Kundenrezensionen

4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Hitlers vergessene Kinderarmee
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:9,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
wurden im Frühjahr 1945 sogar 14-jährige Kinder. In den letzten Kriegswochen fallen von den 14-17jährigen mindestens 60.000.

In diesem Buch schildern acht Betroffene, wie sie in Gefangenschaft gerieten, wie sie um ihr Leben kämpften und vor allen Dingen, wie sie die Nachkriegszeit bewältigten.

Auch mein Vater wurde als 16-jähriger eingezogen, hat dieses Trauma eigentlich nie verkraftet und ich sehe in diesem Buch so viele Parallelen, die mich erschüttern.

Ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2014
ich war sehr beeindruckt von allen enthaltenen geschichten, da sie einen hautnahen einblick in eine längst vergangene zeit geben, die aus heutiger sicht nur zu oft falsch beurteilt wird, das heißt rein aus heutiger sicht, ohne die damaligen umstände zu berücksichtigen, da sie auch nur schwer vorstellbar sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Februar 2014
Im Gedenken an die drei ehemals unbekannten Soldaten, die im niederösterreichischen Katzelsdorf hingerichtet wurden und die mit diesem Buch zumindest einen literarischen Gedenkstein bekommen.

Ihre Namen sind Reinhold Götze aus Dresden, Albrecht Manys aus Dortmund und Johann Herma aus Lobnitz.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich habe dieses Buch als Geburtstagsgeschenk gekauft.
Es kam sehr gut an und scheint laut des Beschenkten mitreißend zu sein.
Sehr zu empfehlen für Interessierte!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen