Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Februar 2014
Es gibt im Amerikanischen den Begriff "Disease Mongering". Er bezeichnet das Erfinden und Vermarkten von Krankheiten. Eine Methode dabei ist die monokausale Erklärung von Ursachen, also den einen Grund, den bösen Buben zu finden. Solche Dinge kann nur glauben, wer von Ernährungsphysiologie, Biochemie und Immunologie nicht viel versteht - also der Normalmensch. Grund: das ist einfach und bequem. Jetzt lasse ich nur die Fructose weg und dann bin ich pumperlgsund. Klappt aber leider nicht, was was einzig klappt ist, dass wieder einer ein Buch an den Mann gebracht hat (dann war es noch günstig - meist kommen noch teure Ernährungstipps, Nahrungsergänzungsmittel, Pharmazeutika u.a. dazu). Die Enttäuschung und Verunsicherung gibt gibt's gratis. Leider ist die Welt komplexer und dass zu viel Zucker nicht gut ist, wissen wir auch so.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Seit dem Vortrag von Peter Lustig aus dem Jahre 2009, der es zu einiger Berühmtheit im Netz gebracht hat, sowie diversen Berichterstattungen, so z.B. aus der NY Times 2011, die darauf sehr kompetent Bezug nehmen, hatte ich nun im Jahr 2014 erwartet, dass mehr als bereits bekannte Indizien zusammengetragen werden. Es wird derzeit so viel zu diesem Thema veröffentlicht, dass eine kritische Begutachtung diverser Publikationen tatsächlich notwendig gewesen wäre. Dies hatte ich mir von dem Buch erwartet -eventuell zuviel erwartet? Dass es in der Fachwelt durchaus Publikationen gibt, welche die "Fruktosetheorie" kritisch beurteilen (und die nicht von der Industrie beeinflusst sind), wird leider nicht erwähnt. Hier hat es sich der Autor zu einfach gemacht. Schade.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 4. Juli 2014
Es war interessant zu lesen, was Fructose anrichten kann. Die Entwicklung und die Krankheiten sind schon teilweise beängstigend und regen zum Nachdenken an. Auch die kurze Aufzählung, wieviel Fructose wo enthalten ist, fand ich gut. Jedoch fehlte mir eine detailliertere Auflistung von Lebensmitteln und deren Fructoseanteil sowie Handlungsempfehlungen, um Fructose aus dem alltäglichen Essen zu verbannen bzw. den Anteil zu verringern.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
das Buch macht aufmerksam, die Zutatenlisten genau zu lesen und die eigene Zunge wieder auf normalen Geschmack zu gewöhnen.Natürliches an der falschen Stelle eingesetzt ist ungesund.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Diese Buch ist mit Vorsicht zu lesen. Ich sehe es als Zusammenfassung von Problemen die bei übermäßigen Fructosegenuss entstehen können. Vieles in diesem Buch hab ich schon in anderen Büchern gelesen oder aber auch von Diätologen gehört.

Für Menschen die mit Thema nicht betraut sind sollten dieses Buch eher nicht kaufen da es sonst zu Missverständnissen kommen kann. Da der Autor in Fructose - ich nenne es mal - das Böse sieht und diesem Zucker alles schlechtes zuschreibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2015
Dieses Buch hat mir die Augen geöffnet ....
Ich verstehe jetzt die Ursachen von diversen Krankheiten.
Das Buch ist einfach und allgemeinverständlich geschrieben.
Ich empfinde es als eine Revolution.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Wieder eine Lektüre, die zu noch mehr Verunsicherung führt, was wir wirklich bedenkenlos konsumieren können. Ob Fructose wirklich schuld an den ganzen Zivilisationserkrankungen ist, ist nichtbewiesen. Auch der Autor gibt hier nur seine Vermutungen und Rückschlüsse preis. Es klingt schlüssig, aber ist es das wirklich?
Die Lektüre ist interessant und lehrreich und lässt den eigenen Zuckerkonsum überdenken.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Hier wird die Thematik doch sehr einfach gemacht. Ich seh's mit Humor. Nun weiß ich für was meine Intoleranzen alle gut sind.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)