Kundenrezensionen


99 Rezensionen
5 Sterne:
 (49)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (18)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht ganz so gut wie das Original und ???? WO IST CINDY ???
Ein super Film.
Die Story ist interessant und trägt sogar einige Botschaften insich.

Insgesamt ist sie aber nicht so knackig und frisch, wie die des ersten Teils aber die Bilder sind der Hammer.
Bunt und schrill.

Was nervt ist, das die Stimme von Barb dem Aff..ähm ich meine Primaten, einfach ausgetauscht wurde.
Klar, Cindy...
Vor 7 Monaten von NeNico79 veröffentlicht

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Witzige Idee - aber...
...die Story ist nicht wirklich neu: Genialer, aber böser Wissenschaftler, der sein Wort bricht und den wahren Genius (liebenswerter Sympath) ausnutzt und ihn dann sogar opfern will. Letztlich halten dann alle zusammen und die "wahre Freundschaft" siegt - das hatten wir schon so oft - irgendwie sind alle Geschichten in letzter Zeit so...O.K.- die...
Vor 7 Monaten von Audicoelo veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Witzige Idee - aber..., 10. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...die Story ist nicht wirklich neu: Genialer, aber böser Wissenschaftler, der sein Wort bricht und den wahren Genius (liebenswerter Sympath) ausnutzt und ihn dann sogar opfern will. Letztlich halten dann alle zusammen und die "wahre Freundschaft" siegt - das hatten wir schon so oft - irgendwie sind alle Geschichten in letzter Zeit so...O.K.- die Ausführung ist sehr gut, der Phantasie bei der Kreation des "lebenden Essens" sind keine Grenzen gesetzt (am besten gefallen mir die Bananen-Delphine (sehen wirklich so aus) mit flipperartigen Stimmen oder "Melofanten"- super. "Bärchen" (s. Cover) finde ich dann wiederum echt kitschig, es wird mit "Kindchenschema" manipuliert (babyartiges Artikulieren, Herzform, große Augen und totale Naivität) - da halte ich es doch lieber mit dem "Takko-Diel" - welches Salat spuckt oder mit der liebreizenden "Frittantula" (eine käsenetzspinnende Abart eines auf Pommes Frites laufenden Chesseburger - wer kommt auf so was? - Ich werde dran denken, wenn ich mal wieder bei entsprechenden Schnellrest. essen gehe.... Also irgendwie hat mir der Film doch ganz gut gefallen - obwohl er eigentlich zerlaufender Käse ist :- )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht ganz so gut wie das Original und ???? WO IST CINDY ???, 8. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein super Film.
Die Story ist interessant und trägt sogar einige Botschaften insich.

Insgesamt ist sie aber nicht so knackig und frisch, wie die des ersten Teils aber die Bilder sind der Hammer.
Bunt und schrill.

Was nervt ist, das die Stimme von Barb dem Aff..ähm ich meine Primaten, einfach ausgetauscht wurde.
Klar, Cindy aus Marzahn war sicher auch nicht die 100% beste Wahl.
Aber man kennt es eben so. Der Primat mit Berliner Schnauze....und nun? Ne langweilige Stino-Stimme...ich weiss nichtmal von wem.

Trotzdem insgesamt sehr empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Traf leider nicht ganz meine Erwartungen, 14. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den ersten Teil fand ich super, aber auf den zweiten Teil hätte ich vermutlich
auch verzichten können. Die Story ist eher mittelmäßig und man hat den
Eindruck, daß die Macher keine nennenswerten neuen Ideen hatten.

Trotz der flachen und vorhersehbaren Story, ist der Film trotzdem irgendwie
ganz nett, wenn man ihn mit nicht zu großen Erwartungen anschaut. Jüngere
Kinder, für die der Film wohl gemacht ist, stören sich eh nicht so an der Story
und werden die nervige Sidekick Erdbeere toll finden. Ein Nerd, der den ersten
Teil wegen den viele lustige Anspielungen auf alte Technik und Spiele toll fand,
wird beim zweiten Teil aber sehr enttäuscht sein, weil es kaum etwas neues gibt.

Was mich aber extrem gestört hat und wofür es nur 3 Sterne gibt:
Im zweiten Teil wurde leider die deutsche Stimme von Sam Sparks (die im
ersten Teil von Luisa Wietzorek gesprochen wurde) durch Palina Rojinski (eine
MTV und VIVA Moderatorin!) ersetzt, die scheinbar absolut keine Erfahrung in
Sachen Synchron hatte und deren Stimme viel zu Tief klingt. Es klingt einfach
nur fruchtbar und wie Billig-Synchron. Die anderen Stimmen scheinen aber
zum glück nicht ausgetauscht worden zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Total hyperaktiv, 21. März 2014
Teil 2 scheint krampfhaft zu versuchen, alle 5 Sekunden mindestens einen Gag zu landen. Ja, die Gesichtsausdrücke, Dialoge und zackigen Animationen sind auch superlustig, es ist Slapstick am Fließband. Und dadurch wird's irgendwann flach. Schade, hier stecken eigentlich viele gute Ideen drin. Kann man gucken, muss man nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nicht so gut wie der erste Teil, 21. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der erste Teil hat mir um einiges Besser gefallen, der zweite Teil ist von der Story her leider zu altbacken und durchschaubar.
Es gibt keinerlei Überraschungen, da relativ schnell klar wird, wie das Essen läuft und überhaupt ist die Story 08/15, was beim ersten Teil ja ganz anders war.
Der Film ist technisch nett gemacht und die Ideen mit dem lebendigen Essen sind auf jeden Fall ausgefallen und ziemlich gut umgesetzt!
Das 3D fand ich jetzt vernachlässigbar und auch sonst ist der Film extrem bunt...
Das ist aber auch Geschmacksache.
Alles in allem hatte ich mir etwas mehr erhofft...
Ach und falls das Cindy sein sollte auf der Bluray hab ich sie nicht erkannt. Ich denke ihre Berliner Schnauze hätte da ganz gut gepasst. Ist aber eh Wurscht, weil der Charakter eh nicht so viel sagt...
Da finde ich die Stimmen der Hauptfiguren erheblich schlechter. Diese sind in einigen Stellen ziemlich emotionslos, was nicht wirklich zu den Szenen passt.
Alles in allem ok, aber auch nicht mehr...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teil 1 war deutlich besser, 12. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte mir nach dem Kinotrailer wirklich mehr erwartet - leider wurden diese Erwartungen nicht erfüllt. Der Film ist schaubar, klar, aber es ist und bleibt eine Fortsetzung - und wie so oft trifft es auch hier zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 16. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich den ersten Teil wirklich sehr schön fand, war ich doch sehr enttäuscht von Teil 2. Leider wie so oft, kann die Fortsetzung nicht mithalten. Was ich als sehr störend empfand, ist das extrem gummiartige Hin- und Hergewackel der Extremitäten der Figuren, sowie die neue Stimme der Freundin des Protagonisten. Schrecklich. Teil 2 hätte man sich sparen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überdrehter als der erste Teil ..., 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der erste Teil war schon herrlich überdreht. Hier wurde nochmal eins drauf gelegt. Witzig waren auch die scheinbar an Filmen angehauchte Szenen, so bei der Szene als Flint eine Ansprache hält und von der Erdbeere übersetzt worden ist, da musste ich an Avatar denken :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Film, 3. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Film ist sehr gelungen! Er ist witzig, unterhaltsam und spannend ! Ein Spaß für die ganze Familie !
Der einzige Minuspunkt ist die neue Synchronsprecherin ( Palina R.) für Flints Freundin! Hört sich einfach furchtbar an! Aber sonst ist es ein klasse Film und mit dem ersten Teil von der Qualität her wirklich vergleichbar!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Süße Naschtiere, 21. Oktober 2014
Da mir schon der erste Teil des Filmes gut gefallen hat, wollte ich mir natürlich auch die Fortsetzung anschauen. Fortsetzungsfilme können aber meist nicht an den Vorgänger anschließen und daher ging ich mit nicht so hohen Erwartungen an den Film. Von der Handlung her knüpft er an den vorherigen Teil an, allerdings geht es hierbei nicht um essbare Wetterlagen (weswegen der Titel in diesem Fall nicht unbedingt passt). Stattdesse konzentriert sich der Animationsfilm auf süße und lustige "Naschtiere". Diese Idee finde ich wirklich sehr nett und hat mir gut gefallen. Witzig fand ich beispielsweise die Shrimpansen (Shrimps als Schimpansen) oder Tacodile (Tacos als Krokodile). Total süß fand ich Beerchen - eine kleine Erdbeere, die allerhand Schabernack treibt, aber letztendlich den Freunden hilft. Es gab deshalb einige lustige Momente, wenn auch der Streifen auch nicht vollständig einen Lacher nach dem anderen liefert. Eine Lovestory wird hier allerdings diesmal recht ausgeklammert, was ich eigentlich nicht so schlimm finde. Dahingegen fand ich allerdings die Synchronstimme von Sam - gesprochen von Palina Rojinski - sehr schlecht. Diese Stimme hat überhaupt nicht gepasst und sogar teilweise gestört. Aber im Großen und Ganzen ist es ein wirklich sehenswerter Film für die ganze Familie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2
EUR 0,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen