Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Abenteuer
"Macho! Macho?" von Brigitte Riebe ist ein unterhaltsamer Frauenroman. Die 34-jährige Eva Baum wird von ihren langjährigen Lebenspartner Tom verlassen und stürzt in ein tiefes Loch. Wäre da nicht ihre Freundin Lilli, eine Malerin, die eines Tages die geniale Idee hat, eine Zeitungsanzeige aufzugeben. Eva bekommt einen Berg von Zuschriften und tritt...
Vor 10 Monaten von zauberblume veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nur Männer mit Abgründen
Eva wird verlassen und sucht einen neuen Mann. So weit schon oft erzählt und grundsätzlich ein gutes Thema. Leider sind die Männer von Eva alle so was von irreal in ihren Macken, dass mir das ansonsten gut zu lesende Buch nicht besonders gefallen hat. Dabei hat es mich vor allem genervt, dass jeder der Männer extrem gestört ist und Eva jedesmal...
Vor 10 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Abenteuer, 18. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Macho! Macho?: Frauenroman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) (Kindle Edition)
"Macho! Macho?" von Brigitte Riebe ist ein unterhaltsamer Frauenroman. Die 34-jährige Eva Baum wird von ihren langjährigen Lebenspartner Tom verlassen und stürzt in ein tiefes Loch. Wäre da nicht ihre Freundin Lilli, eine Malerin, die eines Tages die geniale Idee hat, eine Zeitungsanzeige aufzugeben. Eva bekommt einen Berg von Zuschriften und tritt eine Auswahl. Doch was sind das für Männer, mit denen Eva ausgeht und sich Hals über Kopf in ein Abenteuer stürzt. Das sind Utz, Henry usw. jeder hat gewisse Macken und allesamt sind sie Machos. Wird Eva dennoch ihr Glück finden?

Die Autorin hat mir mit diesem Roman einen vergnüglichen Abend beschert. Der Schreibstil hat mir super gefallen. Die Protagnosten kann man sich lebhaft vorstellen. Manchmal hat mir Eva direkt leid getan. Aber es ist nicht einfach, wieder einen passenden Partner zu finden. Das Cover zeigt ja auch einen tollen Macho. Gerne vergebe ich 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist nicht jeder Mann ein wenig "Macho"? ;), 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Macho! Macho?: Frauenroman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) (Kindle Edition)
Eva, eine Frau mitten im Leben, wird von ihrem langjährigen
Lebenspartner verlassen. Eva muss nun zusehen wie sie allein
zurecht kommt und gerät zunächst in ein tiefes Loch bis ihrer
Freundin eine rettende Idee hat.

Dieser Frauenroman erzählt die Geschichte einer jungen Frau
so wie es das Leben, manchmal, so mit sich bringen kann.
Die Autorin hat hier bissige und manchmal nicht immer
ernst zu nehmende Satire mit verschiedenen Lebenssituationen
verknüpft.
Unterhaltsam und manchmal mit einem Augenzwinkern erzählt.
5 Sterne und meine Empfehlung für alle Chick Lit Leser/-innen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humorvolle Suche nach Mr. Right, 4. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Macho! Macho?: Frauenroman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) (Kindle Edition)
Eva, fast 35 Jahre alt wurde von ihrem langjährigen Lebenspartner Tom vor 3 Wochen verlassen. Überall in der Wohnung finden sich noch seine Spuren und Eva leidet sehr.Um sie aus ihrem seelischen Loch wieder rauszuholen, hat Lilli, ihre beste Freundin, die Idee über eine Bekanntschaftsanzeige, die Eva aufgeben soll, den Mr. Right zu finden.
Eine Flut von Briefen verschiedenster Männertypen trifft bei Eva ein und sie zieht 5 Topkandidaten in die engere Auswahl. Doch sie muss erkennen, dass in jedem Mann ein Macho wohnt...
Mit viel Humor beschreibt Brigitte Riebe Evas Suche nach Mr. Right. Auch wenn viele männliche Charaktereigenschaften und Situationen, die sich bei der Suche ergeben, überspitzt dargestellt sind, erkennt man als Leserin vieles wieder, was man an Erfahrung mit dem männlichen Geschlecht selbst gemacht hat.
Ob es Eva gelingt, den richtigen Mann fürs Leben zu finden, erfährt man in dieser kurzweiligen Lektüre.
Sehr zu empfehlen, auch in Stunden, in denen man als Frau die männlichen Machos verflucht- denn das Leben ohne sie wäre viel zu eintönig...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shades of Grey war gestern..., 9. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Macho! Macho?: Frauenroman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) (Kindle Edition)
...jetzt erfahren wir die ultimative Wahrheit über das ewige Lust- und Frustspiel zwischen Mann und Frau!

In Brigitte Riebes Roman begleiten wir die Journalistin Eva, Mitte dreissig, ein ganzes Jahr lang auf der Jagd durch den Großstadtdschungel nach der großen Liebe.
Zunächst begegnen wir der Heldin auf der Flucht - aus einem höchst skurrilen Tantra- Seminar. Als frischgebackener Single will sie einfach alles ausprobieren, was ihr zu neuem Liebesglück verhelfen könnte.
Auf Anraten ihrer besten Freundin Lilli setzt Eva eine Annonce auf, kurz und knapp gefasst. Der Erfolg ist überwältigend: 163 Briefe von einsamen, liebeshungrigen Männern trudeln ein. Eva sortiert die Briefe - und dabei zugleich ihre Hoffnungen und Wünsche. DIe rührend zerknitterte Postkarte eines gewissen Utz Zwicker macht das Rennen... doch der Gute ist zwar äußerst attraktiv und charmant, doch macht er sich bereits im Vorfeld rar, was Eva einige Nerven kostet...
So beginnt ein turbulentes Jahr voller Hoffnungen, Lustspiele, Glücksstunden und Enttäuschungen, kurzum: Lebenserfahrungen, durch die sich die verträumte Eva schließlich in eine kluge, starke "Amazone" wandelt.

Brigitte Riebe, geb. 1953, ist promovierte Historikerin und lebt seit 1990 als erfolgreiche - und äußerst vielseitige - freie Schriftstellerin in München. Zuvor arbeitete sie als Museumspädagogin und Lektorin. Ihre mehr als 40 Romane wurden in über neun Sprachen übersetzt. Unter den Pseudonymen "Lara Stern" und "Felicitas Gruber" (zusammen mit Co- Autorin Gesine Hirsch) wurden bereits einige Kriminalromane veröffentlicht.
Ihre Bücher fesseln besonders durch den wunderbar flüssigen und wortgewandten Erzählstil, auch mit Pointen geizt sie nicht, so daß ihre Bücher ein wahrer Leseschmaus sind!

"Macho! Macho?" ist eine liebevolle Abrechnung mit einer typischen Spezies, die sich in verschiedenen Gewändern uns Frauen immer wieder betört - oder zur Weißglut bringt. Oder beides. Jedenfalls lassen sie uns niemals kalt! (Anmerkung: natürlich würde ich NIIIIE auf einen solchen Utz, Henry, Jasper und-wie -sie -alle-heißen hereinfallen... )

Mich hat dieses quicklebendige Buch sehr gut unterhalten, es hat mich oft zum Lachen gebracht, aber auch zum Mitfühlen - denn bei aller Komik und Skurrilität geht es doch immer um tiefe Gefühle und Sehnsüchte, die wir alle kennen. Deshalb verdiente 5 Sterne (von 5) und eine absolute Leseempfehlung für alle, die auf der ewigen Suche nach dem Liebesglück sind - oder sich daran erinnern mögen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erfrischend spritzig und ironisch, 11. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Macho! Macho?: Frauenroman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) (Kindle Edition)
Klar - die Männertypen, auf die Eva Baum trifft, sind überzechnet.
aber so frech und auf den Punkt gebracht, dass jede Frau ähnliche Exemplare schon mal in freier Wildbahn getroffen hat!
Mir hat es großen Spaß gemahct, ihr durch ein Jahr voller Irrungen und Herzens-Wirrungen zu folgen, und ja: jetzt sehe ich auch mich sehr viel kritischer im Spiegel ...

Wie hoch ist mein Macho-Anteil?????
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Geht so..., 13. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Macho! Macho?: Frauenroman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) (Kindle Edition)
Also entweder ist das Genre nichts für mich oder das Buch ist wirklich nur so "lala"...

Ich vermisse richtige Handlungen hier. Irgendwie plätschert das Buch vor sich hin ohne Tiefgang. Da könnte ich auch Pilcher lesen... Von Brigitte Riebe kenne ich mittelalterliche Romane, die mir weitaus besser gefallen. Bin froh, dass ich das Buch für umsonst laden konnte, sonst hätte es mir um das Geld etwas Leid getan.

Wer aber eine Lektüre sucht, die man einfach so runter lesen kann, der ist hier gut beraten. Vielleicht im Urlaub? Für mich jedenfalls war das Buch nix.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht unterhaltsam, 10. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Macho! Macho?: Frauenroman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) (Kindle Edition)
Langweiliges Buch ohne roten Faden und ohne Ende, man wünscht sich, das mal etwas passiert, ist aber nicht wirklich der Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mich konnte es nicht überzeugen., 4. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Macho! Macho?: Frauenroman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) (Kindle Edition)
Inhalt:
Eva Baum ist „vierunddreißigdreiviertel“ Jahre alt und wurde gerade von ihrem langjährigen Lebensgefährten Tom verlassen. Zunächst fällt sie in ein tiefes Loch. Doch dann befolgt sie den Ratschlag ihrer besten Freundin und gibt ein Inserat auf. Und damit gerät ihr Leben in einige Turbolenzen.

Meine Meinung:
Dieses Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Ich bin mit der Protagonistin Eva einfach nicht warm geworden. Anfangs suhlte sie sich im Selbstmitleid, dann gibt sie ein Inserat auf, als die Antwortbriefe eintrudeln, hat sie wieder keine Lust sich damit zu beschäftigen, weil sie gerade wieder in ihr Loch verschwunden ist. Ihren Job mag sie auch nicht.
Für mich hatte Eva einfach gar nichts Positives an sich.
Dann hat sie ihr erstes Date mit einem der Herren, die sich auf ihr Inserat gemeldet haben, und prompt verliebt sie sich mit Haut und Haaren in ihn. Und bereits nach ein paar Begegnungen war für mich klar, das kann nix werden mit dem Kerl. Aber Eva braucht dafür wesentlich länger. Und so geht es das dann auch mit den nächsten Männern, die sie in ihr Leben lässt. Ihre Freundin dagegen mochte ich anfangs sehr, allerdings hat auch sie im Laufe des Buches eine Entwicklung gemacht, die mir nicht wirklich gefallen hat. Ich hatte ein Problem damit, dass mir keiner der Protagonisten, weder die weiblichen noch die männlichen zugesagt haben. Eva hat mich mit ihrer Art genervt und ich fand sie ziemlich unglaubwürdig. Und die „Herren“ hatten alle ziemlich große Macken. Das konnte auch der Schreibstil der Autorin nicht mehr retten.

Mein Fazit:
Bei diesem Buch wurde ich mit den Protagonisten einfach nicht warum und deshalb konnte es mich leider nicht überzeugen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nur Männer mit Abgründen, 30. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Macho! Macho?: Frauenroman (Frauenromane im GMEINER-Verlag) (Kindle Edition)
Eva wird verlassen und sucht einen neuen Mann. So weit schon oft erzählt und grundsätzlich ein gutes Thema. Leider sind die Männer von Eva alle so was von irreal in ihren Macken, dass mir das ansonsten gut zu lesende Buch nicht besonders gefallen hat. Dabei hat es mich vor allem genervt, dass jeder der Männer extrem gestört ist und Eva jedesmal ewig braucht um es zu merken. In der Häufung ist es einfach zu unglaubwürdig und langweilt (bin selber kein Mann!).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen