Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Routinierter Rennspiel-Klassiker mit verbesserter Fahrphysik
Die PlayStation 3 bekommt auf ihre letzten Tage noch einmal einen richtigen Klassiker spendiert.
Gran Turismo gehört wohl zum Besten was es in Sachen Rennsimulation gibt und setzt seit Jahren Maßstäbe.
"Gran Turismo 6" schafft es hier zwar nicht ein neues Highlight im Rennspiel-Genre zu setzen,
liefert aber routinierte und altbewährte...
Vor 6 Monaten von M. Schmit veröffentlicht

versus
62 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schweren Herzens, aber das sind nunmal die Fakten ....
Seit einer Woche konnte ich das Spiel jetzt ausgiebig testen, und möchte jetzt ein Résumé ziehen.
Mein Spielfortschritt beträgt jetzt nach nur einer Woche Spielen schon 97%
Es fehlen lediglich die Kaffeepausen.
Als Gran Turismo Fan der ersten Stunde, habe ich alle Teile ausgiebig gespielt. Ich kann mir also ein vergleichendes Urteil...
Vor 8 Monaten von Lucifer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

62 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schweren Herzens, aber das sind nunmal die Fakten ...., 17. Dezember 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Seit einer Woche konnte ich das Spiel jetzt ausgiebig testen, und möchte jetzt ein Résumé ziehen.
Mein Spielfortschritt beträgt jetzt nach nur einer Woche Spielen schon 97%
Es fehlen lediglich die Kaffeepausen.
Als Gran Turismo Fan der ersten Stunde, habe ich alle Teile ausgiebig gespielt. Ich kann mir also ein vergleichendes Urteil mit Vorgängern erlauben, und auch wenn normalerweise meine Erwartungshaltung sehr gering ist, komme ich nicht drum herum mir selbst einzugestehen das ich bei Gran Turismo 6, nicht zuletzt aufgrund (in meinen Augen) dem gefloppten Fünften Teil der Serie doch große Erwartungen hatte.

Das Menü:
Die Aufmachung errinert ein wenig an die eines Windowsphone mit Kacheloptik. Aber keine Sorge alles ist übersichtlich geblieben und doch eher spartansich gehalten.
Musste man sich im fünften Teil noch durch ein unübersichtliches kaum übersehbares Menü mit zig klicken von Menüpunkt zu Menüpunkt manövrieren, hat man bei GT6 nach kürzester Zeit die einzelnen Menüpunkte verinnerlicht, so das die Menüführung locker von der Hand geht.

Grafik:
Grafik sieht nach meiner Meinung fantastischs aus, Vor allem die Lichteffekte kommen sehr glaubhaft rüber. Ein Quantensprung zu GT5 ist es jedoch nicht. Und war auch mit gesundem Menschenverstand zu erwarten. Die Ps3 hat Ihre grenzen erreicht. Aber GT6 schafft es vorbildlich nochmal alles aus der mitlerweile alten Playse rauszuholen.
Nicht so schön sind dagegen hin und wieder Kantenflimmern, Pop Ups und nicht zuletzt der ein oder andere Schatten der in Kacheloptik der eher an Minecraft errinert.
Die postiven Aspekte überwiegen aber bei weitem, und mindern den Spielspaß nur marginal.

Gameplay:
Die Autos fahren sich großartig. Hier hat GT6 zu seinem Vorgänger m.M.n den größten Sprung hingelegt. Das neue Suspensionmodel sieht toll aus. Die Fahrzeuge fahren sich glaubhaft und transparent. Jederzeit hat man das Gefühl für den Grenzbereich und ewteige Bodenwellen. Mit Lenkrad fährt sich GT um einiges besser. Kritik möchte ich hier an der Controler Speilweise anbringen. Ich habe mir das Beschleunigen und Bremsen wieder auf die Schultertasten L2 und R2 gelegt. Leider ist die dosierung trotzdem nicht „sensibel“ genug. Ich drücke die Taste und das Auto beschleunigt ein kleines bisschen. Dann kommt sozusagen ein Loch in dem nichts passiert, und auf einmal wird scheinbar die volle Power abgerufen. (vllt liegts an meinem Controller?)
Hier hätte man von Formel 1 2013 abkupfern können, die bekommen das nämlich perfekt hin.

Gleiches gilt übrigens auch für die KI. Katastrophe Pur!!!
Es kann nicht angehen das Gran Turismo seit 15 Jahren mit ein und dem selben KI System rumfährt. Einfach nur traurig. Gegner wechseln jetzt hin und wieder auf die Kampflinie, fahren euch aber all zu oft sobald ihr in der Kurve seid voll in die Karre. Dazu kommt noch ein lästiger Gummiband Effekt wie man Ihn aus absteigenden Serien wie Need for Speed kennt. (der Spannung wegen?)
In der Praxis wirkt sich das so aus: Seid ihr am Ende oder in der Mitte des Feldes ist es völlig egal welche Zeiten Ihr fahrt. Ihr holt kaum auf den Führenden auf, (ausser Ihr fahrt total übermototrisiert) seid Ihr irgendwann an 3. Oder 2. Stelle purzelt der Vorspung von Sektor zu Sektor gleich um bis zu mehrere Sekunden. In Führung liegend halten sich eure Verfolger verbissen an euer Heck, so das ihr nur langsam einen Vorspung rausfahren könnt. Habt ihr den Vorspung weit genug ausgebaut fällt der erste Verfolger dann urplötzlich mehrer Sekunden zurück und findet sich dann beim rest des Feldes wieder. So das sich die bekannte Reisekolonne aus den Vorgängern wieder findet. TOT LANGWEILIG! Ich will Racing. Ich will um Postitionen mit der KI kämpfen und sei es um den 10. Platz
Insgesamt fährt die KI aber ewtas schneller als in den Vorgängern. Ab den oberen Klassen macht sich das auch bemerkbar.
Spezialrennen: Irgendwo habe ich was von dynamischen Wetter gelesen. Najaaa. Während des Rennens Wechselt das Wetter schon, und das sogar mehrmals, aber es scheint so zu sein das die Ausdauerrennen !24Minuten! von Spa, Le Mans und Nürburgring vorprogrammierte Wetterbedingungen besitzen. Ich bin alle 3 Rennen 4x gefahren und jedesmal waren die Startbedingungen gleich. In Runde X fing es an an zu regnen oder hörte eben auf. In runde XX änderte sich das Wetter dann wieder. Immer wieder so wie es vorher auch war.
Nicht sonderlich Innovativ. Und auch die 24 Minuten finde ich recht dürftig. Das macht beim Nürburging grade mal 3 Runden. 24std wie aus den Vorgängern war in der Tat heftig, aber 24min is doch recht dürftig. 2,4 std oder 240 Minuten währen auch gegangen. Wirklich schön ist indes der Nachthimmel, der sogar eine 1zu1 Nachbildung sein soll. Sieht echt toll aus. Aber nötig? Muss jeder selber wissen.

Sound:
Katastrophe. Hört sich beschixxen an wie eh und jeh. Auffällig ist, dass sich manches Fahrzeuge z.b (Honda HSV )echt toll anhört und wieder andere sich eben wie die typischen Staubsauger Modelle. Ich weiss nicht was so schwer ist da nen vernünftigen Motorenseound hinzubekommen. Und eins sei noch gesagt. Selbst wenn der Sound realistisch ist oder sein sollte… wenn er sich total mies anhört will ich ihn trotzdem nicht haben. Da kann man auch ein bisschen pfuschen. Forza z.b bekommt das toll hin.
An dieser Stelle möchte ich auch die Musikauswahl loben. Tolle Tracks dabei. Passt eindeutig besser als beim Vorgänger. Aber das ist wohl die reinste aller subjektiven Empfindung.

Schadensmodel:
Ebenfalls schlecht wie eh und jeh. Zwar ist ein kleiner Fortschritt zu verbuchen,dieser bezieht sich allerdings nur auf gewellte Motorhauben. Also eigentlich null und nichtig. Stoßstangen bleiben immer noch beharrlich an eurem Fahrzeug, auch wenn ihr mit mehr als 200 Sachen in die Barriere fahrt. Reifenplatzer? Fehlanzeige! Achsbrüche oder andere Schäden die zum Rennende führen würden - ebenfalls Fehlanzeige.

Fahrzeuge:
Das Herzstück! Schließlich geht es ja um die Fazination Auto. 1200 Autos tolle Sache. Ja … NEIN! Aller Patriotismus in Ehren aber das nüzt mir nichts wenn es 35 Mazda Mx5 gibt, 25x einen Rx7 über 20 Stück von jeweils Honda S2000, Integra und Civics. Das sind übrigens keine fiktiven Zahlen, Ich habe es gezählt….
Ich habe kein problem wenn es mehrer Varianten eines Models gibt, aber dann doch bitte wenn es Sinn macht. Wie .zb ein Facelift oder zumindest wo eklatante Änderungen an Optik oder Tuning wie z.b Rennumbauten vorgenommen wurden.
Es sind einfach zu viele Japanische Modelle dabei. Mazda Mx-5 fahre ich nur einen, und dann auch nur wenn ich es nötig habe. Und dann den mit der Rennspezifikation! Premium und Standard Fahrzeuge, (mit samt schwarzer Cockpitshillouette) gibt es nach wie vor. Diese sind jedoch nicht mehr Gekennzeichnet. Aber dennoch klar zu unterscheiden. Einige Standard Fahrzeuge aus dem Vorgänger haben es scheinbar in die Premiumliste geschafft. Z.b Mercedes Sauber C9
Pholosophie ist hier ganz klar „ Masse statt Klasse“ Für mich ein kleines Disaster wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass so viele Fahrzeuge einfach unnütz und lieblos in das Spiel geklatscht wurden.
Vermissen tu ich auch Amerikanische Klassiker. 67'Pontiac Gto? 67'Chevrolet Impala? Generell die Impala Reihe. Es fehlt grade bei den Amis an geschichtsträchtigen Fahrzeugen.
Bei Audi fehlt der aktuelle Rs6. Kein Rs5… nichtmal irgendein A5 oder S5.
Mercedes… nur ein einziger Black Series dabei. Echt bitter. Vor allem da das dann wieder aller Voraussicht zum kostenpflichtigen DLC angeboten wird.
Das bringt mich zum nächsten Punkt….

Mirko Transaktionen:
Wenn ich das Wort schon höre, bekomme ich Aggressionszustände begleitet vom Gefühl des Brechreizes.
Im Vorfeld hieß es GT6 sei was das Belohnungssystem anginge Revolutioniert worden. Jaja ganz klar, es wurde nämlich wegrationalisiert. Fahrzeuge bekommt Ihr nämlich nur noch für bestehen der Lizenzen + Extra Fahrzeug wenn ihr es in Gold geschafft habt, (die Gott sei dank) wieder als Pflicht implementiert wurden.
1 Fahrzeug wenn Ihr die hälfte, und 1 Fahrzeug wenn ihr alle Sterne einer Serie gesammelt habt.
1Fahrzeug wenn Ihr Die Fahrmissionen erledigt habt, + 1 Fahrzeug in Gold.
Kurz um: Es gibt kaum noch Belohnungen. Weder Fahrzeugtechnisch noch Kohlemäßig. Denn der höchste Gewinn an Credits den bekommt man beim 24Minuten Rennen vom Nürburging mit 175.000 Credits. Kleine Rechnung am Rande: 20.000.000 / 175.000 = 114,285714…. Aufgerundet !!!115!!!
So oft müsst Ihr nämlich dann Fahren wenn ihr euch ! einen! Jawoll richtig verstanden einen einzigen der begehrten 20mio. Karossen gönnen wollt. Und es gibt ca 10 davon .. nicht alle Kosten 20mio aber auch nicht viel weniger. Und man darf es eigentlich kaum glauben aber eins dieser Fahrzeuge ist KEIN Premiumfahrzeug (Ford GT 40 Mk1Racing).
(Randnotiz) Eine Runde am Ring dauert ca 10min. Ziemlich pauschal. 24min ein Rennen heisst es müssen mindestens 3 Runden absolviert werden. Dazu kommen Boxenstops. Aber belassen wir es bei 3x10= 30 min.<- Die dauer eines Rennens
Noch ne kleine Rechnung: 30x115= 3450 Minuten /60 = 57,5 Std. Das wären 1 1/2 Wochen pures Rennen Fahren. Ich denke es ist klar was das bedeutet.

Ihr müsst euch die Fahrzeuge hart „ergrinden“ wie man es so schön nennt.
Irgendwie kommt mir das bekannt vor …. Achja Diablo3 als man kurzum ein ganzes Spiel um das Auktionshaus gebaut hat. (Diese werden übrigens am 01.04.2014 geschlossen) da man gemerkt hat das es nicht Geschäftsfördernd war.
Naja muss Polyphony Digital diese Erfahrungen eben auch machen. Ich werde einen Teufel tun und sowas unterstützen. 140€ für ein virtuelles Auto.Dreister geht’s ja wohl nicht. Bei bis zu 5€ hätte ich nichtmal was gesagt, sondern es als Prestige abgestempelt und fertig.
Ich bin diesbezüglich bitter enttäuscht von Sony und Polyphony. Und derjenige der jetzt sagt Sony hätte nichts damit zu tun! Der irrt gewaltig! Erstmal ist Sony der Publischer und zweitens ist ein gewisser Hr. Jamauchi. Entwickler und Vater der GT Serie der Stellvertretendfe Sony Geschäftsleiter.
Wo wäre Sony ohne mich oder uns? Ohne uns Ps1-Ps3 besitzer? Ohne diese Plattformen währt Ihr heute Bankrott! Und das ist auch eine Tatsache und nich einfach nur dahergesagt!
Aber Profitgier geht vor Treue ich verstehe schon … Naja genug davon ich drifte ab.
GLITCH sei dank hat uns euer unfähiges Perosonal ein Hintertürchen offen gelassen. Wer nicht weiss was ich meine der beachte einfach das große Wort am Anfang des Satzes. Und Google is dein Freund der alles weiß ;)

Fazit: An für sich ist GT6 was das Fahren und die Fahrzeugauswahl angeht immer noch der Platzhirsch in diesem Genre. „Real Driving Simulation“ ist zwar was anderes, dafür müsste die KI besser und das etliche Abkürzen nicht möglich sein dürfen,(das hatte ich vergessen zu erwähnen) + Schadensmodell, dennoch ist Gran Turismo6 ein tolles Spiel. Ich lese immer wieder nicht innovativ genug … in meinen Augen Quatsch da es nunmal parallelen zum Vorgänger aufweisen muss. Sonst wäre es kein Gran Turismo.
Das Fahrgefühl und Fahrerlebnis stimmt absolut, und ist in keinem anderen Spiel so authentisch und glaubhaft. Punkte ziehe ich ab für den Sound und die KI. Die Standard Premium Fahrzeuge kommen nochmal mit nem blauen Auge davon. Allerdings will ich zu GT7 was anderes sehen. (falls es ein GT7 geben wird) Stichwort: Mikro Transaktionen. Dafür ziehe ich glatt 2 punkte ab. Da die Möglichkeit Fahrzeuge zu Gewinnen ebenfalls ausbleibt. (Es befriedigt einfach ein Auto zu gewinnen!) Und damit seit Ihr noch gut bedient! Wer darüber hinweg sehen kann der bekommt mit Gt6 ein wirklich tolles Rennspiel. Ich werde es ebenfalls weiterspielen, aber nur weil … Naja wie gesagt „Glitch sei Dank“ ;)
Edit: Ich übrigens besitze die Aniversary Edition. Ich muss den Umständen entsprechen Zugeben das sich die Erweiterung Lohnt da A) wegen den 1mio. Startkapital und B) der 20 Fahrzeuge. Bis Klasse "S" braucht Ihr mit Ausnahme des ersten Fahrzeug keines zu kaufen. Allerdings habe ich nur 78€ bei MM bezahlt.

!!!Nachtrag: Multiplayer!!!

Nach einer Woche Multiplayer spielen sind mir auch hier einige Dinge aufgefallen.

Das Spiel läuft hier meines erachtens extrem Instabil. Ich habe sehr oft mit Abstürzen, Soundaufall, schwarzem Bildschirm und extrem langen Ladezeiten zu tun. Hier finde ich merkt man ganz eklatant das das Spiel in keinster Weise ausgereift ist.

Des weiteren habe ich mehrmals Probleme gehabt mit meinen Freunden (Buddyliste) zu spielen. Es passiert sehr häufig das Sie nicht meine oder ich Ihre "Lobby" betreten kann. Es wird entweder ein Zetzwerkfehler oder ein Fehlercode (691) angezeigt.
So ein ähnliches Problem gab es meines wissens auch bei GT5.

Wenn es dann mal klappt, macht der Multiplayer allerdings große Freude, und weiss zu Überzeugen. Auch wenn das Strafensystem noch einer Überarbeitung bedarf. Hat man es aber hingegen mit sehr fairen Mitspielern zu tun, macht das allerdings überhaupt nichts.

Insgesamt könnte ich für den Multiplayer einen Stern abziehen (da nicht ausgereift), nun sind mir aber 1 Stern für eine Gesamtbewertung zu wenig. Dafür sind Fahrgefühl und Fahrspaß zu groß. Also bleibts bei 2 Sternen.
Bleibt zu hoffen das die Mängel per Patch nachgebessert werden.

!!!Update Patch 1.02!!!

Seit dem Patch hat sich einiges verbessert. Durch den Anmeldebonus bis zu 200% und den erhöhten Preisgeldern, lässt sich jetzt gut Geld verdienen.
Ebenso wurden wieder Online -Events hinzugeführt, bei denen man dick absahnen kann. (hier ist man mMn. ein wenig über das Ziel hinaus geschossen)
Der Onlinemodus scheint auch seitdem stabiler zu laufen, jedenfallss hatte ich seitdem keinen Absturz oder dergleichen. Auch über die Feiertage nicht, wo doch so einiges los war.

Insgesamt geht die Wertung für mich dadurch einen Stern nach oben. Haupsächlich durch die Tatsache das man sich die Autos jetzt frustfrei erspielen kann. Größte Baustellen sind somit "nur" noch die Gegner-KI und der Sound...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur mit Internetanschluss vollständig, 17. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 6 15th Anniversary Edition deutsch (Videospiel)
- Letzte Rezensionsrevidierung 25.07.2014

Fazit:

Noch nie hat mich eine Rezension soviel wertvolle Lebenszeit gekostet. Dieses Game polarisiert, deshalb habe ich auch immer meine Neuerfahrung niedergeschrieben und z.T. revidiert. Zahlreiche Updates mit Spieleerweiterungen/-verbesserungen, lassen mich jetzt zu meiner entgültigen Erfahrung kommen, die da ist:

Mit konstantem, gut funktionierenden Internetanschluß, wäre dem Game von mir eine 4 Sterne-Wertung sicher. Da ich allerdings nur das Game zu rezensieren habe und nicht alle folgenden Patches und Erweiterungen, bleibt es bei 3 Punkten. Spielspaß mit Internet defenitiv 4 Sterne.

Die Vermarktung der Ingamecredits und noch einige Fehler, wo zum Teil aber erheblich nachgebessert wurde, aber eben nicht das Grundgerüst, hätten sogar eine 5 Sterne-Wertung möglich gemacht, zumal das Game zum jetzigen Preis ok ist.

Trotzdem lasse ich meine Erfahrung von Anfang bis zum Ende so stehen, die indem folgendem "Tagebuch" sehr ausführlich von mir dargelegt wurde. Vieles ist nicht mehr aktuell, in der Grundsubstanz bleibt die Rezension (zu dem dazugehörigen Zeitpunkt), so bestehen, wie folgt:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- erste Rezensionsrevidierung 23.05.2014

Aufgrund des Preisnachlasses von 50%, und den folgenden Patches und Spieleerweiterungen sehe ich mich, aufgrund der Fairness dem Spieleentwickler Polyphony Digital und derem Chef Kazumori Yamauchi gegenüber, meine ursprüngliche 1-Sternewertung auf 2 Sterne zu erhöhen. Ich habe das Game komplett mit allen Trophäen abgeschlossen, und das innerhalb von 4 Wochen.

-Trophäennachweis: auf meiner Profilseite, die angegebene Webside aufrufen!

Desweiteren habe ich jetzt 500 Wagen in der Garage die somit, wie mir mitgeteilt wurde, jetzt voll ist. Muß jetzt Wagen auf einen "Parkplatz" verschieben und damit für mich nicht mehr sichtbar dargestellt werden. Habe Autos im Gesamtwert von 413.671.226 Millionen Credits, wobei alle Wagen mit einem Wert von über 700.500 Tausend Credits dabei sind. Das ganze in nur 222,6 Std. Spielzeit gewonnen (mit jedem Tag 1 bis 2 Stunden Red Bull X-Challenge).

Der Realgeldwert der virtuellen Autos müßte, nachdem 7.000.000 Credits für 50 Euro von Polyphony Digital angeboten werden, also runde 3.000 Euro betragen.

Wenn ich vorhätte meinen Account zu verkaufen, würde jemand wissen ob dieses möglich ist, und wenn wie? Diese Frage ist natürlich rein theoretischer Natur. Antworten werden erbeten unter meiner Mail-Adresse unter meinem Profil.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wichtig:

- Nachdem Update 1.09 ist das Game nicht mehr auf einer PS3 12GB spielbar. Schon merkwürdig, das man beides zum Bundle angeboten hatte. Jetzt anscheinend nicht mehr verfügbar.

- Ohne Internetanschluß stehen einem nur 50-60% des Spiels zur Verfügung und vorhandene Fehler werden nicht korrigiert. Und davon gibt es in der reinen Diskversion viele.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das komplette Drama von Anfang bis zum bitteren Ende.

*1 Spieltag 09.12.13 (positiv gestimmt)

Wer seit der ersten Stunde GT (ersten Teil PS1) spielt, wird sich über die dezenten Veränderungen gegenüber GT5 kaum wundern. Ich bin froh das sich PD treu geblieben ist. Was ist den schon von den großen Spieleserien der Anfangsjahre der PS geblieben. Resident Evil, Silent Hill, Medal of Honor usw. (man verzeihe mir den Genrewechsel) wollten sich durch großartige Neuerungen (Innovationen?) dem Mainstream anpassen, und sind damit voll auf die F..... geflogen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
*7.Spieltag Nachtrag: 16.12.13 (Absolute Ernüchterung)

*Spielestatus:

87% Spielfortschritt, 520 Sterne, 100% Gold-Lizenzen, 47 Fahrzeuge, verdiente Summe aller Credits 6.366.180, 209 Rennen (182 Siege), Kilometerstand 5.763.2, Gesamtfahrzeit 37,3 Stunden.(kann mir also erst jetzt ein vollständiges Bild vom Spiel machen). Die meisten Rennen sind mit dem Mercedes VGT zu gewinnen. Das Klassikerrennen mit den Autos von vor 1979, mit dem Ford GT 69.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Als langjähriger Fan der Serie, mehr als ein absoluter Rückschritt.

*positiv:

- kürzere Ladezeiten

- Bessere Partikeleffkte (Tag-Nachtwechsel) während des Rennens

- Autos lassen sich jetzt vielfältiger individualisieren

- Fahrphysik wurde verbessert
...................................................................................................................................................................
*neutral:

- Neue Strecken

- ein paar neue Autos (aber immer noch kein Original Porsche)

- bessere Menüführung (Kacheloptik wie bei Windows 8)

- unkomplizierter Onelinemodus
....................................................................................................................................................................
*negativ:

- fehlender Gebrauchtwagenmarkt,

- LP-Unterschiede werden nicht belohnt

- Um alle sechs "20.000.000Cr. Wagen" zu bekommen, müßte man in Realgeld 900 Euro hinblättern (dreister geht es nicht)

- Da das beste Rennen im Zeit-Belohnungsverhältnis so um die 50.000 Credits bringt kann man sich ausrechnen wie lange man spielen muß um in den Genuß dieser Wagen zu kommen

- Da die Lizenzen lächerlich einfach sind, und die meisten Rennen trotz der LP-Begrenzung mit 100mg Valium gewonnen werden können (ein paar sauschwere Rennen gibt es auch), hält sich ein Wiederspielwert in Grenzen. Warum die Rennen so unausgewogen sind, ist mir schleierhaft

- Ein fehlender B-Specialmodus, wie er in GT4 vorhanden und sinnvoll war

- keine Langstreckenrennen 2Std-24Stdundenrennen (Längstes Rennen 45 Minuten).

- Rennserien werden nicht mehr mit einem Auto belohnt, sondern mit, ach wie toll, Sternchen.

- KI-Probleme nicht behoben

- Schadensmodell nicht weiterentwickelt

- Tearing

- Zwingende Internetverbindung, da sonst Conceptstudien und wahrscheinlich noch folgende Features nicht freigeschaltet werden können.

- Wiederholungen starten nach dem Rennen automatisch, was bei Neuversuchen eines Rennens zu Frust führt

- Führerscheinprüfungen und Missionen nur noch 5 statt 10 pro Klasse

- Motorensound immmer noch sehr bescheiden

- Masse statt Klasse (manche Japanmodelle der gleichen Serie bis zu 40-fach "z.b Mazda MX5" vorhanden)

- kein Streckeneditor

- keine Teststrecken (Viertelmeile, Höchstgeschwindigkeit). Es gibt zwar einen Hochgeschwindigkeitskurs der 30 Kilometer lang ist,allerdings nur im Arcademodus

- Fehlender Datenlogger (jedenfalls bis jetzt noch nicht gefunden) usw.

- viele Abstürze der PS3, besonders nach dem letzten Update. Alle anderen Spiele laufen einwandtfrei.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
All dieses läßt mich zu dem Schluß kommen, das es ein vollständiges GT6 erst auf der PS4 geben wird, und die PS3-Gamer noch einmal richtig abgezockt werden sollen, im Sinne von (wer sich die PS4 nicht leisten kann oder will) soll dann wenigstens über Polyphony mit dem GT Store geschröpft werden. Gewinner ist sowieso Sony (Kazumori Yamauchi "Schöpfer dieses ehemals genialen Rennspiels bzw. Simulation" hängt bei Sony auf oberster Ebene geschäftlich mit drin). Dieses Spiel sollte boykottiert werden. Es gibt ja auch noch Grid und Forza.

An alle die Gt 5 noch nicht besitzen und sich mit dem Gedanken tragen GT6 anzuschaffen. Kauft GT5! Wesentlich mehr Umfang und Anspruch, und die Erweiterung GT5 Academy Edition lassen GT6 alt aussehen. Ein paar Polygone mehr (ich sehe keinen Unterschied zwischen den Prämiummodellen von GT5 und GT6), und hier und da ein schöner Tag- und Nachtwechsel machen noch kein würdigen Nachfolger aus. Wenn man es dann doch zur vollständigkeithalber einer Sammlung braucht, oder Grafikfetischist ist, wartet 3 Monate! Es wird mit Sicherheit in kürzester Zeit im Preis einbrechen.

Nicht falsch verstehen, das Spiel ist ok, aber nicht als Vollpreistitel und nicht unter dem Namen "Gran Turismo". Unter dem Namen "GT6 Prologue" zum Preis von 30Euro hätte ich vielleicht 3 Sterne gegeben.

Enttäuschung auf ganzer Linie. Soviele Update's kann es garnicht geben, um dieses Game noch zu korrigieren. Finger weg! Was hat Polyphony die letzten Jahre gemacht? Es wird wohl für immer ein Rätsel bleiben (Bis die Version für die PS4 erscheint "als vollständiges GT6", oder um es ein wenig unaufälliger zu machen GT7). Ich habe es satt als Käufer eines Vollpreisspieles als Beta-tester bestraft zu werden, um dann monatelang auf korrektive Maßnahmen zu warten.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
*9. Spieltag Nachtrag: 18.12.13 Erstes Update 1.02 (das Licht am Horizont?????)

Erweiterung durch die Red Bull X Challenge und ein paar Autos und Loginbonus, höhere Prämien bei den Klasssenveranstaltunge. 4 neue Onelinerennen. Die Rennen können (wenn man 5 Tage wartet und den Loginbonus bis aus die Höchstgrenze von 200% bringt), zusammen mit Bronze, Silber und Goldmedaille ca. 2.000.000 Credits bringen. Leider nur Zeitrennen, die nur einmal gewinnbar sind.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
*16. Spieltag Nachtrag: 26.12.13 (am Ende "das Spiel, ich auch"!)

Letztes noch offen gebliebenes Rennen gewonnen (IA-Meisterschaft, Cartmeisterschaft drittes Rennen). Habe jetzt alle Sterne und alle Meisterschaften abgeschlossen, und was passiert?

Nichts, keine Fanfare, kein Auto oder Extrageld. Habe mein Pad vor Wut an die Wand gefeuert "steht mir Schadensersatzanspruch wegen grober Verarsche von Polyphony zu?".

Zudem stehe ich kurz vor der Platintrophäe (für Nichtkenner: Pokale die übers Internet zugeteilt werden, wenn mann gewisse Anforderungen erfüllt hat z.B. Mit einem leistungsschwachen Wagen einen leistungsstarken Wagen im Rennen besiegen). Muß nur noch die Trophäe für die ca. 12.000 Kilometer machen (3.500 fehlen noch). Bei GT5 besitze ich erst 80% der Trophäen (und das nach 2 Jahren). Das spricht dafür, das im Zuge der Causalisierung der Spiele anscheinend jeder Honk bedient werden soll. Red Bull X-Challenge nur die ersten beiden Meisterschaften spielbar. Rest wird irgendwann nachgeliefert. Kann jetzt endlich GT5 weiterspielen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
*22. Spieltag Sebastian X Challenge wurde nachgeliefert (wird Polyphony vernünftig?)

Habe die Sebastian Vettel X Challenge abgeschlossen. Mit 3-mal Gold. Außer der üblichen Creditbelohnung (in diesem Fall bei 200% "1.160.000 Credits"). Einen Wagen als Preis? Fehlanzeige. Platintrophäe durch Dauerfahren der 30 Kilometer Langstrecke im Arcademodus erobert.

Tip: Wer einigemaßen schnell und erlaubter Tricks zu viel Credits kommen will, sollte eins der Vettel-Rennen bei 200% (5-Tage online sein) gewinnen. Wenn man einige Abkürzungen nimmt, sind zumindest die ersten beiden Rennen (mit ein bischen Übung) locker zu machen (habe selbst mit Pad gespielt). In 3-4 Minuten über 1 Million Credits. Aber nicht wiederholbar. Was heißen soll, die Rennen kann man zwar erneut fahren, bekommt aber keine Belohnung in Form von Credits oder Autos. Wäre ja auch zu einfach gewesen. Man soll ja Oneline die Traumwagen kaufen. Traurig, hatte mich schon auf eine konstruktive Verbesserung des Belohnungssystems gefreut.

Das Rennen was meiner Meinung nach am meisten bringt, ist die 24-Minuten Herausforderung (Nürburgring) bei den Superrennen. Mit dem Online 200%-Bonus nach 5 Tagen bringt das Rennen (bei 2 Fahrten)in einer Stunde ca. 1.200.000 Credits. Wer sehr starke Nerven hat und sich zu den besseren Fahrern zählt, nimmt die Red Bull X-Challenge. Bei Gewinn aller Einzelrennen und der gesamten Meisterschaft (1 Meisterschaft ca. 20 Min.), winken hier schon nach ca.1 Std. 6.000.000 Credits (bei 3-maliger Teilnahme).

Polyphony hat mich vorerst als Fan der Serie verloren. Mal sehen was noch kommt!

Das einzige was mich bei diesem Spiel bei der Stange gehalten hat, waren die relativ einfach zu erreichenden Oneline-Trophäen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
* 23. Spieltag 01.03.2014

- Update: Datenlogger und Gps-Spielerei wurde hinzugefügt.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
* 30. Spieltag 28.04.2014

- Update: GT-Academy wurde hinzugefügt (das Spiel nimmt so langsam Form an), wenn die Abzocke mit den Ingamecredits und der fehlende Gebrauchwagenmarkt nicht wäre. Ayrton Senna Rennserie ist auch ein nettes Goodie, wie auch die 2 neuen Conceptstudien von BMW und Mitsubishi.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nicht das Format von Teil 5, aber für 40 Euro ist das Spiel jetzt da wo es sein sollte. Vom Preis und auch vom Umfang her (wenn man Internetanschluß hat). Allerdings machen die 20 Extrawagen und die 1 Million Credits den Bock auch nicht fetter.

Wichtig: Diejenigen die über keinen Internetanschluß verfügen, sollten von dem Spiel ja die Finger lassen. Bis jetzt allein gab es 5 Fehlerbehebungen per Update. Dann lieber auf eine vollständige fehlerfreie Platinumversion warten, als für ein unfertiges Spiel voller Fehler und Bugs auch nur 10 Euro auszugeben.

Weshalb auf dem Game-Cover nicht "Zur Vollständigkeit des Spieles ist zwingend eine Internetverbindung erforderlich" steht, ist mir unbegreiflich. Das würde wahrscheinlich manchem die herbe Enttäuschung ersparen, wenn ihm nur 50-60% des Games zur Verfügung stehen.

Freue mich über jedes Feedback und jeden Besuch auf meiner Profilseite, wo man sich auch einige Screenshoots vom Game anschauen kann!

Mein Dank auch all denen, die sich die Zeit genommen haben, diese doch recht ausführliche Rezension gelesen zu haben. Vielleicht konnte ich bei Ihnen auch einen Erkenntnisgewinn erzielen, oder Sie zumindest unterhalten.

Ansonsten GOOD GAMING
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen kein großer Fortschritt zu GT5, 13. Dezember 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Kurzes Weihnachts-Update vom 24.12.

Je öfter ich GT6 spiele, desto weniger reißt mich das Spiel mit. Während ich mit GT4 noch die Nächte durchgezockt habe und auch GT5 mich wirklich noch begeistern konnte, motiviert mich GT6 irgendwie nicht, abends nochmal die PS3 anzuwerfen. Kann natürlich auch daran liegen, dass man älter wird. Irgendwie ist es einfach nicht der erwartete Kracher...

=======================================================================

Erster Eindruck nach nur einem Spieltag, Updates folgen gelegentlich.

Ich bin kein GT-Fan der ersten Stunde, habe aber mit GT3 auf der PS2 Zugang zur Welt von Gran Turismo gefunden und gerade mit dem damals grandiosen GT4 viel Zeit verbracht. GT5 habe ich zwar gespielt, war aber weit von 100% Spielfortschritt entfernt, da mir einfach Zeit fehlte. Auch Online-Rennen habe ich daher nur wenige absolviert.

Als GT 6 angekündigt wurde, war für mich klar, dass es sich dabei für mich um einen Pflichtkauf handelt - egal ob ich die Zeit zu Spielen habe oder nicht. Ein neuer Teil wird halt gekauft. Punkt. Als bekannt wurde, dass es eine Anniversary Edition geben wird, die (nur) 20 EUR mehr kosten wird, war auch klar, was genau gekauft wird. Leider wurde/wird diese ja in Deutschland exklusiv von Media Markt vertrieben, so dass ich um den Vorbesteller Bonus auch noch mitzunehmen, leider bei Media Markt Online bestellen musste. Natürlich ging das wie erwartet grandios schief und statt am Erscheinungstag 06.12. kam ich erst am 11.12. zu meinem Spiel. Den Service von Media Markt (z.B. Kontakt über Facbook) kann man übrigens komplett vergessen. Auch wenn Amazon hier ebenfalls nachgelassen hat, ist das immernoch um Welten besser.

Ich habe hier viel gelesen, dass GT6 nicht viel mehr als ein Update zu GT5 ist - tatsächlich ist da aus meiner Sicht was dran. Das Fahrverhalten, den Sound und die Optik finde ich absolut OK - aber deutlich besser als GT5? Für mich eher auf ähnlichem Niveau. Klar ist, dass es mal wieder (immernoch) einen Haufen Fahrzeuge gibt und reichlich doppelte aus dem asiatischen Raum. Brauch' ich das? Nein. Stört es mich? Ebenfalls nein. Es sind jedenfalls nicht zu wenig auch wenn man sich zum Teil mehr aktuelle Modelle wünschen würde.

Was mir gefällt:
- einfach ransetzen und losfahren, alles wie immer, nichts wesentliches kaputt gemacht
- Menüführung ist etwas transparenter als in GT5 - das ist aber kein großer Punkt
- Lizenzen sind wieder Pflicht (so muss das auch sein)
- Optik, Sound, Fahrverhalten leicht verbessert

Was ich nicht so gut finde:
- bestimmte lieb gewonnene Strecken scheinen (bisher?) zu fehlen
- Lizenzen sind auch ohne Übung viel zu leicht, auf Anhieb Gold (und sogar deutlich besser) ist einfach Quatsch
- man gewinnt nun deutlich weniger Fahrzeuge bei den Rennen (der Sammeltrieb wird also hier nicht mehr befriedigt)
- Höhe der Preisgelder ist überschaubar (Fahrzeuge soll man wohl für echtes Geld kaufen, Stichwort: Mikrotransaktionen)
- kein Gebrauchtwagenhändler mehr, bei dem man Schnäppchen schießen könnte

Braucht man die Anniversary Edition?
Im Vergleich zum normalen GT6 sind es mindestens 20 EUR mehr (60 EUR vs. 80 EUR) für 20 schöne (natürlich virtuelle) Wagen, 1.000.000 In-Game-Credits und eine schönere Hülle. Braucht man das wirklich? Wenn man ehrlich ist, sicher nicht. Ich hab's mir gegönnt weil mir 20 EUR nicht wirklich weh tun. Wer darauf verzichtet und sich das reguläre GT6 hohlt, ist sicherlich auch gut unterwegs.

Fazit:
Mit GT6 wird man wie mit den Vorgängern auch sicherlich viel Spaß haben. Für mich ist es aber ehrlicher Weise der kleinste Fortschritt von einem GT zum nächsten. Kann man also kaufen, muss man aber auch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Routinierter Rennspiel-Klassiker mit verbesserter Fahrphysik, 1. Februar 2014
Von 
M. Schmit (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Die PlayStation 3 bekommt auf ihre letzten Tage noch einmal einen richtigen Klassiker spendiert.
Gran Turismo gehört wohl zum Besten was es in Sachen Rennsimulation gibt und setzt seit Jahren Maßstäbe.
"Gran Turismo 6" schafft es hier zwar nicht ein neues Highlight im Rennspiel-Genre zu setzen,
liefert aber routinierte und altbewährte Qualität ab und bietet, wie der Vorgänger auch, jede Menge
Spielspaß.

So entwickelt sich GT6 zu einer regelrechten Auto-Enzyklopädie. Mittlerweile beinhaltet das Spiel
über 1300 Fahrzeuge, Tendenz steigend, denn laufend werden per Update neue Fahrzeuge
nachgereicht, wie zum Beispiel der aktuelle BMW M4.
Zwar dominieren immer noch die asiatischen und amerikanischen Fahrzeuge, so wartet
beispielsweise Mercedes gerade mal mit zwei aktuelle Modelle auf, Porsche gibt es aus
Lizenzgründen immer noch nicht. Dennoch macht es einen riesen Spaß aus dem kompletten
GT-Fuhrpark immer neue Fahrzeuge für die zahlreichen Rennen zu wählen.

Auch grafisch hat sich etwas getan. So läuft GT6 nun endlich flüssig in Full HD mit 1920*1080
Bildpunkten. Auch wenn die Streckendetails immer noch sehr rar sind und das grafische Limit der
PS3 wohl erreicht scheint, die Fahrzeuge sehen wir immer erstklassig aus.
So ist beispielsweise auch bei den sogenannten Premium-Fahrzeugen der Innenraum bis ins
Detail designt und in der Cockpit-Perspektive auch spielbar.

Die größte Änderung bietet allerdings das überarbeitete Fahrverhalten der Fahrzeuge.
Dieses fühlt sich erstmals richtig realistisch an und wurde im Vergleich zum Vorgänger nochmals
deutlich überarbeitet.
Heckgetriebene Fahrzeuge neigen deutlich stärker zum Übersteuern, so ist es erstmals auch
praktisch möglich die Fahrzeuge im leichten Drift um die Kurve zu manövrieren, ohne dabei
zwangsläufig die Kontrolle zu verlieren und von der Strecke zu fliegen.
Durch Tuning-Optimierungen können die Fahrzeuge perfekt ans eigene Fahrverhalten angepasst
werden. Dies macht GT6 wohl zum realistischsten Rennspiel auf dem Markt.

Trotz aller Qualität, leider hat auch "Gran Turismo 6" immer noch Mängel die bereits bei den
Vorgängern störten.
So ist der bei einem Rennspiel doch so wichtige Motorensound der Rennboliden eine reine
Katastrophe. V8 Motoren mit sechsliter Hubraum hören sich an wie kleine Vierzylinder.
Turbolader-Zischen bei japanischen Rennboliden oder den typischen Ferrari-Sound sucht man
vergebens. Dagegen hören sich die Fahrzeuge fast durch die Bank ähnlich und viel zu
synthetisch an.

Auch das Schaden- und Kollisionsmodell wurde nicht verbessert. Ein Zusammenstoß hört sich
nicht nur grausig an, sondern hat auch keinerlei Auswirkung auf das Fahrverhalten, da es kein
Schadenmodell gibt - für eine Simulation undenkbar.

Auch die KI wurde zwar leicht verbessert, ist bei weitem allerdings noch nicht optimal.
So geraten wiedermal zu viele Rennen zu einem Kampf gegen die eigene Konzentration, wenn
man unbehelligt an der Spitze seine Kilometer "ab arbeitet".

Insgesamt ist Gran Turismo 6 ein gutes Rennspiel, mit einer grandiosen Fahrzeugauswahl und
erstklassiger Fahrphysik.
Leider stören immer noch zu viele Details das Gesamtbild. So muss vor allem die Gegner-KI
verbessert werden um die einzelnen Rennen ingesamt spannender zu gestalten.

(Infos zu den "In-Game-Trophys" wie immer in den "Comments")
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gran Turismo 6 besser als andere sagen!, 11. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 6 15th Anniversary Edition deutsch (Videospiel)
Also 1. mal gibt es ja eine Menge Personen die Gran Turismo 6 mit Forza 5 vergleichen. Manche sagen Forza ist besser und manche Gran Turismo ist besser. Ich persönlich finde -um jetzt ganz neutral zu sein- das Gran Turismo 6 besser ist! Man sagt das der Sound und die Grafik besser ist! Das ist klar das kann man auch ruhig zugeben! Aber Forza 5 hat gut 100 Autos und Gran Turismo 6 über 1200! Und in 3 Jahren so viele Autos zu modellieren hat Respekt verdient. Aber nun kommen wir zur eigentlichen Bewertung des Spiels! Gran Turismo 6 hat mich positiv überrascht. Als 1. kommen wir zu den Rennklassen. Es gibt die Klassen Anfänger; National B; National A; International B; International A und Super! Und jede Klasse hat jede Menge verschiedene Rennen zur Auswahl von denen jedes einzigartig ist. In jedem Rennen sind gewisse Ansprüche gestellt zum Beispiel begrenzte LP (leistungspunkte) erlaubt, oder das der Wagen aus einem gewissen Land kommen muss oder aus einem bestimmten Jahr! Das find ich persönlich sehr gut denn wer will schon die Möglichkeit haben ein ganzes Spiel mit einem Auto durchspielen zu können? Ich nicht! Neben den normalen Events gibt es noch Nebenevents wie zum Beispiel die Kaffeepause oder Markenrennen. Für mich persönlich ist das nichts aber wem das gefällt ist das sicher eine ganz nette Abwechslung hingegen den normalen Rennen! Außerdem muss man um in die nächste Rennklasse zu kommen eine Lizenz freischalten indem man mit vorgegebenen Wagen eine vorgegebene Zeit unterbieten muss. Ein ganz netter Test um zu sehen ob man für die nächste Klasse bereit ist. Nun kommen wir zum Autohändler! Es gibt nur noch einen Händler nicht wie in den vorherigen Teilen einen Neu- und einen Gebrauchtwagenhändler. Ich persönlich finde das überhaupt nicht schlimm denn man hat so einen viel besseren Überblick über die Wagenauswahl und steht nicht stetig unter Zeitdruck wenn man sich ein Auto kaufen will. Insgesamt gibt es in GT6 über 1200 Autos was wirklich eine unfassbar hohe Zahl ist und dementsprechend ist auch die Auswahl. Der Autohändler ist in drei Gebiete aufgeteilt: Europa/ Asien/ Nordamerika. Direkt unter dem Autohändler Icon gibt es eine weitere Option die sich "Empfohlene Autos" nennt. Hier sind die Autos aufgelistet die für die jeweilige Klasse empfohlen werden. Man muss diese nicht unbedingt kaufen kann sie aber um ganz sicher zu gehen das man kein Fehlkauf tätigt. Weiterhin finde ich es sehr toll das man in GT6 nichts mit echtem Geld bezahlen MUSS. man kann es jedoch aber das ist ja jedem selbst überlassen. man wird auch nicht überall mit irgendwelchen Angeboten zugespamt was heutzutage ziemlich selten ist und ich sehr angenehm finde. Neben den normalen Rennen gibt es noch das Goodwood Festival of Speed wo man mit bestimmten Autos eine vorgegeben Zeit unterbieten muss um ein Preis zu bekommen. Dann gibt es neben Goodwood noch die Monderkundung was ich für mich nicht unbedingt brauche aber für Leute die unbedingt mal mit dem Lunar Rover über den Mond fahren wollen das sicher ganz nett ist. Im Online Bereich gibt es zwei Optionen: Saisonveranstaltungen und die Offene Lobby. Bei den Saisonveranstaltungen gibt es immer Events dir nur eine begrenzte Zeit aktiv sind wo man dann zu einem bestimmten Thema ein Rennen fährt und man eine entsprechend sehr hohe Belohnung kriegt. In der offenen Lobby kann jeder Spiele seine eigene Lobby eröffnen. Die kann er dann bearbeiten wie er will. Aber bevor ich euch den Spielspaß versau indem ich alles spoiler kann ich euch nur sagen das GT6 insgesamt ein sehr gelungener Titel ist und aufjedenfall ein würdiger Nachfolger der Gran Turismo Reihe. Von mir gibt es mit guten Gründen eine absolute Kaufempfelung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trotz relativ hohem Preis Spaß ohne Ende..., 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 6 15th Anniversary Edition deutsch (Videospiel)
Gran Turismo bleibt für die PS3 als Rennsimulation eine Komponente, an der man als Fan von dieser ganz einfach nicht vorbei kommt. Die neue, aufgeräumte Startseite ist gelungener als beim Vorgänger. Auch das Handling der Autos hat sich verbessert. Wenn man bremst senkt sich, ganz wie im richtigen Leben, die Front des Fahrzeuges ab. Die Grafik und das Erscheinungsbild der "Rennboliden" ist grandios, aber das war ja schon beim Vorgänger GT5 so, dennoch ist hier nochmals eine Steigerung zu erkennen. Einige neue Strecken und Autos zu den bekannten aus GT5 hinzugefügt, schon wird wieder aus GT6 ein Langzeit-Erlebnis in Form einer richtig guten Rennsimulation. Alles in allem ist GT6 wieder mal gelungen. Der Preis ist zwar relativ hoch, doch dafür bekommt man eine tolles, grafisch anspruchsvolles Simulationsspiel mit Dauerwirkung und Langzeitspaß.
Wer für eine sehr gute Umsetzung einer Rennsimulation 60 und mehr Euro übrig hat und kein Game in 1 Woche durchspielen muss, dem sei der Kauf empfohlen. Es lohnt sich...
J.Fromm
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Das Elend nimmt einfach kein Ende, 28. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 6 15th Anniversary Edition deutsch (Videospiel)
Letzte Woche gabs den 10. Monster-Update und nach wie vor kein B-Spec oder den Streckeneditor [also in meinen Augen immer noch keine Release-Reife des Produktes]

Warum ein völlig überflüssiges Feature wie das Lackieren der Bremsbacken eine höhere Priorität geniest als Features die dem Spieler tatsächlich Spaß bringen entzieht sich meinem Verständnis, mittlerweile sollte doch auch der narzistischte aller Marketing- Mitarbeiter mitbekommen habend das bei der Geschäftsidee "Geld kaufen" nichts herauskommt.

Abschließend kann ich nur noch zur "Beerdigung" einer der besten Rennspielserien der Welt "gratulieren", ab jetzt kann mir (und vermutlich meinrr ganzen Altersklasse [Alter 40 und höher]) Gran Turismo "gestohlen bleiben" - fast ein Jahr "unbezahlter Beta-Tester" und keine Hoffnung auf Besserung - sorry aber das wars!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Nicht mehr up to date, 25. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 6 15th Anniversary Edition deutsch (Videospiel)
Positiv sind die Streckenvielfalt und die wenigen Premiumfahrzeuge.
Negativ die dumme KI, die ganzen Nichtpremium-Fahrzeuge (ca.800), der erbärmliche Sound vieler Motoren, und natürlich das lächerliche Schadensmodell. Geht ja gar nicht mehr heutzutage.
Online ist auch nicht gerade der Hit.
Wenn man einfach nur sinnlos fahren will und sich an dem Auto erfreut, dann ist man richtig.

Aber bitte - da ist doch viel mehr Potential drin. Und es wird dermaßen verschenkt. Traurig. Bin echt enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geiles Spiel, 15. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 6 15th Anniversary Edition deutsch (Videospiel)
Wow. Ich hab GT4 und fand das damals auf der PS2 schon toll. Hier kann man sogar den Lack des Autos im nachhinein bearbeiten und das Auto optisch verändern. Ebenfalls gibt es eine Cockpitansicht und man kann den Fahrerhelm und den Anzug wechseln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein Gran Turismo einfach, 12. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gran Turismo 6 15th Anniversary Edition deutsch (Videospiel)
Was soll ich sagen?

Hab mir das Spiel ehrlich gesagt nur zugelegt, weil es eine unglaublich große Anzahl an Autos gibt und ich einen Trick gefunden habe, mir jedes Anzueignen :D

Besonders weil manche Autos eine unverschämt lange Zeit brauche um freigespielt zu werden, für Leute mit großem Geldbeutel, gibt es auch Transaktionsmöglichkeiten.

Aber wer gibt schon gerne mehrfach Geld für ein Spiel aus?

Kein netter Schachzug von Polyphone Digital

GANZ WICHTIG FÜR ALLE LOKALEN MULTIPLAYER!

In der Hinsicht ist das Spiel so verdammt schlecht!

Ein anderer Grund, warum ich mir das Spiel zugelegt habe war, weil ich mit nem Kumpel beim täglichen Shishabend immer mal gerne ein Rennspiel gezockt haben.

1. Autos die in der eigenen Garage sind, sind nicht im Multiplayermodus vertreten (Außer man fügt sie zuerst als Favoriten hinzu)
2. Das wohl größte K.O. Argumente...Die Hilfslinie verschwindet im Ko-op!!!!!!

Übrigens, einfach mal bei Youtube für den genannten Trick suchen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gran Turismo 6 15th Anniversary Edition deutsch
EUR 51,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen