Kundenrezensionen

11
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Politics
Format: Audio CDÄndern
Preis:19,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Februar 2014
Alles auf Neuanfang. Egal ob Comeback oder Karriere-Neustart – gerade für eine junge Band gestaltet sich dies oft als große Herausforderung. Nun musste man bei The Black Sheep aus Köln nicht 14 Jahre auf ein zweites "Chinese Democracy" warten, aber 5 Jahre sind sicher nicht leicht wegzustecken. Aber das Warten hat sich gelohnt!

Tief durchatmen: Der erste Song "Do or Die" spiegelt zugleich einen Aufbruch und eine Erleichterung wider. Das Stück leitet ein melodisches Feuerwerk ein. So wird man gleich mit dem zweiten Song mitgerissen. Die Rock-Hymne "Leaders of the World" ist -wie der zweite Song 'My Answer' auf Not Part Of The Deal- eine klare Ansage an die Welt da draußen; man wird sofort mitgerissen. Beim dritten Track auf dem Album kommt man ins Träumen. Die Lyrics und die Melodie von "Politics" haben mich einfach nur umgehauen. Das tanzbare und zum Mitsingen animierende "Make of Me" zeigt die große Vielfältigkeit dieser Band. Mit "Compliments" haben wir eine gut gelaunte Rocknummer bei der man nicht ruhig stehen oder gar sitzen bleiben kann. Mit "Motorcycle Emptiness" von den Manic Street Preachers ist ihnen das jetzt auch auf Platte gelungen. Der nächste Song "Still Gone" zeigt auch auf diesem Album wieder, dass ihre Lieder Tiefe besitzen. Der Song "Hypocrisy" ist eine leicht melancholische, rockige Nummer. Das Lieder über Liebe und dergleichen nicht nur ruhig sein müssen zeigt "Maybe". Das Stück "No Other" ist eine großartige, ergreifende Rock-Ballade, die ihren musikalischen Schwester 'Trust in Me' und 'Bring us Back' auf dem vorherigen Album alle Ehre macht. Zum Abschluss begeistert dann "Fireless" auf eine ruhige und zugleich aufwühlende Art und Weise.

Es ist als ob die neuformierte Band nie weggewesen wäre. Und dennoch ertappe ich mich bei jedem Mal, wenn ich das Album anspiele, dass ich noch etwas unsicher bin und frage mich, ob ich vielleicht träume. Nun bin ich Fan. Aber ich bin auch Musikliebhaber. Und somit komme ich auch diesmal nicht drumherum The Black Sheep und dem Album "Politics" volle Punktzahl zugeben.

Auch wenn ich mich wiederhole, tue ich dies aber voller Überzeugung. Schaut sie euch live an. Hört euch ihre Alben an. Die B-Seiten und Bonustracks. Ich bin gespannt, was die Zukunft noch weiter für sie offen hält. Sicher ein Neuanfang. Aber das mit voller Fahrt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Girlgroup mal anders: The Black Sheep sind vier junge Mädels, die mit "Politics" ihr zweites Studioalbum an den Start bringen. Dass der Vorgänger "Not Part of the Deal" seinerzeit bei Roadrunner veröffentlicht wurde, dürfte als Richtungsangabe in Sachen Qualität erst einmal ausreichen. Die Wege beider Parteien haben sich zwar mittlerweile getrennt (was wohl vor allem daran liegt, dass die Qualitätsschmiede für Metal und Rock mittlerweile aufgekauft und mächtig zurecht rationalisiert wurde), doch ihren Fuß in der Tür bei Presse und Fans haben The Black Sheep natürlich behalten.

Gut möglich, dass in der geschäftlichen Neuausrichtung auch einer der Hauptgründe dafür liegt, dass fast fünf Jahre zwischen dem Debüt und eben "Politics" liegen. Fans poppiger Rocksongs werden gern ein Auge zudrücken, denn The Black Sheep ist eine ziemliche Ohrwurmsammlung gelungen. Natürlich ist die Scheibe weder sonderlich hart, noch läutet sie ein neues Zeitalter der Rockmusik ein. Aber das muss sie auch gar nicht, denn die Mädels pfeifen einfach mal auf übertriebene Ambitionen und liefern stattdessen lieber elf Songs, die durch die Bank funktionieren und so für einen rundum gelungenen Gesamteindruck sorgen. Fast alle Songs weisen einen mal stärker, mal schwächer ausgeprägten Emo-Einschub auf, der The Black Sheep aber ausgesprochen gut zu Gesicht steht. Eine kleine Ausnahme bildet "Leaders of the World", das mit etwas mehr Distortion und damit kantiger daher kommt und ein etwas höheres Tempo geht. Am stärksten ist das Quartett aber dann, wenn es seinen Alternative Rock mit reichlich Emotionen garniert und dabei Hits wie "Still gone", "Politics" und "No other" aus den Boxen perlen. Da fügt sich sogar die einzige Coverversion "Motorcycle Emptiness" (Manic Street Preachers) völlig übergangslos ins Gesamtbild ein, das mit seinem durchgehend warmen Sound sehr stimmig gezeichnet ist. "Politics" präsentiert uns eine Band, die weiß wo sie hin will und - genauso wichtig - auch wie sie es richtig umzusetzen hat. Von schwarzen Schafen kann so gesehen eigentlich keine Rede sein, eher schon von einer rosigen Zukunft. Die darf für meinen Geschmack auch gerne im Radio stattfinden, denn ein bisschen Substanz und Qualität könnte den meisten Stationen ziemlich gut tun.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Februar 2014
Endlich können die vier sympathischen Damen nach „Not Part Of The Deal“ ihr zweites geschriebene Werk „Politics“mit stolz präsentieren. Wenn auch das 1. Album schon einige Jahre zurück liegt. Das Ergebnis ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. „Politics“ klingt etwas ruhiger aber auch schnelle gute Laune-Nummern sind enthalten, was das gesamte Album nicht eintönig klingen lässt. Es ist hier aber auch deutlich zu hören, das dass ganze nicht mal ebenso aus der Feder geflossen kam. Es klingt reifer und Emotionaler, was Charlotte's Stimme hier deutlich zum Ausdruck bringt. Nach mehrmaligen abspielen hört man anfangs immer wieder neue instrumentelle Details, die einem beim ersten mal gar nicht so auffallen. Dieses macht das ganze wiederum interessant. Diese Punkte sind mir deutlich bei „Hypocricy“ aufgefallen.
Das Album hat auf jedem Fall das Zeug, auf öffentlichen Radiosendern mit anderen großen Musikern locker mit mitzumischen. Zum Vergleich der Alben sollte man die Band bei Gelegenheit auf jedem Fall mal live sehen, was ich nur Empfehlen kann. Ich hoffe, das man noch so einiges von den talentierten schwarzen Schafen auf die Ohren bekommt. ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. März 2014
Es gibt selten Alben, bei denen alle Songs gut sind. Bei "Politics" ist das ebenfalls nicht der Fall. Hier sind alle Songs phantastisch ! Ich habe die Mädels vor Jahren in Berlin als Vorgruppe von Sunrise Avenue gesehen und mir dort gleich ihr erstes Album gekauft. Damals haben sie den Verkauf noch selber machen müssen und Charly stand hinter dem Stand. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das nochmal erleben werde. Diese Band und ihre Musik werden bald sehr erfolgreich werden. Von Anfang bis Ende ein wahnsinnig gutes Album ohne Schwächen. Für mich eines meiner Top 3-Rock-Alben aller Zeiten. Weiter so Mädels und lasst Euch nicht verbiegen !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. März 2014
Thankfully the European and Scandinavian music scene is in a healthy state, unlike in the UK where pop boy groups and x-factor crap rule the air waves, GERMANY is one country where music in its many genders is still loved for its content not how much money the management can make, I was lucky to be able to get a copy of this all girl bands first album and a great rock album it is, the long wait for this new album has been well worth it, the band has matured a lot and it is reflected in the sound of this album, these girls are all talented musicians and this album complements there first rawer sounding release, the whole album is a winner, a nice rock album be it soft / indie / or what ever rock tag you wish to put on it, support these girls and buy it, so they can get to work on there next album, the Black Sheep are here to stay for a long time I hope !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 12. März 2014
Ganz ehrlich: eins wird klar The Black Sheep sind zurück und das nicht mit irgendeiner CD! Politics ist von Anfang bis Ende perfekt!
Klasse Melodien, super Songwriting und live noch viel besser!
Leider gibt es nur 5 Sterne zu vergeben. Ich würde gerne mehr vergeben!!

Weiter so Mädels!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. März 2014
Ich bin immer noch völlig platt von dieser genialen Scheibe. Absolut empfehlenswertes Werk. Die Stimme der Sängerin ist nur genial, die anderen Musikerinnen absolut professionell. Erstaunlich ist, dass sie ihren Sound live genauso rüberbringen wie hier zu hören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 25. Februar 2014
einfach der hammer,mehr braucht man dazu glaub ich gar nicht zu sagen.das album ist jeden cent wert.nachdem das erste album schon super war,wurde das 2te gleich gekauft ohne grossartig reinzuhören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 25. Februar 2014
Politics der "schwarzen Schafe" ist ein super Album in dem die 4 Mädels ihre gesamte Bandbreite an Können präsentieren.
Ein Album das nie langweilig wird, ehrliche Musik von hart bis absolut gefühlvoll, von frech bis einfach nur Power!
Von mir eine klare Kaufempfehlung und: Ich bin mir sicher das wir in Zukunft noch viel von ihnen erwarten können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. Februar 2014
Kann ich nur empfehlen! Stimmlich und instrumental auf jeden fall mehr als gelungen! Ein Hoch und einen Prosit auf diese geile Band! Achja... "Wer übt kann nix" ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Not Part of the Deal
Not Part of the Deal von Black Sheep (Audio CD - 2009)

Going to Hell
Going to Hell von The Pretty Reckless (Audio CD - 2014)

A Wolf in Sheep's Clothing
A Wolf in Sheep's Clothing von Black Sheep (Audio CD - 1992)