Kundenrezensionen


165 Rezensionen
5 Sterne:
 (96)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Qualität der Ausdrucke und keine Linien im Bild allerdings mit höheren Druckkosten
Canons Selphy CP910 ist sicherlich ein recht spezieller Drucker, wo doch heutige Multifunktionsdrucker auf Fotopapier recht ansehnliche Bilder produzieren. Allerdings täuscht dieser Eindruck. Den Unterschied macht das Druckverfahren, denn der Canon Selphy druckt im Thermodruckverfahren, bei dem auf speziellen Papier die Farben in mehreren Druckvorgängen durch...
Vor 11 Monaten von V. Förster veröffentlicht

versus
28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bauartbedingter Druckfehler: Streifen
Grundsätzlich: Das Gerät funktioniert ansich problemlos. Direktdruck vom iPhone ist wirklich problemlos möglich und der Ausdruck ansich hat die Qualität eines besseren Ausdrucks mit einem Tintenstrahl-Drucker. Die automatische Bildverbesserung ist hingegen etwas übereifrig und kann bei guten Bildern bedenkenlos angeschaltet werden. Langsam ist der...
Vor 2 Monaten von Augustus van Dusen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bauartbedingter Druckfehler: Streifen, 3. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Selphy CP910 Mobiler Fotodrucker (6.8 cm (2.7 Zoll) Display, 300 dpi, WLAN, USB) schwarz (Elektronik)
Grundsätzlich: Das Gerät funktioniert ansich problemlos. Direktdruck vom iPhone ist wirklich problemlos möglich und der Ausdruck ansich hat die Qualität eines besseren Ausdrucks mit einem Tintenstrahl-Drucker. Die automatische Bildverbesserung ist hingegen etwas übereifrig und kann bei guten Bildern bedenkenlos angeschaltet werden. Langsam ist der Audruck schon - allerdings nicht unverhältnismäßig langsamer als mit Tinte.
Zusammengebaut mit der Kartusche wird das Gerät dann schon wieder etwas unhandlich. Dazu kommt noch, daß auf der Rückseite der Platz für das dort aus- und wieder einfahrende Bild beim Farbwechsel (3x Farbe + Glanz) gehalten werden muß. Das Kabel des Netzteils kann da schon mal im Weg sein.

Soweit so gut, wenn da nicht die eigentliche Aufgabe eines Fotodruckers wäre.
Er soll mindestens gute Bilder machen. Wenn man der Werbung glaubt sogar kurz vor Laborqualität. Aber genau das ist bedauerlicherweise eben nicht der Fall. Auf größeren Flächen fällt eine Zeilenbildung auf. Die Farben wirken mitunter sehr weich, vielleicht schon etwas blaß.

--> Wirkliches Ausschlußkriterium ist allerdings der feine Streifen, der sich etwa 1cm vom vorderen Bildrand (Druckrichtung) befindet. Ein Druckfehler, der immer an der gleichen Stelle auftritt und je nach Bildinhalt mal mehr, mal weniger sichtbar ist. Bei Bildern mit sehr vielen Details oder fast weißem/schwarzem Inhalt an der Stelle fällt es nicht sofort auf - bei gleichmäßigen Flächen mit mittlerer Färbung aber dafür um so mehr.

Ich habe mir die Mühe gemacht herauszufinden woran es liegen könnte, da ich das Gerät eigentlich unbedingt behalten wollte, wenn ich den Fehler abstellen könnte. Der Grund ist scheinbar ein Rand im Innern des Gerätes (durch den Schacht der Kartusche gut sichtbar), der sich, wie der gesamte Druckkopf mit aufwärmt und bei der kurzen Pause zum Richtungswechsel des Papiervorschubs zu lange an der Stelle aufliegt und damit durch die Wärme (THERMOsublimationsdruck) den Streifen erzeugt. Und das auch nicht bei der ersten (gelben Farbe), sondern immer erst danach.
Damit ein bauartbedingter Fehler, der sich nicht ohne Aufwand abstellen läßt... - sehr schade.

Beim Papier muß man sich im Klaren sein, daß es sich vom haptischen Eindruck her wie einfache Laborfotos anfasst und durch die jeweils links und rechts des Bildes umzuknickenden und dann durch die Perforation abzureißenden Ränder ein feiner "Sägezahn"-Rand bleibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Qualität der Ausdrucke und keine Linien im Bild allerdings mit höheren Druckkosten, 5. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Canon Selphy CP910 Mobiler Fotodrucker (6.8 cm (2.7 Zoll) Display, 300 dpi, WLAN, USB) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Canons Selphy CP910 ist sicherlich ein recht spezieller Drucker, wo doch heutige Multifunktionsdrucker auf Fotopapier recht ansehnliche Bilder produzieren. Allerdings täuscht dieser Eindruck. Den Unterschied macht das Druckverfahren, denn der Canon Selphy druckt im Thermodruckverfahren, bei dem auf speziellen Papier die Farben in mehreren Druckvorgängen durch Hitze erzeugt werden. Das Resultat sind Bilder, die nicht nur sehr gut aussehen, sondern auch Lichtbeständig sind, dazu aber später mehr.

Zuerst einmal zum ersten Eindruck:
Das Gerät ist erstaunlich kompakt. Da der Drucker auf eine maximale Druckgröße von 10x15er Fotos beschränkt ist, sind die Abmessungen recht klein, kaum größer als ein dickes Buch. Das aus Kunststoff bestehende Gehäuse in matter Optik macht einen sehr wertigen Eindruck und bietet ebenso wie die übrige Verarbeitung keinen Anlass zur Kritik. Die Oberseite wird vom Farbdisplay und den Bedienelementen dominiert, deren Bedeutung selbsterklärend ist. Zum Betrieb wird ein Paket aus Tonerkassette und speziellem Papier benötigt (nicht im Lieferumfang). Die Kassette wird seitlich in das Gehäuse geschoben während das Papierfach am vorderen Einzug befestigt wird.
Das Gerät bietet einen SD Karten Slot, sowie einen USB und Mini USB Anschluss. Außerdem ist WLAN im Gerät integriert, wobei der Drucker auch als Access Point fungieren kann. Einzig Wifi Direct Druck wird vom Gerät leider nicht unterstützt, was dazu führte, dass meine WLAN-fähige Kamera (Samsung NX 300) sich nicht zum Druck über WLAN überreden lies.
Die Stromversorgung des Druckers funktioniert über ein externes Netzteil und wahlweise sogar über einen Akku, welcher jedoch noch kostenpflichtig erworben werden muss.
In Puncto Verarbeitung und Ausstattung bietet der Selphy daher keinen Anlass zur Kritik und der Preis erscheint angemessen.

Handhabung:
Der Betrieb gibt keine Rätsel auf und ein Blick in das Handbuch muss man eigentlich nicht werfen. Das Display ist neigbar und gut ablesbar und die Bilderauswahl zum Druck geht einfach von der Hand. Im Menü lassen sich auch einige Parameter wie Farbpalette, Bildverbesserer oder Oberflächenbeschaffenheit (matt/hochglanz) der Fotos auswählen. Diese gelten dann für den gesamten Druck und auch beim Druck über externe Computer/Smartphones. Canon bietet eine Smartphone App an, die den problemlosen Druck von Smartphones aus ermöglicht, allerdings lassen sich die Druckparameter nicht beeinflussen.
Im Betrieb benötigt das Gerät in Relation zu den kompakten Abmessungen eine recht große Aufstellfläche, da zum Einen das Papierfach an der Vorderseite befestigt wird und der Drucker zum Anderen das Papier an der Rückseite komplett herausschiebt, das sollte berücksichtigen.
Kleines Manko war außerdem die fehlende WiFi Direct Druckmöglichkeit. Wer von seiner Kamera über WLAN drucken möchte, sollte unbedingt die Kompatibilität vorab prüfen.
Die Druckgeschwindigkeit ist mit knapp über einer Minute pro Foto recht gering, allerdings ist dies der Tatsache geschuldet, dass der Drucker das Papier mehrfach in den Farben gelb, blau, magenta und Finalisierer bedruckt, dafür ist die Möglichkeit sowohl Hochglanz als auch matte Fotos auf dem gleichen Papier zu drucken sehr gut.

Bildqualität:
Während einige Käufer Probleme mit vertikalen Linien auf den Ausdrucken hatten, so traten diese bei meinem Exemplar nicht auf. Die Fotos hatten eine gute, natürlich Farbwiedergabe und waren schön kontrastreich. Sie standen den von Online Bilderdiensten entwickelten Fotos in Nichts nach. Der im Gerät vorhandene Bildoptimierer intensivierte die Farbwiedergabe ein wenig, hatte aber ansonsten wenig Einfluss auf die Fotos und fiel erst bei sehr genauer Betrachtung auf. Anders sah es bei der Auswahl der Oberflächenoptionen aus. Matte Fotos waren wirklich matt und die Hochglanz Bilder entsprechend glänzend, ganz so wie bei entwickelten Bildern. Ich war aboslut überrascht über die Qualität. Ein auf Fotopapier gedrucktes Bild meines Tintenstrahldruckers wirkte wesentlich schlechter im direkten Vergleich.

Druckkosten:
Wo Licht da auch Schatten und das sind die Druckkosten. Zwar ist der Anschaffungspreis des Gerätes vertretbar, aber die Fotos sind mit ca. 30 Cent pro Bild bei Verwendung des großen Packs nicht gerade günstig, wenn man bedenkt, dass ein über ein Online Dienst beauftragter Abzug unter 10 Cent kostet und eine vergleichbare Qualität hat. Der Charme beim Selphy liegt hingegen in der sofortigen Verfügbarkeit der Fotos und der direkten Nutzungsmöglichkeit. Hier muss man als Käufer abwägen, ob man diesen Preis pro Foto bereit ist zu zahlen. Allerdings gibt es auch Situationen, wo die sofortige Verfügbarkeit der Fotos der entscheidende Vorteil ist und dann wiederum ist man auch bereit, mehr zu zahlen. In diesen Situationen setze ich den Drucker auch hauptsächlich ein.

Fazit:
Ich haben den Selphy schätzen gelernt. Gerade beruflich habe ich immer wieder Situationen, wo Fotos direkt gedruckt vorliegen müssen und hier spielt das Gerät seine Stärken voll aus. Hier sind auch die höheren Druckkosten eher von nachrangiger Bedeutung. Die Bildqualität ist kaum von Laborfotos zu unterscheiden und die Bedienung des Druckers sehr einfach und intuitiv. Die Ausstattung mit allen notwendigen Schnittstellen und WLAN ist umfangreich und es ließen sich sowohl PCs als auch Smartphones, USB Sticks etc. problemlos mit dem Selphy verbinden.
Neben den etwas zu hohen Druckkosten hätte ich mir als Feature nur noch WiFi Direct Print gewünscht, aber dennoch kann ich ruhigen Gewissens knapp 5 Sterne vergeben. Wer 10x15 Prints sofort verfügbar (auch unterwegs) haben möchte und die höheren Druckkosten nicht scheut, sollte sich den Selphy unbedingt in die Kaufentscheidung einbeziehen.

Sollte in der Rezension Informationen fehlen, einfach über die Kommentarfunktion Fragen stellen, ich beantworte sie gerne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Fotos für Zuhause, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Selphy CP910 Mobiler Fotodrucker (6.8 cm (2.7 Zoll) Display, 300 dpi, WLAN, USB) schwarz (Elektronik)
Ich habe mir den Drucker gekauft um endlich von Zuhause aus ein paar Schnapschüsse drucken zu können. Vorher bin ich immer in diverse Drogerien gefahren und habe meine Fotos bei so Fotoautomaten gedruckt.

Im Lieferumfang enthalten sind der Drucker, der Papiereinzug und das Netzteil. In meinem Karton war leider keine Software-CD obwohl dies am Karton unter Lieferumfang aufgeführt war. Ich habe mir die Treibe einfach von der Canon Homepage gedownloaded. Leider ist auch kein Fotopapier bzw. Tinte dabei. - Deswegen gebe ich einen Stern abzug.

Die Qualität der Fotos finde ich sehr gut. Natürlich kann so ein kleines Gerät nicht mit Fotos von einem professionellen Fotostudio mithalten, jedoch ist er für meinen Zweck vollkommen ausreichend.

Der Preis für ein Foto liegt bei etwa 28 Cent. Finde ich in Ordnung (bei Fotoautomaten zahlt man in etwa das Selbe).

Ich und meine Freundin nutzen den Drucke hauptsächlich mit unseren Handys (ich Moto X - Android, sie iPhone 4S). Die App zum Drucken eines Bildes wird von Canon kostenlos im Play/AppStore zur verfügung gestellt, funktioniert sehr einfach und unkompliziert.
Die Airprint-Funktion (funktioniert nur bei iOS Geräten) liefert auch sehr unkompliziert ein gutes Ergebnis. Jedoch sollte man beachten, dass man Airprint nur verwenden kann, wenn das Gerät an keinem WLAN-Hotspot verbunden ist. Es muss eine direkte WiFi verbindung zwischen iOS Gerät und Drucker bestehen. Aber es gibt eben auch die Canon EPP - App für iOS Geräte, somit macht das in meinem Fall keine Probleme.
Das Drucken mit dem PC macht nach dem installieren von einem Driver keine Probleme. Funktioniert genauso unkompliziert wie mit dem Smartphone.

Das Drucken eines Fotos dauert ca. 1 Minute. Druckfehler oder Abbrüche habe ich bis jetzt noch keine gehabt. (ca. 40 Fotos gedruckt).

Ich bin mit dem SELPHY CP910 sehr zufrieden und würde ihn wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider grünstichige Ausdrucke, 28. August 2014
Von 
Happy (Ich wohne im schönen Havelland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Selphy CP910 Mobiler Fotodrucker (6.8 cm (2.7 Zoll) Display, 300 dpi, WLAN, USB) schwarz (Elektronik)
Leider bekomme ich keinen schönen Ausdrucke hin mit dem Drucker. Die Druckqualität ist sehr gut. Die Bilder, mal abgesehen von der Farbqualität, sehen sehr gut aus. Das Papier hat eine gute Stärke. Da man in das Farbmanagement jedoch praktisch nicht eingreifen kann (z.B. etwas mehr Rot hinzugeben) und ich es trotz vielen Herumprobieren nicht schaffe, farblich schöne Fotos auszudrucken, ist dieser Drucker ein Fehlkauf für mich. An den Originalen liegt es nicht. Wenn ich die Bilder in einem Fotolabor drucken lasse, sind sie einwandfrei und ohne Grünstich. Ich habe die Vergleiche hier vor mir auf dem Tisch liegen. Sehr schade - es ist absolut toll, wie leicht es geht mit dem Drucken und wie schön die Ausdrucke sind, nur das mit dem Grünstich, das geht gar nicht. Im Internet habe ich gelesen, dass sich jeder Drucker anders verhält, sodass ich es jetzt einfach mal mit einem anderen Gerät versuchen werden. So viele zufriedene Kunden können sich doch nicht irren. Sollte ich ein "Montagsgerät" erwischt haben und sollte der neue Drucker bessere Farben drucken, werde ich meine Rezension anpassen.

Nachtrag: Drucker Nr. 2 druckte genauso wie der erste: Zu wenig Rot, sodass die Ausdrucke grünsichtig und Hautfarben blass wirken. Nach langem Durchringen habe ich mich entschlossen, mir für 50 € (!) ein vielbeworbenes ICC-Profil zusenden zu lassen. Die Ernüchterung: Es hat sich nicht gelohnt. Der Grünstich (bzw. fehlendes Rot) ist zwar weg, dafür habe ich nun zuviel Gelb, was noch "schlimmer" aussieht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Drucker für sofortige Bilder!, 10. Juni 2014
Von 
Nicole W. - lilstar.de "N.W." (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Canon Selphy CP910 Mobiler Fotodrucker (6.8 cm (2.7 Zoll) Display, 300 dpi, WLAN, USB) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Seitdem ich einen Canon Selphy erstmals auf einer Hochzeit in Aktion erlebt habe, bei der alle Gäste fotografiert wurden und das Bild direkt ausgedruckt in ein Album geklebt werden konnte, war ich begeistert von diesen kleinen Druckern und habe mir auch direkt einen angeschafft. Dieser Selphy ist mein zweiter, den ersten habe ich bereits seit zwei Jahren in Gebrauch und bin außerordentlich zufrieden. Der größte Unterschied zwischen diesem Selphy und meinem bisherigen ist, dass dieses Modell hier über WLAN Funktion verfügt und mein altes Modell nicht. Ansonsten sind beide Geräte sehr, sehr ähnlich.

Was mir bei diesem Drucker zunächst auffiel ist, dass - anders als bei meinem ersten Selphy - weder Papier noch Farbpatrone für den ersten Gebrauch beilagen. Dieses Zubehör sollte man also schon parat haben um auch wirklich sofort anfangen zu können. Da ich ja bereits einen solchen Drucker besitze, hatte ich genügend Papier und Farbpatronen da um sofort loslegen zu können.

Zum Papier und der Farbe generell: Beides bekommt man nur zusammen gekauft und absolut perfekt aufeinander abgestimmt. Es können immer genau so viele Bilder gedruckt werden, wie auch gekauft und angegeben wurde. Durch das Thermosublimationsdruck-Verfahren kann es nicht sein, dass die Farbe aus geht, aber noch Papier übrig ist. So kann man wirklich absolut passend kalkulieren.
Für ca. 108 Bilder zahle ich im Schnitt in der Regel 28-30 Euro, so dass ein Bild ca. 27-28 Cent kostet. Das ist zwar nicht wirklich günstig, auch nicht teurer, als wenn man die Fotos an Terminals in Geschäften ausdruckt.

Die Druckqualität finde ich super! Die Farben sind schön, die ausgedruckten Bilder haben eine wirklich gute Qualität. Einige Rezensenten bemängeln, dass der Drucker Streifen, bzw. Linien hinterlässt/druckt. Das kann ich allerdings nicht bestätigen, meine gedruckten Fotos waren bisher allesamt top, es gab keine störenden Streifen oder sonstiges. Auch an den Rändern kamen die Farben gut raus.

Die Bedienung dieses Druckers ist sehr intuitiv, durch ein wenig probieren hat man schnell raus, wie alles funktioniert, ansonsten und auch für alles weitere gibt es ja die Anleitung.

Man hat die Möglichkeit direkt von Kamera oder auch per USB, Speicherkarte oder WLAN-Verbindung zu drucken. Am Drucker selbst hat man noch einige Einstellungsmöglichkeiten, die zwar nicht so umfangreich, aber völlig ausreichend sind. Das integrierte Display ist übrigens auch lediglich für die Übersicht gut und vielleicht noch um ein Bild mal zuzuschneiden, für alles andere eignet es sich auch nicht wirklich, denn die Qualität lässt sehr zu wünschen übrig. Für den günstigen Preis ist dies allerdings absolut akzeptabel und die Fotos werden eh nach tatsächlicher Qualität gedruckt und nicht nach der im Display angezeigten verpixelten.

Insgesamt bin ich auch von diesem Selphy-Modell wieder sehr überzeugt und angetan und würde ihn jederzeit wieder kaufen. Vor allen auf Partys ist dieser kleine Drucker der Hit, denn so kann jeder seine schönsten Bildmomente direkt als Andenken mit nach Hause nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen WARNUNG !!! Streifen im Foto..., 13. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Canon Selphy CP910 Mobiler Fotodrucker (6.8 cm (2.7 Zoll) Display, 300 dpi, WLAN, USB) schwarz (Elektronik)
.... das sollte Jedem klar sein der sich einen solchen Drucker kaufen möchte.

Ich musste leider, wie manche vor mir ebenfalls bemerkt hat, feststellen, dass ca. 1 cm vom Rand aus ein deutlich zu erkennender Streifen durch das Bild geht. Leider habe ich erst nach dieser Fehlerbeschreibung im Internet gesucht als ich den Drucker schon gekauft hatte.

Ich habe den Canon-Support kontaktiert, um eine Lösung zu finden. Nachfolgend die beiden Antworten von Canon:

Datum: 13/01/2015
Bearbeitungsnummer: 1-328xxxxxxx
Sehr geehrter Herr Braukmann,
hiermit möchten wir gerne auf Ihre Anfrage zum SELPHY CP910 antwoten und bedauern, dass auf den Ausdrucken eine Linie etwa 1cm vom Rand zu sehen ist.
Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass es sích im Fall einer Linie nicht um einen Defekt handelt, den man in der Servicewerkstatt beheben kann. In dem Fall handelt es sich um eine Eigenschaft des SELPHY-Druckers. Wir haben durchaus Verständnis dafür, dass Sie diese Linie als störend empfinden.
Es kann durchaus vorkommen, dass die Linie auch auftritt, wenn Sie ein anderes Gerät testen. Leider liegen uns keine Informationen über die Ursache vor.
Wir bedauern, dass wir Ihnen keine andere Information zu dem Thema geben können und bedanken uns für Ihr Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen,

Canon Services & Support

**********************************************************************************************************************************

Datum: 13/01/2015
Bearbeitungsnummer: 1-328xxxxxxx
Sehr geehrter Herr Braukmann,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Linie auf den Ausdrucken kann konstruktionsbedingt bei den SELPHY-Geräten auftreten. Je nach Motiv ist die Linie mehr oder weniger sichtbar. Wir können keine Zusage machen, dass die Linie bei einem andreren Gerät nicht sichtbar ist.
Wir bedauern, dass wir Ihnen keine konkrete Lösung mitteilen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Canon Services & Support
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


69 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Drucker druckt Linien übers Foto, 11. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Hobbyfotograf der gerne auch mal seine Fotos in Händen halten will oder mal spontan jemandem ein Foto mitgeben will habe ich mich für den Canon Selphy interessiert.
Gegenüber einem Tintenstrahldrucker sehe ich ganz klar den Vorteil, dass bei der Technik des Selphy die Tinte nicht eintrocknen kann und man so länger auch mal nichts drucken kann. Wohingegen bei einem Tintenstrahler die Tinte schon mal eintrocknen kann bei Nichtbenutzung.

Ich fotografiere mit Olympus und Fuji Kameras zumeist im RAW Modus und bearbeite die Bilder dann nach. Daher schätze ich, dass der Drucker einem die Option bietet entweder das Bild vom Drucker verbessern zu lassen oder eben wenn sie schon bearbeitet sind, sie so zu drucken wie sie sind.

Auch das Zurechtschneiden von Fotos direkt am Drucker ist ganz gut gelöst. So kann man direkt von der SD Karte drucken und den auszudruckenden Ausschnitt noch am Drucker selbst wählen. Das Display ist zwar relativ klein, aber dafür reicht es.

Die Farben haben mir sehr gut gefallen. Die ausgedruckten Fotos sind nah am Original. Gerade die Hauttöne sind mir wichtig und die kommen auch ganz gut rüber auf den Fotos.
Einzig die Papierstärke könnte meiner Auffassung nach etwas dicker sein. Die Fotos würden auf dickerem Papier auch hochwertiger wirken.

Warum ich dann nur einen Stern gebe? Der erste Drucker hat bei mir bei jedem Foto eine feine schwarze Linie ca. 1cm vom linken Rand über das Foto gedruckt. Bei manchen Fotos fällt es nur auf wenn man es gegen das Licht hält. Ist das Motiv aber hell (weiße Fläche, Haut, heller Himmel, etc.) dann sieht man die Linie deutlich.

Hierbei ist es egal, ob die Fotos vom PC aus gedruckt werden, oder direkt von der SD Karte nach dem fotografieren. Ich habe es mit Fotos von zwei Kameras getestet. Daher kann es kein Treiber- oder Kameraproblem sein.

Nun habe ich das Austauschgerät hier. Das geht dank amazon ja sehr schnell. Dieses Gerät druckt ebenso eine schwarze Linie nur auf der anderen Seite auch ca. 1 cm vom Rand.
Wahrscheinlich hat es was mit einem mechanischen Teil im Drucker zu tun was das Papier führt.
Bei amazon.com bin ich mittlerweile bei den Reviews zum Vorgänger CP900 auf Rezensionen gestoßen wo dasselbe Problem geschildert wird.
Ich warte nun auf das 3. Gerät und hoffe, dass dieser Drucker dann Fotos ohne Linien druckt.
Denn eigentlich gefällt mir die Druckqualität. Ein Drucker, welcher aber nur dafür da ist Fotos zu drucken, sollte das auch ohne Probleme können.
Wenn das Austauschgerät fehlerfrei ist, werde ich die Bewertung hier verbessern.

--------------------------------------------------
UPDATE vom 20.03.2014:
Mittlerweile konnte ich auch ein drittes Gerät testen. Da amazon das zweite Gerät aus "technischen" Gründen nicht nochmal tauschen konnte, musste ich mir nach Erhalt der Rückerstattung selbst ein neues Gerät bestellen. Ich habe dieses Mal einen schwarzen statt dem weißen bestellt. Leider hat auch dieser Drucker diese Linie ca. 1 cm vom Rand entfernt gedruckt. Kann mir langsam nicht mehr vorstellen, dass die Geräte alle kaputt sind, sondern glaube mittlerweile eher, dass diese Linien technisch bedingt sind. Wie auch immer, ich will nicht auf jedem Foto ungewollte Linien gedruckt bekommen, daher geht auch dieser zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen .. es war einmal, 15. Januar 2015
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Selphy CP910 Mobiler Fotodrucker (6.8 cm (2.7 Zoll) Display, 300 dpi, WLAN, USB) schwarz (Elektronik)
Ich nutze seit mehrere Jahren Drucker der SEPLHY Serie für schnelle Ausdrucke zum Mitgeben oder als Vorabdruck (Proof).
Der Vorgänger funktionierte nach 26 Monaten nicht mehr (Papiertransport) , es musste ein Neuer her. Da ich noch etliches Verbrauchsmaterial und Zusatzkassetten für andere Formate habe natürlich wieder ein Seplhy.

Die Aufstellung ist schnell erledigt, leider hat der 910 statt des üblichen USB-B Anschlusses jetzt Mini-Usb, aber ein Kabel war noch vorhanden. Auch das erste Set Verbrauchsmaterial fehlt nun.

Das Gerät druckt einwandfrei, die Ausdrucke sind von hoher Qualität, neuerdings kann man beim Finish zwischen Matt und Hochglanz wählen.

Der Grund meiner negativen Bewertung :
Bei den Vormodellen lag eine einfach und effektiv zu bedienende Software "Easy Print" bei. Die erkannte das eingelegte Papierformat, optimierte optional das Bild für den Drucker , auch Farbe und Helligkeit sodaß Monitor/Druck SEHR ähnlich waren. Zusätzlich bot sie noch einige Gimmicks wie Ausschnitt verschieben, Drehen , Rahmen, Text, etc.

Leider ist diese Software nicht mehr kompatibel, eine neue Version für den 910 gibt es nicht. Dies hat Canon Deutschland auf Rückfrage auch bestätigt und verweist darauf, das man alle Einstellungen am Drucker vornehmen soll.

Der beigelegte Treiber hat aber nur sehr rudimentäre Funktionen (nur Größe auswählen, nicht mal das neue Finish lässt sich festlegen). Da Canon keine Farbprofile liefert, wird der Ausdruck vom PC zum Glücksspiel (mit hohen Druckkosten und Zeitaufwand).

Photoshop Elements , Lightroom 5.7 und Irfanview drucken auch noch in leicht unterschiedlicher Größe (bei gleicher Einstellung Treiber).

Mein Fazit
Als Lifestyle-Gerät für schnelle Fotos möglicherweise durchaus geeignet. Für anspuchsvollere Ausdrucke muss man ein entspanntes Verhältnis zu Dreiknopfbedienung und Minidisplays haben. Für den Proof vom PC aus nahezu unbrauchbar.
Ich werde den Drucker wahrscheinlich schlachten um das Vormodell zu reparieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig cool, 21. September 2014
Von 
Leseratte (Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Frage: Braucht man heutzutage noch "old school" gedruckte Fotos auf Papier?

Antwort: Von "brauchen" kann keine Rede sein. Aber es macht ja sooo viel Spaß!

Jedenfalls dann, wenn es so supereinfach, schnell und günstig geht, wie mit dem Canon Selphy: Keine Installationsorgien, einfach anschließen, Gratis App fürs Handy runterladen, mit dem Drucker verbinden und losdrucken. Geht wirklich ganz einfach und zuverlässig - der Drucker erzeugt seinen eigenen WLAN-Spot, mit dem man sich per Handy ganz einfach verbinden kann und schon kann man direkt vom Handy Fotos ausdrucken. Reaktion unserer Kinder (eindeutig in der Nach-Printfoto-Zeit aufgewachsen): "Na das ist ja mal richtig cool!"

Es macht einfach Spaß, bei der Geburtstagsfete, im Urlaub oder zu anderen Gelegenheiten mal schnell ein paar Fotos auszudrucken und die dann in Händen zu halten. Die Fotos werden randlos und in guter Qualität ausgedruckt, "vorne" und "hinten" ist ein weißer Streifen, der aber auf dem Papier vorgestanzt ist und so abgetrennt werden kann. Ein anderer Rezensent hat ausgerechnet, dass 1 Bild etwa 28 Cent kostet - den Preis finde ich ok.

Fazit: Braucht man nicht, aber es macht viel Spaß. Hinzu kommt, dass das Gerät recht schick aussieht und so klein und handlich ist, dass es unauffällig sogar im Wohnzimmer stehen kann oder man es überall hin mitnehmen kann.

Hinweis: Es wird ohne Farbpatrone und ohne Papier geliefert, deshalb gleich mitbestellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gerät wird oft missverstanden, 25. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Canon Selphy CP910 Mobiler Fotodrucker (6.8 cm (2.7 Zoll) Display, 300 dpi, WLAN, USB) schwarz (Elektronik)
Viele Rezessionen hier nennen Mängel die keine sind, zb regt man sich darüber auf ein iPhone nicht per usb anschließen zu können
Das iPhone lässt sich per AirPrint verbinden und eine direkte Verbindung unterstützen nur picbridge Cameras
Wenn hier viele meinen das sie sich nicht mit dem Gerät in ein wlan Zugriffpunkt einwählen können, so liegt das wahrscheinlich am nicht unterstützten Kanal 13
Leider kann das Gerät softwaremäßig kein wlan 13 erkennen
Die meisten Fritz Boxen gehen auf Kanal 13 wenn Autokanal eingestellt ist

Ansonsten ist der Drucker eigentlich in Ordnung
Die zwei Sterne Abzug mache ich aber weil das gerät viele kleine Macken hat und das mit wlan ist auch nicht so gut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen