Kundenrezensionen

15
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
1
Kingdom of the Night II Black Edition
Format: Audio CDÄndern
Preis:14,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Februar 2014
Bestehend aus eigentlich zwei Alben - Die White Edition und die Black Edition des Erstlingswerkes "Kingdom of the Night" - hier : "Kingdom of the Night 2" liefern AXXIS ein megafettes Paket allererster rockender Güte ab mit der Black Edition.
Fette Riffs, geniale AXXIS-typische Melodiebögen verbunden mit trockener Härte, die aber nie übertrieben wird. Man hat nie das Gefühl von aufgewärmten Metal-Sounds, alles wirkt frisch und irgendwie neu, auch wenn hier und da sicher das ein oder andere Riff so schnell ins Ohr geht, daß man kurz überlegt, wo man das schon mal gehört haben könnte.
Mit so einem Hammer-Album hätte ich nicht gerechnet, nachdem AXXIS ja in den letzten Jahren zwischendurch auf ihren Alben immer mal wieder sehr gute Songs, aber auch einiges an Füllmaterial aufgefahren hatten.
Hier ist für mich jeder Song ein Kracher ! Ein Album, auf dem es keine wirklichen Ausfälle gibt, wo einen alle Songs packen, hab ich auf dem Metal-Sektor schon länger nicht mehr gehabt, und von daher ist die Black Edition ein echter Glücksfall für alle Melodic-Metal-Fans !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. Juni 2014
Erster Eindruck:
Toll, kraftvoll und super Sound. Etwas mehr auf die 12 als das weiße Album. Schönes Intro mit Anspielung auf "Kingdom of the night" von 1989 und dann geht es ab! Toller Sound, bombastischer Klang, super Produktion und tollen AXXIS Lieder. Ein Gassenhauer nach dem anderen.

Zweiter Eindruck:
Ja, es ist "härter" und "schneller" als die "White Edition". Aber melodisch und vom Songwriting her super und hält, nein! es topt das Level der White Edition um haaresbreite. Warum? Ich finde hier das Cover besser:-)
Wie ich schon in der Kritik zu White Edition geschieben habe: Mehr Farbe für die Metal Szene hab ich die letzten Jahre nicht mehr erleben dürfen. Fett, der deutsche Song "Lass dich gehn", der viele Wortspiele beinhaltet und Rammstein touch hat! Oder "Venom", von dem es auch ein offizielles Video gibt! Groovt tierisch und hat eine super Sound. "Soulfire ": fetter Riff und typischer Metalsong mit super Melodien,die ich so von keiner anderen Band höhren werde, ebenso wie "Beyond the sky", wo Dirk Brand ein unglaublichen Groove spielt, usw.
Die Produktion ist vom Sound und vom Klang sehr kraftvoll und unglaublich gut produziert. Fette Gitarren, punchige Drums, fetter Bass, emotionaler und einzigartiger Gesang, Keyboards, die schon fast ins Filmmusikgenre gehen. Einfach eine unglaublich gute Performance der Musiker und der Produzenten. Ich kann auch die Vinylscheibe mit beiden Editionen empfehlen, da sie aus meiner Sicht noch etwas interessanter klingt...wärmer.
Nun hab ich ja beide Editionen gehört und habe schlussendlich einen Kritikpunkt. Um das Konzept härter(Black) und weicher (White) konsequenter umzusetzten, hätte der Song "Dance into life" und die Ballade "More than for one day" auf den CD'S getauscht werden müssen.

FAZIT: Zum 25 jährigen Bandjubiläum 2 CDs rauszubringen, diese dann auch noch "Kingdom of the night-II" zu nennen und das auf einem so hohen Niveau, getrennt auf dem eigenen Label zu veröffentlichen, das ist schon eine Ansage! Auch hier kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen und sagen, ein Album, was so leicht nicht zu toppen sein wird! Black & White Edition bietet dem Hörer einen Genuß aus akutellen Songs einer Band, die es versteht, Songs zu schreiben, die im Kopf hängen bleiben. Ob man nun will oder nicht!
Kurze Anmerkungen : Also manche Kritiken sind ja hier wirklich krank: AXXIS mit Iron Maiden zu vergleichen und dann auf EZ Livin hinzuweisen? Da ist ja wohl klar, wer hier negative Kritiken schreibt, oder?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2014
Kann mich nur anschliessen,mit Kingdom of the Night II Black Edition haben Axxis wirklich ein sehr gutes Album am Start. Alle 11 Songs sind rundum gelungen,auch das in deutsch gesungene Lass Dich Gehn ist absolut hörbar.
Was mir gefällt ist die vorhandene Härte,und die ausgezeichneten Melodien und Refrains die sofort ins Ohr gehen.
Den einzigen Kritikpunkt den ich vergeben muss,ist bei der Refrainmelodie von More Than for one Day.
Ich habe lange überlegt woher ich die kenne,und dann kam mir die Erleuchtung. Hört euch mal Leave out all the Rest an von Linkin Park,ist die gleiche Melodie m.M. nach.
Trotzdem kann man allen Axxisfans dieses Album empfehlen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. März 2014
Ich hatte Axxis seit Mitte der 90er aus den Ohren verloren und jetzt einfach auf Verdacht mal die neue CD bestellt: und die hat mich umgehauen. Was für eine klasse Scheibe. Auch die white edition ist gut, aber die black edition schlägt alles!!! Hab'mir nun den Back-Katalog aufgefüllt und muss sagen: Axxis haben mich als Fan zurück!!!! Und das mit einer Weltklasse-Scheibe. Respekt!!!!
Ich freue mich auf die Tour.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. April 2014
Dieses Album ist ähnlich wie die White Edition. Es könnte etwas rockiger sein. Insgesamt ein Album, das man sich immer wieder anhören kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2014
Ich war ja schon ein bisschen nervös, als ich den Nachfolger der KIngdom von 1989, eines meiner absoluten musikalischen Hilights, ausgepackt habe. Der Anspruch war entsprechend groß aber ich muss sagen, direkt vom ersten Riff an hat's mich sprichwörtlich aus den Socken gehauen. Das oder besser die Alben haben den Titel mehr als verdient. Hammer geil. Wahnsinn. Keine Ahnung, welches ich jetzt besser finden soll. Je nach Laune ist mal das eine, mal das andere im Player.
Als Axxis Fan der ersten Stunde gehen hier bei mir hier alle Daumen nach oben. Back on Track - Soulfire.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 25. Januar 2015
Warum muss ich was schreiben? Sterne reichen völlig aus! xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. März 2014
Schönes melodisches Power Metal-Album - die Songs auf der schwarzen Edition haben meist diese neuartige moderne Härte, die seit dem Time Machine einzug in den Axxis-Sound gehalten hat. Der Titelsong "Kingdom of the Night 2" erinnert als einziger musikalisch tatsächlich an das 1989er Debut-Album der Band. Schon mit der Single "Venom" sind dann modernere Gitarrenklänge und Arrangements zu vernehmen. So richtige Gassenhauer("Wind in the Night","Angel of Death","Lady Moon","My Fathers Eyes","Bloodangel","Heaven in Black","My little Princess","Flashback Radio" - um nur einige zu nennen) und Höhepunkte tun sich leider, auch nach oftmaligem Hören, nach der ersen beiden Songs, nicht mehr auf - man knüppelt sich durch die restlichen durchschnittlichen (keinesfalls schlechten!) Songs hindurch, ohne dass gross was im Ohr hängen bleibt. Irgendwie ist das Experiment mit dem deutschen Song "Lass Dich gehn" auch missglückt, kein schlechter Song, die englische Sprache ist mir aber lieber für diese Musik. Mit "The War" ist auch ein langsamerer balladesker Titel vorhanden.

Die weisse Edition ist dann natürlich die weichere Version, hier wird zumeist softerer Melodic-Rock geboten, abwechselnd mit einigen Balladen, zum Ende hin fällt die Qualität aber deutlich ab. Songs wie "We are the World","Take me far away","Gone with the Wind" oder auch die Schwester-Version von "Mary married a Monster" hätte man sich auch schenken können. Auch auf der weissen Version sind die ersten 3 Melodic-Rocker "Hall of Fame","Heaven in Paradise" und "Living in a Dream" zu den Höhepunkten des Albums zu zählen, auch die beiden folgenden Balladen "21 Crosses"(hier wird das Unglück der Duisburger Loveparade werbewirksam themanisiert und auf die Tränendrüse gedrückt) und das ruhige "My Eyes" können noch bedingt überzeugen - dann flacht das Album spürbar ins belanglose ab, bevor es mit dem Midtempo-Rocker "Temple of Rock" noch einen einigermassen versöhnlichen Abschluss gibt.

Was bei beiden Alben fehlt, das sind melodische Gassenhauer, die sich in die Gehörgänge festsetzen, für die Axxis eigentlich immer gut waren, wenn nicht gar ein Markenzeichen dieser Band war. Es fällt zwar nichts so richtig ab, nach oben schlägt das Pendel, nach jeweils gelungenem Album-Einstieg, allerdings auch nicht mehr grossartig aus. Alle Songs sind urtypisch und unverkennbar Axxis, ohne grössere Experimente, mal die härtere keyboardlastige hektische Metalgangart, dann wieder die weiche megamelodische Seite der Band. Allerdings ausser dem Titelsong knüpft das Album nicht wirklich an das 89er-Debutalbum an, es sind 2 moderne Alben geworden, die ihren Zeitgeist kontinuierlich aus den letzten Outputs des neuen Jahrtausends speisen - der verheissungsvolle und erwartungsvolle Albumtitel Kingdom of the Night 2 dient mehr dazu um aufzufallen und einige Einheiten mehr unters Volk zu bringen, als wenn man einen anderen unbefleckten Albumtitel gewählt hätte.

Mir stösst es auch übel auf, dass man 2 Alben mit jeweils knapp 43 Minuten Spielzeit rausbringt - hätte man 3 Songs weggelassen, hätte man 1 üppiges Album mit 75 Minuten Spielzeit gehabt. Das wäre dann echtes Value for Money gewesen, doch so bleibt ein fader Beigeschmack dass man sich gerne auf diese Art und Weise ein paar Euro extra in die Tasche steckt. Die vergleichbaren "Use your Illusion"-Guns n Roses-Alben waren wenigstens beide vollgepackt - bei Axxis hätte man sich guten Gewissens ein paar Songs sparen können. Als Axxis-Fan / Sympathisant legt man sich zwangsweise eh beide Alben zu - wenn vielleicht auch nicht sofort.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. April 2014
Da ich sehr interessierter Axxis-Fan bin habe ich mit Spannung das neue Album erwartet.

Ich bin begeistert!!!!

Die Black-Edition ist Hammergeil!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2014
Die Black Edition ist in meinen Augen die "härtere" Ausgabe der beiden Alben. Das macht das Album aber nicht weniger interessant. Klasse Rock wie auch schon in den vergangenen 25 Jahren. Danke dafür!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Kingdom of the Night
Kingdom of the Night von Axxis (Audio CD - 1989)