wintersale15_70off Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen42
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2014
Begleiterin für tausend Nächte ist eine Fortsetzung der Liebesgeschichte von Daniel und Sabrina. Aus einer gutgemeinten Lüge und einem "gefegten" Callgirl wird eine leidenschaftliche Liebe. Nun, auch hier ist es ein Kreuz mit den Mehrteilern, die Spannung und Faszination flaut schon etwas ab. Der Alltag holt Beide ein und es bleibt kaum Zeit für einander. Wer kennt das nicht? Der Leser erfährt, wie es in New York weitergeht, nicht wirklich der Reißer.

Nach dem aufregenden und prickelnden Start ihrer Beziehung, entschließt sich Sabrina Daniels Bitte, ihm nach New York zu folgen, nachzugeben. Die rosarote Brille wirkt immer weniger und Daniel verfällt in seinen alten Trott. Sabrina fühlt sich nutzlos und beginnt zu zweifeln.
Audrey intrigiert wieder fleißig und so ganz nebenbei werden noch schnell einige "Junggesellen" mit in die Story gequetscht (in Hinsicht auf die Folgebände).
Natürlich mischt sich darunter eine Sexszene nach der anderen, doch irgend etwas hat mich gestört. Mit ihrer zunehmenden Vertrautheit und Wortwahl verrutschen die erotischen Momente oft ins Lächerliche, ich mag Dirty Talk, aber der hier ist fast peinlich primitiv, hat keine Raffinesse. Das und die beschränkte Handlung führten zu 1 Stern Abzug, denn es riss mich mehrmals aus meinem Lesefluss. Ich konnte den Kindle zu jeder Zeit und ohne Bedauern bei Seite legen, das sagt viel aus.
Der Schreibstil bleibt trotzdem professionell und fehlerfrei, doch ich weiß noch nicht, ob ich heiß auf eine Fortsetzung bin. Ob es jetzt immer schwächer auf der Brust wird...?
0Kommentar7 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2014
Inhalt:
Nach dem turbulenten Anfang ihrer Beziehung zieht Sabrina zu Daniel nach New York und lässt ihr bisheriges Leben in San Francisco hinter sich. Aber nicht alles ist rosig für das junge Paar, das einander seit kaum zwei Wochen kennt und Schwierigkeiten hat, sich an das Zusammenleben zu gewöhnen.
Dunkle Wolken ziehen am Horizont herauf, als ein alter Widersacher aus San Francisco Daniel Schwierigkeiten macht, während Daniels Ex-Freundin Audrey intrigiert, um Sabrina an Daniels Liebe zweifeln zu lassen.

Meinung:
Sabrina und Daniel ziehen zusammen in Daniels Wohnung in New York. Leider kommt Daniel immer wieder die Arbeit dazwischen und Sabrina kennt niemanden in New York und fühlt sich daher oft sehr einsam.
Als Sie dann auch noch einen Job in Aussicht hat, kommt noch weitere Lernerei hinzu, da sie eine Anwaltslizenz für New York benötigt, um die Stelle antreten zu können.
Dann tauchen auf einmal auch noch Phil und Audrey auf. Phil macht Sabrina schöne Augen und Audrey intrigiert um Daniel zurück zu bekommen.
Die Geschichte an sich ist flüssig geschrieben und man ist ziemlich schnell durch, leider passiert streckenweise nicht viel und erst zum Schluss hin wird die Geschichte nochmal richtig spannend. Auch die Erotik ist nicht mehr so stark vertreten, wie noch im ersten Band.
Alles in allem war es eine ganz nette Unterhaltung für zwischendurch. Wenn man nicht zu viel Tiefgang erwartet, kann man hier bedenkenlos zugreifen

Fazit:
Gut geschrieben, ganz unterhaltsam aber ohne allzu viel Tiefgang. Eine nette Unterhaltung für zwischendurch, aber auch kein Lesehighlight.

Von mir gibt es 3 von 5 Punkten.
(Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: [.............]
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
....nachdem ich den ersten Teil Begleiterin für eine Nacht gelesen habe und er mir gut gefiel, freute ich mich schon wie bolle auf den nächsten Teil.

Inhalt:

Nachdem Daniel und Sabrina nun ihre Probleme geklärt haben zieht Sabrina zu Daniel nach New York, doch statt das es aufwärts geht, geht es eher abwärts mit den Beiden. Daniel verfällt schnell in seinen alten Trott und Sabrina kommt sich nutzlos vor, so ohne Freunde und Arbeit. Als ob das alles allein nicht reichen würde rührt auch noch Daniels Ex-Freundin Audrey fleißig in der Suppe mit. Nun liegt es an den Beiden ob ihre Beziehung eine Zukunft hat oder ob es sich nur um ein Strohfeuer gehandelt hat....

Mein Eindruck:

Fazit: alles wie gehabt, die Geschichte schreitet voran man lernt auch einige neue Charaktere kennen die Spaß auf mehr machen. Audrey lässt keinen Moment verstreichen um Sabrina eins rein zu würgen und ihre perfiden Pläne scheinen Früchte zu tragen.

Ich fand die Geschichte nach wie vor gut, nur diesmal fand ich die Umschreibungen der Geschehnisse etwas überzogen bzw zu ausführlich, das hat mich etwas im Lesefluss gestört und deswegen bekommt der 2. Teil von mir 3/5 Sternen, aber nicht desto trotz freue ich mich auf den nächsten Teil, will ja wissen wie es endet :D
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2014
Die schöne Geschichte von Daniel und Sabrina geht genau so aufregend und emotional weiter wie der erste Teil aufgehört hat.
Sabrina ist jetzt zu Daniel gezogen und beide kämpfen gegen die Probleme des Alltags und gegen die Intrigen von Daniels Ex. Mir hat die Geschichte super gefallen. Sie ist emotional und die Erotik ist wieder wunderbar zwischen den beiden beschrieben. Auch schön ist das jetzt schon weitere Männer aus dem Club der Junggesellen kurz eingeführt werden.
Ich freu mich schon auf den nächsten Teil von Daniel und Sabrina.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Begleiterin für eine Nacht", "Begleiterin für tausend Nächte" und "Begleiterin für alle Zeit" ist eine Trilogie, die die Liebesgeschichte von Daniel und Sabrina erzählt. Diese Trilogie ist der Auftakt zur Serie "Der Club der ewigen Junggesellen", die mit sieben sexy Junggesellen aus New York weitergeht, von denen einer nach dem anderen die wahre Liebe findet.

Man muss zwangsläufig den ersten Teil gelesen haben, da sich dieses Buch direkt an den ersten Band anschließt.

Sabrina ist mittlerweile zu Daniel nach New York gezogen & der Alltag ist bei ihnen eingezogen.
Daniel, dem eingefleischten Workaholic, fällt es sehr schwer seine "Arbeitswut" abzulegen und mehr Zeit mit Sabrina zu verbringen.
Sabrina missfällt das sehr, da sie keine eigenen Freunde oder einen Job hat & ihr auch noch ständig Daniels alte Beziehung vor der Nase herumtanzt...

Dann gibt es ja aber noch Daniels Freunde, die dem Club der eingefleischten Junggesellen angehören & die ein wenig angerissen werden... gerade Paul fällt mir da ins Auge :-)
Ich freue mich schon sehr darauf, mehr über diese Prachtexemplare zu erfahren!
Aber zunächst kommt ja noch der Abschlussband um Daniel und Sabrina :-)

Fazit:

Gelungene Fortsetzung der Geschichte um Sabrina & Daniel, die trotz der Alltagsproblematiken & Vergangenheitsbewältigung voll sinnlicher Erotik nur so strotzt!
Die Liebesszenen sind direkt, aber nie vulgär!
Für Fans von Tina Folsom ein weiteres Lesehighlight & ich freue mich schon sehr auf die vielen Neuerscheinungen ....
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Ich finde die Geschichte von sabrina ist schön und leicht zu lesen. Allerdings ist sie recht vorhersehbar. Jedes Problem ist leicht zu lösen und alles wird sofort wieder gut und dann wird auch sofort wieder miteinander geschlafen. Mir fehlt mehr Spannung!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2014
oh ich bin wirklich irritiert, weil ich den 1. Teil eigentlich super fand. Diese Fortsetzung jedoch ist so vorausschaubar, sie dümpelt so dahin, es wird wirklich jedes Klischee genommen (Eltern treffen ohh mein Gott hoffentlich mögen sie mich, Freunde treffen, oh hoffentlich mögen sie mich, Ex-Freundin treffen, oh die Böse will ihn zurück, stellt ihm eine Falle usw.) und zusammen genommen wirkt das als gehen einem die Ideen aus und man schreibt halt jetzt einen 2. Teil, weil das alle so machen. Sorry ist meine persönliche Meinung, es soll ja noch einen Teil geben, hmmm schwer vorstellbar was da noch kommen soll. Tut mir leid, vergebe aber trotzdem 3 Punkte weil ich den 1. Teil so schön fand.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Cover:
Der Stil des Covers ist dem des 1. Bandes sehr ähnlich. Die Grundfarbe ist blau und auf dem Stoff liegt dieses Mal ein kostbarer Diamantring. Zusammen mit der Schriftart ergibt sich für mich ein angenehmes Bild.

Meinung:
Dies ist ja die Fortsetzung von "Begleiterin für eine Nacht" und ich wollte wissen, wie es mit Sabrina und Daniel weitergeht.
Mittlerweile wohnen sie zusammen, aber Workaholic Daniel hat kaum Zeit für die Frau, die er liebt. Der Alltag der beiden wird hier sehr glaubhaft beschrieben und ist immer wieder mit kleinen Sex-Szenen gespickt. Diese sind in der Wortwahl ab und zu auch direkter, aber es wirkte auf mich nie unanständig oder zu viel des Guten.
Die Charaktere sind mit der Handlung "gewachsen" und gehen einen nachvollziehbaren Weg. Natürlich war die Story ein wenig vorhersehbar, was aber nicht schlecht sein muss.
Tina Folsoms Schreibstil ist leicht und verständlich und so kommt man zügig voran beim Lesen.

Fazit:
Zwar ist dieser 2. Band nicht so spannend wie der 1. Teil, dennoch hat er Spaß gemacht. Romantik, Erotik und einfach das "normale" Leben... Das Buch ist eine gute Lektüre für zwischendurch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2014
Es war eigentlich klar, dass diese Fortsetzung nicht so perfekt sein konnte, wie der erste Teil. Trotzdem ist frau ja neugierig, wie es weitergeht. Weil das Rätsel und die Verwirrspiele um die Identität der Escortlady sich im Band 1 aufgeklärt hatten, hat hier der Spannung einfach etwas gefehlt.
So erleben wir den arbeitsreichen, schnöden Alltag im Leben eines Millionärs. Kann man daraus überhaupt eine gute Geschichte stricken? Die Intrigen der Exfreundin kamen mir eher wie eine an den Haaren herbeigezogene Schmierenkomödie vor.
Die Chemie zwischen den Hauptdarstellern war trotzdem wieder super. Wer wünscht sich nicht solchen Kerl! Zwischendrin wurden noch ein paar Sexszenen mit eingetreut und fertig ist die Laube.
Zu empfehlen als Gute Nacht Geschichte für erwachsene LeserInnen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2015
Ich finde die Idee mit dem Club der ewigen Junggesellen gut und es macht Spaß die Stories zu lesen.
Allerdings kommt meiner Meinung nach die Fortsetzung nicht an das erste Buch ran.
Ich habe Angst deine Familie, deine Freunde zu treffen, was ist wenn die mich nicht mögen und Du arbeitest zu viel, ich bin einsam, gehe ja nicht arbeiten und ich bin nicht so wie deine Ex-Freundinnen...
An Sabrina finde ich total erfrischend das sie eben anders ist als die SchickiMicki-Mädels mit denen Daniel bisher zu tun hatte (Ein Hoch auf die ganz normale Frau!!!) aber auch das haut keinen weiteren Stern raus. Sorry
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden