holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Januar 2014
Zu Weihnachten bekam ich ein „Kindle“ geschenkt und um mich zunächst mal in die Materie einzufinden ging ich auf die Suche nach einem günstigen Ebook.
Dabei bin ich dann auf diesen Krimi gestoßen. Weder die anderen Titel des Autors noch der Autor selbst waren mir bis dato bekannt. Nachdem die Inhaltsangabe aber recht interessant klang und 0,99€ ja ein echtes Schnäppchen sind habe ich mir den Titel runter geladen.
Innerhalb weniger Seiten war ich gleich total begeistert und konnte kaum aufhören zu lesen. Das lag zum Teil an dem flüssigen und spannenden Schreibstil aber auch an der Tatsache, dass ich in in unmittelbarer Nähe von Eger (auf deutscher Seite) wohne. Der Autor hat offensichtlich sehr gut für das Buch recherchiert, denn auch wenn der Inhalt ausgedacht ist, so ist die Realität ziemlich gut getroffen (leider). Ich kann nur bestätigen, dass die Gegenwart hier in den Grenzregionen kein einfaches Leben ist, denn ständig ist man umgeben von Crystal, Illegalen, Prostitution und diversen anderen Verbrechen.
Das Buch habe ich mit Begeisterung innerhalb weniger Tage gelesen und warte jetzt schon auf einen neuen Fall für Caroline Pütz!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Also, das Buch ist sehr spannend und flüssig geschrieben, man mag es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Mein einziger Kritikpunkt ist die total inakzeptable Rechtschreibung und Zeichensetzung. Die Kommata werden willkürlich gesetzt und verzerren den Text teilweise sehr stark. Ob dies dem Kenntnismangel der deutschen Rechtschreibung zuzuschreiben ist, kann ich mir nicht vorstellen, da der Autor in Deutschland geboren und auch hier zur Schule gegangen ist. Er sollte seine Muttersprache beherrschen. Bei einer Übersetzung aus einer anderen Sprache hätte ich das ein oder andere Auge zugedrückt, aber so??

Mir jedenfalls hat es das Lesen des Buches sehr verleidet.

Ich werde mit trotzdem ein weiteres Buch zulegen in der Hoffnung, dass es ebenfalls spannend und hoffentlich grammatikalisch fehlerfreier geschrieben ist.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
hin und wieder zu viel blumige Beschreibung.
Doch der Roman ist spannend und trifft den Nagel auf den Kopf. Habe selbst schon Prostitution von Kinder in Cheb gesehen und weiß das die romas in Tschechien auf der untersten Stufe stehen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Das ganze Drumherum mit der angeschlagenen Hauptperson Pütz und ihren Gefühlen für den Reporter ist eigentlich uninteressant, auch die Mordfälle sind Nebensache - hängen bleibt bei diesem Buch die realistische Beschreibung der brutalen und niederschmetternden Verhältnisse an der Grenze und der Missbrauch der Kinder und Familien. Für mich war dies eher ein Sachbuch über die grausame Realität, verpackt in einen mittelwertigen Krimi.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Ich war lange im Ausland und mir ging mein Lesestoff aus, Bücher sowiwe ebooks; also hab ich gestöbert und diesen günstigen Roman versuchsweise gelesen und es hat mich umgehaun, sowas hatte ich nicht erwartet. Es könnte glatt als "Tatort" Krimi verfilmt werden. Ich werde versuchen, auch die folgenden Fälle zu lesen ... weiter Michael Wagner!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Ein tolles Buch, spannend bis zuletzt. Aber so viele Fehler. Kommas sind beliebig an den unmöglichsten Stellen gesetzt. Der Name eines Verdächtigen lautet erst Theo Bartolomay, zwei Seiten weiter dann Felix Bartolomay. Hat das Buch keiner Korrektur gelesen? Das hat mir den Lesespaß ein bisschen verdorben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Mir hat das Buch sehr gefallen. Ein gut recherchierter Kriminalfall, eine Ermittlerin, die sich eigentlich erholen soll, eine liebevolle Tiergeschichte dabei. Ich finde, das Buch hat alles, was das Krimiherz, aber auch die Gefühlsebene begehrt. Ich würde gerne mehr über Carola Pütz lesen. Weiter so.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2014
Ein interessantes Buch, das eine Menge Fakten in einer spannenden Handlung kommuniziert. Die Probleme sind ähnlich wie an manch anderen ost-westeuropäischen grenzen real existent, daher ist eine gewisse Authentizität vorhanden und das macht das Buch lesenswert. Kompilment dem Autor.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Ausnahmsweise ein Buch, dass wieder einmal richtig auf
Spannung aufgebaut war und ein gleichzeitig kurzweiliger
Roman ist! Deshalb die 4 Sterne. Ich freue mich schon auf
den hoffentlich folgenden 2. Teil!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Das Buch hat mir sehr viel Spaß gemacht beim Lesen. Gute Handlung ohne Kitsch und mit Realitätsbezug. Ich hoffe Carola Pütz arbeitet auch in Bern weiter und bald kann der zweite Band gelesen werden.Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden