Kundenrezensionen


68 Rezensionen
5 Sterne:
 (57)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wirklich schöne Geschichte der Autorin Anna Katmore
Auf der Suche nach weiteren Büchern von Piper Shelly, landete ich plötzlich bei Anna Katmore. Ich war verwirrt und suchte weiter, begann Internetrecherche und fand heraus das Piper Shelly nur ein Pseudonym von Anna Katmore war.
So stieß ich dann auf das neue Buch Märchensommer.

Jona lebt seit zwölf Jahren im Jugendheim, seit ihre...
Vor 14 Monaten von Nadine's Lesewelt (nadines-les... veröffentlicht

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen joa
Die Charaktere sind gut. Die Geschichte ist Anfangs herzzerreißend, da man sich gut in die Protagonistin hineinversetzen kann. Jedoch habe ich nicht damit gerechnet, dass die Geschichte Richtung Ende hin zu zu einer Mysterie-Story mutiert. Zwischendurch wurden Anspielung gemacht, aber das Thema wurde jedesmal durch etwas anderem in den Hintergrund gedrückt...
Vor 7 Monaten von Ezra veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wirklich schöne Geschichte der Autorin Anna Katmore, 2. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Kindle Edition)
Auf der Suche nach weiteren Büchern von Piper Shelly, landete ich plötzlich bei Anna Katmore. Ich war verwirrt und suchte weiter, begann Internetrecherche und fand heraus das Piper Shelly nur ein Pseudonym von Anna Katmore war.
So stieß ich dann auf das neue Buch Märchensommer.

Jona lebt seit zwölf Jahren im Jugendheim, seit ihre Mutter sie weg gegeben hat. Seitdem lässt sie auch niemand an sich heran. Als Jona mal wieder beim Stehlen erwischt wird, muss sie zur „Strafe“ mit ihrer kranken Mutter und deren Pfleger nach Frankreich zu ihrer Tante und ihrem Onkel. Dort soll sie in den Weinbergen helfen. Jona will nur weg und plant bereits wie sie abhauen kann. Doch langsam schleichen sich ihre Tante Marie, sowie Julian in ihr Herz.
Jona versucht trotzdem weiterhin ihrer totkranken Mutter aus dem Weg zu gehen, sie kann ihr einfach nicht verzeihen was in der Vergangenheit passiert ist.
Doch je weiter sie sich von ihrer Mutter entfernt, desto näher kommen sich Jona und Julian. Doch warum benimmt sich Julian manchmal so seltsam. Irgendwas stimmt doch nicht an ihm?

Jona mochte ich sofort, ich konnte verstehen warum sie niemand an sich heran lässt und warum sie so ist wie sie ist. Sie macht in diesem Buch eine ganz tolle Entwicklung durch.
Tante Marie habe ich sofort in mein Herz geschlossen, sie ist so herzlich und nimmt Jona sofort bei sich auf.
Bei Julian wusste man nie so richtig woran man ist, man merkt als Leser genau so schnell wie Jona das er ein Geheimnis hat. Nur kam ich schneller als Jona auf die richtige Idee. Auch was den Schluss angeht, war ich mir relativ sicher, was getan werden muss und hatte Recht.

Die Geschichte ist wirklich süß und klar ist einiges vorhersehbar. Aber ich mag die Geschichten der Autorin. Mit Teamwechsel und dem Band aus Ryans Sicht dazu, konnte sie mich schon überzeugen. Deswegen musste ich auch dieses neue Buch von ihr unbedingt lesen. Wie immer ist es einfach leicht und unterhaltsam geschrieben. Die Geschichte ist süß und entwickelt sich in eine Richtung die ich nicht erwartet hätte.
Mir gefallen die Szenen zwischen Jona und Julian, die Dialoge, das Knistern, aber auch der Rest der Geschichte hat etwas Besonderes an sich.

Am Anfang zieht sich die Geschichte etwas, also die Vorgeschichte um Jona, wie sie verhaftet wird. Aber danach geht es einfach unterhaltsam weiter. Ab dem Moment sozusagen wo Jona in Frankreich ankommt. Den dort merkt Jona zum erstem Mal was es heißt eine Familie um sich zu haben.

Fazit:
Eine wirklich schöne Geschichte der Autorin Anna Katmore. Ich habe sie an einem Tag durch gelesen und konnte das Buch kaum weg legen. Deswegen gibt es für diese Geschichte 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr schön zum träumen, 17. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Kindle Edition)
Klappentext
Niemand sollte so provokativ sein und dabei solch ein süßes Lächeln haben. Mit jeder einzelnen Bemerkung scheint Julian sie herauszufordern. Doch wenn es um sein dunkles Geheimnis geht, bekommt Jona eine Gänsehaut. Jona Montiniere sitzt tief in der Patsche. Genauer gesagt sitzt sie mit Handschellen gefesselt vor einem Richter. Die smarte Siebzehnjährige, die um keine spitze Bemerkung verlegen ist, hat keine teure Uhr und auch kein Diamantarmband geklaut, sondern nur einen dämlichen Sweater. „Zur Strafe“ soll sie nach zwölf Jahren im Jugendheim zu ihrer todkranken Mutter zurückkehren. Schlimmer noch, für die nächsten sechs Wochen muss sie Strafarbeit in den Weinbergen einer ihr unbekannten Tante in Frankreich leisten. Ja, genau. Jona ist fest entschlossen, bei der ersten Gelegenheit das Weite zu suchen. Doch dann fühlt sie sich immer mehr zu Julian, dem Krankenpfleger ihrer Mutter, hingezogen. Verspielt, verständnisvoll und so süß, dass sie Schmetterlinge bei seinem Anblick überfallen, ist er alles, wovon Jona je geträumt hat—doch nie im Leben würde sie das ihm gegenüber zugeben. Am Ende der ersten Woche in ihrem neuen Zuhause fragt sie sich schließlich zwei Dinge: Erstens, wie hat es Julian geschafft, sie bereits nach drei Tagen in den Armen zu halten? Und zweitens, wie zum Teufel hat er gerade ihre Mutter von den Toten auferweckt …?

Meine Meinung
Dieses Buch bekam ich als Empfehlung und war sehr gespannt, was mich erwarten wird. Die Autorin war mir gänzlich unbekannt und von dem Buch hatte ich bisher nie etwas gehört.

Man findet sehr schnell in die Geschichte von Jona hinein. Ein siebzehnjähriges Mädchen, welches seit 12 Jahren in einem Kinderheim lebt. Sie gerät auf die schiefe Bahn, klaut und wird regelmäßig von der Polizei erwischt. Bisher hatte die Heimleitung das immer noch ausbügeln können, aber der letzte Clou war definitiv zuviel.

Abe, der Richter, gibt die Anordnung, dass Jona zu Ihren Verwandten nach Frankreich auf das Weingut kommt. Dort lebt auch Ihre Mutter, die sie seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Das sie davon alles andere als begeistert ist, kann man sich wohl denken.
Obwohl sie von Onkel und Tante ganz herzlich aufgenommen wird, Julian, der Pfleger der Mutter es ihr irgendwie angetan hat, schmiedet sie Pläne zur Flucht. Sie mag einfach nur weg. Doch je länger sie dort ist, je länger sie nachdenkt, umso eher stellt sie fest, ganz tief in ihr drin gefällt es ihr doch ganz gut. Ob es an den Verwandten, der Gegend oder doch eher an Julian liegt?

In die Person von Jona kann man sich sehr gut hinein versetzen, da sie authentisch beschrieben wurde. Sie ist aufmüpfig, rebellisch und macht einfach was sie will. An die Konsequenzen, die das nach sich zieht, denkt sie erstmal nicht. Doch man merkt ganz schnell, das sie eigentlich nur sehr verletzt ist, ein sanftes Wesen hat und einfach nur jemanden braucht, der für sie da ist. Sie macht eine unheimliche Wandlung in diesem Buch durch und man merkt auf jeder Seite, wie sie sich langsam ändert.
Marie, die Tante von ihr, hat einen sehr liebevollen Charakter, so schließt sie die junge Frau sofort in ihr Herz und tut alles dafür, dass sie sich auf dem Weingut wohl fühlt. Doch sie bekommt es nicht leicht gemacht, da Jona deutlich zeigt, was sie davon hält, mit Ihrer Mutter nun unter einem Dach zu leben.

Die Autorin schafft hier ein tolles Jugendbuch um verletzte Gefühle, Vertrauen aufbauen und eine Liebe, die so eigentlich nicht sein darf. Die Charaktere harmonieren wunderbar miteinander, der Schreibstil ist sehr leicht un flüssig und man träumt mit ihnen mit. Die Person um Julian ist lange Zeit sehr undurchsichtig, man hat zwar Ideen und Vorstellungen, aber es kommt nie wirklich was genaues heraus. So erwartet man immer, das er auf den nächsten Seiten sein Geheimnis lüften wird.

Die Kapitel haben einen ansprechende Länge und wurden mit kleinen Überschriften versehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen joa, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Kindle Edition)
Die Charaktere sind gut. Die Geschichte ist Anfangs herzzerreißend, da man sich gut in die Protagonistin hineinversetzen kann. Jedoch habe ich nicht damit gerechnet, dass die Geschichte Richtung Ende hin zu zu einer Mysterie-Story mutiert. Zwischendurch wurden Anspielung gemacht, aber das Thema wurde jedesmal durch etwas anderem in den Hintergrund gedrückt sodass man sich dachte: was solls. Mich hat dieses hin und her einfach nur genervt. Ich wollte einfach nur Gewissheit haben und wusste irgendwann nicht mehr mit was für einem Buch ich zu tun hatte. Und das Ende hat sich dann etwas in die länge gezogen. Das letzte Kapitel habe ich nur kurz überflogen. Von mir trotzdem 3 Sterne, da man die Gefühle der Protagonistin wirklich nachvollziehen konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nie im Leben hätte ich diese Geschichte gelesen,, 28. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Kindle Edition)
wenn ich gewußt hätte, in welche Richtung sie geht. Eigentlich hatte ich ein Jugendbuch ala Ryan Hunter erwartet. Und die Geschichte geht ja mit den turbulenten Ereignissen um Jona auch ganz schön heftig los. Sie ist nicht grade auf den Mund gefallen und hat auch sonst ganz schön schlagfertige "Argumente". Und als sie dann auf ihre Mutter trifft, die sie mit 5 Jahren ins Kinderheim gegben hat, kann ich ihre Reaktion voll und ganz nachvollziehen.

In Frankreich trifft sie wohl das erste Mal in ihrem Leben auf Wärme, Liebe und Geborgenheit. Und dann ist da ja auch noch Julian mit seinen "gruseligen Fähigkeiten"....... Kurz gesagt, ich konnte mich in die Geschichte dann doch noch richtig "reinfühlen", obwohl "solche Sachen" sonst nicht so mein Ding sind. Aber die handelnden Personen waren einfach zum Dahinschmelzen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Engel auf Erden, 3. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Kindle Edition)
Ich muss zugeben, ich bin eigentlich nicht für Fantasy-Geschichten, doch die Autorin hat mich eines Besseren belehrt. Ich habe das Buch vor einiger Zeit gelesen, doch es ist mir in Erinnerung geblieben und mir hat es gefallen, wie man die schwere Situation der Protagonistin dargestellt hat, wie sie sich langsam ihrer totkranken Mutter annähert um am Ende den Frieden mit ihr zu finden. Natürlich darf die Liebe nicht fehlen, doch das gönnt man ihr einfach, zumal sie erstmal sehr leiden muss und zwischendurch sehr an sich bzw. ihrem Geisteszustand zweifelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Liebesgeschichte mit viel Tiefgang, 14. Februar 2014
Von 
Mephista - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Kindle Edition)
"Märchensommer" ist ein wunderschöner Roman für junge Erwachsene mit sehr viel Tiefgang, der zum Nachdenken anregt und einen nicht ungerührt lässt.

Die Geschichte um das junge Mädchen Jona könnte tragischer kaum sein: Aufgewachsen im Kinderheim, verlassen von der Mutter und unfähig Beziehungen einzugehen - die junge Frau hat schon einiges mitgemacht.

In diesem Roman wird Jona dazu gezwungen, sich mit ihren Ängsten und vor allem mit ihrer Mutter auseinander zu setzen. Sie entdeckt dabei aber auch die große Liebe.

Die Emotionen von Jona beschreibt die Autorin sehr realistisch, was sicher das Schwierigste an diesem Roman ist. So ist es ihr gelungen, ihre Protagonistin authentisch darzustellen. Ihr Schreibstil ist außerdem sehr fesselnd und hat mich schnell überzeugt.

"Märchensommer" ist ein fast perfekter Roman. 5 Sterne sind es für mich aus ein paar Gründen aber leider nicht geworden:

So ist der Roman zwar fesselnd, hat gerade in der Mitte aber auch ein paar Längen.
Außerdem ist die geheimnisvolle Geschichte von Julian für mich zu einfach zu durchschauen gewesen.
Für meinen Geschmack ist das Ende zu kitschig.

Deshalb vier Sterne von mir, für die jüngeren Leserinnen könnten daraus sicher leichter 5 Sterne werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Geschichte...., 21. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Kindle Edition)
...die mich sehr berührt hat. Ich habe selten ein Buch so schnell durchgehabt, wie dieses. Es hatte mich einfach gepackt und ich konnte es nicht aus der Hand legen. Es ist auch für Erwachsene sehr gut zu lesen. Eigentlich lese ich nicht so gerne Lovestories, meistens sind sie mir zu flach und oberflächlich. Aber durch das Fantasyelement hebt es sich doch sehr von anderen Liebesgeschichten ab. Sehr zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen einfach zum heulen schön, 14. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Taschenbuch)
Jona ist 17 Jahre alt und hat die letzten 12 Jahren, ihres Lebens im Waisenhaus verbracht. Sie ist ein rebellisches Mädchen die immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat und auch schon verhaftet worden ist, denn sie klaut Sachen die sie nicht bezahlen kann. Dabei wird sie immer mal wieder erwischt, doch eine richtig harte Strafe hatte sie nie zu befürchten, doch einmal war wohl zu viel, denn diesmal erwartet sie mehr als ihr lieb ist. Als sie vom Richter dazu verdonnert wird, zu ihrer tot-kranken Mutter zu ihrer Tante und ihrem Onkel nach Frankreich zu ziehen, hätte sie im Leben nie gedacht das sie dort etwas findet, was einem Leben in einer Familie gleichkommt und dazu auch noch die Liebe ihres Lebens trifft.

Immer mal wieder trifft man aus Zufall, ein Buch wo man noch gar nichts von gehört hat, so wie ich..

Ich hatte zwar schon von der Autorin gehört, denn immer mal wieder wurde ihr anderes Buch von Lesern erwähnt, so dass auch ich darauf aufmerksam wurde. Als ich Teamwechsel auf mein Tablet geholt habe, wurde mir doch glatt auch noch Märchensommer empfohlen und schubs hab ich dieses als ebook auch noch gekauft.

Das Cover sowie der Inhalt sprachen mich sofort an und ich begann auch gleich mit dem lesen des Buches. Dabei fand ich eine großartige Liebesgeschichte, die mich einfach vergessen ließ, auch noch an andere Sachen zu denken. Es ist so wunderbar romantisch geschrieben, der Schreibstil hat mich so tief in die Geschichte gezogen, dass ich anfing zu träumen. Wer war dieser Julian, der Zugang zu Jona fand, der so smart und geheimnisvoll war und warum konnte er Sachen, die alles andere als magisch waren?

Ich wollte unbedingt wissen was dahinter steckt und wurde nicht enttäuscht. Das Buch brachte mich zum Schmunzeln, zum Träumen und zum Weinen. Eine wunderbare Mischung, die sehr selten ist und in die mich auch selten eine Autorin oder Autor gebracht hat.

Doch die Autorin hat es geschafft mich nicht nur bei der Stange zu halten, sondern auch Gefühle in mir wach zurufen, die mich nun dazu veranlassen davon zu schwärmen.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen, der kein Wasser in den Adern hat. Liest es bitte, ihr werdet es nicht vergessen, denn diese Geschichte vergisst man einfach nicht. Ich möchte auch noch erwähnen, dass ich eigentlich es gar nicht mag wenn ein Buch sich zu einer Reihe entwickelt, aber hier hätte ich mir so gern gewünscht, das es eine gewesen wäre.

Auch Songs die man auf YouTube dazu hören kann, sind hinten im Buch aufgelistet, ich fand die passten sehr gut dazu.

So und nun sag ich nur noch….kaufen und lesen!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Durch und durch Überraschend!!<3 <3 <3 <3, 1. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Kindle Edition)
Ja vielleicht hätte ich etwas genauer die Beschreibung des Buches lesen sollen. Aber ich habe nur den Anfang gelesen und schon gekauft. Also ging ich von einer ganz normalen Liebesgeschichte aus und so konnte mich das Buch durch und durch Überraschen.
Jona ist ein Wildfang und ziemlich alleine auf der Welt. Von der Mutter mit 5 Jahren ins Waisenhaus abgeschoben, kommt sie auf die Schiefe Bahn und stiehlt sich mit ihren Freunden durch die Kaufhäuser Londons. Beim letzten Streifzug wird sie leider erwischt und muss vor Gericht. Dort taucht plötzlich ihre Mutter mit ihrem Pfleger Julian auf und nehmen sie mit nach Frankreich zu ihren Verwandten. Von Julian ist Jona sofort begeistert und sie versteht selber nicht warum das so ist. Mit ihrer Mutter möchte sie nichts zu tun haben, auch wenn sie Todkrank ist. Sie kann ihr einfach nicht verzeihen das sie sie so im Stich gelassen hat, auch das sie bald sterben wird hilft nicht dabei ihr Herz zu erweichen. Ihre Tante Marie und deren Mann nehmen Jona sofort als Vollständiges Familienmitglied auf und obwohl sie es nicht möchte fühlt sie sich dazugehörig und verschiebt ihre Fluchtpläne immer weiter nach hinten.
Aber was ist mit Julians komischen Talenten? Immer wieder passieren Dinge die sie sich nicht erklären kann.

Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich von diesem Buch überrascht wurde. Positiv!! Schon lange hat mich ein Buch nicht mehr so sehr positiv Überrascht. Keine Ahnung wie es die Autorin geschafft hat so ein Gefühlvolles, Spannendes und Schönes Buch zu schreiben. Ist ja auch egal!! Das Paket passt und ab sofort hat Anna Katmore einen neuen Fan!! <3
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönes Buch, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Märchensommer (Kindle Edition)
Zum Inhalt möchte ich nicht viel sagen, sollte soweit bekannt sein.

Ich habe mir das Buch gekauft, nachdem ich mir einen Kindle Fire zugelegt habe. Sozusagen mein erstes Ebook überhaupt :D Ausschlaggebend war der Preis und die Inhaltsangabe.

Anna Katmores Schreibstil lässt sich sehr schön lesen und ist sehr stimmig (meiner Meinung nach). Ich habe das Buch in 2 Tagen durchgelesen und habe mich bestens unterhalten gefühlt. Die Protagonistin Jona kommt sehr realitätsnah rüber. Mit der Zeit erzählt sie immer mehr über sich und ihre Mutter, auch die anderen Protagonisten kommen nicht zu kurz. Die Gründe, warum sie ihre Mutter so sehr hasst, kommen nach und nach ans Licht und es fällt einem nicht schwer, die Situation nachzuvollziehen. Julian ist ein Buch für sich und ich habe mich seeeeehr lange gefragt, was es genau mit ihm auf sich hat. Gegen Ende kamen mir mehrmals die Tränen, weil es mich wirklich berührt hat. Ach ja, schade, dass es schon zu Ende ist...

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Märchensommer
Märchensommer von Anna Katmore
EUR 0,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen