Kundenrezensionen


90 Rezensionen
5 Sterne:
 (55)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


113 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genialer Film, nicht ganz geniale Ausgabe
Conan scheint ein Film zu sein, den man mag oder verachtet. Ich mag ihn. Kraftvolle Bilder, tolle Musik, tolle Ästhetik, hinreißende Geschichte, glaubwürdige Charaktere und gute schauschpielerische Leistung.
Und selbstverständlich ist dies die beste Ausgabe des Films, die bisher in Deutschland erschienen ist.
Punktabzug aber für...
Am 2. März 2004 veröffentlicht

versus
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Recht lieblose Blu-ray Umsetzung des berühmten Barbarenfilms
Ich war auf die Blu-ray Umsetzung dieses berühmten Barbarenfilms mehr als gespannt, zumal CONAN DER BARBAR den Durchbruch für Arnold Schwarzeneggers internationale Filmkarriere darstellt. Um es kurz zu sagen - ich wurde enttäuscht.

Leider hat Concorde hier keine Meisterwerk vollbracht, dazu ist die Bildqualität einfach zu inkonsistent...
Veröffentlicht am 24. April 2012 von schachi


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Recht lieblose Blu-ray Umsetzung des berühmten Barbarenfilms, 24. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Conan der Barbar [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich war auf die Blu-ray Umsetzung dieses berühmten Barbarenfilms mehr als gespannt, zumal CONAN DER BARBAR den Durchbruch für Arnold Schwarzeneggers internationale Filmkarriere darstellt. Um es kurz zu sagen - ich wurde enttäuscht.

Leider hat Concorde hier keine Meisterwerk vollbracht, dazu ist die Bildqualität einfach zu inkonsistent. Sicherlich gibt es viele Szenen von wirklich erstaunlich guter Bildqualität, z. B. die Szenen im Schlangenturm oder das Finale in Thulsa Dooms Tempel aber leider ebenso viele unscharfe, matte Szenen, wie Conans Kreuzigung in der Wüste.

Der deutsche Ton, obwohl in verlustfreiem DTS HD MASTER codiert, ist eine echte Zumutung, da sämtliche Dialoge von extremen Zischlauten begeleitet werden, die damals im Kino und auch bei der VHS-Veröffentlichung nicht aufgetreten sind. Außerdem ist der deutsche Ton sehr frontlastig und bietet nur eine sehr eingeschränkte Soundkulisse. Das hätte durch eine komplette Restaurierung der deutschen Tonspur sicher behoben werden können, doch leider wurde das vom Herausgeber versäumt. Die englische DTS HD MASTER Tonspur kling hingegen wirklich gut und die gewaltige Filmmusik von Basil Poledouris kommt sauber und druckvoll aus allen Lautsprechern.

Das Bonusmaterial wurde von der DVD-Veröffentlichung übernommen und liegt ausnahmslos in SD-Qualität vor. Das ist besonders im Hinblick auf die interessanten Produktionsfotos bedauerlich, die in hoher Auflösung sicher erheblich mehr Details zeigen würden.

Im Großen und Ganzen stellt die Blu-ray Veröffentlichung von CONAN DER BARBAR ein qualitatives Upgrade der DVD-Variante dar. Leider vermiesen viele unscharfe und blasse Szenen sowie die mangelhafte deutsche Tonspur das Filmvergnügen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


113 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Genialer Film, nicht ganz geniale Ausgabe, 2. März 2004
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Conan scheint ein Film zu sein, den man mag oder verachtet. Ich mag ihn. Kraftvolle Bilder, tolle Musik, tolle Ästhetik, hinreißende Geschichte, glaubwürdige Charaktere und gute schauschpielerische Leistung.
Und selbstverständlich ist dies die beste Ausgabe des Films, die bisher in Deutschland erschienen ist.
Punktabzug aber für folgendes: Es handelt sich nicht um die einige Minuten längere extended Version, die am Ende die Prinzessin an Conans Seite zeigt, UND diese Szenen finden sich auch nicht unter den Extras.
Was aber peinlich ist: Der Audiokommentar (Arnold Schwarzenegger und John Milius) wurde von der amerikanischen (extended) Version genommen und über die vorliegende (short) Version gelegt. Folgerichtig unterhalten sich die beiden Kommentatoren am Ende des Films darüber, warum "diese Version" (sie meinen die extended Version, die sie ja kommentieren) besser ist als "die kurze Fassung" (die wir aber leider zu sehen bekommen). Ganz am Ende sagt Schwarzenegger noch sowas wie "Und gleich kommt die Szene, wo Conan die Prinzessin fortträgt..." aber von der Prinzessin fehlt leider jede Spur - und von der beschriebenen Szene erst recht.
Verwirrend.
Wer aber nicht auf die US-Fassung ausweichen kann oder will, kauft trotzdem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


111 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 15. Januar 2004
Conan ist schon seit langem einer meiner absoluten Lieblingsfilme, und jetzt liegt er endlich in einer absolut perfekten Version vor. Im Vergleich zur vorigen DVD-Veröffentlichung ist das Bild jetzt im original Kinoformat 2,35:1 und auch deutlich schärfer, der Ton ist wie gehabt in deutsch und englisch im 5.1 Mix auf der Scheibe ( deutsch zusätzlich auch noch in einer 2-Kanal Stereo Version für Leute ohne Dolby Digital). Neu hinzugekommen ist ein recht netter Audiokommentar von John Milius und Arnold.
Gelungen ist auch das Making Of, für das sich die Hauptcharaktere
20 Jahre nach dem Dreh nochmal hingesetzt haben um ein bißchen aus dem Nähkästchen zu plaudern.
Ganz besonders froh bin ich darüber daß diese Version NICHT die
längere Fassung wie z.B. die US-Extended-Version beinhaltet. Bei der wurde der Film nämlich noch um ca.4 Minuten gestreckt, ohne in aber
dadurch besser zu machen, vielmehr handelt es sich um eine
Verschlimmbesserung. Im großen und ganzen gibt es in der Extended-Version drei Szenen mehr:
1: Die Ermordung von König Osric durch seine Leibwächter. OK, das hätte man drinlassen können.
2: Vor dem Kampf zwischen den Felsen ("Stonehenge") treffen Conan
und Subotai Kampfesvorbereitungen und dikutieren dabei noch ein bißchen über das harte Brot als Kämpfer. In dieser Szene redet
Conan mehr als im gesamten Rest vom Film, und es nimmt auch ein
wenig den Schwung aus der Handlung. Schließlich wartet man auf den bevorstehenden Kampf und möchte nicht hören wie Conan philosophisch wird..
3: Im Original sitzt Conan nachdem Thulsa Doom geköpft ist noch
ein wenig nachdenklich auf der Treppe vom Tempel und steckt dann das ganze Teil in Brand. Und so sollte es auch sein.
In der längeren Fassung steht Conan anschließend Hand in Hand mit der Prinzessin vor dem brennenden Tempel und dann trägt er sie noch auf seinen Händen weg vom Ort des Schlangenkultes..
Was bitteschön soll so ein schmalziges Klischee-Ende? Hat er Valeria plötzlich schon wieder vergessen?
Also ich bin voll und ganz zufrieden mit dieser Ausgabe, Bild und Ton sind prima und das Bonusmaterial ist auch interessant. Und da s diese Edition nicht so lang ist wie Special Editions aus anderen Ländern werte ich als großen Vorteil. Es hat schon seinen
Grund warum diese Szenen in der Originalfassung nicht enthalten waren, denn etwas perfektes kann nicht besser werden wenn man nachträglich noch ein paar Szenen einfügt die niemand sehen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider geschnitten, 29. März 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Conan The Barbarian [UK Import] (DVD)
Das Bild ist fabelhaft,genauso der Ton.
Doch leider hat man bei der UK Fassung 2 Szenen im Finalen Kampf herausgeschnitten. Subotai's ersten Abschuss mit dem den Hang herabstürzenden Pferd und die Szene kurz darauf,als Conan Rexors Pferd zum Sturz bringt.Warum?Tierschutz?
Ansonsten ist die DVD nur zu empfehlen.Viele Extras,ein kultiger Audiokommentar mit Arnold und Milius.Auch das neue Ende ist interessant und der Dialog mit Subotai über den Sinn seines Kampfes. Wer die komplette "komplette Fassung" sehen möchte sollte sich die US-DVD kaufen,die ist ungeschnitten und hat alle Extras der UK Version.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


107 von 118 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super Film, nur leider ist die Import-Fassung geschnitten, 19. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Conan The Barbarian [UK Import] (DVD)
Der Film ist ein wahrer Klassiker des Genres, keine Frage. An sich hätte ich ihn mit 5 Sternen bewertet, wenn es bei dieser importierten DVD-Fassung nicht ein großes Manko geben würde...
Die Specials der Importversion können sich sehen lassen und sind mit der US-Special Edition identisch. Im Gegensatz zur deutschen Veröffentlichung befindet sich Analog zur US-Version die Langfassung des Films mit dem erweiterten Ende auf dieser Scheibe.
Das große Plus dieses Imports ist, dass es im Gegensatz zur US-Fassung einen satten 5.1-Ton gibt. Leider - und das ist das große Manko - wurden von den Engländern alle Szenen herausgeschnitten, in denen Pferde zu Fall kommen. Daher kann ich vom Kauf dieser DVD nur abraten, da das komplette Filmfinale zerschnipselt wurde.
Allen Conan-Fans bieten sich nun folgende Möglichkeiten:
1. deutsche Fassung, ohne Specials, falsches Bildformat, Kinofassung;
2. US-Fassung, mit Specials, Langfassung, Sound in mono;
3. GB-Fassung, mit Specials, Langfassung, 5.1-Sound, geschnitten;
Die 4. Möglichkeit erscheint mir am Sinnvollsten:
Französische Fassung, mit Specials, Langfassung, englischer 5.1-Ton, ungeschnitten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rachestory aus einer vergangenen Epoche, 2. Mai 2008
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Der Film ist voller Gewalt, Blut, Menschenverachtung und einer faschistoiden Grundhaltung"...so urteilten die meisten Kritiker über diesen Film, der vor allem auch als der erste Welterfolg von Schwarzenegger in die Filmgeschichte einging.
Und dies ist vielleicht auch seine schwerste Hürde in Sachen retrospektiver Würdigung, die er zweifelsohne verdient hat. Denn der Star Schwarzenegger als muskelbepackter barbarischer Hauptdarsteller macht es zusätzlich auch nicht leicht die grossen Vorzüge dieses Historienfilms auf Anhieb zu sehen.
Für meine Begriffe hat John Milius einen der besten Filme der 80er mit dieser Rachegeschichte geschaffen.
Und zwar ist der Film noch nicht mal einheitlich aus einem Guss, aber er hat so viele brilliante Szenen von archaischer Wucht, die es durch diese Kraft schaffen, ein durchweg stimmiges Bild bis zum Schluss aufrecht zu erhalten.
Der Film spielt irgendwo in dem Zeitalter zwischen dem Übergang von Bronze- in die Eisenzeit. Ein ganzes Dorf wird von der mordenden Armee des Kriegers Thulsa Doom, der Waffen aus Stahl sucht, ausgelöscht. Vor den Augen des Kindes Conan enthauptet er dessen Mutter. Conan selbst wird zur Sklavenarbeit verschleppt, wird als erwachsener Mann Gladiator seiner Zeit und durch den aufkommenden Schlangenkult wieder mit seiner Vergangenheit und dem Mörder seiner Eltern konfrontiert.
Die Rache nimmt ihren Lauf.
Schwarzenegger hat natürlich das Glück, dass James Earl Jones in der Rolle des Thulsa Doom eine ganz grosse Schauspielerperformance als Bösewicht abgeliefert. Seine Blicke sind magisch, er ist die perfekte Besetzung für diesen teuflischen und charismatischen Schlächter.
Der finale Dialog am Ende ist auch an Kraft und Wucht kaum mehr zu überbieten, weil es gelingt, die Symbiose und die persönliche Beziehung zwischen Rächer und Feind sichtbar werden zu lassen, sie sind voneinander abhängig und definieren sich durch das Gegenüber.
Die Bilder sind traumhaft schön und brüchig und vermitteln Vergänglichkeit, der Score von Basil Poledouris unterstreicht eindrucksvoll diese wuchtigen und archaischen Bilder.
Für mich ganz klar einer der am meisten unterschätzten Werke der Filmgeschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Blu-ray: Ja oder Nein?, 17. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Conan der Barbar [Blu-ray] (Blu-ray)
Diese Frage möchte ich mit einem eindeutigen JA beantworten! Dies ist natürlich eine rein subjektive Einschätzung und andere Käufer mit höheren Ansprüchen mögen Anders darüber urteilen, also lassen wir die Fakten für sich sprechen!

Conan sah nie besser aus! Ich besitze die Concorde-DVD-Neuauflage, da die rotzige Erstauflage ja im falschen Bildformat daherkam! Auch wenn die Blu-ray natürlich bei Weitem keine Referenz darstellt und sich gute u. weniger gute Bildpassagen abwechseln, so ist es im direkten Vergleich eine glasklare Bildverbesserung gegenüber der DVD und das sieht ein Blinder mit Krückstock schon auf einem durchschnittlichen 42 Zoller-LCD überdeutlich! Zwar definitiv nix für Filmkornhasser dafür aber für Fans, die über ein Update von DVD auf "Blu" ernsthaft nachdenken: Freut Euch es lohnt sich wirklich, aber erwartet keinen Wow-Effekt...sonst droht echte Enttäuschung! Vielleicht wäre hier mit ein wenig Liebe sogar mehr möglich gewesen?!

Der Ton ist teilweise genauso schrottig wie auf DVD, zumindest nehme ich auf beiden Medien immer bei der Aussprache der "S-Laute" derbes Zischen wahr, als hätte der Schlangenkult Thulsa Dooms im Tonstudio Einzug gehalten! So what? Et is wie et is und ansonsten ist der Ton völlig okay für Otto Normalverbraucher, "High-End-Anlagen-Besitzern" wird er sicherlich kein Lächeln entlocken können, dafür ist der Gesamteindruck einfach zu schlapp u. das ist schade, denn der Soundtrack ist schlicht genial!

Nun aber zu den Fakten, an Denen Einige Anstoß nehmen könnten! Auf dieser Blu-ray befindet sich weder die Kinofassung noch der Extended Cut...lol! Weder die König Osric-Todesszene (war glaub ich eh immer nur eine reine Outtake-Szene), noch die nervige "Blabla-Szene" zwischen Conan und Subotai vor dem Endkampf ist hier enthalten...Gott sei Dank...fand ich persönlich immer unpassend...Geschmackssache!!! Dafür gibt es aber das doofe Alternativende wo Conan das arme Frauchen wegträgt. Hach ja, wie süß, charming Kuschel-Conan der Kavalier. Es ist also nicht der Extended Cut, sondern vielmehr die Kinofassung mit alternativem Ende aus dem Extended Cut!!! Im Prinzip ist unsere Veröffentlichung somit inhaltsgleich mit der US-Ausgabe und beinhaltet damit auch automatisch ihren Fehler! Fehler? JA,aber nur interessant für O-Ton-Gucker! Denn wie bereits auf dem US-Pendant wurden auch hier teilweise andere Einspielungen des Soundtracks verwendet! So fehlt beispielsweise in der "Schwert-am-Strand-Übungs-Szene" nach der Kreuzigung schlichtweg der Chor und wohl auch in der Anfangsszene in der Conans Dorf angegriffen wird und am Ende nochmal! (siehe dazu den Link im Kommentarbereich!) In der deutschen Tonspur ist wiederum alles okay und man hört glücklicherweise alles wie gewohnt!

Das Bonusmaterial setzt sich aus Trailer, Audiokommentar auf Tonspur 3, Bildergalerien, entfallenen Szenen u. dem etwa 50minütigen Making-Of: Conan Unchained zusammen, Welches wirklich sehr informativ u. sehenswert ist! Die Blu-ray hat ein Wendecover an Bord, was zu begrüßen ist!

Fazit: Eine gelungene Veröffentlichung und klare Kaufempfehlung (weit entfernt davon ein HD-Wunder zu sein, soll heißen qualitativ eher Blu-ray-Durchschnitt, dafür aber eindeutig die beste Veröffentlichung des Barbaren so far), mit einem kleinen ABER! Auf eine Blu-ray passen mehrere Fassungen eines Filmes, warum also nicht Kinofassung & Extended Fassung zugleich??? Ist eine Bastardfassung aus Beiden ein gelungener Kompromiss? Nööööööö! Ferner gibt es immer mehr O-Ton-Puristen. Warum frickelt man an der Tonspur herum, lässt chorale Gesänge weg u. ändert somit teilweise grundlos den sensationellen Soundtrack ab?, der echten Fans im Ohr nachhallt und den Filmgenuss vollständig zerstört! Sorry, doof bleibt doof, obwohl ich Concorde da keinen Vorwurf machen will, denn die deutsche Tonspur ist okay. Den Rest hat man halt von der fehlerhaften US-Vorlage übernommen! Trotz mehrerer kleiner Mankos und im festen Glauben dass da auch keine weitere Ausgabe mehr auf den Markt geworfen wird...würde ich bei Crom die Blu-ray jederzeit wieder kaufen und kann Sie mit gutem Gewissen für Fans empfehlen, für Referenz-Blu-ray Sammler hingegen nicht. Hell yeah, ich liebe diesen Film abgöttisch, daher gnädige 4 Punkte mit der rosaroten Brille!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein genialer Film, ein Meisterwerk!, 4. September 2010
Von 
Ulrich Feld (Aschaffenburg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
"Conan der Barbar" war die erste Verfilmung der Ideenwelt des US-Fantasyschriftstellers Robert E. Howard. Es ist eine düstere und wortkarge, dafür aber umso bildgewaltigere Rachegeschichte, angesiedelt zu einer Zeit, die begann, als Atlantis im Meer versank (so ähnlich auch der Text zur Einführung). Selten wurde ein Pulp-Klassiker so kongenial auf die Leinwand übertragen wie in "Conan, der Barbar". Kino fürs Auge, brilliant entworfene Monumentalkulissen, Aufnahmen von überwältigender Wucht, etwa, wenn zu Beginn die Armee von Thulsa Doom (dem James Earl Jones ein teuflisches Charisma verleiht) durch den verschneiten Wald zieht, oder die geniale Sequenz, wenn Conan an dem Rad zum Mann reift und Arnold Schwarzenegger erstmals als Conan eingeführt wird. Schwarzenegger war die Idealbesetzung für Conan, wie auch John Milius genau das richtige Händchen für diesen Stoff hatte. Auch wenn die Handlung nicht allzu viele Bezüge zu Howards Geschichten besitzt, fängt sie die Atmosphäre darin doch ideal ein. Die Story ist zwar simpel, aber gut und logisch aufgebaut. Sehr geschickt haben Milius bzw. Co-Autor Oliver Stone historische Anspielungen in die Figur des Thulsa Doom hineingelegt. Die spektakulären Reiter- und Schwertkampfszenen zeigen eine selten gesehene Perfektion und Choreographie. Untermalt von dem fantastischen Soundtrack von Basil Poledouris wird der Film an vielen Stellen zur ganz großen Oper. "Conan der Barbar" ist ein unterschätzter Meilenstein, dessen Ruf durch die erbärmliche Fortsetzung "Conan der Zerstörer" und andere miese Kopien unverdient gelitten hat. Dieses Meisterwerk gilt es wieder zu entdecken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Special Edition!, 21. Juli 2007
Viel zu oft wird man von bombastisch angekündigtem DVD-Bonusmaterial herbe enttäuscht. Im Falle dieser Veröffentlichung ist dies glücklicherweise ganz und gar nicht der Fall, auch wenn man von der eher unscheinbaren Einzel-DVD zunächst nicht viel erwartet.

Hier wurden nicht einfach nur Film plus Trailer auf die Scheibe geklatscht, sondern aufwendige neue Special Features erstellt. Sehr interessante Interviews (u.a. auch mit Oliver Stone), Blicke hinter die Kulissen u.v.m. machen diese DVD zu einem großen Ereignis für Fans.

Natürlich muss man diesen düsteren, gewalttätigen und im Grunde sehr Fantasy-armen Fantasy-Film mögen. So wird sich auf Anhieb auch nicht ein HERR DER RINGE/ERAGON/NARNIA-Publikum angesprochen fühlen angesichts der unbarmherzigen, doch mit großem visuellen und atmosphärischen Gespür in Szene gesetzten Conan-Welt.

Aber es gibt tatsächlich auch an einigen Stellen etwas zu lachen, und selbst Emotionen finden ihren Platz in diesem - meiner Meinung nach in der Filmgeschichte einzigartigen - "Barbaren-Kracher".

Der Nachfolger CONAN - DER ZERSTÖRER ist nur noch eine bunte, absurde Parodie, in keiner Weise vergleichbar mit dem völlig anders gestalteten, überragenden Vorgänger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Film, dürftige DVD..., 2. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Conan der Barbar (DVD)
Tadel an die DVD-Produzenten von diesem genialen Film! Die Bildqualität ist zwar deutlich besser als die alte Fassung, aber insgesamt fehlen den Farben an Lebendigkeit und Kontrast. Der Ton ist rauschend und undeutlich. Verglichen mit anderen Remastered Versions von alten Filmen wie T2-Tag der Abrechnung ist diese DVD einfach schlecht! Als DVD Liebhaber wird man diese Scheibe gleich in die nächste Ecke schmeißen, denn man vermisst die dollen Bonis die man sonst so auf DVDs findet - keine Interviews, Making Ofs, Audiokommentare, nix! nur n paar Filmografien, Produktionsnotizen und 4 Trailer zu anderen(!) Filmen - für ne DVD echt dürftig. Schade eigentlich, denn Conan der Barbar ist einer der wenigen guten Fantasyfilme...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Conan - Der Barbar
Conan - Der Barbar von John Milius
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen