Kundenrezensionen


53 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbarer deutscher Film!
Ich bin kein großer Fan des heutigen deutschen Films aber "Exit Marrakech" hat mich sehr stark beeindruckt.
Eine wunderschöne Geschichte, in wunderbaren Bildern und einem tollen Hauptdarsteller.
Der Film hat, die für einen Europäer, geheimnisvolle, orientalische Atmosphäre und ist, wider meines Erwartens auch noch ziemlich spannend,...
Vor 1 Monat von Technicolor veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Da hat sich die Regisseurin wohl eher ihren eigenen Urlaubstraum erfüllt
die Story ist ja nun nicht sonderlich aufregend, ein Mischmasch aus Vater-Sohn Problematik, Erwachsenwerden, Scheidungskind in orientalischer Umgebung, das hat ja Samstagnachmittagsfernseh-Niveau. Einzig die schauspielerischen Leistungen von Ulrich Tukur und Samuel Schneider sind hervorzuheben. An ihr Meisterwerk 'Jenseits der Stille' kann Caroline Link hier nicht...
Vor 1 Monat von algi veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbarer deutscher Film!, 2. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich bin kein großer Fan des heutigen deutschen Films aber "Exit Marrakech" hat mich sehr stark beeindruckt.
Eine wunderschöne Geschichte, in wunderbaren Bildern und einem tollen Hauptdarsteller.
Der Film hat, die für einen Europäer, geheimnisvolle, orientalische Atmosphäre und ist, wider meines Erwartens auch noch ziemlich spannend, weil sich der minderjährige Protagonist in einem für ihn nicht gerade ungefährlichen Land bewegt.
Die Regisseurin hat hier viele Bilder mit versteckter Kamera eingefangen, was einen sehr realistischen Eindruck des Landes verschafft.

Kurz in Stichworten:
Wunderschön, Atmosphärisch, Spannend und tolle Landschaftsaufnahmen.
10 von 10 Punkten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen EXIT MARRAKECH - Die Familiengeschichte in exotischer Landschaft auf Blu-ray, 19. November 2014
Von 
j.h. "corleone29" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech [Blu-ray] (Blu-ray)
Durchaus widerwillig fliegt der 17-jährige Internatsschüler Ben (Samuel Schneider) nach Marokko, um die Sommerferien bei seinem seit langem geschiedenen Vater Heinrich (Ulrich Tukur) zu verbringen. Dieser arbeitet als Theaterregisseur an der Inszenierung eines Klassikers, der im Rahmen eines Festivals unter anderem in Marrakech aufgeführt wird. Bei einem abendlichen Ausflug ins exotische Nachtleben der orientalischen Großstadt verliebt sich Ben in die junge Prostituierte Karima und reist mit ins Gebirge zu ihrer Familie. Nach einem Streit mit ihrem Vater, der ahnt was seine Tochter in der Stadt tut und angesichts des vielen Geldes davor die Augen verschließt, wendet sich Karima von Ben ab. Der auf eine ständige Kontrolle seines Blutzuckers angewiesene Diabetiker ist plötzlich allein inmitten einer völlig fremden Umgebung ...

EXIT MARRAKECH ist einer jener Filme, die man auf Grund positiver Vorurteile mögen möchte - und ihnen daher durchaus mehr Nachsicht gewährt als anderen Produktionen. Oscar-Preisträgerin Caroline Link (*1964) inszenierte den Film mit großem Aufwand in exotischer Umgebung und fand in Samuel Schneider einen glaubwürdigen und sympathischen Hauptdarsteller. Dennoch vermag der Film am Ende nicht wirklich nachhaltig zu beeindrucken, da nahezu alle handelnden Personen zu viele Klischees bedienen und in ihrer psychologischen Anlage nicht überzeugen. Die Spieldauer von 122 Minuten ist deutlich zu lang und wird insbesondere in der Schlussphase von endlosen Fahrten durch schöne Landschaften nur notdürftig gefüllt. Die Geschichte um den Autounfall ist beispielsweise wenig glaubwürdig und absolut verzichtbar. Eine straffere Dramaturgie hätten dem von ARD und arte koproduzierten Film helfen können, der der faszinierenden Kulisse Marokkos gelegentlich zu erliegen scheint.

Die Blu-ray von STUDIOCANAL präsentiert den Film in hervorragender Bild- und Tonqualität (DTS-HD MA 5.1). Eine Hörfilmfassung sowie deutsche Untertitel für HG sind ebenfalls enthalten. Als Extras gibt es einen Audio-Kommentar (Caroline Link, Samuel Schneider & Peter Herrmann), Making of, geschnittene Szenen, Interviews sowie den Kinotrailer. Ein Wendecover ohne FSK-Logo ist vorhanden.

Alles in allem noch 4 Sterne für einen durchaus ambitionierten Film, der am Ende leider einige Erwartungen nicht erfüllt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitreißendes Filmepos, 11. Mai 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech (DVD)
Die Geschichte einer zerbrochenen Familie vor exotischem Hintergrund. Vater (Ulrich Tukur), der gerade ein Theaterstück in Marokko inszeniert, lädt seinen bei seiner Ex lebenden Sohn Ben (Samuel Schneider) ein, dessen 17. Geburtstag in Marrakesch zu verbringen. Während der Herr Papa meint, das Land aus der Perspektive von Hochkultur und Luxushotel aus erfahren zu können, bricht der Sohn aus. Er verlässt an der Hand von Karima, einer wunderschönen jungen Berberin (Hafsia Hezi), die sich für ihre Familie prostituiert, die Stadt und fährt mit ihr zu dem kleinen Dorf ihrer Eltern im Atlasgebirge. Dort erlebt er Land und Leute in ihren teilweise noch mittelalterlich anmutenden Auffassungen unmittelbar und erfüllt sich den Traum, in der Wüste auf currygelben Dünen zu surfen.

Sein Vater sucht derzeit nach dem verlorenen Sohn, bezahlt dazu korrupte Polizeibeamte und spürt ihn schließlich mit deren Hilfe auf. Bei der nächtlichen Heimfahrt geschieht ein Autounfall. Der Sohn rettet seinem Vater das Leben und erfährt die Hilfsbereitschaft der Einheimischen. Durch die Ereignisse finden Vater und Sohn wieder zueinander, im Ergebnis lernt Ben die neue Frau seines Vaters und deren Tochter kennen.

Dieser stille, unspektakulär aufgebaute Film lebt neben der nachvollziehbaren Geschichte von eindrucksvollen Bildern von Land und Leuten. Dabei handelt es sich – trotz der wohl erfolgten Subventionierung – um keinen platten Marokko-Werbefilm. Elend und Korruption werden ebenso deutlich herausgearbeitet wie der Widerspruch zwischen verschwenderischer Hochkultur und der Armut der Bevölkerung.

Untermalt von der packenden Filmmusik von Niki Reiser präsentiert Regisseurin Caroline Link ein emotional mitreißendes, sinnliches Filmepos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Familienbande..., 29. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech (DVD)
... vor allem aber eine Geschichte über Vater und Sohn; die hat Caroline Link mit Herzblut und Charme auf die Filmrolle gebannt. -Exit Marrakech- erzählt diese Geschichte vor der atemberaubenden Kulisse Marokkos. Die Hauptpersonen Heinrich und Ben werden von Ulrich Tukur und Samuel Schneider stark präsentiert. Der Film beginnt ein wenig statisch, gewinnt aber von dem Moment an, wo Ben sich von seinem Vater absetzt, unglaublich an Klasse.

Der Diabetiker Ben ist ein guter Schüler, der irgendwie anders als seine Mitschüler ist. Vermutlich liegt es daran, dass die Mutter, eine erfolgreiche Musikerin, und der Vater, ein gefragter Regisseur, nicht mehr zusammen leben. Als Ben jetzt seinen Vater in Marokko besuchen soll, wo der an einem Kulturaustausch-Programm teilnimmt, reist der Junge mit gemischten Gefühlen nach Afrika. Zwischen Ben und Heinrich kommt keinerlei Herzlichkeit auf. Der vorurteilslose Junge verlässt das Hotel in Marrakech und macht sich auf, das „wirkliche“ Marokko kennen zu lernen. Als er die junge Prostituierte Karima(Hafsia Herzi) trifft, geht genau dieser Wunsch in Erfüllung. Für Ben beginnt eine Odyssee durch die Berge Marokkos. In seinem Fahrwasser folgt der besorgte Vater Heinrich...

Ein wirklich schöner Film ist das geworden. Mir persönlich haben vor allem die Dialoge zwischen Vater und Sohn gefallen. Die Geschichte ist in kein enges Korsett gezwängt worden, sondern hat jede Menge Platz sich auszubreiten. Es dauert einen Moment, bis einen der Zauber der Story erwischt, aber dann nimmt er einen mit in eine Neuauflage von Tausend und einer Nacht. Ich habe den zweistündigen Ausflug in die Tage und Nächte Marokkos jedenfalls genossen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Film, aber halt kein Hollywood, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech (DVD)
Der Film entführt den Zuschauer in eine den Meisten unbekannte Kultur. Was macht ein Junge, der bei seinem Vater sein muss (weil die alleinerziehende Mutter gerade keine Zeit hat), sich aber mit dem Vater nicht versteht; beide Eltern ihn behühten, als wäre er aus Glas, da er Diabetis hat? Er bricht aus!
Hier bietet sich für Ben die Möglichkeit eine ganz andere Kultur kennen und lieben zu lernen. Schwupps kommt noch die erste Liebe dazu und weg ist der Junge; im wahrsten Sinne des Wortes...

Der Film bietet wunderbare Aufnahmen von Land und Leuten und macht Lust nach Marokko zu reisen. Im Gegensatz zu den 1-Stern-Bewertungen, muss ich sagen, dass die Spannung konstant aufrecht gehalten wird. Klar keine Spannung wie in einem Thriller oder einem standard Hollywood-Film (Wenn man da von Spannung wirklich reden kann), aber ich konnte trotz Müdigkeit einfach nicht abschalten, um am nächsten Tag weiter zu gucken.

Für mich ein sehr guter Film für alle Leute, die ein Familiendrama gerne mal in einer fremden Kultur plaziert sehen wollen und die daraus folgenden interessanten Spannungen mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ruhiges, stimmungsvolles Familiendrama vor atemberaubender Kullise., 23. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech [Blu-ray] (Blu-ray)
Der 17jährige Ben fährt in den Ferien nach Marokko zu seinem Vater Heinrich, einem gefeierten Theaterregisseur. Das Verhältnis der beiden ist sehr angespannt und während Heinrich sich meistens in der Hotelanlage aufhält, erkundet Ben das fremde Land auf eigene Faust und lernt bald Einheimische kennen. Er verliebt sich in die junge Karima und begleitet sie zu ihren Eltern in ein Dorf in den Bergen. Bens Vater sorgt sich um seinen Sohn und macht sich auf die Suche nach ihm. Als sie sich schließlich wieder finden und gemeinsam durch das Land zurück reisen, kommen sie sich doch irgendwie näher und versuchen, das kaputte Verhältnis wieder zu kitten …

*

Exit Marrakech ist ein unglaubliches Abenteuer, das einen durch die extrem authenthische Inszenierung von Anfang an in seinen Bann zieht. Es fällt wirklich schwer, sich der Magie dieses Films zu entziehen. Manch eine Kritik, die behauptet, die Charactere seien flach und nicht überzeugend und alles sei vorhersehbar, kann ich nicht teilen. Sicherlich sind einige Dinge vorhersehbar, aber was genau ist daran schlimm? Die beiden männlichen Hauptakteure Samuel Schneider und Ulrich Tukur haben mich sowohl einzeln als auch in ihrem Zusammenspiel absolut überzeugt. Die Unsicherheit der beiden, wie sie sich begegnen sollen, ist spürbar und glaubhaft.

Was mir an dem Film besonders gefallen hat, war, wie Ben das Land und die Leute auf eigene Faust erkundet. Ich hätte noch stundenlang zusehen können, wie er mit den fremdländischen Menschen umgeht, ihnen Kleidung oder auch einfach nur ein Lächeln schenkt. Samuel Schneider hat das sehr sympathisch gespielt. Caroline Link hat es geschafft, den Reiz (aber auch den Dreck) der marokkanischen Stadt einzufangen und entführt den Zuschauer im Lauf des Films mit atemberaubenden Landschaftsaufnahmen an Orte außerhalb der Stadt.

Ruhig und einfühlsam wird eine Geschichte erzählt, die authentisch wirkt und aus meiner Sicht überhaupt nicht konstruiert wirkt. Wie schon oben erwähnt, hätte ich noch locker zwei weitere Stunden zusehen können, wie sich Vater und Sohn näher kommen und dabei durch Marokko fahren. Die Musik von Niki Reiser passt hervorragend und vermittelt eine absolut tolle Stimmung.
Wie schon mit “Jenseits der Stille” und “Nirgendwon in Afrika” hat mich Caroline Link auch mit ihrem neuen Film wieder begeistern können. Schön, dass solche Ausnahmefilme aus Deutschland immer wieder mal auftauchen. Schade ist allerdings, dass es solche Filme aus Deutschland nicht öfter gibt.

*

Fazit: Ruhiges, stimmungsvolles Familiendrama vor atemberaubender Kullise. Schauspielerisch und inszenatorisch gibt es nichts auszusetzen, ebenso wenig wie an der Authenzität, die sich durch den gesamten Film zieht. Ein toller deutscher Film!

© 2014 Wolfgang Brunner
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Da hat sich die Regisseurin wohl eher ihren eigenen Urlaubstraum erfüllt, 20. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech [Blu-ray] (Blu-ray)
die Story ist ja nun nicht sonderlich aufregend, ein Mischmasch aus Vater-Sohn Problematik, Erwachsenwerden, Scheidungskind in orientalischer Umgebung, das hat ja Samstagnachmittagsfernseh-Niveau. Einzig die schauspielerischen Leistungen von Ulrich Tukur und Samuel Schneider sind hervorzuheben. An ihr Meisterwerk 'Jenseits der Stille' kann Caroline Link hier nicht herankommen.
Nichtsdestotrotz kann man sich den Film schon einmal ansehen.
Die Blu-Ray bietet gutes Bild, wobei ich mir von den Landschaftsaufnahmen mehr versprochen hätte.
Als Extras gibt es noch ein paar 'Extended Scenes' und ein kurzes Making-of.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Suboptimale Komposition, 13. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech [Blu-ray] (Blu-ray)
Nun ja, so belanglos wie oft behauptet ist der Film auch wieder nicht, er ist nur eben etwas "unrund". Da ist zum einen die eigentlich hochinteressante (ewige) Thematik "Vater-Sohn-Konflikt", die leider erst gegen Ende des Filmes an Fahrt gewinnt. Da ist zum anderen die tragische deutsch-marokkanische Jugendromanze in der Filmmitte, die stimmig eingefangen wurde, aber im Gesamtkontext dann leider nahezu völlig an Bedeutung verliert. Und so reiht sich "Exit Marrakech" in die große Gruppe von Filmen ein, die aus guten Einzelteilen bestehen, deren Summe schließlich aber nicht so recht funktioniert. ds
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Geschichte, 27. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech (Amazon Instant Video)
Der Film erzählt von einer sich schon verlaufenden Familie, deren Eltern auch schon lange andere Wege gehen. Der Darsteller nimmt den Zuschauer auf eine Reise durch Marakesh und man bekommt einen kleinen Eindruck der Kultur und dem Leben dort.
Das Verhältnis zwischen Vater und Sohn steht auf jedenfall im Vordergrund, wird aber sehr interessant rübergebracht.

Der ganze Film lädt zum Reflektieren ein, wie ich finde und es ist einfach gut dargestellt. Die meisten Dinge wirken auf mich relativ plausibel und rund.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner Film, 7. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Exit Marrakech (Amazon Instant Video)
Mir hat der Film sehr gut gefallen! Unbedingt anschauen! Schöne Landschaftsaufnahmen. Da kommt Urlaubsstimmung auf. Auch die Geschichte ist interessant. Es wird beeindruckend gezeigt, dass nicht Geld, sondern Hilfsbereitschaft das Wichtigste ist im Leben. Und wie wichtig es ist, familiäre Konflikte zu lösen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Exit Marrakech
Exit Marrakech von Caroline Link
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen