Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich, witzig ... und ... ach... am besten SELBER lesen :)
Laura lebt mit Mann und Sohn zusammen im Haus ihrer immer nörgelnden Schwiegermutter am oberbayerischen Alpenrand. Ihr Frust entlädt sich, als sie ihren Geburtstag allein mit dem Schwiegermonster und deren betagten Freundinnen begehen soll, und sie nimmt reißaus, um sich mit ihrer Freundin Kerstin eine vergnügliche Zeit in Köln zu gönnen...
Veröffentlicht am 12. Juli 2012 von NiciH

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Roman voller Gefühle zum Schmachten und Träumen
Inhalt:
Laura Baumgartner lebt mit ihrem Mann Manfred, dessen Mutter Helene und ihrem Sohn Max im beschaulichen Städtchen Bad Hollerbach. Leider ist das Familienleben der Baumgartners alles andere als beschaulich - denn Helene mutiert sozusagen zum nörgeligen Hausdrachen und macht Laura das Leben auf alle erdenklichen Weisen schwer.
Als Laura...
Veröffentlicht am 13. Juli 2012 von B_Jones


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich, witzig ... und ... ach... am besten SELBER lesen :), 12. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Taschenbuch)
Laura lebt mit Mann und Sohn zusammen im Haus ihrer immer nörgelnden Schwiegermutter am oberbayerischen Alpenrand. Ihr Frust entlädt sich, als sie ihren Geburtstag allein mit dem Schwiegermonster und deren betagten Freundinnen begehen soll, und sie nimmt reißaus, um sich mit ihrer Freundin Kerstin eine vergnügliche Zeit in Köln zu gönnen. Weil diese in London festsitzt, landet Laura allein in der Show der strippenden Sixpackboys und gewinnt nicht nur eine heiße Nummer auf der Bühne, sondern auch einen besonderen Abend mit einem der attraktiven Männer. Sie verliebt sich gegen alle Vernunft in ihn, aber verdrängt ihre Gefühle wegen ihrer Familie. Als sie ihre Liebe zu ihm endlich über Moral und Pflichtgefühl stellt, ist ihr Traummann spurlos verschwunden ...

Ihr sucht nach einer schönen Sommerlektüre? Einem witzigen Frauenroman ? Alsooooooo daaaaaaaaaaann... solltet ihr diesen Roman unbedingt lesen! Nein ernsthaft, Rike Stienen hat hier einen Roman geschrieben, der mir wirklich einige kurzweilige Lesestunden geschenkt hat. Dieser Frauenroman ist witzig, locker und gleichermaßen spannend, da es ständig irgendwelche Wendungen gibt, die die von mir erdachten Fortführungen wieder über den Haufen warfen. So blieb trotz aller Vermutungen das Ende bis zum Schluss irgendwie offen.
Die Charaktere wirkten auf mich sehr real und vielleicht ertappt sich der ein oder andere Leser ja sogar dabei, über sein eigenes Leben oder Umfeld nachzudenken. Rike Stienen hat sich jedenfalls große Mühe gegeben, jedem einzelnen Charakter seine ganz persönliche Note zu geben und das macht alle Personen einfach besonders... ganz egal ob liebevoll oder biestig ;).
Die Story ist teilweise so witzig geschrieben, dass ich aus dem Grinsen gar nicht mehr raus kam, an manchen Stellen machte sie mich aber auch etwas traurig.
Ich durchlebte mit der Protagonistin Laura ihr Gefühlschaos und war sehr traurig, als ich die letzte Seite beendet hatte. Nicht, weil mir das Ende nicht gefallen hat sondern, weil das Buch schon zu Ende war ;).
Ja, an manchen Stellen ist die Story etwas kitschig... aber mal ehrlich Mädels... ein bisschen Kitsch gehört doch in einen guten Frauenroman ebenso hinein, wie ein gutaussehender Mann, tolle Freunde und ganz viel Humor, oder????
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selbst ein wenig verliebt..., 25. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Taschenbuch)
Vorsicht, Gefahr! Nach der Lektüre dieses Buches könnte man selbst Lust darauf bekommen, aus einem ewig gleichen und freudlosen Alltag auszubrechen. Dabei muss man sich ja nicht gleich in einen intelligenten Mann mit Traumkörper verlieben, aber vielleicht gönnt man sich ja auch einmal einen Trip ins Ungewisse. Mich hat jedenfalls die Lebensfreude, die Laura trotz ihres "Hausfrauengefängnisses" verströmt, angesteckt und ja, ein wenig habe ich mich auch in Sven verliebt...

Rike Stienens zweites Werk ist wieder voller origineller Details und fließt mitreißend dahin. Und auch wenn man meint, das Happy End wäre unausweichlich, macht sie es doch bis ganz zum Ende spannend.

Eine perfekte Flucht aus dem Alltag, in der die Figuren trotzdem realistisch sind. Bis auf das Modell auf dem Titelfoto natürlich, solche Sixpacks gibt's im richtigen Leben doch nicht wirklich, oder?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Sixpack zum Verlieben - Brisante Mischung: Das Heimchen am Herd und der Stripper, 5. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Taschenbuch)
Ein neuer Liebesroman von Rike Stienen: Laura, ein herzengutes, aber durch permantenten Dienst an der Familie desillusioniertes Heimchen an einem oberbayrischen Herd versetzt es durch von R. Stienen gekonnt inszenierte Verwicklungen kurzerhand nach Köln.
Allein die kurze Episode, wie sie sich mit denkbar schlechtem Gewissen die hochheilige Harley des tyrannischen und gefühlskalten Gatten "ausleiht" und sich mangels Masse (im wahrsten Sinne des Wortes) auch noch in dessen viel zu großer Biker-Kombi wiederfindet, ist von denkbar köstlicher Situationskomik. Dass sie wenig später nach Köln - wohin sie mit einer Freundin anlässlich ihres Geburtstags ausbüxen möchte - von einer Motorradgang eskortiert ist, die nicht das ist, was sie zu sein scheint, versteht sich bei dieser Autorin von selbst, ebenso wie der Star der Strip-Boygroup eigentlich keiner ist, sondern ...
Man merkt Rike Stienens Schreibstil und ihrem "Händchen" für köstlich verwickelte Plots einmal mehr ihre Erfahrung als Drehbuchautorin an; auch ihr virtuoses Spiel mit Szenarien und ihren manchmal augenzwinkernd plakativen Nebencharakteren machen den Roman zu einem unbeschwerten Lesegenuss.
Doch dann bricht für Laura, die sich so wunderbar entwickelnde und entfaltende Heldin, in der Mitte der Handlung ihre eigene Ehe-, Familien- und Beziehungshölle los, und sie erkennt, dass sie den "Point of no return" schon längst überschritten hat.
Wie Laura es mit einer atemberaubenden Verfolgungs- und Aufholjagd, die sie unter zuletzt dramatischen Umständen vom tiefen Süden Deutschlands in den höchsten Norden führt, ist ein federleichtes und stilsicher entwickeltes Lesevergnügen, das sowohl zum Träumen als auch zum Nachdenken einlädt.
Meine heimliche Heldin und Favoritin ist übrigens die ZWERGIN - aber über Lauras köstliches Schwiegermonster möchte ich dann doch nicht zu viel verraten.
Verraten möchte ich dem, der sich von der Lektüre dann doch zum Verreisen angeregt fühlt, jedoch noch ein amüsantes Detail: Der Weinberg unweit der Keitumer Kirche existiert wirklich...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterhaltungsliteratur zum Träumen und Entspannen!, 5. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Taschenbuch)
Ich habe bereits "Liebe auf Bestellung" und "Verschollen" von Rike Stienen gelesen und bin wirklich sehr begeistert von der Autorin, auf die ich durch Zufall gestoßen bin, weil sie aus dem Chiemgau kommt. Mühelos lässt sie Bilder im Kopf entstehen und lädt mit ihren Geschichten zum Träumen von der großen Liebe ein.

Zum Buch "Ein Sixpack zum Verlieben":

Nach den ersten Kapiteln war ich etwas skeptisch, weil mir die Geschichte etwas vorhersehbar erschien, trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe es in zwei Tagen verschlungen. Denn die Autorin schafft es immer wieder den Spannungsbogen zu halten und es geschehen immer wieder Ereignisse, die die Geschichte dann nicht mehr vorhersehbar scheinen lassen.

Alles in allem ein sehr schönes Buch aus dem Genre der Frauenromane und Unterhaltungsliteratur, selbstverständlich ist es kein literarisch hochtrabendes Buch, aber zum Zwischendurch abschalten und lesen ist einfach ideal. Ich freue mich auf das nächste Werk der Autorin!

Und um mich einer der Vorrezenssionen an zu schließen, selbstverständlich ist das Trivialliteratur, aber mehr erwarte ich bei einem solchen Buch auch nicht, ich will mich schließlich entspannen und nicht jedes dritte Wort im Fremdwörterduden nachschlagen müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstens kommt es anders ... und zweitens als man denkt, 17. September 2013
Von 
Kleeblatt Monika "Monika" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Taschenbuch)
Laura, die mit Mann und Sohn gemeinsam bei ihrer Schwiegermutter, die Zwergin genannt, wohnt, hat genug, als ihr Geburtstag naht und sie ihn allein mit ihrem Schwiegermonster und deren zwei Freundinnen verbringen soll. Ihr Sohn muss arbeiten und ihr Mann ist dienstlich in der Weltgeschichte unterwegs. Aber das geht zu weit, nichts liegt ihr ferner, also beschließt sie, den Geburtstag gemeinsam mit ihrer Freundin Kerstin in Köln zu verbringen. Kerstin, die ebenfalls beruflich viel in der Welt herumreist, ist zu der Zeit in Deutschland und hat sich für ihre Freundin zum Geburtstag eine tolle Überraschung ausgedacht. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt ...

Alles geht schief, als Laura sich auf den Weg von München nach Köln zu ihrer Freundin macht. Erst springt das alte Auto nicht an, ihr Mann ist natürlich mit dem Familienauto unterwegs, so dass sie sich gezwungen sieht, Manfreds Heiligtum, seine Harley, zu nehmen. Nachdem sie auf einer Raststätte einer Motorradgang erfolgreich entwischt ist, sind genau die es, dir ihr helfen, als sie später ohne Benzin stehen bleibt.
Zu allem Unglück gelingt es Kerstin wegen eines Streiks nicht, pünktlich zum Geburtstag von Laura nach Köln zu kommen, so dass diese sich genötigt sieht, den Tag allein zu verbringen. Aber sie verspricht Kerstin, die geplante Abendveranstaltung zu besuchen und was sie dort erlebt, verändert ihr ganzes Leben.

Das ist Frauenliteratur pur, ohne Wenn und Aber, aber so richtig schön zum Abschalten und Träumen.
Mit Laura gemeinsam erlebt der Leser die Wendung einer Frau um 180°. Von einer ruhigen besonnenen Frau, die es allen in ihrer Familie recht machen will und die sich zu allem Übel auch noch von ihrer Schwiegermutter herumkommandieren lässt, mutiert Laura zu einer Frau, die alles hinter sich lässt, die aufwacht und endlich das tut, was gut für sie ist.
Dass auch dabei nicht alles glatt läuft, macht das Buch erst interessant.
Viele kleine Hürden und Tücken muss Laura hinter sich lassen, vor allem muss sie über ihren eigenen Schatten springen, was gar nicht so leicht ist.

Laura ist in diesem Buch die absolute Sympathieträgerin, die man gern selbst als Freundin hätte.
Kurioserweise fand ich aber auch in Ansätzen die Zwergin ganz nett. Ihre Ideen, die sie so hatte und ihr Geltungsbedürfnis hatten den Eindruck von Verzweiflung auf mich und sie tat mir im Grunde genommen leid. Auch wenn sie Laura das Leben schwer machte, war sie letztendlich doch nur eine alte einsame Frau. Der Tick von ihr, ihre Krapfen mit einem Ei darüber zu essen, lässt mich ernsthaft grübeln, wie die Autorin auf diese absonderliche Idee gekommen ist :-)

Ein wunderbar witziges und unterhaltsames Buch, das zeigt, dass auch mit 42 Jahren das Leben noch lange nicht vorbei ist und dass es auch in dem Alter für einen Neuanfang nie zu spät ist.

Die Sixpackboys hat die Autorin so bildlich beschrieben, dass man schon beim Lesen ins Sabbern kommt. Die Jungs hätte ich auch gern in natura gesehen, wer wohl nicht, seufz.

Ein Buch für kurzweiliges Lesevergnügen zum Träumen und zur Unterhaltung.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht und lässt sich flüssig lesen. Die Geschichte ist in sich stimmig und hinterließ zumindest mich mit einem Grinsen im Gesicht.
Ich empfehle dieses Buch gern weiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lecker!, 15. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Taschenbuch)
Der erste Eindruck:

Wenn man sich dieses Cover anschaut, läuft einem doch schon die Spucke im Mund zusammen oder?

Rezi:

Laura ist eine Frau mittleren Alters, die es wirklich satt hat von ihrer tyrannischen Schwiegermutter Helene und ihrem lieblosem Ehemann hin und her geschubst zu werden. Nur ihr Sohn Max gibt ihr noch den Halt den sie braucht.
Als ihr Mann Manfred ihren Geburtstag nicht zusammen mit ihr verbringen kann weil er auf einen wichtigen Kongress muss, beschließt sie kurzer Hand, ihrem tristen Leben bei einem Geburtstagswochenende in Köln, mit ihrer besten Freundin Kerstin eine Auszeit zu gönnen.
Das Abenteuer beginnt als sie mit der Harley ihres Mannes bei Nacht und Nebel abhaut und das Schwiegermonster sich selbst überlässt.
In Köln angekommen muss sie jedoch ihren Weg allein gehen, denn ihre Freundin hängt auf Grund eines Streiks am Flughafen in London fest. Aber was wäre eine Freundin ohne Überraschungsgeschenk!? Sie schickt Laura zu der Stripvorstellung der Sixpackboys, bei der sie auch noch einen Abend mit einem der Männer gewinnt. Joe alias Sven ist ein gutaussehender Kerl in den sich Laura sofort verguckt und auch Sven kann seine Augen nicht mehr von Laura lassen. Als sich Laura ihrer Liebe für Sven bewusst wird, beginnt ein Katz und Maus spiel der Gefühle.

Da das Buch relativ kurzweilig ist, möchte ich die Überraschungen des Romans nicht vorwegnehmen.
Laura kommt ziemlich naiv daher, was man aber bei der familiären Situation und der Manipulation in der langen Ehe durchaus verstehen kann. Die motzende Schwiegermutter empfindet man als nervig und witzig zugleich, ihrem Ehemann Manfred hingegen kann man nicht viel abgewinnen und es wird zunächst auch nicht viel auf ihn eingegangen. Sven kann man sich gleich lebhaft, als Muskelpaket vorstellen und bekommt als Frau gleich Lust ihn mal persönlich kennenzulernen. Und wer hat sich nicht schon mal gewünscht dem Alltag zu entfliehen und ein romantisches Abenteuer zu erleben?

Rike Stienen hat mit "Ein Sixpack zum verlieben" eine erotische, gefühlvolle und lustige Geschichte ins Leben gerufen die voller schöner Emotionen steckt. Ich freue mich schon auf weitere tolle Chicklit Abenteuer dieser Autorin.

Bookflavour
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen zum träumen, 1. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Taschenbuch)
Ein wunderbarer Chick-Lit Roman, der das Genre super bedient. Die Geschichte konnte mich fesseln und so habe ich sie innerhalb eines Abends ausgelesen. Mein letztes Buch um Jahr 2012.

Laura ist eine super nette Protagonistin, die es mir leicht machte mit ihr mit zu lieben, leiden, lachen und weinen.Laura ist 42 Jahre alt, "Magd" ihres Mannes und ihrer Schwiegermutter und durch eine Einladung ihrer Freundin Kerstin kommt sie vom Land in die Großstadt Köln, wo sie eine Show der Sixpackboys besucht. Zu allem Überfluß muss sie auch noch auf die Bühne. Was habe ich gelacht, als ich Lauras entsetztes Gesicht förmlich vor mir sehen konnte.

Rike Stienen schafft es, aber nicht nur die Hauptperson, sondern alle ihre Charaktere so lebendig darzustellen, dass man sie förmlich vor sich sieht. Die zickige Schwiegermutter "die Zwergin" Helene, die ich ein ums andere Mal am liebsten geschüttelt hätte, den Sixpackboy Sven, zum anbeißen, und auch die beste Freundin von Laura, Kerstin, die immer durch die Welt jettet und einfach eine wunderbare Freundin ist. Sie alle haben ihre Eigenarten und Eigenschaften, die sie sehr lebendig wirken lassen.

Was mir persönlich nicht so gut gefallen hat war der Erzählstil. Mal wird in der Ich-Perspektive aus Lauras Sicht erzählt, aber gleichzeitig während sie mit ihrem Mann Manfred telefoniert wird erzählt, was Manfred tut und denkt. Für mich war das eher verwirrend, weil ich dann immer dachte "das kann Laura doch jetzt gerade gar nicht wissen". Aber trotzdem lies sich die Geschichte insgesamt flüssig lesen und zog mich in ihren Bann.

Von mir gibt es gute 4 Sterne. Wer einen leichten Frauenroman, mit Liebe, Leid und Herzschmerz sucht ist hier an der richtigen Stelle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zum seufzen schön, 2. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Taschenbuch)
„Schöööön“. Das war der erste Gedanke der mir in den Sinn kam, nachdem das Buch ausgelesen war.
Zugegeben, dieses Buch spielt mit einigen Klischees und ist in Teilen vorhersehbar. Aber das ist ChickLit! Ich für meinen Teil wäre enttäuscht gewesen, wenn ich es anders vorgefunden hätte. Man hofft ja bei solchen Geschichten doch, dass alles irgendwie gut ausgeht. :-)
Ich lese wenig Bücher aus diesem Bereich, aber wenn, dann möchte ich mich berieseln, berauschen und verzaubern lassen. Ich möchte das es die Hauptfiguren nicht unbedingt einfach haben, dass sie aber letztendlich verführt werden, dass sie lieben, leiden, bangen, hoffen und mich daran teilhaben lassen.
All das bekam ich hier auf wunderbare Art präsentiert.
Mit Laura hat die Autorin eine tolle Protagonistin geschaffen, die sich erst noch bewusst werden musste, wie stark sie ist. Ihre Situation und die darauf folgende Persönlichkeitsentwicklung hat mich gefesselt, und ich habe ihr den Absprung gegönnt, wenn ich ihn nicht sogar selbst herbei gesehnt habe. Sie war mir persönlich als Hauptfigur sehr nah und bot ein hohes Identifikationspotential.
Doch auch die anderen Figuren konnten durch eine gute Ausarbeitung überzeugen, wenn auch hier die schon angesprochenen Klischees zum tragen kamen. Man findet eine keifende, egozentrische Schwiegermutter, einen verkappten Macho, ein Kind mit Durchblick, eine tolle Freundin, Sixpacks zum schmachten und verlieben und so Einige mehr….
Der Schreibstil ist locker, leicht und animiert dadurch einfach zum weiter lesen. Besonders begeistert war ich immer dann, wenn sich zwischen den Personen Konfliktpotential zeigte. Bei Müttern und Schwiegertöchtern ist das auch schon fast vorprogrammiert, aber nicht nur da ;-)

Dieses Buch glänzt durch tolle Charaktere, viel Gefühl und eine zum Schmachten schöne, abwechslungsreiche Geschichte. Wer ChickLit mag wird begeistert sein !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch!, 12. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Kindle Edition)
Klappentext:
Laura lebt mit Mann und Sohn zusammen im Haus ihrer immer nörgelnden Schwiegermutter am oberbayerischen Alpenrand. Ihr Frust entlädt sich, als sie ihren Geburtstag allein mit dem Schwiegermonster und deren betagten Freundinnen begehen soll, und sie nimmt reißaus, um sich mit ihrer Freundin Kerstin eine vergnügliche Zeit in Köln zu gönnen. Weil diese in London festsitzt, landet Laura allein in der Show der strippenden Sixpackboys und gewinnt nicht nur eine heiße Nummer auf der Bühne, sondern auch einen besonderen Abend mit einem der attraktiven Männer. Sie verliebt sich gegen alle Vernunft in ihn, aber verdrängt ihre Gefühle wegen ihrer Familie. Als sie ihre Liebe zu ihm endlich über Moral und Pflichtgefühl stellt, ist ihr Traummann spurlos verschwunden...

Meine Meinung:
Laura lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn am oberbayrischen Alpenrand im Haus der ewig nörgelnden und nervenden Schwiegermutter Helene. Als Laura ihren Geburtstag mit Helene und deren schon recht betagten Freundinnen verbringen soll, mag Laura nicht mehr und ergreift die Flucht. Lieber möchte sie sich mit ihrer Freundin Kerstin eine schöne Zeit in Köln machen. Diese sitzt allerdings in London fest und so landet Laura schließlich alleine in der Show der strippenden Sixpackboys. Da sieht Laura nicht nur eine heiße Show auf der Bühne, sondern erlebt auch einen ganz besonderen Abend mit einem der Männer. Laura verliebt sich in ihn, verdrängt ihre Gefühle aber aufgrund ihrer Familie.
Als sie dann endlich bereit ist zu ihren Gefühlen zu stehen muss sie aber leider feststellen, dass ihr Traummann verschwunden ist …

Nach „Liebe auf Bestellung“ ist „Ein Sixpack zum verlieben“ mein zweiter Roman, den ich von Rike Stienen gelesen habe. Im Vergleich zum ersten Buch ist diese Geschichte anders hat aber dennoch einen ganz eigenen Charme.

Die Protagonistin Laura, 42 Jahre alt, ist ein ganz normaler Mensch, der sich durch den alltäglichen Wahnsinn schlagen muss, den wahrscheinlich jeder kennt. Während sie versucht alles unter einen Hut zu bringen vergisst sie sich und ihre Bedürfnisse oftmals völlig. Laura ist herzensgut und war mir einfach sehr sympathetisch. Sie entwickelt sich von der anfangs schüchternen Hausfrau zu einer selbstbewussten Frau, die es wagt eigene Wege zu gehen.

Auch die anderen Charaktere hat Frau Stienen gut dargestellt.
Kerstin, Lauras Freundin, ist einfach eine tolle Person. Sie ist liebenswert, witzig und spontan, kurz eine Freundin, wie man sie sich nur wünschen kann.
Helene, das „Schwiegermonster“, ist wirklich herrlich. Sie ist die perfekte Schwiegermutter, und manch einer wird seine eigene in ihr wiedererkennen. Sie wurde mir sehr viel Humor von Frau Stienen erschaffen.
Ja und dann ist das noch Sven, einer der Sixpackboys. Er ist attraktiv und schlicht und einfach ein echter Traummann.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. Frau Stienen schafft es den Leser mit ganz einfachen Mitteln in eine stimmige Geschichte zu ziehen, in der man vollkommen abtauchen kann.
Es gibt einige Überraschungen im Verlauf der Handlung.
Allerdings ist das Ende recht vorhersehbar, aber dies tut dem Lesen keinen Abbruch.

Fazit:
„Ein Sixpack zum verlieben“ von Rike Stienen ist ein locker leichter Roman. Er eignet sich perfekt für vergnügliche Lesestunden.
Auf jeden Falls zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So klasse!, 29. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Ein Sixpack zum Verlieben (Taschenbuch)
Inhalt:
Lauras lebt mit ihrem Mann und ihrem fast erwachsenden Sohn “auf dem Lande” im Haus ihrer Schwiegermutter. Und wie so oft, macht die Schwiegermutter ihr das Leben schwer. Ihr Mann hat damit kein Problem, ist er doch den ganzen Tag in München – arbeiten. Und wenn er zu Hause ist, hält er natürlich zu seiner Mutter. Zum Glück hat Laura wenigstens eine wirkliche Freundin: Kerstin. Die ist zwar jobmäßig permanent auf der ganzen Welt unterwegs, aber die beiden telefonieren regelmäßig. Endgültig die Nase voll hat Laura dann, als ihr Göttergatte an ihrem Geburtstag auf Dienstreise ist und sie mit der Schwiegermutter und deren Freundinnen feiern soll. Da Kerstin aber an diesem Tag endlich mal wieder in Deutschland ist, wird Laura von ihr eingeladen mit ihr in Köln zu feiern. Und Laura macht es tatsächlich, sie flieht nach Köln. Und schon die “Flucht” ist ein ganz besonderes Abenteuer, aber alles was dann folgt, …
Nein, das beschreibe ich jetzt hier nicht mehr. Das müsst ihr einfach selbst lesen.

Meine Meinung:
Ein echter Frauenroman. Ich habe ihn innerhalb von 6 Stunden gelesen. So richtig zum *hach* sagen. Normalerweise interessiere ich mich ja nicht wirklich für Cover, aber bei dem Anblick. Welche Frau würde da nicht schon das erste mal *hach* sagen?
Die Charaktere sind ganz normale Menschen, eine ganz normale Familie im ganz normalen täglichen Wahnsinn.
Der Ehemann: ein erfolgreicher Anwalt, der jeden Tag in seine Kanzlei nach München zum arbeiten fährt.
Der Sohn: ein wirklich gut geratener junger Mann, der sein Abi in der Tasche hat und jetzt erst mal ein soziales Jahr macht.
Die Schwiegermutter: ein wahres Schwiegermonster!
Und Laura, die alles irgendwie unter einen Hut bekommen muss, versucht es immer und jedem Recht zu machen und dabei ihre eigenen Bedürfnisse vergisst.
Ich mochte Laura von Anfang an und konnte gut mit ihr mitfühlen. Allerdings hätte ich mir nicht so lange auf der Nase rumtanzen lassen. Mir wäre da schon viel früher der Kragen geplatzt. Der “Spitzname” für das Schwiegermonster hat mir jedesmal ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Obwohl ich immer noch nicht weiß wo er her kommt. Liegts an der Körpergröße oder an der Gartengestaltung? Kerstin ist eine tolle Freundin, die beste Freundin, die eine Frau haben kann. Ich mag sie total und hätte mich auch gerne mit ihr in Köln getroffen. Das Buch ist so “aus dem Leben geschrieben”, die ganze Geschichte hätte auch nebenan passieren können. Auch wenn die Autorin sagt: alles erfunden. Ok, die etwas seltsamen Frühstückwünsche des Schwiegermonsters, sind vielleicht wirklich erfunden :-) Rike Stienen hat einen lockeren Schreibstil mit viel Humor und die Geschichte ist einfach zum verlieben. Sven alias Joe ist ein Mann, in frau sich einfach verlieben muss – ich glaube er ist die einzige wirklich erfundene Person in diesem Roman. Solch einen Traummann kann es im realen Leben einfach nicht geben ;-)

Mein Fazit:
Ich bin immer noch ganz *hach* und kann nur sagen: selbst lesen und miterleben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein Sixpack zum Verlieben
Ein Sixpack zum Verlieben von Rike Stienen
EUR 2,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen