Kundenrezensionen


1.014 Rezensionen
5 Sterne:
 (766)
4 Sterne:
 (155)
3 Sterne:
 (40)
2 Sterne:
 (14)
1 Sterne:
 (39)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


137 von 152 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein wunderbares Buch!
Dieses Buch ist ein Juwel. Selten hat mich eine Geschichte so emotional berührt und mitgenommen. Es beinhaltet alles, was einen großen Roman ausmacht. Unvergessliche Charaktere, die einem so nahe kommen, als würde man sie persönlich seit langem kennen, eine faszinierende und wunderbar gefühlvoll umgesetzte Geschichte, die trotzdem von einer...
Vor 8 Monaten von Bibliothekarin veröffentlicht

versus
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwischen erschütternder Geschichte und Hollywood
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob und wie ich plausibel erklären kann, warum ich diesem Buch nur 3 Sterne gebe, denn die Geschichte, die erzählt wird, fand ich wirklich sehr gut.

Sofern man bei einem Thema wie diesem von „gut“ sprechen kann.

Vielleicht sollte ich lieber sagen „spannend“.

Ich wurde wirklich...
Vor 5 Monaten von Valkyrie Kane veröffentlicht


‹ Zurück | 168 69 70102 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Klasse, 17. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Kindle Edition)
Diese Buch reißt einen wieder von Anfang an in seinen Bann. Man kann es nicht wieder aus der Hand legen....so kennen wir die Bücher von Hanni Münzer. Ich freue mich schon auf den Spätsommer und damit auf das neue Buch.
Vielen Dank für so tolle Bücher, mit lieben Gruß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tolles Buch!, 25. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Kindle Edition)
Ein wirklich toll geschriebenes Buch, dass ich nur schwer zur Seite legen konnte. Allerdings entspricht die Beschreibung meines Erachtens nicht dem Inhalt. Es erzählt einfach die Geschichte von 3 Generationen von Frauen einer Familie in der Zeit des Nationalsozialismus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Honigtot, 27. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Kindle Edition)
Faszinierend vom Anfang an.
ausgehend von dem hier wird man in die Zeit nach dem 1. Weltkrieg zurück katapuliert
und erlebt man aus der Sicht von Menschen mit Bildung und Kultur das Erwachen, die Folgen und Auswüchse des NS-Regimes für die Deutschen direkt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig, 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Kindle Edition)
Das Buch soll den tapferen Frauen des Widerstands gewidmet sein. Ich habe mich beim Lesen gefragt, wo. Es geht im Endeffekt um Liebe und Kitsch. Alles sehr Klischeehaft. Jüdischer, herzensguter Ehemann, kapriziöse, verspielte Ehefrau, treue Hausangestellte.
Und dann, ... die Nazis. Die behütete Tochter entpuppt sich als ausgekochtes Flittchen, wird (wen wunderts) natürlich vom bösen SS-Offizier ertappt und muss büßen. Wie wird nicht weiter beschrieben. Übrigens kam das Ende dann doch recht flott.
Wer die Bücher von Stefanie Zweig kennt, wird hier einige Parallelen feststellen.
Ich kann das Buch nicht empfehlen. Kleine Ungenauigkeiten in den Zeitangaben, klischeehafte Charaktere, alles schon mal so ähnlich gelesen.
Positiv hat mir die allerdings der flotte Schreibstil gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Liebe und Hass so nah aneinander!, 13. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Kindle Edition)
Ich bin beim stöbern der Leihbibliothek und durch die vielen positiven Bewertungen auf das Buch aufmerksam geworden. Ansonsten hätte ich dem Buch wohl kaum Beachtung geschenkt.
Es hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ist auf jeden Fall lesenswert! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen beeindruckend, 24. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Kindle Edition)
Mich hat dieses Buch beeindruckt und es war erschütternd und tragisch, obwohl man im die grausamen Taten dieser Zeit weiß.
Es ist aber auch sehr spannend geschrieben und ich konnte es nicht aus der Hand legen.
Von meiner Seite sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Stark!, 24. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Kindle Edition)
Starke, mitreißende Geschichte.Nimmt einen mit in diese dunkle Zeit unserer Geschichte und zeigt die aufopfernden Sorgen auf die so oft Gradewanderung zwischen Hoffnung, Angst und Aufgabe bedeutet haben müssen. Konnte es nur schwer aus der Hand legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine bewegende Geschichte grandios erzählt, 24. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Kindle Edition)
Die Geschichte ist einfühlsam und bewegend erzählt. Teilweise gleitet die Story ins Kitschige, aber die Autorin verstrickt sich nicht darin, so dass es ihr letztlich gelingt, eine Liebes- und Lebensgeschichte in die deutsche Geschichte einzubetten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchaus fesselnd, aber mit ein paar Mängeln, 10. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Taschenbuch)
Die Geschichte war für mich fast immer so spannend, dass ich mich jedes mal aufs weiterlesen freute. Dadurch, dass der Teil, der im "Heute" spielt, recht kurz ist, sind mir die Charaktere dort aber nicht sehr nahe gegangen. Als es in die Vergangenheit ging, hat es mich gepackt. Auch wenn die Identifikationsfigur im Laufe des Buches wechselt, fieberte ich doch mit, wahrscheinlich, weil man Deborah schon als Kind kennenlernt. Die Geschichte an sich ist also grundsätzlich sehr interessant und spannend.

Deborahs Charakter hat mich aber auch stellenweise enttäuscht, z.B. zu Zeiten im Hotel, wo sie an ihren doch so geliebten Bruder gar nicht zu denken scheint (zumindest wird es nicht erwähnt, wenn ich richtig aufgepasst habe). Ich nehme an, die Autorin hat es nicht einfach vergessen, sondern den Charakter bewusst so angelegt.
Dass sie sich dann praktisch sofort in Jakob verliebt und gleich die Erotik und Liebe entfacht (Stichwort "Schuhmacher"), konnte ich nicht recht nachvollziehen. Vielleicht weil sie so jung und Borderlinerin war? Ich weiß es nicht...

Aber manches mal hätte ich mir gewünscht, dass noch etwas mehr an den Charakteren hätte gefeilt werden sollen, da waren diese mir einerseits schwarz/weiß (vielleicht um die Sympathie / Antipathie unmissverständlich zu verteilen) oder auch unglaubwürdig – z.B.
(Achtung Spoiler) als Deborah Marlene im Gefängnis besucht, und diese lapidar über ihre Zelle sagt, dass es nicht das Adlon sei. Selbst wenn Marlene Schauspielerin war, erscheint mir diese Aussage im Hinblick auf die zuvor mit Angesehenen Folterungen Jakobs einfach unglaubwürdig.
Auch dass Marlene später so in etwa sagt, dass sie das junge Mädchen doch "irgendwie mochte", konnte ich nicht einordnen. Ich hatte das Gefühl, sie seinen Freundinnen geworden und waren sich doch durch das Erlebte auch seelisch nahe gekommen.

Der Schluss (im 3. Reich) kam dann doch abrupter als ich dachte und ich war ein wenig enttäuscht, dass Deborah keinen Kontakt mehr mit Marlene gesucht hat. Aber womöglich musste dies auch sein, um zu gewährleisten, dass Deborah ihren Bruder nicht mehr wiedersehen wird. Vielleicht mag ich zu sehr Happy Ends, dass auch diese Tatsache mich ein wenig betrübt zurückgelassen hat. Aber gewiss unterstützt dies das Thema des Buches, da es sicherlich in unzähligen Schicksalen so passierte.

Da ich – wie schon gesagt – zu den Charakteren des "Heute" keine rechte Beziehung aufbauen konnte, war es mir tatsächlich egal, ob Felicity nun wieder einer glücklichen Beziehung näher kommt, oder nicht. Aber durch den ergänzenden Absätze im Anschluss konnte ich den Grund nachvollziehen, warum das Buch so aufgebaut wurde.

An der Menge, die ich geschrieben habe, sieht man zumindest, dass mich das Buch beschäftigt hat. Das alleine ist ja schon ein Lob an die Autorin, die sicherlich viel Zeit und Energie darin hineingesteckt hat.
Ich würde also trotz meiner Kritikpunkte empfehlen, sich eine eigene Meinung zu bilden, zumal es ja die kostenlosen Leseproben gibt und auch der Verkaufspreis sehr moderat ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Honigtot (Kindle Edition)
Das Buch hat mich sehr beeindruckt und mir die Schrecken der Nazizeit glaubhaft nah gebracht. Gute Geschichte und spannend geschrieben.
Hatte mir eine Leseprobe angefordert, die war so spannend, dass ich direkt danach das Buch gekauft hab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 168 69 70102 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Honigtot
Honigtot von Hanni Münzer
EUR 3,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen