Kundenrezensionen


90 Rezensionen
5 Sterne:
 (63)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sie haben zurückgefunden, aber ....
Schön daß HEAD wieder mit an Bord ist.... schön auch daß KORN mit diesem Album eine Art Revival / Reflektion an ihre Frühzeit von -sagen wir mal- 1994 bis 2002 vorlegen, allerdings erfinden KORN das (zugegebenerweise ihr eigenes) Rad nicht neu....

Mit knapp 43 Minuten ist das Album nun nicht gerade verschwenderisch aber gerade noch...
Vor 13 Monaten von OcuDoc veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Korn kämpft sich heran
Korn war früher ein wahreres Feuerwerk an Kreativität. Das Dub Step Album war ja nett aber es passte nicht zu Korn.
Durch Spotify bin ich auf dieses Album gestoßen und war froh, dass man den Stil änderte.
Es ist wieder guter Metal der sich aber von der Stange anhört. Man wird nur am Anfang positiv überrascht.

Hoffen wir...
Vor 10 Monaten von Sebastian veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut, 2. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Paradigm Shift [Explicit] (MP3-Download)
Quasi alle sagen es ja: Dieses Album ist richtig gut, weil hier ziemlich viele Kracher drin sind! Diese Platte kann man wirklich rauf und runter hören, es ist vor allem kein "schlechtes" Lied drauf! Ein Fakt noch zu "Never Never": In Amerika fahren sie alle auf Dubstep ab. Das ist nun einmal so, eben andere Musikkultur. Also ist es nur logisch und auch klug, dass die Plattenfirma und/oder Korn auch Never Never als erstes auskoppeln.
Wir Deutschn fragen uns, wieso ausgerechnet das, aber die Amis fahren total drauf ab, es wird öfter im Radio und auf MTV gespielt und die Leiute werden auf das Album aufmerksam, die Zahlen steigen. Natürlich ist das nicht KoRn, wie wir sie kennen! Aber Never Never ist tasächlich nur der Köder, der gesamte Rest des Albums ist Old School Korn. Also unbedingt kaufen und geniessen! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geiles Album!!!!, 1. November 2013
Head is back. Und ich finde das merkt man wirklich. Nach dem ersten Hören war ich so begeistert wie schon lange nicht mehr. Für mich sind Korn wieder in absoluter Bestform. 5 Sterne deshalb. Mehr braucht man nicht zusagen. Hoffe das Korn noch viele Jahre weiter machen, natürlich mit Head.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wahnsinns, 29. Oktober 2013
....geiles Album! Ein muss für jeden Fan........!! Das beste Album seit langem und endlich wieder im gewohnten Korn-Sound! Alle Befürchtungen, es könne wieder im Stil des letzten Albums werden, sind völlig zu nichte gemacht!! Kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer bewertet hier unter 5?, 25. Oktober 2013
So, nun mal echt. Korn! Seiner Zeit eine echt geniale Band. Seit "Follow the Leader" irgendwie MAINSTREAM. Schade! Warum? Als ich auf m Konzert war und vor mir ne halbe Stunde ne Uschi brüllte "KORN, KORN, KORN" und als dann die Show startete die junge Dame schrie "Hilfe ich bekomme keine Luft mehr ;)!" war ich irgendwie verwundert. Aber jetzt wieder mal das was man an Korn mag. Eine gewisse Abwechslung. Wenn auch nicht so genial wie bei Korn - Korn und Co. aber gut. Ich habe diese Album das erste mal gehört und dachte hmm, OK, gute Ansätze... AAAAABER. Nach der 2 und 3 Runde des Albums dachte ich, WOW super. "Spike In My Veins" einfach ein HAMMER! "Never Never" ein sauberes Nebenstück. Allgemein finde ich, das alle Songs ihre Power entfalten wenn man die Boxen voll aufdreht und sich einfach drauf einlässt.

Tolles Album. Ich hoffe das weitere dieser Art folgen!!!!

Danke KORN
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfect., 21. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Paradigm Shift [Explicit] (MP3-Download)
..Thats all what i have to say about this. So...... how i get all words full?!
this is just a sick album, thanks for that, KoRn! <3
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen YES, 19. Oktober 2013
Ich höre das Album und denke: YES! Gänsehaut! Endlich zurück zur alten Stärke' und dabei nicht versucht sich neu zu erfinden! Danke Korn! Liebe dieses Album. Wurde beim hören glücklicherweise nicht enttäuscht: Fette Platte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Album seit langem..., 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Druckvoller, aber vor allem stimmlich deutlich besser. Schon der Opener "Prey for me" hat eine tolle Melodie, die hängen bleibt...
Für mich nach langem wieder ein Korn-Album, das nicht beliebig bleibt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen THE PARADIGM SHIFT - KoRn's zweiter Frühling, 5. Oktober 2013
KoRn haben in ihrer Karriere Höhen & Tiefen erlebt. Das letzte Album THE PATH OF TOTALITY ist wohl eher als Tief zu beschreiben. Auch mir sagte dieses Album nicht zu, da ich Dubstep nicht mag, bzw. es nicht als Musik anerkenne. Klar hatte auch dieses Album einige gute Tracks, wie zB. NARCISSISTIC CANNIBAL, alles in allem war ich jedoch mehr als enttäuscht. Dementsprechend waren meine Erwartungen an THE PARADIGM SHIFT runtergeschraubt, nachdem ich feststellen musste, dass auch die erste Single NEVER NEVER sehr elektronisch daherkam. Letztendlich war ich dann überrascht, als ich die CD in den Player legte: Das war die Veröffentlichung, die ich mir von KoRn gewünscht hatte. Ich bin großer Fan der frühen KoRn werke bis UNTOUCHABLES, hatte mir aber keine Reproduktion dieser Alben, wie zuletzt auf KORN 3: REMEMBER WHO YOU ARE erhofft (obwohl mir dieses sehr gefiel), sondern dass KoRn ihre Wurzeln respektieren, ohne ihre jüngere Diskografie zu ignorieren. So geschehen auf THE PARADIGM SHIFT. Gleich bei den ersten Tracks PREY FOR ME, LOVE AND METH & WHAT WE DO wird dermaßen abgeliefert, dass einem nur so der Unterkiefer runterklappt. Es hört sich an, als würde man Werke wie FOLLOW THE LEADER, KORN oder LIFE IS PEACHY mit neueren Veröffentlichungen wie SEE YOU ON THE OTHER SIDE oder UNTITLED kombinieren. Von letztgenannten natürlich nur die besten Momente, versteht sich. Die Gitarren sind wieder bis in den Keller gestimmt, der Bass wummert wie lange nicht mehr & Der Gesang reicht von glasklar, über wahnsinnig, bis hin zu derben Growls. Dazu ein paar unaufdringliche, auf ein Minimum beschränkte elektronische Verspieltheiten und man sieht KoRn im Jahre 2013! Auch im weiteren Verlauf sind massig gute bis sehr gute Tracks enthalten, wie MASS HYSTERIA oder PARANOID AND AROUSED, welche mal mehr (NEVER NEVER), mal weniger elektronisch (VICTIMIZED) daherkommen, allerdings alle überzeugen können. Auch NEVER NEVER gefällt mir inzwischen recht gut, auch wenn ich froh bin nur einen Track dieser Sorte auf der Platte enthalten zu haben. Noch einmal eine Kurze Punktewertung zu den einzelnen Songs:

5/5 = sehr gut, klasse Track
4/5 = toller Song, gefällt sofort
3/5 = überzeugt nur bedingt, ist aber gut zu ertragen
2/5 = schwacher Song, das war wohl nichts
1/5 = einfach nur schlecht

PREY FOR ME 5/5
LOVE & METH 5/5
WHAT WE DO 5/5
SPIKE IN MY VEINS 4,5/5
MASS HYSTERIA 5/5
PARANOID AND AROUSED 5/5
NEVER NEVER 3.5/5
PUNISHMENT TIME 4,5/5
LULLABY FOR A SADIST 3/5
VICTIMIZED 5/5
IT'S ALL WRONG 5/5

Fazit: Insgesamt kann ich diese CD jedem empfehlen! KoRn schrauben die elektronischen Bausteine ihrer Diskografie runter, ohne ihre frühen Taten zu kopieren. Alles wirkt dennoch recht modern, sollte aber auch alle Fans der frühen KoRn-Werke überzeugen können. Die Rückkehr von Brian "Head" Welch hat sich grandios auf die Band ausgewirkt und es sieht so aus, als würde KoRn in dieser Konstellation endlich einen neuen musikalischen Frühling erleben!

Definitiv jetzt schon ein Musik-Highlight des Jahres!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fettes Album!!, 4. Oktober 2013
Also Die erste Single Never Never fand ich ganz ok war eigentlich bisschen enttäuscht und meine Erwartungen an das neue Album wurden ein ganzes Stück runter geschraubt. Habe mir Heute trotzdem das Album gekauft und OMG wasn Brett es ist seit Untouchables das beste Album von koRn. Ich wurde wieder in die Vergangenheit zurück versetz es ist KoRn von damals! Bei der Deluxe Edtion finde ich die zwei Songs Hätten anstatt Never Never & Lullaby For A Sadist drauf gehört für mich keine B-Songs das sind Mega Bretter. Das Album zeigt mir Persöhnlich wieder warum ich Korn seit 1995 Höre es ist und bleibt mit Limp Bizkit für mich meine Lieblings Band danke Korn für dieses Brett. So werde mal weiter das Album rauf und runter hören euch viel Spaß damit :-)

Prey For Me 10/10
Love and Meth 10/10
What we Do 9/10
Spike in My Veins 10/10
Mass Hysteria 10/10
Paranoid And Aroused 9/10
Never Never 5/10
Punishment Time 8/10
Lullaby For a Sadist 7/10
Victimized 9/10
It's All Wrong 10/10
Wish I Wasn't Born Today 10/10
Tell Me What You Want 10/10

Definitiv eine Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Korn findet zu alter Stärke dank Brian "Head" Welch!, 4. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schon vom ersten Song an merkt man das Korn wieder vollzählig sind...
denn den Vorgängeralben fehlte immer das gewisse Etwas!
Der frische Gesang Jonathan's und das perfekte Zusammenspiel zwischen Munky und Head bringen Korn wieder an die Spitze der Besten Metal-Bands, wo sie meiner Ansicht nach auch hingehören!

Ich denke "Paradigm Shift" gehört zu den besten Alben der Band zusammen mit "Korn", "Issues" und "Untouchables".
Meine Favoriten auf dieser Scheibe sind "Prey for me", "Love & Meth", "What we do", "Spike in my Veins", "Never never" und "Victimized".
Somit gibt es meinerseits 5 Sterne!
Also kann ich dies Album bedenkenlos jedem Fan der Band und auch jedem/jeder Liebhaber/Liebhaberin des Metal empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen