Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Hardware - Übelste Treiberunterstützung
Oder aber nur einen Stern!? Ich kann die EinSterne-Bewertungen von gefrusteten Windows 7 Veteranen ohne weiteres nachvollziehen, da dieses Unterfangen, also Win7 zu installieren, für einen normalen Menschen (User ;) kaum möglich ist. Ich kann auch gleich jedem, der sich nicht mit Chipsätzen und Treibern von "Fremdherstellern" auskennt, abraten, was anderes...
Vor 12 Monaten von Oliver veröffentlicht

versus
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Muss das sein mit UEFI
Wer bitte bringt den so ein Notebook auf den Markt wo der Endkunde nichts damit anfangen kann ?????
Wenn ich mir ein Notebook zulege mit Linux / ohne Windows dann hat das schon seinen Grund, evtl. hat es mit dem zu tun das ich Windows 7 benötige was ich eben nur hier finde.
Eigentlich Schade das ich Windows 7 nicht installieren kann, da dieses Notebook kein...
Vor 14 Monaten von Markus K. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Hardware - Übelste Treiberunterstützung, 7. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Oder aber nur einen Stern!? Ich kann die EinSterne-Bewertungen von gefrusteten Windows 7 Veteranen ohne weiteres nachvollziehen, da dieses Unterfangen, also Win7 zu installieren, für einen normalen Menschen (User ;) kaum möglich ist. Ich kann auch gleich jedem, der sich nicht mit Chipsätzen und Treibern von "Fremdherstellern" auskennt, abraten, was anderes als Windows 8 zu installieren!

5 Sterne weil: Das Gerät an sich, also die Hardware, für den Preis unschlagbar ist! Gut performant mit Quadcore und 4 Gig RAM, die wichtigsten Schnittstellen an Bord, ordentlich Festplattenplatz und auch ein großes Display, das für den Preis eine erstaunlich gute Bildstabilität besitzt. Noch dazu ist das Gerät bei normalem Betrieb nicht zu hören und selbst wenn der Lüfter bei Dauerlast irgendwann angeht, ist das nicht wirklich störend. Wer Win 8 installieren möchte hat damit keinerlei Probleme, alle Treiber gibt's bei Acer auf der Website.

1 Stern weil: Eine Windows 7 Installation von Anfang bis Ende reinste Folter bedeutet und selbst dann noch Zicken machen kann! Dazu haben sich ja bereits einige geäußert und so wie Acer das auch handhabt, ist das für den Kunden unnötig erschwert. Zuerst muss das BIOS geflasht werden, damit überhaupt der Legacy-Modus aktiviert werden kann. Ist Windows 7 dann oben, fehlen natürlich zahlreiche Treiber und jetzt darf man sich das Zeug von überallher zusammensuchen. Bei Acer gibt's nur Windows 8 Treiber, wovon ungefähr die Hälfte auch für Windows 7 geht, man das halt durchprobieren muss, stöhn. Die Grafikkartentreiber gehen z.B. nicht, die darf man sich bei Intel wie die Nadel im Heuhaufen suchen. Bei Realtek die Audio- und Netzwerkgeschichten auftreiben und mit etwas Glück verschwinden die restlichen Treiberlöcher von alleine, nachdem Win7 mit dem Updateserver geplappert hat. Das alles kann unter Umständen einen ganzen Tag dauern, wer sich sehr gut auskennt auch etwas weniger.

Warum stellt Acer nicht Windows 7 Treiber zur Verfügung?! Es gibt sie ja bereits, schön im Netz verteilt, bei allen Hardwareherstellern die ebenfalls mit an Bord sind. Es dürfte für einen Acer-Mitarbeiter keinen großen Aufwand bedeuten diese ganz einfach zusammenzustellen und dann gesammelt zur Verfügung zu stellen! Nein?! Ja warum denn dann überhaupt erst ein BIOS rausbringen, welches Windows 7 möglich macht?!

Acer verbockt sich unnötig seine eigene Hardware, vielleicht beabsichtigt, wer weiß das schon. Aber diese Unart, Rechner NUR für Windows 8 auszuliefern geht halt nicht. Warum raffen das die Hardwarehersteller und die Redmonder nicht. Windows 7 ist nach wie vor ein hervorragendes, aktuelles und modernes Betriebssystem, das den Nachfolger sogar leicht blass aussehen lässt. Und nur weil Microsoft mal wieder meint ein "revolutionäres" OS herausgebracht zu haben, welches sowas von vermurkst zu bedienen ist, muss das noch lange nicht als Zwangsinstallation gelten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Windows 7 installation über Umwege!, 1. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Eine Windows 7 installation ist möglich allerdings muss dafür erst ein anderes Betriebssystem (das UEFI-Boot unterstützt) installiert werden. In meinem Fall habe ich das kostenlose OS Windows 8 blue gewählt ;) . Anschließend bin ich dieser Installationsanweisung gefolgt (achtung bei installation über einen stick muss das format FAT32 gewählt werden!):
[leider nur englisch aber das dürfte kein problem sein]

Step 1:
Please have an Windows 8 DVD / Bootable pendrive.
Now take a 8GB Pen drive and format it in FAT32 File System.
Now copy all the content from DVD or Bootble pen drive to this new 8GB Pen drive.
Insert the new 8GB Pendrive in USB 2.0 Port at right side

Step 2:
Power on the system. As soon as the first logo screen appears, immediately press F2 to enter the
BIOS
F12 BOOT MENU change from Disbale to Enable
The Enable Secure Boot
Use the right arrow key to select Security.
Use the down arrow key to highlight Set Supervisor Password and press Enter.
Create a password and press Enter. Retype the password to confirm and press Enter again.
Use the right arrow key to select Boot.
Press the down arrow key to select Secure Boot and press Enter.
With the arrow key, highlight Disabled and press Enter.
Chnage the value to Enable
Press the F10 key and select Yes to save the changes and exit the BIOS.

Step 3:
As soon as the first logo screen appears, immediately press F2 to enter the BIOS.
Use the right arrow key to select Boot.
Check if the name of the 8GB Pendrive is available in the boot options
If yes then remove the Supervisor Password
Use the left arrow key to select Security.
Use the down arrow key to highlight Remove Supervisor Password and press Enter.
Input Original Password and Press Enter and again to confirm and press Enter again.
Press the F10 key and select Yes to save the changes and exit the BIOS.

Step 4:
As soon as the first logo screen appears, immediately press F12 to enter the Boot Menu.
Now Select the USB HDD: Pendrive Name
And then start installing Windows 8.1

Der Sinn hinter der Windows 8 Installation liegt darin, das jetzt ein Betriebssystem vorliegt mit dem man das neuste Bios update (von der Acer Webpage) herunterladen und installieren kann. Nach dem ihr das BIOS geflasht habt könnt ihr den Boot modus von "UEFI" auf "Legacy BIOS" ändern und wie gewohnt Windows 7 über einen Stick oder ein CD-Laufwerk installieren.

P.S.:Treiber sind momentan noch nicht verfügbar allerdings sind in anderen Acer-Notebooks ähnliche komponenten vorhanden deren Treiber man verwenden kann ;) wenn nichts hilft gebt die jeweilige hardware-id der komponente in Google ein und sucht den Treiber auf diese Weise.... [hier ist auch eine Treibersammlung :D [...]
Viel Glück

Nachdem man das alles gemacht hat weis man weshalb ich nur 4 Sterne gegeben habe !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was die alle haben mit ihren 1 Stern bewertungen o.O, 19. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Also ich kan nur sagen das die 1 Stern bewertungen nicht gerechtfertigt sind. Klar ist es schlecht das man nur Win8 installieren kann, aber das funktioniert einwandfrei. Desweiteren gibt es einen Hoffnungsschimmer für jeden der z.B. Win7 verwenden wll, denn Acer arbeitet schon an einem BIOS Update welches in ca 2 - 3 Wochen veröffentlicht werden soll.
-NACHTRAG 19.04.2014- Das von mir erwähnte BIOS Update wurde inzwischen auf der HP von ACER veröffentlicht. Ein Update werde ich wohl bald durchführen.

Ich bin zufrieden, für den Preis hat das Notebook eine Super Leistung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Muss das sein mit UEFI, 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Wer bitte bringt den so ein Notebook auf den Markt wo der Endkunde nichts damit anfangen kann ?????
Wenn ich mir ein Notebook zulege mit Linux / ohne Windows dann hat das schon seinen Grund, evtl. hat es mit dem zu tun das ich Windows 7 benötige was ich eben nur hier finde.
Eigentlich Schade das ich Windows 7 nicht installieren kann, da dieses Notebook kein Legacy BIOS mehr hat.

Antwort vom Support: (Danke für die Auskunft) der Weg war Lange genug.

Bitte laden sie zuerst Windows 8.1 Enterprise Textversion (3,7GB) von Microsoft herunter
Brennen Sie dieses ISO file als DVD
starten SIe das Notebook und installieren sie die DEMO Version von Windows 8.1 Enterprise
Laden Sie das BIOS Update von ACER herunter und starten es unter Windows 8.1

-->> Nun können Sie im BIOS zwischen Legacy und UEFI switchen.

Alles in einem ein Aufwand von fast einem ganzen Nachmittag.
So ein Produkt werde ich in Zukunft gar nicht mehr nehmen, sondern sofort zurückschicken

Ich finde dies eine Frechheit, wenn man ein Notebook mit Linux und NUR UEFI Modus ausliefert !!!!

FAZIT: Wer viel Zeit übrig hat, und gerne spielt, ist mit dem Produkt bestens bedient !

HIER EIN LINK FÜR WINDOWS 7 / XP TREIBER: ---->>>> drp.su/drivers/notebooks/?v=Acer&m=E1-510&id=201783&l=en <<<-----
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden., 3. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Ich muss sagen ich bin sehr zufrieden.

So Installiert ihr Windows 7 drauf.

1. Windows 8 auf eine DVD+R brennen
2. Windows 8 auf dem Laptop Installieren
3. Dann ladet ihr euch die Datei "BIOS_Acer_2.11_A_A.zip (Enable BIOS Legacy mode)" von der Acer Seite runter. (Treiber > E1-510 > Bios)
4. Unter Windows 8 startet ihr die Datei "Z5WE3211W.exe" fertig.
5. Nach einem Neustart könnt ihr wie gewohnt die Windows 7 DVD einlegen und Installieren.

Windows 8 muss in der 64 Bit Version vorliegen.
Ich habe es mit Windows 7 und Windows 8.1 in der 64 Bit Version getestet.

Edit: 07.07.2014
Als Grafikkartentreiber unter Windows 7 muss ihr den Treiber "Intel® HD-Grafik 4000" nutzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen mit ein wenig Arbeit läuft er einwandfrei!, 26. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Also, nachdem man Windows 8 installiert hat und sich das Debakel kurz angeschaut hat, kommt ein normaler Mensch zu dem Entschluss Windows 7 zu installieren. Dafür flasht man zunächst das BIOS, was leichter geht als erwartet. Danach Windows 7 drauf machen, auch noch sehr leicht. Anschließend wirds etwas unangenehmer, weil man nicht alle Treiber von Windows 8 auch für 7 nutzen kann und Acer nur Windows 8 Treiber anbietet. So muss man sich etwa die Hälfte der Treiber zusammen suchen. Aber auch das klappt. Habe alles in Allem etwa 3 Std dran gesessen. Jetzt läuft er einwandfrei unter Windows 7!

4 Sterne nur auf Grund der Arbeit, die reingesteckt werden muss.
Preis/Leistung unschlagbar, Akku hält mindestens 5 Std bei Internet/ Office Anwendungen, finde ich okay!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Produkt zu sehr gutem Preis, 31. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Habe mir das Notebook trotz der vielen negativen Bewertungen gekauft, da ich auf der Suche nach einem günstigen,
guten Notebook ohne Betriebssystem war. Als genau das wird das Produkt beworben und genau das bekommt man auch!
Das Notebook kann "nur" UEFI, d.h. Boot-Medien, die nicht dem Standard entsprechen, werden nicht angezeigt,
was wohl einige zu der Annahme verleitet hat, dass das DVD-Laufwerk defekt sei.
Ich habe ein aktuelles Linux "Mint" darauf installiert.
Die aktuellen Linux-Versionen unterstützen den Grafik-Chip erst nach einem Kernel-Update, weshalb der Bildschirm bei der
Installation schwarz bleibt! Zur Installation muss man also einen externen Monitor am VGA- oder HDMI-Anschluss verwenden.
Die Rezension von "Parelli Student" hat mir hierbei sehr geholfen. Vielen Dank!
Nach der Installation und dem erwähnten Kernel-Update läuft das Notebook einwandfrei.
Sämtliche Hardware und sogar die Tastatur-Shortcuts für Lautstärke, WLAN, etc. funktionierten aus dem Stand!
Habe das Notebook inzwischen an meine Nichte weiter gegeben. Bis jetzt ohne Reklamationen ;-)
Zur Bewertung:
Dass das Notebook "nur" UEFI kann ist ausführlich dargelegt und vor dem Kauf bekannt. Ich hatte damit keine Probleme.
Dass der Bildschirm bei der Installation schwarz bleibt ist sehr ärgerlich und verdient eigentlich mindestens 3 Sterne Abzug.
Dies ist jedoch ein "Fehler" des Linux und nicht des Notebooks. Außerdem gehe ich davon aus, dass die neuen Linux-
Distributionen dieses Manko beheben werden.
Die Verarbeitung ist einwandfrei und nach erfolgreicher Installation läuft das Notebook zur vollen Zufriedenheit.
Aus diesen Gründen und auch wegen des "Hammer"-Preises finde ich, dass dieses Produkt mindestens 4 (+) Sterne verdient hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen BIOS und Lieferumfang inakzeptabel - Linux nur beschränkt, 12. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Der Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK ist eigentlich ein schnuckeliges Gerät zu einem günstigen Preis ... ABER:
1. Das BIOS bzw. die firmware unterstützt nur EFI. Update: Inzwischen gibt es zwar ein update, dieses lässt sich allerdings nur mit Windows 8 einspielen.
2. Betriebssstem wird keines mitgeliefert. (sorry aber ein 32-bit Linpus ohne grafische Oberfläche, welches nur die Hälfte des Speichers erkennt, kann ich nicht als Betriessystem zählen!)
3. die mitgelieferte CD war wohl nur für Windows 8 zu gebrauchen
4. Wichtigste mitgelieferte Dokumentation war ein Blatt, auf dem erwähnt war, dass der Rechner mit dem Linus nicht EnergeryStar Compliant ist.
5. Firmware updates von Acer Support gibt es nur als Programm für Windows 8

Die ersten 4 Punkte waren mir egal. Ich wollte ohnehin ein Linux insallieren.
Aber sämtliche Versuche mit Lubuntu, Xubuntu, Ubuntu, OpenSuse, Knoppix schlugen fehl. Dann mit Windows7 64-bit versucht und gescheitert.
Irgendwann habe ich bemerkt, dass die Linuxe doch funktionieren ... allerdings nur mit einem extern per VGA angeschlossenen Monitor. Das ist natürlich nicht der Sinn eines Notebooks!!!

Ich wollte das Gerät schon wieder zurück schicken. In einem Mint Forum fand ich dann aber doch noch die Lösung. Also neuen Kernel besorgt und installiert. Und siehe da: nun kann ich das Notebook auch mit Lubuntu und eingebautem Display (also echt mobil) nutzen.

Für Computer-Normalos ist das aber sicher kein gangbarer Weg. Ich verstehe nicht wie man so ein Gerät ohne Windows 8 anbieten kann wenn 98% der Käufer es ohne Windwos 8 ohnehin nicht zum Laufen bringen. Die Rücksendequote dürfte entsprechend hoch sein.
Hoffentlich werde ich nie ein firmware/Bios update brauchen. Denn dann bin ich mit dem gepatchten Linux aufgeschmissen.

Update: Ubuntu 14.04 kann das Display nun endlich von Haus aus ansprechen. Nur die Helligkeit lässt sich nicht regeln. Aber die Installation ist völlig problemlos und grafisch. Somit ist der Laptop auch für Normalbenutzer wieder eine echte Alternative und eigentlich 4 Sterne wert. Das Problem mit dem BIOS update bleibt allerdings: nur alsWin8 Programmverfügbar. Und das wird im Linux unter Wine bestimmt nicht funktionieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Windows 7 möglich, 2. Juni 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Ich kann es kein Stück verstehen wie sich die Leute hier auf regen.Ich kann nur sagen warum kauft man sich ein Laptop ohne Betriebssystem wenn man sich mit dem Aufspielen nicht auskennt. Ich habe Windows 8 und Windows 7 ohne Probleme zum laufen bekommen. Das Gerät ist für den super Preis ein echtes Schnäppchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Installieren eines Betriebssystems unmöglich, 26. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E1-510-35204G50MNKK 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Pentium N3520, 2,42 GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD,kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
Eigentlich wollte ich Windows 7 installieren, musste aber feststellen, dass dieser Laptop nur mit UEFI kommt und ein umschalten auf Legacy nicht möglich ist. Wieso stand davon nichts in der Produktbeschreibung?

Habe dann Windows 8 64 bit probiert.Mir ist es selbst nach mehreren versuchen (USB / DVD) nicht gelungen. Auch einem Freund, der Informatik studiert, ist es nicht gelungen.

Bin sehr enttäuscht von dem Produkt und habe einiges an Zeit veschwendet. Ich finde es eine Freichheit von Acer ein solches Produkt überhaupt anzubieten! Deutlicher Imageverlust bei mir. Der Laptop geht an Amazon zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen