Kundenrezensionen


128 Rezensionen
5 Sterne:
 (81)
4 Sterne:
 (27)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend!
Wer sich diesen Film mit der Erwartungshaltung ansieht, die ganze geniale Vielschichtigkeit des Buchs präsentiert zu bekommen, dürfte enttäuscht sein. Allerdings kann ich mir eine 1:1-Verfilmung von "Roter Drache" höchstens in einer 20-Stunden-Fassung vorstellen.
Was hier in etwas mehr als zwei Stunden gezeigt wird, ist aber trotzdem ein Thriller...
Veröffentlicht am 20. Februar 2005 von xbirdzfriede

versus
3.0 von 5 Sternen Recht gut. Aber weniger künstlerisch als Hannibal
Der Film ist auf jedenfall sehenswert. Im Gegensatz zur breiten Masse finde ich jedoch dass "Hannibal" der sehenswertere im direkten Vergleich ist. Roter Drache zielt mehr auf das Popcorn Publikum ab bietet solide Unterhaltung ab 16 Jahren ohne den geringsten Gruselfaktor. Wer bei diesem Film an irgendeiner Stelle das Unvorhergesehene oder interessante Charaktere...
Vor 3 Monaten von Sabre veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend!, 20. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache (2 DVDs) [Special Edition] (DVD)
Wer sich diesen Film mit der Erwartungshaltung ansieht, die ganze geniale Vielschichtigkeit des Buchs präsentiert zu bekommen, dürfte enttäuscht sein. Allerdings kann ich mir eine 1:1-Verfilmung von "Roter Drache" höchstens in einer 20-Stunden-Fassung vorstellen.
Was hier in etwas mehr als zwei Stunden gezeigt wird, ist aber trotzdem ein Thriller der Spitzenklasse mit zwei Schauspielern (Edward Norton und Anthony Hopkins), die den Bösewicht Ralph Fiennes fast ein bisschen an die Wand spielen.
Die Story ist trotz vieler ausgelassenen Stellen aus dem Buch durchgängig und schlüssig. Deshalb mein Tipp an alle Leseratten:
Buch ausblenden und den Film geniesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Beginn der Hannibal Lecter Trilogie- genial!, 24. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache (2 DVDs) [Special Edition] (DVD)
Nachdem ich von Hannibal leider recht enttäuscht wurde begab ich mich mit gemischten Gefühlen ins Kino, als der "Rote Drache" gezeigt wurde.
Doch ich war begeistert davon! So begeistert, dass ich den Film 2 Mal auf der großen Leinwand bestaunte. Nachdem der Abspann zu ende war entschied ich sofort, dass ich den Film auf DVD kaufen werde. Doch nun möchte ich einige Gründe hierfür nennen:
Anthony Hopkins spielt den sympathischen Menschenfresser so überzeugend wie immer, liefert sich aber genialere Dialoge als bei Hannibal und mindestens genausogute wie im Schweigen der Lämmer.
Edward Norton ist vor allem im Vergleich zu Julianne Moore ein weitaus überzeugenderer Gegenspieler als Starling. Sein brillianter Charakter entfaltet sich aber erst, als er mit Lecter in der psychiatrischen Klinik kommuniziert. Ein perfektes Minenspiel rundet seine Darbietung ab.
Das "Böse" wird im Film von Ralph Fiennes (als Francis Dollarhyde) dargestellt, den ich bisher nur in "Mit Schirm, Charme und Melone" kannte und der mich ob seiner überraschend guten Spielweise beeindruckte.
Auch der Plot mit der Zahnfee ist überaus interessant und wird durch das psycholgische Profil des geistig verwirrten Täters interessant erzählt. Da man sowohl für Lecter als auch für Dollarhyde ein gewisses Mitgefühl bzw. Verständnis aufbringt, verwickelt "Der rote Drache" den Zuschauer beinahe aktiv ins Geschehen. Das Buch hatte ich zum Zeitpunkt des Kinobesuches noch nicht gelesen, obwohl es seit Jahren zu Hause herumlag. Und auch wenn bei vielen Filmen das grundliegende Buch besser ist, muss ich sagen, dass das hier nicht der Fall ist, sodass ich jetzt sagen kann, dass der "Drache" fantastisch in Szene gesetzt wurde.
Ich hoffe, ich konnte mit dieser Rezension helfen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 11. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film ist spannend von Anfang bis Ende. Selten hat man in Filmen eine so glaubwürdige Ermittlungsarbeit des FBI gesehen. Sehr Unterhaltsam, mit einem tollen Anthony Hopkins, dessen Blick allein genügt, um die Rolle eines menschenfressenden Psychopaten, glaubwürdig erscheinen zu lassen.
Bonus-Material und Qualität von Bild und Ton auf dieser Blu Ray sind auf höchstem Niveau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rotes Blut und blaues Medium, 1. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache [Blu-ray] (Blu-ray)
"Roter Drache" ist jener Film-Teil, der vor "Schweigen der Lämmer" spielt. Es geht hier natürlich wieder um die "menschlichen" Gaumenfreuden des Hannibal Lecters, welcher ein Thriller in Starbesetzung ist: Anthony Hopkins, Edward Norton, Ralph Fiennes, Harvey Keitel, Emily Watson, Philip Seymour Hoffman, etc...
Regisseur Brett Ratner ist hier eine spannungsdichte Delikatesse gelungen, die sich auch dementsprechend an den Kinokassen wiederspiegelte.
Universal Pictures hat sich nicht lumpen lassen, sehr schöne & viele "Extras" zu einem Film in perfektem Ton/Bild beizugeben. Der deutsche DTS 5.1 ist kraftvoll und das Bild so präzise und scharf, wie es sich nur auf eine Blu-ray-Disc rein ritzen lässt!
Auf den Filminhalt möchte ich hier dennoch nicht eingehen, da ein unbekannter Film mehr Spass macht und die "Geschmäcker" halt auch verschieden sind..
Als Fan von Anthony Hopkins und den hier genannten Kollegen habe ich meine DVD gerne gegen diese ausgefeiltere Blu-ray Disc eingetauscht.
Viel Spaß mit dieser Filmveröffentlichung...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles top!, 29. Juni 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache (2 DVDs) [Special Edition] (DVD)
Von der Geschichte her ist „Red Dragon" nicht so anders wie „Das Schweigen der Lämmer". Hannibal der Kannibale soll einem FBI-Agenten helfen, einen Killer zu fassen. Trotz der ziemlich gleichen Grundidee erzeugt „Red Dragon" das Gefühl, als böte sich dem Zuschauer etwas zuvor nie da gewesenes. Allein die Grundaussage „Um den Ursprung des Bösen zu begreifen, muss man zunächst zu seinen Anfängen zurückkehren" sagt schon alles.
In Red Dragon bekommen wir zu sehen, wie Hannibal Lecter seinerzeit von Agent Will Graham (genial: Edward Norton) gefasst wurde, und wie der Mythos um Hannibal den Kannibalen entstand und seinen Lauf nahm. Ganz nebenbei muss Graham auch noch einen scheinbar wahnsinnigen Killer schnappen -der zufällig auch noch ein „Fan" von Hannibal ist-, und ist dabei auf die Hilfe seines Erzfeindes Lecter angewiesen. In gewohnter Manier (darf man das so eigentlich sagen?) lässt Lecter es sich natürlich nicht nehmen, seinen „Gegner" mit Psychospielchen zu verunsichern und an sich selbst zweifeln zu lassen.
Dieser Film ist der erste Teil der Hannibal Trilogie, und meiner Meinung nach ist er der mit Abstand beste! Man wird in die Tiefen der menschlichen Psyche entführt, der Horror spielt sich hier (ähnlich wie bei „Sieben") in den Köpfen der Zuschauer ab. Die kleinen psychologischen Katz- und Mausspiele sind einfach genial. Schreckensmomente werden ohne Ende geboten, und ich kann nur sagen - kurz vorm Einschlafen sollte man sich diesen Film nicht ansehen.
Zur Besetzung lässt sich folgendes sagen: Edward Norton war einfach die PERFEKTE Wahl für den jungen FBI-Agenten. Norton schafft es immer wieder, seine Filmpartner (meistens „alte Hasen" und ganz große Nummern unter den Schauspielern) mühelos an die Wand zu spielen. Zu Anthony Hopkins muss man nicht viel sagen, er ist einfach ein weltklasse Schauspieler. Und auch Ralph Fiennes, der den Serienmörder spielt, bekommt ein großes Plus von mir!
Nun noch zu den DVD-Features: Eigentlich schon zu viele um sie aufzuzählen, denn das Bonusmaterial erstreckt sich über ca. 5 Stunden!!
Fazit: Tolle Geschichte, grandiose Schauspieler, spitzen Extras, was will man mehr?!?!!? Also unbedingt kaufen und sich gruseln ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine neue Dimension von Lecter, 28. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache (DVD)
Ein psychisch kranker Mörder - verzweifelt Polizisten und es scheint nur einen zu geben, der diesen Fall klären kann: Der Ex-polizist Will Graham. Aber schnell merkt er, dass er alleine es nicht vermag, den Täter zu fassen, daher sucht er sich Hilfe bei Hannibal Lecter...
Vorab: Man muss keine anderen Lecter-Filme gesehen haben, um die Story zu verstehen. Auch für Laien ist die Geschichtesoweit wie nötig klar.

Nach "Schweigen der Lämmer" ist "Roter Drache" von der Techink, der Grafik und den Spezial-effekten natürlich weit voraus. Allein das macht den Film schon authentisch.
Der Film reist den zuschauer sofort in seinen Bann, sicher nicht zuletzt dadurch dass der Mörder ein gesichtsloses Phantom ist, sondern man auch immer wieder erfährt, was dieser gerade tut. Auch seine psychische Krankheit und die Ursachen sind passend und nachvollziehbar in den Film integriert. Dazu trägt Ralph Fiennes (Voldemort aus Harry Potter) als kranker Mörder auch gut bei, der diese Rolle glaubwürdig spielt.
Aber der eigentliche Star des Filmes ist natürlich Sir Anthony Hopkins in der Rolle des Dr. Hannibal "The Kannibal" Lecter. Er bringt hier besser als je zuvor die Genialität und die Authentik von Lecter rüber und dominiert jede Szene in der er vorkommt.
Der Film selbst ist sehr spannend gemacht. Auch das durchsuchen eines völlig leeren Hauses ist hier spannender als andere Filme es in ihrer Gesamtheit sind.
Durch viele Wendungen, Änderungen der Perspektive und die Geschickte Redekunst von Lecter wird die Spannung konstant hoch gehalten undvor allem am Ende noch einmal bis zur Spitze getrieben.
Dazu kommt eine passende, spannende Musik von Danny Elfman (4 Oskars für beste Filmmusik).

Also: Ein gut gespielter, intelligenter, wirklich spannender Film (Gewaltszenen sind vorhanden, aber recht dezent).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen dritter Teil der Hannibal-Reihe !, 30. März 2007
Von 
billy - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache (DVD)
Eine durchdachte Story, ein guter Schnitt und stimmige und dezent gehaltene Filmmusik verhelfen dem Film zu einem positiven bleibenden Eindruck. Die Grundkonstellation ist beinahe identisch mit "Schweigen der Lämmer". "Roter Drache" erreicht zwar nicht das Niveu von "Schweigen der Lämmer", ist aber besser als "Hannibal". Der Film ist zeitlich vor den schweigenden Lämmern angesiedelt, klärt über Lecters dunkle Vergangenheit auf und bildet schlussendlich einen nahtlosen Übergang.

Anthony Hopkins spielt hier eigentlich nur eine Nebenrolle und trotzdem beeinflusst und steuert er das Geschehen geschickt aus seiner kleinen Zelle. Überzeugend spielt auch Ralph Fiennes, der den besessenen Mörder verkörpert. Die große Überraschung des Films ist jedoch die Schauspielern Emily Watson, welche die Rolle der blinden Reba McClane spielt.

Dem Regisseur ist hier ein sehr ansehnlicher und gut gespielter Thriller der Hannibal-Reihe gelungen.

9 von 10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein bisschen mutiger, bitte!, 13. Mai 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache [VHS] (Videokassette)
Generell kann man sagen, der Film ist spannend und deutlich besser als Hannibal, auch wenn er nicht ganz an das "Schweigen der Lämmer " rankommt. Trotzdem ist der Film wirklich sehenswert und mit Edward Norton und Anthony Hopkins ein brilliant besetzter Thriller.
Einziger Makel: Warum hat sich Brett Ratner nicht getraut, dass Ende des Films aus dem Buch zu übernehmen, wo doch auch in der Reihenfolge alle Szenen des Buches originalgetreu übernommen wurden? Entspricht es nicht Hollywoods Vorstellungen, wenn das Gesicht des Hauptakteurs entstellt wird? Auch die Bezeichnung "Zahnschwuchtel" wurde sicherheitshalber in Zahnfee umgewandelt. Etwas mehr Mut wäre schon angebracht gewesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum erst jetzt?, 7. März 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache (2 DVDs) [Special Edition] (DVD)
Ich kann mich den positiven Anmerkungen der Anderen hier nur anschließen. Dieser Film kann es locker mit SCHWEIGEN DER LÄMMER aufnehmen. Als Buch fand ich den Stoff sogar bedeutend besser, als SCHWEIGEN... Der Film hat unter mehreren Umständen zu leiden. Hollywood wollte nach dem Erfolg mit Jodie Foster lieber einen frischen Roman, in dem man wieder Clarice Starling einbauen konnte, eine Figur, die in ROTER DRACHE nicht vorkommt. Dies führte zu einer Gewaltorgie namens HANNIBAL, deren optische Effekte zwar herausragend sind, die aber storyseitig absolut mau war.
Nach diesem eher schlechten Machwerk konnte der normale Kinogänger von ROTER DRACHE nicht viel erwarten, denn ein SCHWEIGEN DER LÄMMER III wollte (gerade nach HANNIBAL) wohl kaum jemand sehen. Die Information, daß Film und Romanvorlage lange vor SCHWEIGEN spielen wurde meiner Meinung nach viel zu wenig herausgehoben. Und das ist ungerecht, denn dieser Film ist die perfekteste Romanumsetzung, die ich lange gesehen habe. Die Figuren sind perfekt besetzt und gezeichnet und ich hatte viel weniger Probleme mit einem zu alten Dr. Lecter als ich es vorher befürchtet hatte. Die Austattung des Films, die vielen Details, lassen die Falten von Anthony Hopkins verschwinden. Edward Norton ist brilliant und Ralph Fiennes stellt die Zahnfee genauso dar, wie der Roman ihn beschreibt. Ich freue mich jetzt schon darauf an einem gemütlichen Abend zuerst ROTER DRACHE und dann SCHWEIGEN DER LÄMMER in den DVD-Player zu schieben und Dr. Lector so zu erleben, wie ihn Thomas Harris erdacht hat. Ich kann allen Beteiligten nur danken. Sie haben einen perfekten Film erschaffen, der HANNIBAL vergessen läßt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt spannend!, 16. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Roter Drache (2 DVDs) [Special Edition] (DVD)
Roter Drache ist zeitlich vor den ersten beiden Filmen angesiedelt, obwohl einem das Thema bekannt vorkommt: Ein FBI Agent will mit Lectors Hilfe einen Serienkiller stoppen. Wenige wissen, dass das ganze schon mal verfilmt worden ist unter dem Namen "Manhunter" im Jahr 1987. Durch den NeonLook mutete der damalige Film aber eher an als "Miami Vice" in Spielfilmlänge. Einen solchen Vergleich wird Roter Drache aber nicht fürchten müssen. Es wird ein atmosphärisch dichter Thriller geboten, der fast über den ganzen Film hinweg eine konstante Spannung hält. Anthony Hopkins bietet eine konstant sehr gute Leistung, aber auch die anderen Schauspieler sind fantastisch. Roter Drache kann man auf jeden Fall als würdigen Abschluss (oder auch Anfang) der Lector Trilogie betrachten.
Die technische Seite der DVD hat genrebedingt keinen Referenzcharakter, doch kann man sehr zufrieden sein. Bild und Ton sind auf einem hohen Niveau!
Fazit: Nicht nur Fans von Hannibal Lector kommen hier auf ihre Kosten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Roter Drache
Roter Drache von Brett Ratner
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen