Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut wie immer
Iron Saviors neuste Scheibe sind mit den aktuellen von u.a Primal Fear, Persuader und Sinbreed wirklich tolle Scheiben die saumäßig Spass machen.
Power Metal wie er besser kaum geht. Auch bei Iron Savior gilt für mich wie bei Gamma Ray, wenn Sie richtig gas geben gefällts mir mit abstand am besten. Bei Iron Savior ist es aber so das mir die...
Vor 7 Monaten von Noel veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Warum nur 3:
Ich will hier gar nicht groß auf Iron Savior und den einzelnen Stücken eingehen, nur soviel: Der Sound der CD ist Mist !
Ja, richtig gelesen. Wenn ich die letzten Cd's mit der hier vergleiche, hören sich die Gitarren wie aus einer Blechdose an. Sicher, ich habe keine 15.000 Euro- Anlage, oder sündhaft teuren Kopfhörer. Aber man hört,...
Vor 2 Monaten von Prometheus veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Warum nur 3:, 31. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Rise of the Hero (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Ich will hier gar nicht groß auf Iron Savior und den einzelnen Stücken eingehen, nur soviel: Der Sound der CD ist Mist !
Ja, richtig gelesen. Wenn ich die letzten Cd's mit der hier vergleiche, hören sich die Gitarren wie aus einer Blechdose an. Sicher, ich habe keine 15.000 Euro- Anlage, oder sündhaft teuren Kopfhörer. Aber man hört, finde ich, den Unterschied ziemlich deutlich heraus. Und das ist sehr schade, denn die CD ist eigentlich gut. Einen weiteren Stern ziehe ich wegen der Track-Reihenfolge ab. Die ersten drei Stücke ("Ascendence" nicht mitgerechnet) sind alles typische 5 Min-IS-Hymnen, wie es die meisten wahrscheinlich lieben, sich aber gesanglich sehr ähneln. Erst mit dem Kracher "Burning Heart" kommt etwas Abwechslung rein. Den Sound hab ich am PC mit einem Equalizerprogramm leicht editiert und die Reihenfolge der Tracks geändert und alles war gut :) Das ist aber alles Geschmackssache und nur meine Meinung. Die CD ist trotzdem eine Kaufempfehlung !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Power-Metal auf hohem Niveau, 16. März 2014
Von 
Ebbi (Jüterbog / Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Rise of the Hero (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Drei Jahre haben sich die Jungs um Frontmann Piet Sielck Zeit gelassen, um nach "The Landing" ein neues Studioalbum nachzulegen, dass an die Erfolge des letzten Werks anknüpfen kann. Mit "Rise of the Hero" ist ihnen das in meinen Augen bestens geglückt. Das gesamte Album kann durch powervollen Metal mit einprägsamen Melodielinien überzeugen. Hinzu kommen wunderschöne Gitarrensoli (bspw. in "From Far Beyond Time") und immer wieder Choräle, die den Songs das gewisse Etwas verpassen, ohne sie jedoch zu überladen. Dabei konnte mich wirklich jeder Song des Albums überzeugen (mal abgesehen, vom etwas zu futuristischen Intro "Ascendence", was einen erst Mal nachschauen lässt, ob auch das richtige Album im Player liegt), so dass ich nur einen einzigen noch hervorheben will: Die Coverversion des Mando Diao Klassikers "Dance with Somebody", ist den Hamburger Metalheads echt fantastisch gelungen!

Wer sonst auf schnelleren Metal a la Blind Guardian, Gamma Ray und/oder Judas Priest abfährt, der wird an "Rise of the Hero" seine wahre Freude haben - soll heißen, es ist eine unbedingte Kaufempfehlung :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Iron Saviour goes Blind Guardian, 24. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Rise of the Hero (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Iron Saviour ist eine der wenigen deutschen Metalgruppen die mir eigentlich noch nie sonderlich gefallen hat. Trotzdem habe ich mir das neue Album 2 oder 3 Mal angehört. Geändert habe ich meine Meinung nicht. Der Gesang von Piet Sielck ist nicht mein Fall und wird es nie werden. Von der Stilrchtung hat man diesmal versucht sich etwas in die Blind Guardian zu bewegen. Um mit genannter Band mithalten zu können fehlt es aber an geeigneten Kompositionen und im Kopieren von Blind Guardian sind z. B. Persuader einfach besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen