Kundenrezensionen


2 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0


1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Enorme Leistung, flexibel und handlich
Wir haben diesen Porty jetzt seit ca. 14 Tagen im Einsatz und sind sehr begeistert.
Die Leistung ist ausreichend um sogar gegen die Sonne aufblitzen zu können und gleichzeitig auch so weit herunterregelbar um offenblendige Aufnahmen im Schattenbereich ausleuchten zu können ( Achtung: Wem die Leistung an Buchse "A" noch zu hoch ist der kann auch an...
Vor 13 Monaten von Bernd Gütges veröffentlicht

versus
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 40 Auslösungen, Batteriekontakt verschmort.
Ich habe mir diesen Porty gekauft, da er sehr portabel ist und eine lange Abrennzeit (im Gegensatz zu elinchrom etc) aufweist. Um Hingspeed blitzen zu können. Als das Paket ankam war ich glücklich.
Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern, ist eine ordentliche Tasche dabei und alles gut verpackt.
eine englische Anleitung liegt dabei, die aktivierung...
Vor 9 Monaten von R. Lehr veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 40 Auslösungen, Batteriekontakt verschmort., 8. Oktober 2014
Von 
R. Lehr (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Jinbei DC II 1200 Porty Blitz-Set / Flash Kit mit 1200Ws Blitzleistung mobiler Studioblitz (Elektronik)
Ich habe mir diesen Porty gekauft, da er sehr portabel ist und eine lange Abrennzeit (im Gegensatz zu elinchrom etc) aufweist. Um Hingspeed blitzen zu können. Als das Paket ankam war ich glücklich.
Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern, ist eine ordentliche Tasche dabei und alles gut verpackt.
eine englische Anleitung liegt dabei, die aktivierung des Funkmoduls im Porty ist nicht so einfach. In der Aneitung ist das verborgen erwähnt. Ich konnte in der englischen Beschreibung nichts finden, habe dann im Internet eine deutsche Anleitung gefunden, in der ein Hinweis auf die Tastenkombination enthalten ist, die gedrückt werden muss.

Nun gut. Erster Tag und Einsatz, Es war trocken und ich wollte das Model von hinten anblitzen, alles eingestellt, (kein Higspeed) und nur die 600Watt Buchse benutzt. Die Sonne ging gerade unter.
Nach ca. 40 Auslösung war plötzlich Ruhe. Der DC2 Porty gab keinen Mux mehr von sich.
Ich suchte den Fehler erst einmal bei mir (liegt in meiner Natur). Akku war geladen... Erst nach der Verkabelung hatte ich den Hauptschalter gedrückt. ..alles richtig. Shooting vorzeitig beendet...

Zu Hause habe ich mir den Porty genauer angesehen.
Und habe die Ursache gefunden.
Der Kontakt des Akkus und der Stecker des Generators sind verschmort.
Wohl ein Materialfehler. Das darf natürlch nicht passieren.
Da Amazon die Funktion der eigenen Bilder in den Rezension mal wieder deaktiviert hat (Absolut Schade!!).
Habe ich das Bild der verschmorten Kontakte hier abgelegt: [...]

Zu den Kontakten habe ich nichts im Internet gefunden. Daher hoffe ich, dass es sich um ein Montags-Produkt handelt.
Ich hoffe nun, dass foto-morgen schnell handelt und mir ein neues Geräte zukommen lässt.

2 Stern, weil sonst alles andere gestimmt hat. Das Display hat aber auch beim Laden geflackert, davon gibt es eine Menge Youtube einträge. Das stört mich aber nicht.

Fazit:
für Supersync geeignet,
Preis gering
Aber eben Qualität aus China.

NACHTRAG!:
Ich habe heute das Austauschgerät bekommen und die Kontakte sind schon vorbeschädigt.
Zudem lässt sich das neue Gerät. Trotz Kippschalter nicht ausschalten. Scheinbar befindet sich irgendwo im Gehäuse eine ungewollte Brücke.
Schade :-( Ich hatte mich sehr auf das Supersync Blitzen gefreut.

Kaum gemeldet, hat foto-morgen sich der Sache angenommen und die Geräte im Lager getestet.
Es handelt sich wohl um einen dummen Zufall (Chargenfehler), mir wird heute noch ein getestetes Gerät zugesendet.
Das nenne ich Service :-)
Wenn dann alles klappt, werde ich hier wieder berichten...

So heute (ein Tag später 10:00Uhr) kam DHL Express und mir wurde das 2te Austauschgerät geliefert.
Hier gibt es keine Funken und das Gerät funktioniert, wie es soll.
Anhand des beiligenden Netzteils, was sich im Label unterscheidet, wird die Vermutung auf Chargenfehler bestätigt.

Danke an foto-morgen für die kostenfreie DHL Expresslieferung um meinen heutigen Auftrag zu retten.
Schauen wir mal, wie sich das Gerät in den kommenden 6 Monaten so macht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Enorme Leistung, flexibel und handlich, 22. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jinbei DC II 1200 Porty Blitz-Set / Flash Kit mit 1200Ws Blitzleistung mobiler Studioblitz (Elektronik)
Wir haben diesen Porty jetzt seit ca. 14 Tagen im Einsatz und sind sehr begeistert.
Die Leistung ist ausreichend um sogar gegen die Sonne aufblitzen zu können und gleichzeitig auch so weit herunterregelbar um offenblendige Aufnahmen im Schattenbereich ausleuchten zu können ( Achtung: Wem die Leistung an Buchse "A" noch zu hoch ist der kann auch an Buchse "B" wechseln, da halbiert sich die Leistung noch einmal).
Durch das Bowenzbajonett können vielfälige Lichtformer eingesetzt werden aber auch die Schirmaufnahme ist sehr praktisch.
Mitgeliefert wird ein Normalreflektor samt einer Diffusorkappe. Dies dient auch gleichzeitig als Transportschutz und rastet sauber ein.
Das mitgelieferte Kabel ist ausreichend lang um auch bei grösseren Stativen den Blitzkopf noch gut zu erreichen. Wir hängen die gesamte Generator - Akkueinheit dann einfach im unteren Bereich an das Stativ mit an so dient es auch gleichzeitig als Gewicht.
Der mitgelieferte Funkauslöser besitzt Tasten zurLleistungseinstellung ( in 10tel Schritten +/-) und eine Taste um das Einstellicht ( LED !) zu aktivieren bzw. auszuschalten.
Der Akku ist mit 6Ah bei 24 Volt ausreichend dimensioniert um auch längere Shootings durchzuhalten.
Wir haben es bisher noch nicht geschafft mehr als die Hälfte der Akkukapazität auszunutzen.
Das mitgelieferte Ladegerät wird zwar während des Ladevorgangs ein wenig warm, schafft es aber in ca. 2 Stunden den Akku wieder vollständig aufzuladen.

Unterm Strich war es eine Anschaffung die sich rundherum gelohnt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen