Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Philips Multiroom Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2014
Ich habe den CP820 nicht hier gekauft, sondern im Laden getestet.

Der Drucker an sich produziert gute Fotos. Es gibt zwei Neuerungen zu meinem alten CP800, die ich erwähnenswert finde:
+ Die Möglichkeit, Passbilder im Drucker zuzuschneiden
+ Man kann zwischen mattem und glänzendem Ausdruck wählen, ohne das Papier zu wechseln

Jetzt zum großen Minuspunkt, der mir so sauer aufgestoßen ist, dass ich dem Drucker nur zwei Sterne gebe ( 2 Sterne heißt "Gefällt mir nicht" und genauso ist es auch).

- Bei dem alten Drucker (CP 800) konnte man einfach hinten an der Gehäuserückseite den Akku dranstecken. Wunderbar gelöst, ich habe eigentlich nie ohne den Akku gearbeitet, auch zuhause nicht.
Bei den neueren Geräten muss man sich, um den Akku nutzen zu können, ein weiteres Netzteil kaufen, in welches dann der Akku eingesteckt wird. Das Netzteil-Akku-Paket liegt dann neben dem Drucker und mit diesem per Kabel verbunden. Mal ganz abgesehen davon, dass das einfach unpraktisch ist, muss man sich auch noch zwischen Akkuladen und Drucken entscheiden (das geht mit dem CP800 gleichzeitig).
Ich habe es dem Verkäufer nicht glauben wollen, aber Canon verlangt für dieses Netzteil unfassbare 90€ ! Zusammen mit einem (Original-)Akku landet man dann bei Extrakosten von über 170€.

Das war mir dann wirklich zu viel und ich habe den armen Händler, bei dem ich mir das Gerät angeschaut habe, leider enttäuschen müssen und hoffe jetzt inständig, dass mein alter CP800 noch lange lebt.

Liebe Canon-Leute: Für wie blöd haltet ihr eigentlich eure Kunden? Ich für meinen Teil werde jedenfalls sauer, wenn mir jemand so offensichtlich das Geld aus der Tasche ziehen will.
Wenn der Drucker nur teurer geworden wäre - von mir aus. Schließlich druckt das Gerät exzellente Fotos (der CP800 allerdings auch...). Aber ein zusätzliches Gerät (Akku-Netzteil) mitschleppen zu müssen, um dann doch wieder mit Kabeln hantieren zu müssen? Nö, sorry. Mobil ist anders.

Fazit:
Der neue Drucker ist in wenigen Details verbessert worden, aber das hätte man vielleicht auch über ein Softwareupdate für die alten Geräte lösen können. Wer sich ein Gerät neu kauft und sich sicher ist, dass er/sie es nur Zuhause am Netzteil verwenden wird, der kann hier bedenkenlos zugreifen und erhält Fotos, die qualitativ deutlich über den üblichen Drogeriemarkt-Ausdrucken liegen. Wer den "mobilen Fotodrucker" auch mobil nutzen will, sollte über einen gebrauchten CP800 nachdenken, der derzeit für ~45€ angeboten wird.
0Kommentar|43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2014
Habe mir diesen Drucker zugelegt, weil mein alter Selphy CP 720 in die Jahre gekommen war.
Im groben hat sich an den Druckern ja nicht viel verändert.
Als erstes ist mir aufgefallen, das die Bildqualität besser geworden ist. Bei meinen alten
hatten die Bilder immer einen Rotstich und waren immer ein wenig zu dunkel, sah nicht immer gut aus.
Der CP820 macht das schon viel besser. Es kommen schöne normale Fotos heraus.
Man hat auch die Option, die Bilder im Drucker etwas zu bearbeiten, hat auch gut funktioniert.
Desweiteren kann man noch Passbilder in verschiedenen Grössen drucken und man kann auch
einstellen, ob man matte oder glänzende Fotos möchte und das alles mit dem gleichen Papier.
Man konnte auch kleine unterschiede feststellen von diesem Ergebniss. Ich wollte ihn unter Windows 8.1
installieren das hat nicht funktioniert aber unter Windows 7 ging es ohne Probleme.
Im allgemeinen bin ich voll zufrieden damit und würde ihn wieder kaufen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2015
Ich kann meinen Vorbewertern was die Qualität anbelangt nur zustimmen. Das Druckbild ist ausgezeichnet, das Drucken selbst ist sehr einfach sofern das Format des Bildes passt, wobei der Rand bei entsprechender Voreinstellung für meinenGeschmack etwas zu breit ausfällt. Nur was ärgert bei diesem Gerät? Zuerst einmal ist im Karton weder ein Farbband noch Papier noch ein möglicher Adapter für eine kleine Speicherkarte wie sie heute in Handys üblich ist. Das sollte einfach zur Grundausstattung dazu gehören. Ferner ist es für mich völlig unverständlich, warum so ein kleiner Drucker nicht einen eingebauten kleinen Akku hat, mit dem sich auch unterwegs Bilder ausdrucken lassen. Was mich allerdings am meisten stört ist die Tatsache, dass man dieses Spezialpapier mit den Bruchkanten kaufen muss und nicht das normale Fotopapier im Format 10 x 15 verwenden kann. Davon habe ich aus der Tintenstrahlerzeit noch etliche Pakete, die ich hier nicht gebrauchen kann. Wobei ich offen lassen muss, ob das evtl. der Drucktechnik geschuldet ist oder nur ein weiterer Versuch von Canon um zusätzlich Geld zu verdienen. Was könnte besser sein? Ein Zugriff über den PC wäre schön, ein Slot für die heute üblichen Handy-Speicherkarten und die Möglichkeit in Unterverzeichnisse einer Speicherkarte zu wechseln. Ansonsten für den Ausdruck einzelner Bilder ein sehr gutes Gerät, dessen Kauf ich insgesamt nicht bereut habe. In Kombination mit der Aufbereitung der Bilder am PC insgesamt eine runde Sache.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2014
Hatte vorher einige Jahre ein älteres Modell. Der Fortschritt hält sich in Grenzen, lediglich die Bildqualität ist , finde ich, etwas besser geworden. Der typische leichte Rotstich fehlt...
Was mir nicht gefällt, ist das begrenzte Treiberangebot. Für mein Tablet würde mir ein Android Treiber gefallen. Immer wifi finde ich nichtso toll... dann hätte ich die 900er Serie kaufen müssen, aber ich habe drei Stück davon getestet und alle hatten Druckfehler (weissen Streifen am Rand)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2015
Ich habe mir extra das Vorgängermodell vom aktuellen Gerät gekauft, weil ich von den Rezensionen über den Druckfehler bei CP 910 und 1000 abgeschreckt wurde.

Nun, ich muss feststellen, auch dieser Drucker hat den Fehler, einen durchgehenden Strich quer über das Papier zu machen, auf der Seite wo es rauskommt.
Allerdings sieht man den Fehler nur bei bestimmten Farben, wenn man das Bild 15 cm vor die Augen hält, im hellen Licht einer Schreibtischlampe. Im normalen Betrachtungsabstand 30 - 40 cm und Licht ist der Fehler kaum zu merken. Es ist also ein ganz ganz dünner Strich.
Auch ist er wirklich nur manchmal und bei einzelnen Farben sichtbar, so hautfarbe oder ähnlich, weder bei Schwarz noch weiß, also im Himmel oder Bäumen meist nicht zu sehen. Auch erscheint der Fehler wohl öfter, wenn der Drucker warm ist.

Ich will nicht die Firma Canon verteidigen, denn ich finde es auch schlecht, dass so was bekannt ist, und über Druckergenerationen nicht abgestellt wird.

Allerdings ist der Fehler für mich nach einiger Überlegung nicht so gravierend. Da er nur selten und bei wenigen Farben auftritt, kann ich damit leben. Darum behalte ich den Drucker.

Was mir gefällt, ist die Geschwindigkeit, doppelt so schnell, als bei meinem alten Sagem Easy 255. (Für den gab es dann keinen Druckertreiber mehr für Win 7 - Sauerei!. Und er druckte dann oft Fehler, grüne und orange Streifen auf dem Papier.)

Auch scheint mir dieser Drucker besser gegen Staub geschützt, ich hab mir noch dazu die hintere Staubabdeckung bestellt, die vordere suchte ich vergeblich im Netz. Sicher ist es sinnvoll, diese Staubabdeckung zu verwenden, wenn man den Drucker dauerhaft aufstellen will. Auch sollte man die Klappe vorn schließen, wenn man länger nicht druckt. Ich habe zusätzlich noch alle Öffnungen mit Klebestreifen zugeklebt, die ich nicht brauche, wie die Karten und USB Stick Slots. Kann man ja immer noch entfernen, wenn man die mal braucht. Denn Staub ist für diese Drucker immer eine Fehlerquelle, man bekommt dann Farbfehler und sieht die kleinen Staubfäden, die stören. Sieht wie Würmer auf dem Papier aus.

Der Druckertreiber ist natürlich nur minimal. Das ist schon eine Zumutung. Man erwartet eigentlich heutzutage, das man all das, was man am Gerät einstellen kann, auch vom Computer aus kann. Aber weitgefehlt. Man muss eben manche Bilder erst auf eine Karte oder Stick kopieren, damit man z.B. Passfotos zuschneiden kann. Oder eben wie bisher im Word die Passbilder vorbereiten und dann ausdrucken.
Da könnte Canon mal nachlegen. Ein Armutszeugnis für eine Weltfirma, so was anzubieten! Bei jeden normalen Drucker kann man allen Schnickschnack vom PC aus einstellen! (Zum Glück gibt es die Treiber wenigstens bis Win 10 online.)

Noch ein Wort zu denn Druckpapier: Es wurde oft bemängelt, dass es das Pack mit 108 Blatt nicht mehr als Postkartenrückseite gibt. Das ist natürlich wahr. Aber es gibt noch den (1/3 teuereren) Pack mit 36 Bildern mit Postkartenrückseite. Da ich die meisten Fotos ins Album klebe, ist mir das auch nicht so tragisch. Wenn man den 36er Pack noch auf Lager hat, kann man dann ja, wenn benötigt auch Postkarten drucken. Dafür ist das Normalpapier hier bei Amazon auch recht günstig, ich komme damit auf 27 cent, bei meinem alten Drucker waren es 36 - 41 cent (mit Postkartenrückseite)

Kann mir jemand erklären, wie das mit dem Stickerdruck funktioniert, das steht nichts in der Anleitung. Erkennt das Gerät die ander Farbpatrone und bietet mir dann den Stickerdruck an zur Auswahl? Geht das auch vom PC aus oder nur vom Gerät?

Nun, trotz allem ein gutes Gerät, was man kaufen kann und für mich eine gute Verbesserung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2015
Ich finde den CP820 wirlich super! Bildqualität passt, kosten je Druck sind vertretbar, Verarbeitung und Bedienung durchweg ok und die Installation am PC ein Kinderspiel. Einziger Kritikpunkt zur Lieferung an sich ist für mich die Tatsache, dass weder ein Probepack Papier/Transferfolie dabei ist, noch ein Mini-USB Kabel. Wer sich also den Drucker kauft oder den verschenken will, sollte darauf achten, dass das richtige Zubehör gleich mitbestellt wird.

Wer es mit den Drucken eilig hat, muss sich auf ca. 40 Sek. Druckzeit je Foto einstellen, oder wie ich gleich 2 Drucker in einem PrinterPool verwenden. Das ist unter Windows total einfach einzurichten = doppelte Geschwindigkeit ;-)

Wer sich dafür interessiert, kann sich gerne meine Videos zum Drucker auf Youtube ansehen. Dort einfach suchen nach:
"Pooling Canon CP820 Windows"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Geniales Teil für den schnellen Print zwischendurch. Ich nutze die ganzen Zusatzfunktionen wie z.B. Ausschnittvergrösserung, Collagen etc. nicht. Echte Portabilität ist leider nicht gegeben, da der vormals vorhandene direkte Anschluss eines Akkus dem Rotstift zugunsten einer meines Erachtens nach sinnlosen Softwareerweiterung zum Opfer gefallen ist. Eine ständig offene Aufstellung ist offenbar nicht empfehlenswert, da das Kunststoffgehäuse zur Staubanziehung neigt, was sich wiederum negativ auf die Bildqualität auswirken kann. Daher lagert der Drucker in der dazu gehörenden Tasche. In diesem Zusammenhang ist auch von einem direkten PC-Anschluss abzuraten. Lieber die zu druckenden Bilder nach der Bearbeitung auf einen USB-Stick kopieren und anschliessend drucken. Farbe, Kontrast u. Bilddetails sind o.k.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
Drucker über den Amazon Marketplace bestellt und richtig schnell bekommen.
Aber auch so finde ich passt die Preisleistung.
Die Fotos kommen in einer sehr guten Qualität raus, können sofort angefasst werden, nichts verschmiert oder verläuft,
so wie man es sich von einem solchen Drucker auch erwartet.
Ein Drucker druckt nur so gut wie die Fotos dei er drucken soll ;) krisseliche Handybilder werden natürlich auch krisselich gedruckt.
Der Zubehörakku ist wie jeder weiß viel zu teuer, den benötige ich aber nicht, überall wo ich drucken möchte kann ich ja nach einer Steckdose suchen.
Alles in allem, bin ich sehr zufrieden mit dem Drucker!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2014
Hallo zusammen,
Neu ist nicht gleich besser.!Leider bin ich enttäuscht von dem CP820. Ich habe den ES1 und war sehr zufrieden. Nachdem ich zwei gleiche Fotos mit beiden Geräten gemacht habe,stellte ich fest dass die Qualität sehr unterschiedlich war. Leider ist bei dem CP820 die Farbintensität eher schwach!!!!Daraufhin habe ich die beiden Fotos Canon geschickt!!!!!Canon antwortete:
Vielen Dank für die Zusendung der Aufnahmen. In der Tat ist es so, dass das Bild welches mit dem SELPHY ES1 gedruckt wurde in den Farben kräftiger ist. Leider stellt der Drucker SELPHY CP820 nur wenige Korrekturmöglichkeiten zur Verfügung. Die Wiedergabe der Farben ist so von den Entwicklern festgelegt worden. Es ist auch durchaus möglich, dass man die Intensität der Farben an die Wünsche der Kunden angepasst hat, so dass trotz der Einstellung "Kräftig" die Farben "blasser" wiedergegeben werden. Leider können wir Ihnen keine Lösung nennen, da die Eigenschaften des Druckers so definiert sind.
Wir werden Ihre Kritik bezüglich der Farbintensivität weiterleiten, können aber keine Aussage dazu machen, ob dieses in Zukunft wieder geändert wird.
Schade, dass Canon hier einen Rückschritt gemacht hat!!!!!!
Viedra
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Zuerst habe ich mich geärgert, dass es für das Vorvorgängermodell des Druckers keine Treiber für Win7 gibt. Nach dem Kauf und dem ersten Einsatz aber, habe ich gemerkt, wie viel mehr der neue Drucker kann: Bilder am Display zuschneiden, Helligkeit und Kontrast verändern, bis zu acht Einzelbilder als Collage drucken... Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Gerät!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)