neuen Garde der Actionhelden: Jason Statham. Dessen Nebenrollen bei den Guy Ritchie Kultmovies "Bube, Dame, König, Gras" und "Snatch" dem Publikum so imponierten, dass er einen Siegeszug als großer Actionheld antreten konnte. Es entstanden Filme wie "Death Race", "Crank", "Bank Job", "Transporter" oder "The Mechanic". Seine beiden letzten Filme versuchen es mit etwas mehr Tiefgang und Emotion, aber auch in "Redemption" und "Homefront" bekommt der Kinozuschauer zu 100 % Jason Statham serviert. Es gibt da wenig Spielraum für andere Facetten. Die Regie des Films übernahm Gary Fleder, der bereits mit Filmen wie "Das Leben nach dem Tod in Denver", "...denn zum Küssen sind sie da" oder "Das Urteil" solide gute Kinounterhaltung schuf. Auch "Homefront" ist alles andere als eine Enttäuschung, vorausgesetzt man akzeptiert die starke Nuancierung auf den dominanten Bullen, der in eine Kleinstadt untertauchen muss, aber so auffällig agiert, dass es kein Wunder ist, wenn seine neue Identität im Nu auffzufliegen droht. In den ersten 5 Minuten des Films wird man sogar mit Jason als langhaarigen Hardrock-Hardcore-Cop konfrontiert, ein Glück, dass er mit seinem neuen Leben als Normalo auch dieser doofen Perücke entledigen muss. Phil Broker (Jason Statham) ist Witwer und DEA-Agent. Nachdem er bei einem Einsatz den berüchtigen Drogenboss Danny T (Chuck Zito) festnehmen kann, muss er untertauchen. Denn Danny Ts Sohn wurde bei der Festnahme erschossen und der Gangster schwört im Knast grausame Rache. Ein Grund eine neue Identität anzunehmen, denn der Mann hat viele Killer-Connections nach draussen. So zieht Phil mit seiner kleinen Tochter Maddy (Izabela Vidovic) und dem kleinen Kater Luther (Luther) in eine Kleinstadt nach Louisiana. Befreiender SPOILER für alle Tierfreunde, die sich dann etwas späer nicht mehr so gut auf die Handlung des Films konzentrieren können, weil sie befürchten müssen, dass dem kleinen Kater ein Leid geschieht: Entwarnung: Luther wird nicht sterben, auch wenn es nach dessen Entführung so aussehen mag. SPOILER ENDE. Da auch Maddy zuschlagen kann, wird der Vater schon sehr bald in die Schule gerufen, da sich seine Tochter erfolgreich gegen einen Mitschüler zur Wehr setzte. Die Lehrerin Susan Hetch (Rachelle Lefevre) könnte vielleicht eine Anwärterin zur zukünftigen Mutti der Kleinen und somit zur neuen Frau von Broker werden. Aber die Eltern des geschädigten Jungen (Kate Bosworth, Frank Grillo) sind weiterhin aggressiv und so wird der kriminelle Schwager Morgen "Gator" Bodine (James Franco) gebeten dem neuen Einwohner ein bisschen Angst zu machen. Doch dieser lässt sich auch durch wilde Schlägertruppen nicht so schnell einschüchtern, auch nicht durch eine Prostituierte (Winona Ryder), die mal als Drogenkurier tätig war. Aber immerhin weiß nun Bodine, dass Broker ein Undercover-Agent war und Danny T für den Aufenthaltsort des Mannes eine Menge springen lässt. Es kommt zum ultimativen Kampf auf Leben und Tod...und der Zuschauer wird für 100 Minuten bestens unterhalten. Alles ist durchgehend spannend und die Figuren sind insgesamt gut getroffen. Es hat sich also ausgezahlt, dass man für die Rollen guten Darsteller ausgewählt hat. James Franco spielt gut und nuanciert und steuert einige interessante Charakterfacetten in seine Figur. Es gibt darüberhinaus ein Wiedersehen mit Winona Ryder und Clancy Brown, bekannt als Widersacher des Highlanders, ist diesmal der Sheriff der Kleinstadt. Ein bisschen wirkt das Ganze wie eine Hommage an das kompromisslos reaktionäre Actionkino der 70er und 80er Jahre, also Zuschauer mit Sinn für das Politisch-Korrekte werden mit der knalligen Selbstjustiz und "Selbst ist der Mann gegen die bösen Gangster, die kleine Mädchen und kleine Katzen entführen" nicht so viel anfangen können. Trotz allem bleibt das Szenario als gute Unterhaltung bestehen, auch wenn beim Showdown eine ganze Horde von Redneck-Gangstern zu vernichten sind. Aber keine Angst: Jason schafft sie alle - nicht nur deshalb, weil er schon im Vorfeld explosive Vorarbeiten absolviert hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder einmal ein richtig guter Actionfilm, 6. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Homefront [Blu-ray] (Blu-ray)
In den letzten Jahren war man von Jason Statham sehr gute Action gewohnt, und wird meiner Meinung nach auch hier wieder nicht enttäuscht. Keiner von den ums Verrecken erzwungenen Actionfilmen, bei denen man den Eindruck hat, dass eigentlich keiner die Filme drehen wollte und nur Geld verbraten werden musste.
Nein, hier gibts wieder einen Film mit kurzer Vorgeschichte, so dass man die weiteren Zusammenhänge/Abläufe versteht, dann eine ruhige Einführungsphase von ca. 3/4 Stunde und dann geht's heftig ab.
Was man meiner Meinung nach enorm gut merkt, ist, dass Sylvester Sallone das Screenplay gemacht hat. Genau seine Handschrift. Der Held ist knallhart, aber auch sehr menschlich und gefühlvoll und wird exzellent in Szene gesetzt.
Dass der Held alles für ein kleines Mädchen bzw. im Film seine Tochter macht, bringt sehr viel Spannung und Dramatik ins Geschehen.
Man hofft den ganzen Film durch, dass der Tochter (und ihm selbst natürlich auch) ja nichts passiert. Finde ich sehr gelungen!
Auch besitzt der Film sehr gute und Interessante Kamerafahrten und Einstellungen. Hier finde ich, dass man die Handschrift von Sylvester Stallone sehr gut erkennt.
Das wichtigste bei Helden-Action-Filmen ist, dass die Guten im wesentlichen unverletzt aus dem Schlamassel hervorgehen und dass am Schluss alles in Butter ist. Und das isses. :)
Merci an die Jungs aus Hollywood.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Actionreicher Film, 11. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Homefront (Amazon Instant Video)
Wer gerne viel Action mag bei nicht zu hoher Handlung, der ist hier richtig. Ähnlich geladen wie "Transporter" spielt auch hier Jason Statham den guten Ex-Polizisten, der gegen Drogenkiller arbeitet und setzt seine Verprügelungstechniken gut ein. Keine Langeweile, viel Action, sehr gut für Fans von Jason Statham. 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ist ganz okey, 15. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Homefront [Blu-ray] (Blu-ray)
Versandzeit war super und auch die Qualität für eine Gebrauchtware war super. Nun zum Film:
Die Story ist eher mangelhaft und auch schon tausendemale auf der Leinwand gewesen, außerdem fehlt dem Film meiner Meinung nach der absolute Spannungshöhepunkt, daher ist er auch nicht besonders mitreisend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TyPISCH JASON STATHAM, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Homefront [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein must have für fans von thriller genre geschichte ist auch gut was will man mehr. Bin kein kritiker und überlasse anderen das reden. Auf blu ray kommt der film bild und tonmässig hammermässig voraussetzung ist man besitzt eine halbwegs vernünftige anlage.Eine kaufempfehlung spreche ich aber aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geile Action, 22. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Homefront (DVD)
Da wir auch mal was nderes sehen wollten. habe ich mich zu einem Actionfilm durchgerungen und Glück gehabt: Eien glaubwürdige Story , Spannung, Ballerei, alles dabei. Super Hauptdarsteller, den Schauspieler kannte ich noch gar nicht. So ein bisschen Bruce Willis -Typ. Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Actionfilm, aber nicht mehr!, 14. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Homefront (DVD)
Inhalt:

Phil Broker, ein ehemaliger Undercover-Agent der Drogenfahndung, versucht, nachdem seine Tarnung aufgeflogen ist, seiner Vergangenheit zu entkommen. Mit seiner Tochter zieht er in eine kleine Stadt in Lousiana. Dort gerät er unbeabsichtigt in einen Konflikt mit dem örtlichen Drogenboss. Broker nimmt, um seine Tochter zu schützen, den Kampf gegen den Drogenboss und dessen Helfer auf.

Bewertung:

Die Inhaltsangabe läßt schon vermuten, daß es sich um einen konventionellen Actionthriller handelt, und das ist auch so: Die Story ist unspektakulär; daher steigt und fällt ein solcher Film mit den Hauptdarstellern. Und diese machen "Homefront" zu einem guten Actionfilm. Jason Statham spielt den knallharten Ex-Ermittler, wie man es von ihm erwartet, und James Franco übernimmt die Rolle des Bösewichts. Natürlich werden hier sämtliche Klischees des Genres bedient, und da die Story - milde gesagt - nicht revolutionär neu ist, wird "Homefront" wohl kaum zu einem "Klassiker" des Genres werden. Gute Unterhaltung an einem netten DVD-Abend bietet der Film aber allemal, wenngleich das Drehbuch im Mittelteil ein paar Längen hat und ansonsten "nur klassische Actionszenen beinhaltet. Wer die Actionfilme der 80er und frühen 90er Jahre mag, kann hier aber bedenkenlos zugreifen. Mir hat der Film gut gefallen. Daher gebe ich diesem Film vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 216 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Homefront [Blu-ray]
Homefront [Blu-ray] von Gary Fleder (Blu-ray - 2014)
EUR 11,67
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen