Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. April 2014
Vorweg: Ich habe in den letzten 30 Jahren auf meinem Gebrauchsrasen (nicht ganz eben, so einige Unkräuter und kleine Blümchen, halt eben nicht "englisch") schon einige Rasenmäher von Gardena bis ALDI verschlissen. Insofern drängt sich mir immer ein sicherlich subjektiver Vergleich zu vergangenen Modellen auf.
Der Einhell GH-PM 46/1 S wird im Originalkarton angeliefert, also nur Kartonage ohne weitergehenden Schutz. Ich empfehle, unbedingt auf äußere Beschädigung zu achten. Es gibt im Innern des Kartons nichts, was einen harten Stoß abfangen könnte. Aber immerhin, der Mäher kam unbeschädigt an.
Das Zubehör/Montagematerial war sauber gegliedert eingetütet und vollständig. Die Montage ist gut beschrieben (in echtem Deutsch) und bebildert und bereitet keine Probleme. Leider ist das Öl für die Erstbefüllung im Lieferumfang nicht enthalten. Positiv anzumerken ist, dass Bowdenzüge, Zündkerzen usw. passend voreingestellt sind und kein Nachjustieren erfordern. Aber immerhin: 30 Minuten sollten mindest eingeplant werden.
Erster Eindruck vom fertig montierten Mäher: sieht alles sehr robust aus. Die zentrale Höhenverstellung wirkt stabil und ist wie auch die Bowdenzüge sehr leichtgängig. Beim Blick auf die Technik suche ich nach der versprochenen "Quick Start Funktion". Was ich sehe, ist herkömmliche Technik der 80ziger Jahre: Benzinhahn, Vergaser, Gasregler/Choke. Das "Innovative" muss wohl unter der Abdeckung liegen. Schade, ich persönlich hätte die Primer-Technik mit 3x Knopfdrücken bevorzugt.
Nun zum Motorstart. Mein erster Zug am Startseil fiel zu schwach aus. Es benötigt doch etwas mehr Kraft als vom letzten ALDI-Mäher gewohnt. Aber beim dritten Versuch läuft der Motor, kerniger Sound, etwas laut, aber wohl im Rahmen der 96 dBA. Der Motor erweist sich später beim Mähen auch in hohem Gras als absolut kräftig und in der Drehzahl stabil. Bei heißem Motor genügt zumeist ein (kräftiger) Zug zum Starten, nur gelegentlich wird ein zweiter Versuch notwendig. Bleibt hoffentlich so!
Aber nun zur Handhabung beim Mähen (ich habe meine 400 qm bis jetzt vier Mal gemäht):
Die Schnitthöhe ist federgestützt leichtgängig und zentral einzustellen. Der Hebel rastet sicher ein. Der Empfehlung des Herstellers, bei hoher Graslänge in mehreren Durchgängen zu schneiden, ist nur schwer zu folgen, da bei 7 cm Schnitthöhe nach oben Schluss ist. Ich würde mir eine weitere, höhere Stellung wünschen.
Ungewohnt ist für mich Länge und auch Höhe des Schubbügels. Leider ist die Höhe des Bügels nicht einstellbar. Der gegenüber älteren Mähern verlängerte Schubbügel liegt wohl im Trend (auch andere Modell weisen dies auf), macht den Mäher aber unhandlicher. Ich laufe bei einer Kehrtwendung doch einige Schritte weiter um das Mähwerk herum. Und da ich für die Bügelhöhe wohl zu klein geraten bin, drücke ich öfters den Bügel nach unten und hebe damit den Mäher vorne an (insbesondere wenn ich ihn ziehe).
Der Grasfangsack ist zwar etwas klein geraten, dafür wird er jedoch durch den kräftigen Auswurf wirklich voll gefüllt. Die einfache Stofffahne als Füllstandsanzeige funkioniert dabei wirklich gut. Ein gefüllter Fangsack macht den Mäher ziemlich hecklastig. Beim Anfahren oder bei nur leichtem Druck auf den Schubbügel hebt der Mäher vorne ab. Aber wie schon erwähnt, auch andere Modelle dieser Preisklasse weisen eine ähnliche Bauart auf. Positiv zu erwähnen ist die gute Bodenfreiheit und die gute Entleerbarkeit des Fangsacks.
Das Mähen ist ohne Radantrieb doch ziemlich kraftraubend. Ich habe noch keine Erfahrung mit "HighWheeler", könnte mir aber davon doch einige Vorteile versprechen.
Richtig gewöhnungsbedürftig ist für mich die um ca. 7 cm größere Breite der Hinterräder. Dies verhindert nicht nur ein randloses Mähen (es bleiben etwa 4 - 5 cm Grasstreifen stehen), wer nur auf die Vorderräder schaut und an der Randbegrenzung entlang schrubbt, bleibt immer wieder mit den Hinterrädern hängen. Echt nervig. Der Umstand, dass ein Streifen Gras niedergedrückt wird, stört nicht weiter; der Sog ist kräftig genug, dass auch dieses wieder angehoben und abgeschnitten wird.
Soweit meine ersten Erfahrungen. Dass hier zumeist negative Punkte genannt wurden, soll nicht darüber hinweg täuschen, dass der GH-PM 46/1 S in seiner Preisklasse ein grundsolider Mäher ist und gute Haltbarkeit verspricht. Ich vergebe nur 4 Sterne, da ich doch vom Handling beim Mähen etwas enttäuscht bin.
11 Kommentar|108 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2016
Aufgrund vieler positiver Bewertungen habe ich den Mäher im Sommer 2014 gekauft und die erste Saison hat er bis auf hier häufiger, erwähnte Startschwierigkeiten und Drehzahlschwankungen gut überstanden.
In 2015 haben sich diese Probleme dann immer mehr, trotz Reinigung und Kerzenwechsel gehäuft . Hinzugekommen sind hier auch schon erwähnte Probleme, das der Motor im Betrieb einfach ausgeht und sich nur schwierig wieder starten lässt.
Bei einer Fläche von ca. 200 Quadratmetern sollte man davon ausgehen, dass der Mäher nicht überlastet ist!
Jetzt mit Beginn der Saison 2016 wurden o.g. Probleme unerträglich und der Mäher somit unbrauchbar.
Hinzugekommen ist, dass der Tank ständig Benzin verliert, also ausläuft.
Vor 9 Tagen habe ich ihn dann in eine Fachwerkstatt gebracht und was sofort auffiel war, das der Benzinschlauch porös ist und Risse hat.
Ganz klar also, warum das Benzin zwangsläufig ausläuft. Hier hat man mir versichert, das so etwas nach so kurzer Zeit nicht porös werden darf, es sein denn, der Schlauch ist von absolut minderer Qualität.
Nach einigen Tagen rief mich die Werkstatt an, was für eine Art "Sprit" ich verwenden würde, da der Vergaser völlig verdreckt sei und angefüllt mit einer schwarzen, klebrigen Masse.....
Ich konnte versichern, dass ich nur Markenbenzin nach Vorschrift verwende und der auch nicht alt oder überlagert sein kann. Auch der Kanister war nagelneu und sauber.
Heute bei der Abholung hat man sich dann bei mir entschuldigt, da man die Ursache entdeckt hat!
Die Tankdeckeldichtung hat sich vollständig zersetzt und aufgelöst, diese "Matsche" ist dann in den Tank getropft und logischerweise im Vergaser gelandet.
Man hat mir versichert, das so etwas absolut nicht normal ist und in dieser Form auch noch nie vorgekommen! Es muss sich also klar und deutlich über mindere, ungeeignete Qualität oder einen Materialfehler handeln.
Es wurden also der Benzinschlauch erneuert, Kerze erneuert, Vergaser zerlegt und gereinigt, die Tankbelüftung wieder frei gemacht (auch hier war durch die aufgelöste Dichtung alles verklebt). Eine Tankdeckeldichtung in der Größe konnte man mir nicht erneuern und ich muss schauen, wo ich geeigneten Ersatz bekomme.
Der Mäher funktioniert jetzt zwar wieder, aber die nicht gerade günstige, weil aufwendige Reparatur liegt mir schon sehr schwer im Magen, zumal ich diese offensichtlichen Materialfehler ja wohl kaum zu verantworten habe.
Fazit: wenn der Mäher mal läuft oder noch neu ist, funktioniert er gut und der Motor ist recht kräftig.....empfehlen kann ich ihn aufgrund meiner Erfahrungen aber keinesfalls!
Falls die Firma Einhell meine Rezension liest und möglicherweise Stellung zum Thema nehmen möchte, oder vielleicht sogar einen Vorschlag unterbreitet, werde ich weiter berichten.
Abschliessend kann ich nur jedem raten, der diesen Mäher schon besitzt, dringend ihr Gerät auf die genannten Probleme zu überprüfen!
Vielleicht erspart ihr euch ja dadurch die aufwendige Vergaserreinigung und vielleicht geht der Motor dann......aufgrund der der verklebten Tankbelüftung auch nicht mehr aus!
55 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2014
Wie in den anderen Rezensionen beschrieben, ist die Anleitung sehr schlecht beschrieben. Das war schon ein krampf.
Sonst ist die Qualität sehr gut. Der Rasenmäher läuft gut und zuverlässig so wie ich es bis jetzt einschätzen kann nach knapp 10x mähen. Also klare Kaufempfehlung. Keine volle Punktzahl wegen der Anleitung.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2016
Ich habe den Rasenmäher vor einigen Wochen beim Händler vor Ort gekauft. Der Zusammenbau war sehr einfach und ging dank der bebilderten Anleitung recht schnell. Leider musste ich beim ersten Mähen feststellen, dass der Rasenmäher mit warmen Motor nicht mehr anspringt. Im Internet fand ich mehrere Berichte, die das selbe Problem schilderten. Zwei Wochen später behalf ich mir dann mit einer Klemme, um den Sicherungshebel zu befestigen, damit der Motor nicht ausgeht. So konnte ich zwar ohne größere Schwierigkeiten den Rasen mähen, allerdings fand ich das auf Dauer nicht sinnvoll und zu gefährlich. Ich habe dann den Einhell Kundenservice unter online-rezensionen@einhell.de kontaktiert. Schnell bekam ich die Antwort, dass ich die Betriebsstoffe ablassen und den Mäher für die Abholung durch eine Spedition vorbereiten solle. Außerdem wollte man meine Telefonnummer wissen, damit sich die Spedition zwecks Terminabsprache bei mir melden kann. Leider erhielt ich keine weitere Mail und keinen Anruf, sondern der DHL Paketbote stand plötzlich unangekündigt vor der Tür. Glücklicherweise war meine Frau zu Hause, so dass sie ihm das Paket mit dem Rasenmäher aushändigen konnte.

Leider erhielt ich dann keine weiteren Informationen zum Stand meiner Reklamation. Weder wurde bestätigt, dass der Mäher beim Kundendienst angekommen ist, noch dass er wieder an mich zurück gesendet worden ist. Etwas überraschend kam dann bereits 8 Tage später der Rasenmäher bei uns an. Auch hier war zufälligerweise meine Frau zu Hause und konnte das Paket entgegen nehmen.

Natürlich habe ich den Rasenmäher noch am selben Tag wieder zusammengebaut und gleich getestet. Nun funktioniert tatsächlich alles tadellos und ich bin vom Rasenmäher begeistert. Die Leistung ist ordentlich, die Schnitthöhenverstellung ist einfach zu bedienen und sehr praktisch und der Radantrieb ist kraftvoll genug, um auch Steigungen zu bewältigen.

Alles in allem bin ich nun mit dem Rasenmäher sehr zufrieden. Etwas schade ist, dass er erst nach der Reparatur einwandfrei funktioniert. Außerdem könnte der Kundenservice noch etwas an der Kommunikation zum Kunden arbeiten. Eine kurze Mail mit Versandbestätigung wäre da sicherlich hilfreich.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2016
Lieferung und Verpackung ohne Mängel. Leider ist die Beschreibung für einen Laien nicht gerade von Vorteil.
Zusammenbau recht einfach aber man muss selber schon erkennen, wie herum die Bügel angebaut werden. Ist in der Beschreibung völlig unzureichend beschrieben. Der Motor ist nach 3-4 x ziehen angesprungen. Nach dem ersten Stopp und Motorausschaltung ist er nicht gleich wieder angesprungen.
Ein bis zwei Bewegungen an dem roten kleinem Hebel für die "Benzineinspritzung" und dann fing er wieder langsam, stotternd an zu laufen.
Alles in allem würde ich diesen nicht wieder kaufen weil für eine Fläche von ca.1000m2 viel zu kleine Schnittflbreite 46cm und zu kleiner Auffangkorb.
Ständig entleeren bleibt unumgänglich.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2016
Ganze 3 Mal habe ich nur mit diesem Rasenmäher problemlos mähen können. Die anderen Male ist er immer während des Mähvorgangs schon ausgesprungen. Ich habe die Zündkerzen schon nach dem 2. Mähvorgang gereinigt, woraufhin der Rasenmäher ein weiteres Mal funktioniert hat. Leider habe ich den Rücksendezeitpunkt verpasst. Vor 2 Jahren gekauft, 1 Jahr lang des öfteren dran geärgert, letztes Jahr habe ich dann schon komplett meinen günstigen Elektro-Rasenmäher genutzt und dieses Jahr wander dieser zum Schrott. Eine schlechte Quote!
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2016
Ich sehe mich genötigt meine erste Rezension bei Amazon zu schreiben:

Hab den Rasenmäher jetzt 4 Wochen und er treibt mich in den Wahnsinn! Schon bei der ersten Benutzung brach eine Radnarbe. Diese musste ich auf eigene Kosten ersetzen!!! Wenn der Rasenmäher kalt ist funktioniert das Starten einigermaßen. Bei warmen Motor springt er nicht mehr an! Die Nachbarschaft freut sich jedesmal auf meine vergeblichen Startversuche!! Lasst bloß die Finger von diesem Billig-Schrott !!!!
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2014
Nachdem der Rasenmäher jetzt 1 Jahr in benutzung ist, habe ich meine Rezension überarbeitet.

Zu aller erst: Der Einhell ist ein grund solider Rasenmäher, der für das Geld auch wirklich ein Top Produkt bietet, aber ich glaube nicht für die Bedürfnisse "jedermanns" geeignet ist.
Ich habe mich diesbezüglich vorab informiert. Hier bei Amazon, Testberichte und Stiftung Waren Test etc. Wobei sich der Rasenmäher von Einhell als Testsieger herausstellte, und ich ihn deshalb bestellt habe.

Der Aufbau:
Der Aufbau ist prinzipiell simpel, auch wenn man ein Technik Leie ist. Die Bedienungsanleitung ist mit bildern Illustriert. Leider fehlen mir hier kleine Begleittexte, da Bilder auch immer mal wieder zum Falschaufbau verleiten. Damit meine ich z.b das auf dem einen Bild z.b das Starterseil auf der linken Seite ist, und auf einem anderen Bild auf der Rechten. Trotz allem ist der Aufbau sehr einfach.

Der Motor:
Bietet Leistung satt. Fast 4 Ps vollleistung für einen Rasenmäher sind schon recht ordentlich. In keiner Situation hat der Motor irgendwelche Mucken oder sonstiges gemacht. Selbst wenn das Gras jenseits der 10 cm Marke ist.
Natürlich kann so viel Leistung auch einen Haken bedeuten. Ich habe einen recht verwinkelten Garten, also relativ wenig geradeaus Flächen, zudem noch einiges an Gefälle. Hier kann der Vortrieb des Rasenmähers zum Problem werden, da er doch ziemlich ruckartig vorschiebt. Muss man den Raenmäher bergauf manövrieren, ist das jedoch sehr praktisch, da man so gut wie nichts von dem Eigengewicht des Rasenmähers verspürt. Das Schritttempo war anfänglich für meinen Geschmack etwas zu schnell, jedoch gewöhnt man sich daran, so das es heute absolut i.O für mich ist.

Der Fangkorb ist leicht anzubringen, wird jedoch nicht immer ordentlich gefüllt. Das heisst der Druchganng zwischen den klingen und dem Fankkorb verstopfen ziemlich häufig, und ist mitlerweile ziemlich nervig. Wenn es denn ordentlich funktionier passt ordentlich was hinein. Nicht besonders viel, aber auch nicht wenig. Zudem ist der bezug Abziehbar. Heisst wer will kann ihn waschen. Die Füllanzeige funktioniert, sofern der zwischengang nicht verstopft wird wie oben beschrieben auch ziemlich gut und zuverlässig.
Nach einem Jahr benutzung, hat sich der Stoff von den Plastikteilen gelöst, die um den Rahmen führen. Das Unterteil vom Fangkorb hat sich deshalb immer am Rasen verkantet, was eine weiter Benutzung unmöglich machte. Die Verarbeitung scheint hier nicht so tadellos zu sein. (Mit richtig dünnem Garn vernäht.)
Nach Rücksprache mit Amazon, die mich an Einhell weitervermittelt haben, wird der Fankkorb jetzt (für mich) kostenlos ersetzt. Ich musste lediglich die Rechnung per email zuschicken.
Danke für den schnellen und angenehmen Support!

Die Höhenverstellung ist denkbar simpel, und funktioniert super. Nach dem Jahr benutzung muss ich leider sagen, dass die Schnitthöhen Einstellungen der oberen 2 Stufen zu tief ist. (Hierfür benötigt man wirklich, einen absolut ebenerdigen Boden. Die Grasqualität muss dabei genauso stimmen. Heisst kein Moos oder ähnliches, ansonsten wird das Moss weggerissen, und es bilden sich hässliche Kahle flecken. Die oberen Stufen sind aber absolut ok, und eigentlich sollte jeder, die für seinen Garten passeneden Einstellungen finden.

Das Gleichgewicht: Leider patzt hier der Einhell ein bisschen. Da der Motor so ordentlich vorschiebt, hebt der Mäher beim Anfahren vorne immer etwas ab, da er Schwerpunkt ein wenig zu weit nach hinten verlagert ist. Bei graden Flächen und langen Laufwegen kein Problem, bei abschüssigem und verwinkeltem Gelände eher unpraktisch. Mich nervt es vor allem immer mehr, bei bergauf fahrten den Rashenmäher nach oben zu drücken, da die Nase nicht auf dem Boden bleibt.

Die Hinterreifen stehen für meinen Geschmach auch einen ticken zu weit nach aussen, so dass sich an Rändern immer eine lästige Graskante bildet die man mit einem Trimmer entfernen "muss"!!!

Fazit:
Der Einhell ist ein Top Produkt: Das Preis - Leistungsverhältniss ist sehr gut und ich habe es nur Bedingt bereut ihn gekauft zu haben.
Leider ist er für meine Anssprüche nicht geeignet, da mein Garten eher Verwinkelt, und teils etwas Abschüssig ist.
Ich habe Ihn deshalb behalten, da mich Qualität und verarbeitung, überzeugt haben. Vor allem der kraftvolle Motor besticht bei diesem Produkt, und macht mir 1 Jahr danach immer noch Freude.

Bei großen ebenen Rasenflächen absolut zu empfehlen, da hier die Kritikpunkte vermutlich nicht so ins auge fallen werden.
Bei kleinen verwinkelten Gätchen eher schon. Hier rate ich zu einem kleineren, und weniger kraftvollem Produkt.
0Kommentar|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2016
Ich muss gestehen, dass ich den Mäher weit unter 200 Euro hier schießen konnte. Typiche Einhell Anleitung. nicht 100% korrekt aber man bekommt den Rasenmäher in einer Halben Stunde in Betrieb! Mäher springt mit einem Zug an und hat genöügend Kraft für die Vörwärtsbewegung und jeglicher Höhe von Rasen ...

Die Korbhalterung ist etwas fummelig und sieht bei einem Kollegen viel besser aus. Aber sein Honda-Mäher hat 700 Euro gekostet...
Deshalb bleibe ich bei 5 Sternen

Ich kann nur Preis Leistung bewerten und finde das Teil klasse ... Höhere Ansprüche muss man halt auch bezahlen...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2016
Habe das Gerät nach Anlieferung montiert, Motoröl und Benzin aufgefüllt. Lief gleich beim 2. Startversuch und los ging es. Nach dem ersten Entleeren des Grasfangkorbes war er nicht wieder in Gang zu setzen. Zündkerze normal trocken. Nach Abkühlung (ca. 30 min) sprang er wieder an. Und das wiederholte sich ständig. Wenn der Motor warm ist, springt er nicht an, wenn er wieder kalt ist, schon. So ging das den ganzen Tag. Für die Werkstatt muss man Ihn zerlegen und anliefern, min. 3 Wochen warten und dann wieder abholen. Nichts für mich. Habe ihn zurückgeschickt.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 15 beantworteten Fragen anzeigen