Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dragon Age
Da mir Origin und Awakening gut gefallen haben, habe ich mich an den 2. Teil herangewagt. Im Gegensatz zu anderen, fand ich das Tutorial nicht schlecht. Sicherlich wird man sofort in einen Kampf geworfen. Da dieser Kampf nicht allzu schwer - ich bin keine gute Spielerin - und die Steuerung genau wie im 1. Teil ist, fand ich den Einstand zur Story nicht schlecht. Es war...
Vor 4 Monaten von Schreibfee veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für den Preis ganz ok
Im Gegensatz zu Teil1 ist Dragon Age II ein recht schnelles Aktionspiel, wo auch Krieger in Plattenpanzer durch die Luft springen.

Negativ ist die komplizierte Aktivierung bei Origins (mal "Dragon Age 2 Aktivierung" googeln), die kleinen Schlauchlevel und die Höhlen die alle gleich aussehen. Man kann nun noch ein Mensch spielen, naja da wurde eben...
Vor 1 Monat von Donald Duck veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dragon Age, 12. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dragon Age II [Software Pyramide] - [PC/Mac] (Computerspiel)
Da mir Origin und Awakening gut gefallen haben, habe ich mich an den 2. Teil herangewagt. Im Gegensatz zu anderen, fand ich das Tutorial nicht schlecht. Sicherlich wird man sofort in einen Kampf geworfen. Da dieser Kampf nicht allzu schwer - ich bin keine gute Spielerin - und die Steuerung genau wie im 1. Teil ist, fand ich den Einstand zur Story nicht schlecht. Es war mal etwas anderes, dass die Geschichte mit einem "Verhör" des Zwerges duch die Sucherin begann und immer wieder durch die beiden unterbrochen wurde. Alles in allem ist die Geschichte auf 3 Akte ausgelegt. Ganz allmählich wird dadurch die Geschichte entwickelt. Man ist Teil der Flüchtenden von Ferelden. Muss bei den Schmugglern oder Söldnern sein Eintrittsgeld nach Kirkwall in 1 Jahr abarbeiten. Leider gab es nur einen einzigen Auftrag bei der Gilde, wo man das Eintrittsgeld abarbeiten musste und das Jahr war im Schnelldurchgang durchlaufen. Das gefiel mir nicht ganz so gut.

Gut fand ich, wie man seinen Charakter entwickeln kann. Und dazu gibt es genügend Gelegenheit. Durch den Krieg mit der dunklen Brut und den Flüchtenden aus ganz Ferelden ist der Frieden in Kirkwall ebenso gefährdet. Die Magier rebellieren gegen die Templer, Blutmagier treiben ihr "Un"wesen, die Templer misstrauen den Magiern. Die Stadt ist überflutet mit Banditen, Schmugglern und Piraten. Die Wache von Kirkwall ist nicht immer das, was sie sein sollte. Und zu allem Überfluss sind auch noch die Qunari gestrandet, die auch keine Leisetreter sind. In all dem politischen Gewirr muss sich mein Champion zurecht finden, Einfluss gewinnen und seine alten Besitzansprüche wieder erlangen. Dabei sollte man sich immer mit den richtigen Leuten zusammentun. Interessant fand ich, einen alten Bekannten aus Awakening wieder zu begegnen - den Magier Anders. Und wer Anders unterstützt und ihn in mit seinen Ansichten versteht, kann durchaus der Liebhaber von ihm werden, egal ob man nun mit einem männlichen oder weiblichen Charakter als Champion spielt. Das fand ich doch sehr erheiternd.

Die Kämpfe fand ich unterhaltsamer und manchmal weniger schwer wie beim 1. Teil. Dazu muss ich sagen, dass ich keine gute Rollenspielerin bin und deshalb nur auf Einfach spiele.

Negativ habe ich empfunden, dass man mehrmals in ein und diesselbe Höhle steigen muss - oder ist es eine andere? Jedenfalls sehen alle Höhlen gleich aus. Des Weiteren spielt man nur in der Stadt und in seiner engeren Umgebung, was ja auch nicht soviel Abwechslung bringt. Auch die Häuser drinnen sind von der Stange. Mir gefiel auch nicht, dass ich erst kämpfen konnte, wenn der Gegner MICH sah. Also konnte ich niemanden überraschen und hatte somit immer erst den 2. Schlag mit dem Schwert oder was auch immer, oder den 2. Pfeil zu meiner Verfügung.

In anderen Kritiken war zu lesen, dass es zu viel Blut im 2. Teil gäbe. Das sehe ich nicht so. Ich habe mir deshalb beim nochmaligen Spielen des 1. Teils diesen Aspekt dort angesehen und fand nur minimale, wenn überhaupt, Abweichungen. Andere Kritiker fanden ebenso das Design z.B. der Höhlen im Gegensatz zum 1. Teil immer gleich. Sicherlich gab es zu wenig Abwechslung in dieser Hinsicht, aber im 1. Teil habe ich an bestimmten Stellen auch mehrmals gekämpft und der Hintergrund sah dort mehr oder weniger immer gleich aus.

Die fehlende Weite wird dadurch ersetzt, dass man viele, viele Aufgaben in der Stadt und der näheren Umgebung zu lösen hat. Und je nachdem, wie man sich zu seinen Freunden verhält, bleiben sie bei einen oder auch nicht. Ich fand, dass das alles zuviel klein-klein war und dadurch der Hauptquest irgendwie in den Hintergrund trat. Alles spitzt sich zwar auf den Konflikt Templer-Magier zu, aber m.E. ist dieser Konflikt ein bisschen zu dünn, um einen Hauptquest wirklich zu tragen.

Was ich generell bei Dragon Age nicht so gut finde, dass man keine offene Spielfläche hat.

Trotz alledem macht es mir Spaß Dragon Age II zu spielen. Immer mal wieder aus einem anderen Gesichtswinkel heraus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen (zu) viele Quests, 8. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Dragon Age II [Software Pyramide] - [PC/Mac] (Computerspiel)
Nun habe ich auch endlich den 2. Teil von Dragon Age durch. Auf die Reihe bin ich anfangs ja aufmerksam geworden, weil das Gameplay mich unheimlich an Baldur’s Gate / Icewind Dale, etc. erinnert (welche mal so nebenbei gemerkt auch richtig geniale Spiele sind und zu meinen persönlichen Favorits gehören :D ich LIEBE die ‘Vergessen Reiche’).

Ich kann von Glück reden, dass ich das den zweiten Teil in meinem Urlaub gespielt habe, sonst wäre ich wahrscheinlich wahnsinig geworden – und sonst wäre es mir kaum möglich gewesen, es in 4 Tagen komplett mit Nebenquests und DLCs durchzuzocken. Jepp. 4 Tage. 50 Stunden Spielzeit. Nicht übertrieben.

Zu Anfang: Erzählt wird diese ‘Geschichte’ von Varric, einem Zwerg, den wir schon zu Anfang in unsere Gruppe aufnehmen.
Diesmal steht der Konflikt zwischen Magiern und Templer in Vordergrund. Magier sind gefürchtet, da jeder im Verdacht steht ein potenzieller Blutmagier zu sein und ein Opfer der Verderbnis zu sein. Die Templer sind dazu da, um über die Magier zu wachen und auf jedes Zeichen zu reagieren, welches darauf hinweist, dass ein Magier sich der Blutmagie verschrieben hätte. Blöd auch für mich, da ich mit Vorliebe Magier spiele ;)
Wieder hat man als Spieler unheimliche Entscheidungsgewalt. Man kann sich in Dialogen und Handlungen für eine versöhnliche, gemäßigte oder radikale Vorgehensweise entscheiden (ich persönlich bin natürlich allzu oft der letzteren gefolgt :P)

Das Spiel besteht aus UNHEIMLICH vielen Nebenquests. Ich liebe es ja, viele Quests zu erledigen (vor allem viele Kämpfe, weil ich dieses Kampfsystem so liebe, AUCH wenn die Perspektive in dem Teil gelegentlich nervig ist, da man nicht komplett rauszoomen kann und Flächenzauber manchmal nicht richtig platziert werden können) und demensprechend haufenweise Erfahrungspunkte zu bekommen <3 aufleveln, neue Fähigkeiten bekommen. Was den Aspekt angeht, habe ich meine Träume natürlich ausgelebt xD

Allerdings geht durch die Masse an Nebenquests der rote Faden der Hauptstory gelegentlich ein wenig verloren. Natürlich hat man es überall mit Magiern oder Magierhassern zu tun, aber… hat man das nicht überall?? Vielleicht liegt es auch an mener Meinung, dass ich das Spiel zu ‘politisch’ finde. Es konzentriert sich einfach für meinen Geschmack zu sehr auf die Gesellschaft und die diversen Konflikte zwischen verschiedenen ‘normalen’ (das heißt, nicht die große böse Verderbnis und die Dämonen) Parteien.
Trotzdem hat mich bei dem Spielen das leveln und die Charakterverflechtungen, die witzigen Kommentare der Gruppenmitglieder dazu hingerissen, das Spiel nicht allzu schlecht zu bewerten.Summa summarum: Immer noch episches Kampfsystem und schöne Levelmöglichkeiten, die Möglichkeit seine Meinung in Konflikten und Unterhaltungen zu äußern (also auch mal einen nicht so diplomatischen Weg zu wählen) und lange Spieldauer gegen die meiner Meinung nach nicht gelungene Hauptstory (ich weiß ja gerade auch nicht, ob der 2. Teil nur einen Übergang zum dritten Teil darstellen soll, da schon die Erzählweise darauf hindeutet. Das wird sich dieses Jahr mit Dragon Age Inquisition wohl zeigen.)

by Elektrohase (veröffentlicht auch auf meinem Wordpress-Blog: lunatic_any)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für den Preis ganz ok, 19. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Dragon Age II [Software Pyramide] - [PC/Mac] (Computerspiel)
Im Gegensatz zu Teil1 ist Dragon Age II ein recht schnelles Aktionspiel, wo auch Krieger in Plattenpanzer durch die Luft springen.

Negativ ist die komplizierte Aktivierung bei Origins (mal "Dragon Age 2 Aktivierung" googeln), die kleinen Schlauchlevel und die Höhlen die alle gleich aussehen. Man kann nun noch ein Mensch spielen, naja da wurde eben gespart...

Positiv sind die gut annimierten Spielfiguren, die Kämpfe erinnern zwar ein wenig an die Karatespiel der 90er Jahre, aber Spass macht es schon.

Teil 1 war eine Legende, Teil 2 sieht dagegen mau aus, bei Teil 3 werde ich wohl vorsichtig sein und abwarten.

Update: Nach einigen Spielstunden erkennt doch noch etwas der alten Bioware Qualität, die Begleiter Charaktere mit alle ihren Marotten und Problemen sind Klasse gemacht, die Story ist gut erzählt. Doch garnicht so übel, besser als erwartet
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dragon Age II [Software Pyramide] - [PC/Mac]
Dragon Age II [Software Pyramide] - [PC/Mac] von ak tronic (Mac, Windows 7 / Vista / XP)
EUR 6,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen