Kundenrezensionen


26 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Herren der Unterwelt sind wieder unterwegs.....
......lang genug hat es ja gedauert aber es hat sich mal wieder gelohnt.

Inhalt:

Josephina die Halbfae und Tochter des Faenkönigs, war schon immer die Prügelmagd der königlichen Familie gewesen, und so würde es auch immer sein. Allein dazu bestimmt, die Strafen zu erdulden, die Synda ihrer Halbschwester zustanden. Als sie Kane...
Vor 13 Monaten von Ramona Skarbon veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber...
leider nicht mehr so gut wie die Vorgänger. Die Story hat mir ganz gut gefallen, die Charaktere auch, auf Kanes Geschichte war ich schon lange gespannt. Aber wo ist der sexy Schreibstil der Autorin hin? Die heißen Szenen waren alles andere als heiß, sondern eher langweilig. Wenn früher auch schon mal Tacheles geredet wurde, heißt es jetzt...
Vor 10 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Herren der Unterwelt sind wieder unterwegs....., 11. März 2014
Von 
Ramona Skarbon (Augsburg Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schwarzes Verlangen (Kindle Edition)
......lang genug hat es ja gedauert aber es hat sich mal wieder gelohnt.

Inhalt:

Josephina die Halbfae und Tochter des Faenkönigs, war schon immer die Prügelmagd der königlichen Familie gewesen, und so würde es auch immer sein. Allein dazu bestimmt, die Strafen zu erdulden, die Synda ihrer Halbschwester zustanden. Als sie Kane "Hütter des Dämons Katastrophe" in einer Höhle auf einen Felsblock gefesselt findet, verspricht sie Kane, ihn zu befreien und sich um ihn zu kümmern wenn er ihr im Gegenzug dafür verspricht sie zu töten. Als Kane wieder auf den Beinen ist und Josephina sein Versprechen eingelöst bekommen möchte, weigert sich Kane es zu tun und Josephina verschwindet spurlos. Als Kane wieder vollständig genesen ist macht er sich zusammen mit William auf den Weg um sie zu suchen, denn sie geht ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf.....

Mein Eindruck:

Die Hauptprotagonistin Josephina ist köstlich, was habe ich über sie gelacht. Sie hat einen absolut genialen Humor habe die ersten 30 Seiten schon mehr gelacht als bei Mario Barths "Männer sind Schweine, Frauen aber auch!" gesamter Show. Kane fand ich auch toll aber anderseits tut er einem sehr leid. Mein Liebling ist und bleibt aber William, er trägt das Gen in sich dass man ihn für seine dummen Sprüche einfach kalt machen möchte und trotzdem ist er mir ans Herz gewachsen, was habe ich schon mit und über ihn gelacht. Ich liebe Gena Showalter Schreibstil und habe dementsprechend auch schon alles von ihr gelesen. Von mir bekommt hier dieser Teil 4,8/5 Sterne und ich freue mich auf den nächsten Teil, auch wenn der wieder ewig braucht bis er erscheint. Gut Ding will Weile haben!

Hier die chronologische Reihenfolge der Herren der Unterwelt Reihe:

Die Herren der Unterwelt 01 - Schwarze Nacht
Die Herren der Unterwelt 02 - Schwarzer Kuss
Die Herren der Unterwelt 03 - Schwarze Lust
Die Herren der Unterwelt 04 - Schwarzes Flüstern
Die Herren der Unterwelt 05 - Schwarze Leidenschaft
Die Herren der Unterwelt 06 - Schwarze Lügen
Die Herren der Unterwelt 07 - Schwarzes Geheimnis
Die Herren der Unterwelt 08 - Schwarze Niederlage
Die Herren der Unterwelt 09 - Schwarze Verführung
Die Herren der Unterwelt 10 - Schwarzes Verlangen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwarzes Verlangen, 5. Juli 2014
Von 
Endlich durften wir uns Kane gönnen. Ein schöner Charakter, der sich hier, in "Schwarzes Verlangen" entfalten konnte. Kane wurde von Josephina aus der Hölle gerettet. Während sein Körper langsam heilt, ist seine Seele ein einziger Scherbenhaufen. Das, was ihm die Dämonen antaten, war mehr als grausam. Erinnerungsstücke, die die Autorin in die Geschichte einwebt, reichen aus, um sich als Leser vorzustellen, was Kane, der Hüter des Dämons der Zerstörung alles aushalten müsste. Obwohl sein Dämon Josephina aus tiefsten Herzen hasst, ist Kane von ihr und iher Reinheit fasziniert, was er nicht weiß ist, dass sie die Halbschwester einer der zwei Frauen ist, die die Schicksalsgöttinnen ihm als "Gefährtin" auserkoren haben. Sollte er sich gegen das Schicksal wehren, würde die Apokalypse über die Menschheit hereinbrechen.

Josephina ist das Kind des Faenkönigs und einer seiner Kongobienen. Seit dem Tod ihrer Mutter, ist ihr Leben jedoch die reinste Hölle. So ist Josephina der "Prügelknabe" für ihre Halbschwester Synda, der Hüterin des Dämons der Unverantwortlichkeit. Jedes mal - und das kommt sehr oft vor - wenn Synda etwas anstellt, wird Josephina anstatt ihrer bestraft. Und die Bestrafungen, die sich der König der Fae für sie ausdenkt sind schmerzhaft an Körper und Seele. So auch, als sie zurück nach Séduire, dem Reich der Fae, geschleppt wird. Doch sie ist nicht mehr lange hilflos in ihrem Heimatland den Übergriffen ihres Vaters und Bruders ausgeliefert, denn Kane hat es ich zur Aufgabe gemacht, für sie einzutreten und sie zu schützen. Sehr zum Leidwesen seines Dämons …

Gena Showalter hat es wieder geschafft, mich an ihre Geschichte zu fesseln. Das, was Kane und Josephina miteinander erleben, wurde von der Autorin spannend, aufregend, düster und teilweise ziemlich blutig in Szene gesetzt. Dann blitzte wieder Humor auf und ich konnte mir ein breites Grinsen nicht verbeißen. Denn die Herren der Unterwelt werden in Séduire von den Fae, egal ob vom einfachen Volk oder dem Hofstaat, wie Rockstars gefeiert und bewundert. Auch Josephina gehört zu den Bewunderinnen! Es war schön zu lesen, wie Kane damit umgegangen ist. Vor allem, als Josephina die anderen Herren der Unterwelt zu Gesicht bekam. ;-)

Mit Josephina und Kane haben sich zwei geschundene Seelen gefunden. Dabei verbirgt Josephina eine Kraft in sich, die ihr den Zorn einer Phönix zuzieht, die Josephina nun als ihre Sklavin will. So hat Kane nicht nur damit zu tun eine Apokalypse abzuwenden, schließlich soll er entweder Synda, oder Williams Tochter ehelichen. William spielt in diesem Teil eine nicht unwesentliche Rolle, steht er Kane zur Seite. Auch wenn ihn William nicht nur einmal zur Weißglut treibt. Ihr wisst ja, wie William ist. ^^ 5 zufriedene Lese-Punkte.

Kurz gefasst: Kane und Josephina sind ein Paar, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Sie wachsen in dieser paranormalen Geschichte miteinander, aneinander. Auch wenn der Weg sehr sehr steinig ist - auch Dank Kanes Dämon!

Für Serieneinsteiger eine kleine Hilfestellung, hier "Die Herren der Unterwelt" in der richtigen Reihenfolge:
01) Schwarze Nacht (Maddox "Hüter des Dämons der Gewalt" und Ashlyn)
02) Schwarzer Kuss (Lucien "Hüter des Dämons des Todes" und Anya)
03) Schwarze Lust (Reyes "Hüter des Dämons der Schmerzen" und Danika)
04) Schwarzes Flüstern (Sabin "Hüter des Dämons des Zweifels" und Gwendolyn)
05) Schwarze Leidenschaft (Aeron "Hüter des Dämon des Zorns" und Olivia)
06) Schwarze Lügen (Gideon "Hüter des Dämons der Lügen und Scarlet)
07) Schwarzes Geheimnis (Amun "Hüter des Dämons der Geheimnisse und Haidee)
08) Schwarze Niederlage (Strider, "Hüter des Dämons der Niederlage" und die Harpyie Kaia Skyhawk)
09) Schwarze Verführung (Paris, "Hüter des Dämons der Promiskuität" und Siena "Trägerin des Dämons Wut")
10) Schwarzes Verlangen (Kane "Hüter des Dämons der Katastrophe" und die Halbfae Josephina Aisling)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lord Disaster auf Freiersfüßen., 3. April 2014
Von 
Jackie O. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aww was habe ich die Lords vermisst, umso schöner das Gena Showalter endlich ein einsehen hatte, und Mr. Disaster seine verdiente Story bekam. Die war doch längst überfällig! Was musste der arme, gebeutelte Kerl alles durchmachen, erst recht nachdem er im letzten Teil Die Herren der Unterwelt 9: Schwarze Verführung in der Hölle das absolute Grauen erlebte.

Story:
Nur noch ein Häufchen Elend, wird Kane unter einer Bedingung aus der Hölle befreit. Seine Retterin hat den Wunsch zu sterben und er soll es tun. Der Gnade einer wunderschönen Frau ausgeliefert, geht er auf den Handel ein. Doch an die Abmachung, ihren Todeswunsch zu erfüllen hält sich der Krieger nicht. Zu Hause fühlt er sich nach seiner Genesung nur noch mehr als Außenseiter und Last für seine Kumpels. Deshalb beschließt Kane sich Disaster ein für allemal vom Hals zu schaffen, egal was es kostet. Doch seine hübsche Retterin geht im schon längst nicht mehr aus dem Kopf, deshalb beschließt er sie zu suchen. William der Aufreißer schließt sich ihm an und ihr Tripp beginnt. Alsbald findet sich der Lord im Königreich der Fae wider, und erfährt den Grund für Josephinas Todessehnsucht. Vom Vater als Halbblut gehasst und verachtet, muss der kleine Halbling seit Jahrhunderten als Prügelknabe für ihre Stiefschwester herhalten. Kane beschütz und kümmert sich um sie, und Tink, wie er sie liebevoll nennt vertreibt seine Dunkelheit. Doch die Schicksalsgöttinen haben anderes mit ihm vor, außerdem quällt ihn Disaster weiterhin...

Fazit:
Ich konnte ~Schwarzes Verlangen~ nicht aus den Händen legen. Was wohl auch daran liegt, das mir die Lords mit jedem Buch mehr an Herz gewachsen sind. So war es für mich wie nach Hause kommen. Nach dem recht düsteren Reich der blutigen Schatten, war das neue Faekönigreich das ganze Gegenteil. Opulent, bunt, eine herrliche Abwechslung. Gena Showalters bildhafte, vorallem aber auch humorvolle Schreibe lässt mich gar oft schmunzeln. Ihre Protagonisten sind etwas besonderes und Disaster wurde von ihr wortwörtlich durch die Hölle geschickt. So fühlt und leidet man als Leser mit Kane. Am Ende ist man einfach nur heilfroh, das die kleine Elfe seine schlimmen Erinnerungen in wunderschöne verwandeln konnte. Am Ende wird aus Dunkelheit wird Licht.

Josephina & Kane passen aber klasse zusammen. Doch ich gebe gerne zu, ich hätte es besser gefunden, wenn Kane nicht sofort Meins!Meins! gechrieen hätte. Irgendwie ging mir das gleich zu Beginn etwas zu flott. Schließlich hatte er gerade noch mit den Auswirkungen der Hölle zu tun, kämpft gegen Schmerz, Ekel und Erniedrigung an. Überhaupt ist von dem früheren Kane anfänglich kaum noch etwas zu erkennen. Diesem tolpatschigen Kerl, dem ständig irgendetwas um die Ohren flog. Hier hat nun die Finsternis seines Dämons immer mehr die Oberhand, versucht endgültig die Kontrolle zu erlangen.

Da war Josephina mit ihrer oftmals grossen Klappe, sowie Humor zum schlapplachen eine herrliche Abwechslung. Trotz ihrer Todessehnsucht, schrecklichen Schmerz und Leid, dem sie als Blutsklavin durch ihre Familie ausgesetzt war, hatte sie immer etwas kämpferisches an sich. Und erst ihr unglaublicher Liebesbeweis am Ende. Schon lange hat mir eine Heldin nicht mehr so imponiert und gut gefallen.

Cameo wird auf der Suche nach Pandoras Box von der magischen Rute verschlungen. Von dort zu entkommen stellt sich als ziemlich heikle Angelegenheit heraus. Doch zum Glück steckt die Kriegerin nicht allein in dem Ding fest, sondern Lazarus (einst von Strider enthauptet) ist ebenfalls mit von der Partie.

Mei und Torin erhält postum von Cronus sein längst überfälliges Geschenk. 24h darf er die Gesellschaft eines rätselhaften, jungen Mädchens genießen. Gesellschaft, Berührung und Liebe nach der er sich so lange gesehnt und verzweifelt verzerrt hat, scheinen ihm für einen kurzen Augenblick gegönnt zu sein. Torin versucht Maris Vertrauen zu gewinnen, doch dann erkrankt auch sie. Und erneut scheint ihm das Schicksal, noch nicht einmal dieses kurze Glück zu gewähren.

Uhhh und William hat doch zum ersten Mal seine unterdrückten Gefühle für Gilly zum Ausdruck gebracht. Auch wenn dies momentan noch verbal und voller Beschützerinstikt geschieht, gibt es für mein Fanherzilein Hoffnung.

Aber ich muss auch zugeben, das mir die steamy und überaus heißen Liebeseinlagen der Lords fehlen. Seit geraumer Zeit sind diese so gut wie nicht mehr exsistent. Wenn dann nach zaghaften Küssen endlich mal die Hüllen fallen, wird so gut wie nichts mehr ausgesprochen, sondern nur noch zaghaft angedeutet. Da werden z.B. auf einmal die Flügel des Schmetterlingstattoo, an gewissen Stellen ziemlich groß, wirklich schade.

Trotzdem drücke ich ein Äuglein zu und vergebe 5 Sterne. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und erwarte jetzt voller Vorfreue Torins Geschichte (The Darkest Touch).

Kleine Anmerkung am Rande:
Schade das sich der Verlag diesmal nicht auch für das original Cover entschieden hat. Irgendwie passen die besser. Es haben sich auch wieder einige Fehler eingeschlichen. Erst hat die Heldin braune Augen und wenige Seiten später, sind diese leuchtend blau. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber..., 27. Juni 2014
leider nicht mehr so gut wie die Vorgänger. Die Story hat mir ganz gut gefallen, die Charaktere auch, auf Kanes Geschichte war ich schon lange gespannt. Aber wo ist der sexy Schreibstil der Autorin hin? Die heißen Szenen waren alles andere als heiß, sondern eher langweilig. Wenn früher auch schon mal Tacheles geredet wurde, heißt es jetzt bloß: Er massierte ihren ganzen Körper, bis die Leidenschaft sie davon trug. Echt jetzt? Das hört sich bei toughen, Jahrtausendealten Kriegern ziemlich unglaubwürdig an. Also darüber war ich echt enttäuscht. Mir ist das schon bei der Angels oft the dark Reihe aufgefallen, aber da dachte ich noch: Okay, das sind Engel da geht es wohl nicht so zur Sache. Aber anscheinend steckt da ein Schema hinter. Hat die Autorin zum Glauben gefunden oder wie ist dieser plötzliche Stilwechsel zu erklären? Ich hoffe, dass das nächste Buch wieder mehr zu bieten hat, denn diese schnulzige Schreibweise würde weder zu Torin noch zu Cameo passen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnder 10. Teil, 22. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Muss für jeden Fan. Wer die anderen Teile schon gelesen hat - wird auch dieses Buch verschlingen. Tolles Buch mit fesselnder Geschichte und wieder ganz viel Liebe, Verlangen... Schön ist auch, dass man wieder Einblicke in die Geschichten zweier weiterer Herren der Unterwelt bekommt und damit schon Lust auf die nächsten Bände!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantasy - Erotik, 12. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine Geschichte schön verpackt mit Erotik, Sex und Spannung.
Leicht zu lesen. Genau das richtige um abzuschalten, nicht nachdenken und einfach genießen.
Serie, jedoch jede Story auch einzeln zu lesen, aber am besten in der Reihenfolge.
Hoffe es kommen noch viele solcher Geschichten nach.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder einmal ein Genuss!, 24. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann dieses Buch nur weiter empf. ich habe schon alle Bände gelesen und muss sagen dieses Band war einfach nur toll.
Was ich diesmal super fand war, dass es nicht so viel um Sex ging, wie in manch anderen Bänden.
Ich freu mich schon riesig auf das nächste Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen love it more, 20. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Helden mit schwerwiegenden, dämonischen Problemen bei ihrer schwierigsten Aufgabe. Und es will kein Ende nehmen, zum Glück. Inhaltlich muss ich nichts sagen. Ich spreche hier nur eine absolute Leseempfehlung aus. Sehr, sehr gutes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genial ..., 26. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schwarzes Verlangen (Kindle Edition)
... wie immer
ich freu mich schon auf das nächste Buch, das hoffentlich genauso spannend und super ist wie alle anderen Bücher dieser Serie
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super, 14. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schwarzes Verlangen (Kindle Edition)
einfach nur zu empfehlen, von Anfang bis Ende war ich gefesselt,
man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schwarzes Verlangen
Schwarzes Verlangen von Gena Showalter
EUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen