holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen6
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Januar 2014
Da gibt es dieses junge naive Ding, das auf irgendeinem Ball einen netten Gentleman kennenlernt und sich in ihn verguckt. Er meldet sich jedoch wider Erwarten nicht bei ihr und aus welchem Grund auch immer, kann sie, obwohl sie unglaublich schüchtern ist von allen Seiten immer nur milde belächelt wird, nicht mit dieser "Abfuhr" um. Es wird ein mittlerer Skandal heraufbeschworen (Bei dem sie einfach nur unnötig rumzickt) in dessen Verlauf sie London verlässt, dem "ton" den Rücken kehrt und sich nie wieder zur Saison in London blicken lässt. In meinen Augen nicht wirklich nachvollziehbar. Denn warum meint ein angeblich schüchternes Ding Anspruch auf irgendeinen Gentleman erheben zu können und lässt ihre Gefühle in diesem Maße an die Außenwelt dringen?

Als sie sich 10 Jahre später wiedersehen und durch eine unglückliche Verkettung von Umständen heiraten, ist von Liebe zu Beginn keine Spur obwohl sie sich von Anfang an recht gut miteinander zu verstehen scheinen. Hier wird die Geschichte teilweise sehr schnell erzählt, sodass das Gefühl entsteht eine relativ lange Zeitspanne in kurzer Zeit geschildert zu bekommen. Und doch kommen keine Gefühle auf? Obwohl hin und wieder so heftig geküsst wird und alle Probleme der Welt gelöst zu sein scheinen?

Die beiden vertrauen einander nur wenig bis gar nicht, reagieren daher sofort auf Gerüchte über den jeweils anderen. Sie stellen aber auch fest, dass klärende Gespräche helfen und sie stets zusammen eine Lösung finden. - Diese Idee ist gut umgesetzt, denn wie oft habe ich mir bei anderen Büchern die Haare gerauft weil die Protagonisten einfach nicht den Mund aufbekommen haben. Aber als dann der krampfhaft herbeigeführte Show-Down kommt, redet selbstverständlich keiner mehr mit dem anderen, Entscheidungen werden wieder allein getroffen, das Kind quasi sehenden Auges in den Brunnen geworfen und null Erklärungsversuch des anderen akzeptiert. Und wieder vergeht einige Zeit, bis dann plötzlich die große Erkenntnis über alle Betroffenen hereinbricht (Woher auch immer die plötzlich gekommen ist) und alles in einem Happy-End ausartet, welches nie wieder Schatten auf das gemeinsame Glück werfen wird.

Mir wirft die Story mehr Fragen auf, als dass ich sie genießen kann :(

Und wer auch immer diese digitale Version erstellt hat, der sollte sich noch mal mit den Satzzeichen der wörtlichen Rede befassen. :)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
Zugegeben, nach den ersten Seiten war ich etwas skeptisch, klang die Geschichte doch sehr nach Schema F. Doch nach den ersten Kapiteln nahm die Geschichte eine überraschende Wendung und das änderte sich bis zum Schluss nicht, also das mit den Überraschungen. Innerhalb eines Tages habe ich das Buch fertig gelesen, so gefesselt war ich von der Liebesgeschichte und habe jede Sekunde mit Lady Julia mitgefiebert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Nach der Leseprobe habe ich mich auf eine schöne Liebesgeschichte gefreut! Leider hat sie meinen Erwartungen überhaupt nicht entsprochen. Ich habe bis zum Schluss vergeblich gehofft, dass das Buch doch noch Fahrt aufnimmt, aber dem war nicht so! Außerdem fand ich die Geschichte unglaubwürdig!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
Mir hat etwas der Pepp in der ganzen Geschichte gefehlt. Die Liebe der beiden Hauptakteure kam etwas zu kurz und der Schluss wäre noch ausbaufähiger gewesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Die verfängliche Annonce
Ein netter unterhaltsamer Roman, ohne jeden Tiefgang und das schöne ist es geht immer gut aus, ganz gut
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Ein Romantischer Roman mit vielen Verwicklungen die die Geschichte so spannend macht das man das Buch einfach nicht weg legen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,49 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)