Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
104
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Mai 2014
Oh.Mein.Gott. Ich kenne ja die Bücher von Jessica Sorensen und weiß über ihren Schreibstil bescheid. Sie liebt es den Chrakteren dramatische Hintergründe und ganz viele Gefüle zu verpassen. Aber trotzdem hab ich nicht damit gerechnet. Es hat mich getroffen wie ein Blitzschlag. Ich hab diesen Teil schon ewig am Kindle und dachte ich beginn erst zu lesen kurz bevor der zweite Teil veröffentlicht wird. Ich bin nämlich extrem ungeduldig. Ich hab es an einem Abend und in einer Nacht ausgelesen. Callie und Kayden haben eine Geschichte die ich mit NICHTS vergleichen kann oder will. Es ist unbeschreiblich und atemberaubend was die zwei Menschen durchleben müssen, wie sie mit ihren Gefühlen umgehen, mit Wut und Angst und vorallem Liebe. Zum Schluss ist mir mein Herz in die Hose gerutscht und hat für einen Moment jegliche Tätigkeit aufgegeben....
Für mich ist "Die Sache mit Callie und Kayden" zur Zeit unangefochten Nr#1 meines persönlichen NA-Ranking.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2014
Erst las ich von der Autorin "Ella und Micha". Damit habe ich mich ziemlich rumgequält.
Dann las ich eine Leseprobe von "Callie und Kayden" und meine Neugier war erwacht.
Kurze Zeit später habe ich mir das Buch gekauft und nicht bereut!
Tolle Story! Super geschrieben! Ich hatte mich nur geärgert, warum ich nicht auf den 2. Teil gewartet habe und dann beide in ein Rutsch gelesen habe. Nach dem dramatischen Ende von Teil 1 war das echt eine Herausforderung!
Und Tränen blieben nicht aus. Sehr gute Bücher! Kann ich nur empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Da die Bewertung für dieses Buch wohl für sich spricht und der Inhalt von meinen zahlreichen Vorgängern schon ausreichend erläutert wurde, möchte ich hier nur noch kurz zustimmend anmerken:
LIES DIESES BUCH!!!

Es ist herzzerreißend, es ist wunderschön, es ist schmerzlich, es ist gefühlvoll, es ist vorhersehbar, und dennoch ist es überraschend. Ich liebe es. Ab heute eines meiner Lieblingsbücher.

Klare Kaufempfehlung meinerseits.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2016
Man ist gleich zu Lesebeginn voll im Geschehen. Callie ist auf einer Feier, weil sie ihren Bruder abholen soll, sie bekommt aber mit, wie jemand verprügelt wird und zwar von seinem Vater. Sie hilft ihm. Dieser jemand ist Kayden, der nach außen hin einer scheinbar perfekten Familie lebt. Er ist überrascht, dass ihm geholfen wird.
Dann ist ein Zeitsprung von 4 Monaten, nun ist sowohl Callie als auch Kayden auf dem College. Sie sehen sich wieder und er will sich bei ihr bedanken. Die beiden kommen sich näher und werden nach Startschwierigkeiten Freunde. Callie hat Probleme mit Männern und damit mit diesen alleine zu sein. Kayden gibt ihr Zeit. Hilfreich ist aber auch ihr neuer Kollege Seth. Es kommt mit der Zeit ein schlimmes Geheimnis heraus, denn auch Callie hat dunkle Seiten, die sie verheimlichen will. Kayden ist total fasziniert von Callie und die beiden kommen sich immer näher und fahren auch an Thanksgiving nach Hause…
Die Kapitel werden jeweils aus der Sicht von Callie und Kayden erzählt, immer abwechselnd, was ich eine gute Idee finde, weil so kann man immer beide Seiten lesen und jeder hat seine Geheimnisse, die man als Leser früher erfährt als das Gegenüber im Buch.
Der Autorin ist es gut gelungen, die Gefühle einer leidenden Person rüberzubringen, ich finde man leidet teilweise richtig mit, weil man denkt, wieso hat man den beiden nicht früher helfen können. Man versteht aber auch Callie wieso sie ihr Geheimnis nicht früher verraten wollte.
Gut sind auch Luke und Seth gelungen, sehr sympathisch, schade fand ich nur, dass Luke von Kaydens Probleme wusste, ihm aber nicht schon früher geholfen hat. Aber vielleicht hatte er ja Gründe.
Das Cliffhanger Ende ist gut gelungen, weil so muss man sich ja fast den zweiten Band kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Klappentext

Nichts hat mehr Kraft als die erste große Liebe.
Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht...

Meine Rezi

Mein Herz blutet immernoch, nachdem ich dieses wundervolle Buch zugeklappt habe, weil ich es durchgelesen habe. Ich habe Callie & Kayden verschlungen und das aus vielerlei Gründen. Die Autorin hat hier meiner Meinung nach ein Meisterwerk geschaffen. Bevor ich anfing das Buch zu lesen, wurde mir klar das sich die Autorin auf Jugendliche oder junge Erwachsene bezieht, die viele Probleme haben. Genauso war es auch bei ihren Büchern Das Geheimnis von Ella & Micha und für immer Ella & Micha . Ich hatte die Befürchtung das sich vielleicht zuviel wiederholt, doch dieses Buch hat sogar die Vorgänger noch getoppt. Ich konnte mich so gut in Callie reinversetzten. Das liegt zum einen daran, das ich ähnliche probleme und Ängste habe und zum anderen, weil sie ein so gefühlvoller Mensch ist und die Autorin soviel Gefühl in dieses Buch gelegt hat, das ich alles nachempfinden und mitleiden konnte. Wie lange kann man sich vor seinem Leben verstecken? Ich würde sagen überhaupt nicht. Man kann verdrängen und versuchen, so zu tun, als würde es einem gutgehen, doch man kann niemals vergessen. In Kayden findet sie jemandem, den sie lernt zu vertrauen und wird nicht enttäuscht. Doch auch Kayden hat viele probleme, die er verstecken möchte. Ich denke, die beiden können sich so sehr aufeinander verlassen, weil sie beide wissen, wie es ist zu schweigen, alles mit sich selbst ausmachen zu müssen, still zu schweigen und sich innerlich tod zu fühlen. Sie geben einander zum ersten mal das Gefühl zu leben und leben zu wollen, doch dann passiert etwas tragisches. Wird es die beiden entzweien, oder überleben sie auch diesmal?

Mein Fazit

Das beste, was ich bis jetzt von Jessica Sorensen gelesen habe, dabei waren die Vorgänger schon klasse!
Bücherfee's Mone P.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2015
Ich bi ja seit der Nova - Serie ein riesen Fan von Jessica Sorensen. Also habe ich nun mit der Callie & Kayden - Reihe begonnen. Auch hier konnte mich die Autorin wieder auf ganzer Linie überzeugen. Emotionale Höhen und Tiefen am laufenden Band. Geschrieben wie aus dem echten Leben. Nichts wirkt überladen oder zu überspitzt. 2 Hauptprotagonisten die beide ihre größten Albträume "überlebt" haben und nun versuchen ihr Leben in geordneten Bahnen weiterzuführen. Natürlich ohne Erfolg. Äußere Wunden heilen, aber der innere Schmerz bleibt bestehen. Ich möchte hier gar nicht zu viel vom Inhalt verraten. Jeder der tiefgreifende Charaktere und emotionsgeladene Geschichten mag, wird mit dieser Reihe mehr als glücklich sein. Eine Story die einen von der ersten Seite abholt und nicht mehr loslässt. Man hofft auf ein Happy End für die geschundenen Seelen... ob es zu einem kommt wird sich erst noch zeigen. Ich genieße die Reise mit Callie & Kayden und bin schon mehr als gespannt auf den weiteren Verlauf der Geschichte im 2. Band.
Für mich ein Buch mit starkem Tiefgang. Nah an der Realität. An der Realität die viele Menschen betrifft und wir uns doch nur all zu gern davor verschließen... weil sie einfach zu schmerzhaft ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
Mich hat die Geschichte echt begeistert und ich bin Vielleserin und nicht immer so lei
cht zufrieden zu stellen Zwei kaputte Seelen, die zueinander finden in eine spannende und z.T. dramatische Story zu verweben ist hier super gelungen. Teil 2 ich komme!!!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Meine Absicht, als ich das Buch kaufte, war eigentlich: eine "kleine Wochenendlektüre".

Ich habe dieses Buch vor mehreren Monaten in eine Wunschliste gelegt, weil es sich ganz gut anhörte. Eine Lovestory mit zwei Hauptprotagonisten, die beide Ballast mit sich rum schleppen. Nicht so besonders, aber ok.

Dann begann ich das Buch zu lesen. Bereits am Anfang fesselte die Autorin mich und machte mich neugierig auf mehr.

Seite 22: "Hat irgendwer die Kontrolle über sein Leben? Oder sind wir alle machtlos?"

Noch in der ersten Seiten, dachte ich immer noch an eine kleine Wochenendlektüre. Doch sehr schnell im Verlauf des Buches wird dem Leser klar, dass Callie & Kayden keinen "Ballast" mit sich rumschleppen, sondern das beide wirklich dramatisches und traumatisierendes erleben mussten in der Vergangenheit. Die Art und Weise wie die Autorin besonders schwere Momente beschrieben hat, zerrissen mir das Herz. Eine dieser Stellen auf Seite 219: "Ich fühlte mich hässlich, und dieser Gedanke brachte ein kleines Lächeln auf mein Gesicht, weil ich wusste, dass mir jetzt keiner mehr zu nahe kommen würde."

Das Buch wird abwechselt in der Ich-Perspektive von Callie und Kayden beschrieben.

Einer meiner Lieblingszitate: Seite 148: "Im Laufe unseres Lebens gibt es den einen Zufall, der uns zusammenführt & unsere Herzen für einen Moment im Einklang schlagen lässt."

Mein Fazit: Es ist einfach unglaublich, wie mich die Geschichten der beiden gefesselt und mitgerissen haben, ich konnte und wollte dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen. Nichts da "kleine Wochenendlektüre", es war wesentlich mehr. Das Buch hat mich echt überrascht und ich will sofort das nächste. Eine tiefgründige Liebesgeschichte, die ein angemessenes Tempo an den Tag legt und nicht zu schnulzig ist. Ich hatte lange kein Buch mehr, dass mich so mitgenommen hat. Ich kann es nur empfehlen!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2015
Hierbei handelt es sich um einen berührenden Liebesroman mit leiderprobten Protagonisten. Sowohl Callie als auch Kaydon haben eine traumatische Vergangenheit hinter sich und sie bemühen sich nach voren zu sehen. So leicht können sie ihre Vergangenheit leider nicht hinter sich lassen und es stellt sich die Frage - können sie sich gegenseitig so sehr stärken um ihr Leben zu bewältigen?
Dieser Roman löste bei mir eine Gefühlsachterbahn aus, man kann sich diesen teilweise sehr grausamen Bildern, die die Autorin zeichnet, kaum entziehen. Die Protagonisten und auch die Nebenfiguren wachsen einem schnell ans Herz, die jungen Leute bilden eine interessante Wahlfamilie und man verfolgt ihr Schicksal gespannt.
Das Verhalten der Figuren aufgrund ihrer Erlebnisse scheint mir aus einem psychologischen Blickwinkel folgerichtig und somit wirkt das Ganze autentisch.
Das einzige, was mich ein wenig stört, vor allem wenn ich die Folgebände miteinbeziehe ist: Es wird sehr dick aufgetragen, was die traumatischen Lebensgeschichten angeht. Es scheint noch realistisch, dass sich zwei Menschen mit solchen Erlebnissen treffen, doch im Verlauf der Buchreihe bekommt man das Gefühl es gibt keine Menschen aus einer Durchschnittsfamilie mehr.

Für Leser mit starken Neven ist dieser Liebesroman sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Das Buch kam heute auf den Kindle und ist soeben fertig gelesen worden. Die wenigen Bewertungen, die ich schreibe, heißen normalerweise, dass mich das Buch sehr berührt hat.

Ich habe schon die Geschichte von Micha & Ella gelesen, fand ich ok, aber es hat nichts in mir hinterlassen. Callie und Kayden haben beide einen Platz in meinem Herzen gefunden.

Beide haben viel durchgemacht, sind aber selbständige, charakterstarke Persönlichkeiten, die mit vielen Narben zu kämpfen haben. Ich fand großartig, dass die Geschichte zu keinem Zeitpunkt überspitzt und unrealistisch war. Man konnte die Gedankengänge und Handlungen von beiden immer nachvollziehen und verstehen.

Ich werde jetzt den 2. Teil auf Englisch lesen, weil ich auf die deutsche Ausgabe nicht warten will. Ich drücke den beiden die Daumen und freue mich darauf zu sehen wie es weiter geht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)