Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen53
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. März 2014
Das ist ein Zitat aus den ersen beiden Hawai Five O Staffeln, an das ich immer wieder denken muss wenn Steve und Danny wieder am diskutieren sind. Die Beiden harmonieren so gut zusammen und nicht nur sie.
Da ist sie endlich, die dritte Staffel von Hawaii Five O auf BluRay und das Warten hat sich wirklich gelohnt.
Kleiner Spoiler, wir erinnern uns das die zweite Staffel sehr dramatisch endete. Kono geht am Stuhl gefesselt ins Wasser, Danny kämpft um das Sorgerecht seiner Tochter, Steve begegnet Shelbourne und das hat weitreichende Folgen für ihn und Chins Frau wird angeschossen.

So rasant wie die 2 Staffel endete, so stark geht die dritte Staffel weiter.
In der Regel ist es ja leider bei vielen Serien so, das ihnen Staffel für Staffel langsam die Luft ausgeht. Hier ist das keineswegs der Fall.Und dazu gibt es, ohne Inhalt zu verraten, einige gute Gründe.

1)Das Team
Ich habe selten ein Team gesehen, das in einer Serie so gut harmoniert. Hier wird niemand in den Vordergrund geschoben (Na gut, ein bischen Steve, aber das hat inhalts Gründe), es wird auf alle eingegangen. Jeder des Teams auch Nebenfiguren wie z.B. Fong oder Kamekona hat seine eigene Pertsönlichkeit und wird entsprechend mit seinen/ihren Höhen und Tiefen dargestellt.
Man fiebert, man lacht, man leidet mit ihnen allen mit.
An dieser Stelle muss ich einfach Scott Caan hervorheben, den man den Spaß in seiner Rolle als Danny total ansieht, dazu auch das Gagreel auf der letzten Disc ansehen.

2) Die Handlung
Jede Episode ist gut durchdacht und bis auf eine Episode (Die mit der Takshow) hat mich jede Folge gefesselt. Es gibt immer einen Fall zu klären, aber der Handlungsstrang um Wo Fat und der Person die Shelbourne hieß wird angenehm weiter getragen. Jeder der Charaktere wird in den Episoden weiter entwickelt, wie z.B. Kamekona, der mal wieder eine tolle Geschäftsidee zum Entsetzen von Danny hat. Auch sehr schön die Folge die zeigt wie es überhaupt zum Anfang von der allerersten Folge (Staffel 1 - Episode 1) kam. Auch sensible Themen werden hier intensiv durchdacht und umgesetzt. Starkes Beispiel die Folge mit der Kindesentführung. Auch hier sehr starke Leistung von Scott Caan, dessen Tochter ja in den vorherigen Staffeln mal entführt wurde. Ebenso gut dargestellt der Konflikt einer Polizistin und ihres Freundes von der Yakuza. Ja ich schreibe das bewusst so leicht in Rätseln, für den Fall das es absolute Neulinge lesen, die noch kein Hawaii Five O gesehen haben und vielleicht einsteigen wollen. :)

3) Die Nebendarsteller
Eins ums andere Mal war ich überrascht, wenn ein bekanntes Gesicht auftaucht.
Sei es Darsteller aus der alten Hawaii Fünf Null Serie oder eben aus anderen Gefilden.
Da wäre Peter Weller (Der erste ROBOCOP) in einer sehr markanten Rolle und Folge, bei der er auch Regie geführt hat. Dann haben wir Zwei der Baldwin Brüder in der dritten Staffel, da wäre C. Thomas Howell (Soulman und diverse Mockbuster Produktionen) und einige andere.
Nicht zu vergessen Mark Dacascos als Wo Fat, den ich immer wieder gerne sehe.

4) Die Musik
Der Soundtrack passt wunderbar zu jeder Folge, zu jeder Szene, was auch immer passiert.

5) Die Kulisse
Hawaii für sich ist ja schon ein Plus der Serie aber in jeder Folge gibt es tolle Aufnahmen der Insel und auch das hawaiianische Traditionen öfters in den Folgen gezeigt werden ist jedes Mal ein Hingucker.

6) Die Kamerführung.
Ja, ich weiß, andere haben auch tolle Kameraeinlagen aber bei Hawaii Five Otrifft das (in meinen Augen) besonders gut zu. Die Kameras fangen die Szenen sehr gut ein und spielen mit ihren Zuschauern, z.B. bei rasanten Aufnahmen.

7) Das Bonusmaterial
Es gibt wieder entfernte Szenen zum Nachschauen, es gibt ein Gag Reel, Extrasendungen und auch eine alte Folge von Hawaii Fünf Null, die in Hawaii Five O nach konstruiert wurde.

WICHTIG
Aus gegebenen Anlaß hier noch ein wichtiger Hinweis bez. der BluRay, wie es auf DVD ist, weiß ich nicht.
Die alte Episode befindet sich auf der 4 BluRay. Zuerst die Folge DIE VERLORENEN HÄNDE anklicken, dann erscheinen darüber EPISODE ABSPIELEN und ENTFERNTE SZENEN ABSPIELEN. Rechts neben EPISODE ABSPIELEN befindet sich EPISODE VON DER ORIGINALSERIE ABSPIELEN. Das ist sie.
Weiterhin: Im Innenflyer steht unter den Episoden "Die verlorenen Hände" (Audiokommentare von Peter Weller, Glen Olson, Rod Bakerund Joe Halpin) und "Das Spiel" (Audiokommentare von Peter Lenkov usw).
Das kommt wirklich undeutlich rüber, tatsächlich befinden sich die Besprechungen dieser 2 Episoden in den Extras auf Disc 5. Dort kommen auch alle zum Zug und das nicht nur als Kommentar sondern auch gefilmt, wo z.B. die Vergleiche der alten und neuen Episode (Hawaii Fünf Null: Hookman + Hawaii Five O: Die verlorenen Hände) besprochen werden, wo Peter Weller sogar Regie geführt und mitgespielt hat. Auch die Drehplätze waren gleich, aber einfach mal anschauen.

Technisch habe ich an der BluRay nichts zu bemäkeln. Super Klang, super Bild.Klar, das Bild bei der alten Episode ist teilweise grausam, aber es ist halt eine alte Episode und irgendwie auch Nostalgiebonus oder Retrofaktor. Auch gab es keine Aussätzer oder so, die BluRays liefen alle sauber durch, auch bei den Extras.

Ganz klare 5 Sterne Wertung. Weiter so!!!

Alles in allen ist die dritte Staffel von Hawaii Five O ein muss.
Ich habe schon viele Serien gesehen aber die hier gehört für mich definitiv zu einer der besten Serien der letzten Jahre.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2014
Diese Serie verdient sehr viel mehr Beachtung. Die aus unterschiedlichen Ethnien stammenden Charaktere sind brillant dargestellt, die Geschichten spannend und voller Überraschungen, die Bilder unaufdringlich schön und eindrucksvoll, die Drehbücher frei von nationalem Pathos und oft durchaus zeit- und gesellschaftskritisch. Technisch hervorragend sind die Bild- und Tonqualität und die klare Navigation durch die angebotenen Varianten (beispielsweise: mit oder ohne Promo). Von dieser preisgünstigen und hochwertigen Produktion kann sich mancher Hersteller deutscher Serien eine Scheibe abschneiden!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2016
Five O zählt mittlerweile zu meinen absoluten Lieblingsserien. Das hat mehrere Gründe:

Zum einen die Darsteller. das Ensemble funktioniert einfach hervorragend. Vor Allem Steve und Danny harmonieren wunderbar miteinander - die Metapher vom alten Ehepaar, die ein anderer Rezensent hier angeführt hat, kann ich nur bestätigen. Die ständigen Kabbeleien der beiden sind einfach herrlich. Egal wie absurd oder belanglos ein Thema erscheinen mag: die beiden finden immer einen Anhaltspunkt sich in die Wolle zu kriegen.
Aber auch die anderen Charaktere sind sehr liebevoll und detailgetreu gestaltet. Oftmals erlebt man in Serien leider, dass es einen Protagonisten gibt und die Nebencharaktere hinter diesem unter gehen. Hier hat jeder seine Geschichte, seine Vergangenheit und eine Persönlichkeit. Somit hat man nicht nur ein oder zwei, sondern viele Schicksale nebeneinander, die einen alle gleichermaßen fesseln und berühren. Das verleiht der Serie eine ganz besondere Dynamik, da viele Personen am Zusammenspiel beteiligt sind. Neben den Hauptfiguren bringen sich auch die Nebencharaktere immer wieder in die Handlung mit ein, man lernt sie mit der Zeit alle besser kennen und jeder trägt auf seine Weise zur Entwicklung der einzelnen Episoden bei. Dadurch wird es nie langweilig, Abwechslung ist vorprogrammiert. Das gefällt mir persönlich sehr gut.

Auch inhaltlich wird der Zuschauer ständig auf Trab gehalten. Fast jede Episode weist zahlreiche Actionsequenzen auf, die der Serie als ganzes ein hohes Tempo verleihen. Da gibt es imposante Explosionen, rasante Verfolgungsjagden, packende Schießereien - alles, was eine gute Action-Serie braucht. Zugleich kommt dabei aber die Handlung nie zu kurz. Es wird nicht einfach nur stumpf in der Gegend rumgeballert. Das Team wird mit den unterschiedlichsten Fällen konfrontiert und lernt immer wieder auch Neues dazu. Neben den Hauptcharakteren gibt es auch einige Nebenfiguren, die immer mal wieder zum Handlungsgeschehen beitragen und somit den Spannungsbogen erweitern. Zwar behandelt i.d.R. jede Folge einen in sich (ab)geschlossenen Fall (von ein paar wenigen Doppel-Folgen abgesehen), es gibt aber darüber hinaus auch Handlungsstränge, die sich über mehrere Episoden, teilweise sogar über mehrere Staffeln hinweg verteilen und somit als eine Art roter Faden fungieren. Als Beispiel sei hier nur "Shelburn" erwähnt, welches von Staffel eins an als Begriff immer irgendwie über allem zu schweben schien und nun in der dritten Staffel weiter gesponnen wird.
Positiv finde ich auch, dass neben den Fällen - also der "Arbeit" der Protagonisten" - auch das familiäre Leben immer wieder miteinbezogen wird. Das verleiht dem Ganzen eine persönliche Note und lässt die Charaktere menschlicher erscheinen. Man kann sich dadurch besser mit ihnen identifizieren.

Staffel drei knüpft nahtlos dort an, wo Staffel zwei aufgehört hat. Und ebenso wie Staffel zwei endet auch die dritte mit einem Knall, sodass man es kaum erwarten kann, mit Staffel Nummer vier fortzufahren. Wie bei den beiden Vorgängern wird der Spannungsbogen im Verlauf dieser dritten Staffel kontinuierlich gesteigert, um mit der letzten Folge am Ende seinen Höhepunkt zu finden. Das dient natürlich in erster Linie dazu, den Zuschauer bei der Stange zu halten. Ein möglichst offenes Ende, das viele Fragen aufwirft und die Spannung ins schier Unermessliche steigen lässt, zielt natürlich darauf ab, dass der Zuschauer gespannt auf die nächste Staffel wartet und die Serie weiterhin verfolgt. Zugleich grenzt das natürlich aber auch schon an Folter ^^ Eine Staffel derart offen und unbefriedigend enden zu lassen...und dann monatelang auf die nächste warten zu müssen...das ist echt fies. Aber es verfehlt seine Wirkung nicht: kaum war sie auf dem Markt, habe ich die vierte Staffel innerhalb kürzester Zeit verschlungen ^^ Das Konzept geht also auf. Ich erwarte nun mit Spannung Staffel Nummer fünf, die in den kommenden Tagen veröffentlicht wird.

Eine meiner absoluten Lieblingsserien. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2012
Nachdem Staffel 1 und 2 schon in sehr guter Qualität und ungekürzt auf DVD erschienen sind, steht Staffel 3 dem in nichts nach.

BILD:

Das Bildformat ist natürlich in 4:3, die Staffel wurde schließlich 1970/71 prodziert und ausgestrahlt.
4:3 war damals TV Standard.
Das Bild hat eine sehr gute Qualität, mehr kann man auf DVD nicht rausholen.
Ich schaue alte Serien in 4:3 in der Regel auf einem 4:3 Röhrenfernseher, aber das Bild macht auch auf einem Full HD TV einen guten Eindruck, klares Bild und kräftige Farben. Hawaii 5-0 ist eine der wenigen "alten" Serien welche ich auch auf meinen HD-Fernseher ansehe.

TON:

Tonformat: Mono, auch verständlich die Serie hat über 40 Jahre auf dem Buckel.
Die Dialoge sind stehts gut zu verstehen, das Mischungsverhältnis von Soundtrack, Geräuschen und Dialogen stimmt. Es werden keine Dialoge verschluckt und alles ist gut verständlich.

UNGEKÜRZTE EPISODEN:

Die Episoden sind wieder ungekürzt und haben eine Laufzeit von ca. 47-49 Minuten.
Nicht synchronisierte Szenen sind im O-Ton mit deutschen Untertiteln.

EXTRAS:

Als Extras gibt es zu jeder Episode ca. 20-40 Sekündige Trailer/Promos, die man vor der Episode mit abspielen kann (aber nicht muss). Man kann im Hauptmenü auch auswählen alle Trailer/Promos hintereinander zu sehen/abzuspielen.
In den 70ern gab es keinen Heimkinomarkt, daher wurden auch keine Extras produziert. Ich finde aber gut das diese kleinen Promos, was einen in der Episode erwartet, es mit auf die Discs geschafft haben.

FAZIT:

Mit Hawaii Fünf Null Staffel 3 hat Paramount es wieder geschafft zu überzeugen. Super Bild und auch wenn Mono, super Ton machen das schauen dieser Serie zu einem Vergnügen.

MEINE MEINUNG (subjektiv):

Die Serie endete ein paar Jahre vor meiner Geburt, ich hab Hawaii Fünf-Null damals (ca. 2004/05) auf Premiere Serie entdeckt und war sofort gefesselt. Die Charaktere sind glaubhaft und sympathisch und die Storys überzeugen.
Sicher ist die Technik in der Serie nicht mehr die modernste, dies tut aber keinen Abbruch.
In 30-40 Jahren sehen die ganzen CSI-Serien vermutlich eben so "altmodisch" aus, die Technik schreitet eben unaufhaltsam voran.
Der Preis ist sicherlich nicht das, was man als günstig betrachtet, denoch ist diese Serie den Preis wert, ich habe alle Staffeln zum Erscheinungstermin gekauft und werde das auch weiterhin tun, denn Qualität hat seinen Preis und wenn ich so gute Qualität wie bei Hawaii Fünf Null bekomme, tun mir persönlich 5-10€ mehr für eine Staffel, bestimmt nicht weh.
Es wird bestimmt noch eine Weile dauern bis alle 12 Staffeln erschienen sind und für Fans heißt es Geduld haben.

Sonst kann ich nur noch eines sagen:

Danke Paramount, für eine sehr gute Veröffentlichung.
Bitte die restlichen 9 Staffeln auch veröffentlichen (bitte auch in dieser tollen Qualität)

Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.
22 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Hawaii Five O - auch die dritte Staffel der Serie ist einfach nur TOP!
Spannende Folgen, bei denen auch der Humor nicht zu kurz kommt.
Dazu noch Schauspieler in Hochform!
Die dritte Staffel ist Pflicht für jeden Hawaii Five - O Fan ;-)

Bewertung basiert auf den auf Sat 1 ausgestrahlten Folgen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2014
Die einzelnen Episoden sind spannend, wenn auch nur locker aufeinander bezogen.
Vor allem das Gespann Garrett und Danny mit ihren flotten Sprüchen gefallen mir.
Ich kann es empfehlen und warte auf die nächste Staffel.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2016
....einfach super. Die Darsteller sind Klasse,die Dialoge witzig und die Kulisse einfach der Hammer. Wer auf Beach,surfen und crime steht sollte sich diese Serie nicht entgehen lassen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2016
Die Schauspieler, allen voraus Alex O`Loughlin sind einfach toll. Spannende Handlung und tolle Aufnahmen der Landschaft. Mir gefällt die Serien super gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2016
Als Liebhaber der Serie, eine super super Box Set. Bild und Ton supertoll, Ausstattung wie es sich gehört für so neine Serie
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2015
Ganz ehrlich: ich habe in den letzten Jahren selten so eine gute Serie gesehen. Etwas blutig zwar, aber verdammt, die ist wirklich gut. Die atemberaubenden Aufnahmen von Hawaii gibt's noch obendrauf. Ganz interessant die Protagonisten und ihre Annäherung. Mein Mann und ich lachen immer, denn in beinahe jeder Folge gibt es "den Flüchtenden", irgendeiner, der festgenommen werden soll und dann natürlich abhaut. Immer muss ihm der winzige Danny hinterher. Steve rennt scheinbar nicht so gerne. Und meistens haben die Typen niemanden mehr zum Verhören, weil sie sie immer vorher abknallen. Auch ist die Qualität der Stories unterschiedlich. Trotzdem - ich find's verdammt gut. Action- und temporeich, schöne Handlungsfäden, und dass auf Hawaii nur 25jährige Bikini-Models leben, wusste ich vorher auch nicht, ist aber nett anzusehen. Viel Spaß beim Gucken und klare Empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden